Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gartengeräte aus Kupfer
#11
Solche Leute wie Erwin können – mit ihrem offensichtlichen Unfug – auch ganz anders motiviert sein. Man schreibt hier solchen Unsinn ins Forum und regt sich dann an anderer Stelle auf, was für Eso-Spinner die Leute vom Pagan-Forum doch sind. Deshalb plädiere ich dafür, diesen Artikel in den Papierkorb zu werfen.
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Der Beitrag wurde vom Admin gelöscht wegen eindeutiger Desinformation.

Es gibt sicherlich die ein oder anderen Hilfsmittel zur Verbesserung des Gartenbodens und
viele nützliche Hinweise sich die Gartenarbeit zu erleichtern.
Man kann sich hier über Anregungen der Gestaltung des Gartens unterhalten,
sich darüber hinaus über Erfahrungen von Standorten verschiedener Pflanzen, Pflegehinweisen und Erträge austauschen.
Aber man bedenke immer - es heißt Gartenarbeit, denn nur wer fleißig den Boden mit Humus verbessert, regelmäßig den Boden auflockert und gießt, der wird die Früchte seiner Arbeit, im wahrsten Sinne des Wortes, ernten!
Des weiteren steht hier die naturnahe Pflege des Gartens im Vordergrund.
Wie unterstütze ich Pflanzen und Tiere in meinem Verantwortungsbereich?

Frau Erde ernährt uns, man verehrt sie und arbeitet mit ihr zusammen;
im Einklang mit der Natur zu leben - das ist mein Verständnis von Gartenarbeit.
Esoterik hat da keinen Platz, und deren Auswüchse werden hier nicht geduldet.
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Eigentlich wollte ich einige Fragen erst zum Schluß der Puzzle beantworten. Aber ich sehe, dass ich auf verschiedene Fragen bereits jetzt antworten sollte, und zwar so gut wie ich es verstehe.
Vor nicht allzu langer Zeit waren die Atomkerne die kleinsten Teilchen. Jetzt sind es die Tachyonen, die kosmische Urenergie, Nullpunktenergie oder auch Freie Energie genannt. Das ist die Energie, die wir ständig für unser Leben brauchen ohne es zu wissen. 1966 wurde von
Gerald Feinberg der Begriff Tachyonen für die Partikel der kosmischen Energie eingeführt.
Heilen mit Tachyonen-/Energie wird in dem Buch –
„Unbegrenzte Lebenskraft durch Tachyonen“ von Chr*stian Opitz erklärt.

Da alles Energie ist und alles schwingt bzw. strahlt, hat auch jede Form seine Eigenschwingung, die man noch nicht entfernen kann, sonst wäre das wahrscheinlich auch wieder eine andere Energieform oder Schwingung bzw. Strahlung. Zur Vereinfachung möchte ich hier den Begriff Strahlung verwenden.
Alles kann statt der Eigenstrahlung noch zusätzliche Fremdstrahlung annehmen. Es ist möglich fast alle Fremdstrahlungen zu entfernen oder umzuwandeln. Mit meiner SBM kann ich selbst natürliche Radioaktivität entfernen. Unter natürlicher Radioaktivität sind Pflanzen gemeint, wie z.B. Wermutkraut und Storchenschnabel, die man z.B. bei bestimmten gesundheitlichen Problemen kurzzeitig einsetzt. Diesen Tee kann man auch ohne Radioaktivität trinken.

Ich habe aus Brasilien Würfel bekommen, von denen einer Gammastrahlung angenommen hatte. Selbst die konnte ich entfernen oder umwandeln. Ich habe lange daran gebastelt, bis es mir gelungen ist, fast alle Strahlungen (damit ist nicht die Eigenstrahlung gemeint), zu entfernen und kann jetzt die unterschiedlichsten Strahlungen (Tachyonen) aufbringen, mit einem hohen Sättigungsgrad. Die entsprechende Eigenstrahlung des Materials ist gleichzeitig die Antenne, welche entsprechende Strahlung des Materials z.B. Kupfer auf
Stahl überträgt und nichts anderes. Wenn meine Antenne aus Titan ist, dann kann ich diese Schwingungen auf Stahl bringen. Es ist also völlig egal, es funktioniert!
WIE, das möchte ich zu einem passenden späteren Zeitpunkt erklären.
Antworten
Es bedanken sich:
#14
erwin
An Hernes_Son

Da gebe ich Ihnen ganz und gar Recht, dass die Eigenschwingung eines Materials nicht verändert oder gar entfernt werden kann. Nun, das ist auch hier nicht das Thema.
Ich nehme Kupfer als Antenne und trage zusätzlich die Schwingung von Kupfer auf, mit einem hohen Sättigungsgrad.
Wie ich das erreiche, möchte ich jetzt hier nicht erklären.
Es ist natürlich allzu verständlich, das es auch Zweifler gibt, die leicht dazu neigen zu spotten, dass ich die Schwingungen von Kupfer nicht auf andere Materialien übertragen könne. Deswegen bin ich gern dazu bereit ein paar Muster an bestimmte Adressen zu verschicken. Voraussetzung ist allerdings, dass das jemand überprüft, der auch entsprechend weiß wie in einem solchen Fall dabei mit dem Pendel umzugehen ist.
e-mail Adresse: lichtblick2009@gmx.de
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Zitat:Der Beitrag wurde vom Admin gelöscht wegen eindeutiger Desinformation.

Meiner Meinung nach, war diese Aktion und dieser Satz ein eindeutiges Zeichen dafür,
daß man hier derartigen Unfug keine Plattform bietet.

Wenn man hier im Forum desöfteren und tiefgründig liest, erkennt man schnell,
welche Praktiken aus Fehlschlüssen schließen.
Und auch Erwin wird sein Versprechen, so wie die von Kristallkugeln und Quarzen, nicht halten können.
Techniken wie Erwin sie anbietet, werden hier abgelehnt.
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#16
erwin schrieb:1966 wurde von
Gerald Feinberg der Begriff Tachyonen für die Partikel der kosmischen Energie eingeführt.
Heilen mit Tachyonen-/Energie wird in dem Buch –
„Unbegrenzte Lebenskraft durch Tachyonen“ von Chr*stian Opitz erklärt.

Da alles Energie ist und alles schwingt bzw. strahlt, hat auch jede Form seine Eigenschwingung, die man noch nicht entfernen kann, sonst wäre das wahrscheinlich auch wieder eine andere Energieform oder Schwingung bzw. Strahlung. Zur Vereinfachung möchte ich hier den Begriff Strahlung verwenden.
Alles kann statt der Eigenstrahlung noch zusätzliche Fremdstrahlung annehmen. Es ist möglich fast alle Fremdstrahlungen zu entfernen oder umzuwandeln. Mit meiner SBM kann ich selbst natürliche Radioaktivität entfernen.

Hernes_Son an Erwin

Das klingt für mich eher nach Teslastrahlung, aber die wird meiner Meinung nach nicht auf die von Ihnen beschriebene Weise erzeugt.
Kosmische Energie, ja, die gibt es.
Viele Quantenphysiker haben sich schon damit beschäftigt (so um 1916 schon), und es wird immer wieder versucht, dieses Phänomen auf Teilchen zurückzuführen, hier sind es jetzt die Tachyonen.
Unter kosmischer Energie verstehen wir hier aber etwas anderes.

Ich kann das bereits geschriebene von Saxorior nur nochmal unterstreichen.
Das Pagan-Forum ist keine Werbeplattform für esoterisches Handwerkszeug, mal davon abgesehen ist es in der heutigen, Spam geschädigten Welt sehr gewagt, seine Emailadresse hier hereinzustellen.
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 12 Stunden am 30.04.12018, 02:59
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 23 Stunden am 15.05.12018, 13:48
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 10 Stunden