Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gäste
#41
Aus magischer Sicht: die dritte Person ist magisch passiv und die erste oder zweite Person sind magisch aktiv.

Sprechweisen in der dritten Person sind auch dazu angetan, einen gewissen emotionalen Abstand zu wahren. Für alle "Majestäten" war dies dringend angeraten, um den Unterschied zwischen Privatperson und König zu verdeutlichen und sich selbst ständig vor Augen zu führen. Der König sollte Nichts aus Egoismus heraus tun, ebensowenig wie der Feldherr Cäsar, sondern stets das Wohl aller im Blickfeld haben. Außerdem... ...was Violetta schon geschrieben hat.

Aus unvoreingenommener Sichtweise: Andere Zeiten, andere Moden. Heutzutage leben die Geisteskranken und Kaputten, die damalige Zeit war eine sehr viel angenehmere.

Was Cäsar betrifft: Er ist ein sehr bewundernswerter Charakter. Ein Vorbild an Disziplin, Selbstbeherrschung und allen soldatischen Tugenden. Außerdem Intelligent und ein "Liebling der Götter". Übel haben sich lediglich seine senatorischen Feinde benommen, und diejenigen die noch heute gegen ihn hetzen. Die Hetze ist dabei in erster Linie Ch**stlichen und demokratischen Ursprungs, weil sich hier die Feindschaft Cäsars rekrutierte.


Grüße
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#42
Hallo Novalis!

Du hast meine Frage nicht beantwortet. Hast Du etwas gegen Cäsar? Bist Du ein Kritiker von ihm oder welche Bewandnis hat Dein diesbezüglicher Affront hier gegen ihn?

Grüße Violetta
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#43
Zitat:Ich schloss auf eine gewisse Persönlichkeitsstörung, wenn jemand sein Selbst als etwas Aussenstehendes betrachtet.

Persönlichkeitsstörung? So etwas ist sicherlich auch gut möglich.

Es hilft aber auch, einen gewissen Abstand zu wahren. Sich nicht hineinzusteigern. Gerade in der Magie lernt man, sich selbst "herauszuhalten". Also für das "getrennt denken" von Körper und Geist ist eine solche Redegewohnheit von Vorteil. Deswegen findet man sie in gewissen Kreisen sehr häufig.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#44
Sei mir gegrüßt mein Freund Wishmaster.
Nun will und muß auch ich mich zu dem Thema äußern.

Zitat:Es hilft aber auch, einen gewissen Abstand zu wahren.

Das ist der Punkt, der den Persönlichkeiten und dem Magier zueigen machen, die Dinge objektiv zu betrachten. Gleichzeitig wird ein spiritueller Abstand gewahrt, der in solchen Positionen einfach notwendig ist.
Es ist also umso tiefgründiger zu betrachten, als nur oberflächlich zu urteilen, Was man von dem einzelnen auch halten mag, sei dahingestellt.

Ajax
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#45
Zitat:Aber wenn heute jemand von sich so redet, hat er doch eher nen Sockenschuss als daß obiges zutreffen würde finden wir

also ich verstehe die ganze aufregung ueberhaupt nicht. einzig novalis scheint hier einen "sockenschuss" zu haben. nichts fuer ungut novalis, aber ich verstehe nicht, auf was du ueberhaupt hinauswillst und was die ganze doofe anmache gegen die elbin soll? du schreibst faktisch durch die blume, dass sie einen "sockenschuss" haette, weil sie sich ja heutzutage so formuliert. aber was ist schon dabei, wenn elbin in der dritten person schreibt? ich finde das nicht unschick und wenn ich manchmal dazu lustig bin, rede ich auch so. habe ich da jetzt auch einen sockenschuss?

alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#46
Meine liebe Griechin,
es geht viel mehr um die Persönlichkeit des Feldherrn Cäsar. Obgleich ich die Elbin damit nicht in den Schatten stellen will, ist es doch eher unwahrscheinlich, daß sie ein derartiges Charisma entwickeln könnte.

Ajax
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#47
Zunge raus Zunge raus Zunge raus

Ich rede sogar sehr gern von mir in der dritten Person. Es ist wie Ajax schreibt. Es hilft einen Abstand zu wahren, der vor allem emotional und spirituell sehr wichtig erscheint. Diesbezüglich scheint Novalis wirklich nicht nachgedacht zu haben oder es verschließt sich ihm gänzlich?

Cool Cool Cool

Mitnichten liebe Alexis. Du besitzt keinerlei Menschenkenntnis, was Elbin betrifft. Soll ich Dir sagen, was die für eine Type ist? Die Sorte findest Du nämlich in jedem Forum. Sie tauchen plötzlich auf, haben überall etwas dazu zu sagen, finden alles superinteressant und verlieren ebenso schnell wieder das Interesse.

Ajax, ich glaube Du liegst völlig richtig. Solche Spontis wie Elbin kann niemand gebrauchen, die blühen nur einen Sommer. Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen

Novalis, ich glaube es ist etwas Vorsicht angebracht, wen Du kritisierst, oder? Wenn man die falschen Personen erwischt, könnten die sich auch schnell als stärker herausstellen. Ich verstehe Deinen unmotivierten Angriff gegen Cäsar ebensowenig? Aber Du wirst sicherlich Deine Gründe haben....







“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich:
#48
Lol Ich kann die ganze Aufregung nicht so recht nachvollziehen... Cäsar war der erste der mir einfiel, und nur ein nebensächliches Beispiel, welches mein Gesprächspartner brachte als wir darüber redeten, wie und warum jemand von sich in der dritten Person redet.

Und nein, ich finde es nicht 'verrückt' wenn jemand von sich selbst als 'er/sie' redet, aber 'wir' hört sich schon sehr exzentrisch an... Klar muss man das etwas anders beurteilen zu Cäsars Zeiten... aber heute? Was denkt ihr denn bitte wenn jemand euch anspricht mit 'Wir denken wir werden jetzt ins Auto steigen, nach Hause fahren und uns zur Ruhe legen.' ?

Es macht natürlich einen Unterschied, ob ein großer Herrscher so von sich redet, oder ein 0815-Bürger.

@ Violetta
Ich habe nichts gegen Cäsar. Tatsächlich habe ich mich noch nie tiefgehender mit ihm beschäftigt, weshalb ich mir da gar kein Urteil erlaube. Fiel mir nur als Beispiel ein, wie oben schon geschrieben, und hatte nichts mit der Person zu tun.

'Übel' ist umgangssprachlich auch etwas anders zu verstehen als der eigentliche Wortlaut, ich meinte es eher im Sinne von 'krass' oder halt 'exzentrisch'... und ich zielte wie schon erwähnt auf normale Personen ab, die von sich als 'wir' reden. Ist übrigens erste Person Plural ist mir gerade aufgefallen ;-)

Cool
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#49
Novalis schrieb:Lol Ich kann die ganze Aufregung nicht so recht nachvollziehen... Cäsar war der erste der mir einfiel, und nur ein nebensächliches Beispiel, welches mein Gesprächspartner brachte als wir darüber redeten, wie und warum jemand von sich in der dritten Person redet.

Und nein, ich finde es nicht 'verrückt' wenn jemand von sich selbst als 'er/sie' redet, aber 'wir' hört sich schon sehr exzentrisch an... Klar muss man das etwas anders beurteilen zu Cäsars Zeiten... aber heute? Was denkt ihr denn bitte wenn jemand euch anspricht mit 'Wir denken wir werden jetzt ins Auto steigen, nach Hause fahren und uns zur Ruhe legen.' ?

Es macht natürlich einen Unterschied, ob ein großer Herrscher so von sich redet, oder ein 0815-Bürger.

@ Violetta
Ich habe nichts gegen Cäsar. Tatsächlich habe ich mich noch nie tiefgehender mit ihm beschäftigt, weshalb ich mir da gar kein Urteil erlaube. Fiel mir nur als Beispiel ein, wie oben schon geschrieben, und hatte nichts mit der Person zu tun.

'Übel' ist umgangssprachlich auch etwas anders zu verstehen als der eigentliche Wortlaut, ich meinte es eher im Sinne von 'krass' oder halt 'exzentrisch'... und ich zielte wie schon erwähnt auf normale Personen ab, die von sich als 'wir' reden. Ist übrigens erste Person Plural ist mir gerade aufgefallen ;-)

Cool
mein lieber grieche!

du hast es mal wieder erfasst! um caesar geht es mir auch, und genau deswegen bin ich so ungehalten gegen novalis. alles andere ist nebensaechlich. aber fuer novalis ist gerade das Thema caesar ein nebensaechliches beispiel, wie er gerade schreibt, woraus ich schlussfolgere das er es noch immer nicht mitgeschnitten hat. auch seine lordschaft und die gnaedige frau Zunge raus ruecken caesar in den vordergrund, woraus man schliessen kann, dass sie ebenfalls die negative essenz der novalis-aussage erfasst haben. ihn selbst muss man da wohl mit dem holzhammer anpflocken, damit er endlich versteht, worum es geht, nicht wahr, novalis? Zunge raus

ps. vor kurzem las ich ein rundschreiben, da ging es um eine andere person, naemlich um l2. das jederman seine stimme erhebe, wenn ein boeses wort gegen ihn fiele. bei caesar ist das nicht minder der fall, habe ich recht herr lord?

alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#50
Zitat:Ich kann die ganze Aufregung nicht so recht nachvollziehen... Cäsar war der erste der mir einfiel, und nur ein nebensächliches Beispiel, welches mein Gesprächspartner brachte als wir darüber redeten, wie und warum jemand von sich in der dritten Person redet.

Und nein, ich finde es nicht 'verrückt' wenn jemand von sich selbst als 'er/sie' redet, aber 'wir' hört sich schon sehr exzentrisch an... Klar muss man das etwas anders beurteilen zu Cäsars Zeiten... aber heute? Was denkt ihr denn bitte wenn jemand euch anspricht mit 'Wir denken wir werden jetzt ins Auto steigen, nach Hause fahren und uns zur Ruhe legen.' ?

Es macht natürlich einen Unterschied, ob ein großer Herrscher so von sich redet, oder ein 0815-Bürger.

@ Violetta
Ich habe nichts gegen Cäsar. Tatsächlich habe ich mich noch nie tiefgehender mit ihm beschäftigt, weshalb ich mir da gar kein Urteil erlaube. Fiel mir nur als Beispiel ein, wie oben schon geschrieben, und hatte nichts mit der Person zu tun.

'Übel' ist umgangssprachlich auch etwas anders zu verstehen als der eigentliche Wortlaut, ich meinte es eher im Sinne von 'krass' oder halt 'exzentrisch'... und ich zielte wie schon erwähnt auf normale Personen ab, die von sich als 'wir' reden. Ist übrigens erste Person Plural ist mir gerade aufgefallen ;-)

*den Arm um seine Griechin legt und ihr ins Ohr flüstert*
Er windet sich wie ein Wurm, und doch hat er nicht erkannt, was dahintersteht.

Ajax
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 16 Tagen und 2 Stunden am 06.09.12017, 09:03
Nächster Neumond ist in 13 Stunden und 47 Minuten am 21.08.12017, 20:31