Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gedanken reinigen
#31
Hallo Thruthseeker,

ich mag ja Deinen Enthusiasmus in Bezug auf das Matriarchat und die Göttin, aber manchmal lässt Du Sätze vom Stapel, die kann man einfach nicht so stehenlassen. So wie diese hier:

Zitat:Die Wahrheit ist nicht nur ein Wort, sondern eine wirkende Kraft - ein Aspekt der Göttin !

Zitat:Sie wird sich am Ende durchsetzen, und alle ohne Ausnahme werden sie erkennen (müssen).

Man kann an die Macht der Worte glauben und Ihnen eine entsprechende hohe Gewichtung einräumen, aber kein Wort kann für sich selbst die allgemeine Wahrheit beanspruchen, welche oder wessen Wahrheit soll das sein? Außerdem unterstellst Du mit diesen Sätzen, dass der Göttin daran gelegen ist, dass ihre "Wahrheit" als solche von allen erkannt werden soll und damit ein Werturteils-Denken. Warum sollte dies der Fall sein? Diese Denkweise ist eher Chr*stlich-esoterischer Natur.
Deine Signatur passt leider gar nicht zu dem, was Du hier schreibst, und man fragt sich, wie Du als Freund des Matriarchats und der Göttin so einen Unfug schreiben kannst. Das ist nicht als persönlicher Angriff gemeint, werter Truthseeker, sondern vielmehr als kleiner Denkanstoß.  
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Hallo Paganlord,

die Göttin IST. Richtig, und darin ist die Wahrheit als EIN Teil von ihr ENTHALTEN. Lies meine Signatur. Du kannst auch nicht ausserhalb der Natur stehen, Du kannst aber gegen ihre Regeln handeln - mit den Konsequenzen. Woher kommt denn der Wunsch, Wahrheit finden zu wollen ? Von der Wahrheit selber, die eine Kraft ist. Bewusstsein will sich selbst bewusst werden. Ursache & Wirkung ja, und was ist mit den bestehenden Kräften, die dazu gehören, woher kommen die ? Die wurden nur von Menschen erfunden, und der Göttin oder sonstwem angedichtet ? Nein, in den alten Zeiten war man sich den jeweiligen Kräften bewusst (die bei Ursache und Wirkung beteiligt sind), und man hat sie mit der Göttin in Bezug gebracht. Daher auch die unzähligen Darstellungen von ihr in vielen Kulturen. Damals war man der Natur noch näher, z.B. die Schamanen.

Kann der Bauer etwas wachsen lassen, oder der Arzt heilen, nur weil sie tätig werden ?

Der Bauer sät etwas, er bereitet den Boden, er ist an der Ursache beteiligt. ABER, er selber lässt es nicht wachsen. Das es zu einer Ernte (sichtbare Wirkung) kommen kann, liegt an der Kraft der Göttin, Symbolisiert z.B. in Demeter. Auch die Ärzte wissen, daß letztendlich nur die Natur heilt.

Wenn man der Göttin bestimmte Kräfte zuordnet, kann man das als "Werturteil" bezeichnen, oder einfach als Erkenntnis oder FESTSTELLUNG, welche Kräfte am Wirken sind. Es gibt Kräfte oder Eigenschaften, die als männlich oder weiblich bezeichnet werden, Yin und Yang ist ja kein Werturteil. Es gibt kosmische Gesetzmäßigkeiten, in der Matrix kommt halt dann noch das logische Werturteil dazu.

Gruss

truthseeker
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Hallo Hernes_Son,

siehe auch meine Antwort an Paganlord.

ich merke schon, daß es nicht verstanden wird, aber daß bin ich ja gewohnt, und kann darüber hinwegsehen.  Blinzeln

Es macht mir hier einen Heiden-Spaß.  Lol

Um zu verstehen, was ich schreibe, muss man vielleicht um "Ecken Denken", oder besser, es geistig intuitiv erfassen. Ich bin nicht mehr interessiert an Ego-Spielen, ich muss auch nicht unbedingt recht haben. Ich bin kein Guru, wenn Jemand andere Ansichten hat, so what ? Ich bin hier "finished" mit dem Materiellen (aber das Gegenteil von "Lebensmüde" Blinzeln ), ich möchte nur noch das "Spiel der Natur" spielen, mit ihr tanzen, bevor ich dann aus dem Wald wieder in den Irr-Sinn der "zivilisierten Gesellschaft" zurückkehre.

Das die Wahrheit erkannt werden will, ist kein Werturteil, sondern IMHO eine kosmische Gesetzmässigkeit. Wer dies anders sehen will, der kann das ja tun. Die Göttin IST die Wahrheit, sie IST die Weisheit. Ich empfehle, sich mal in die Natur zu stellen, und um die grösstmögliche Wahrheit und Weisheit zu bitten, um zu erkennen, was letztendlich wirklich wichtig ist, eben nicht das Kleinkarierte im Materiellen, sondern das grosse Ganze, das Unendliche. Es geht darum, achtsam und bewusst zu sein, mit der Weisheit der Natur zu handeln, sich geistig zu disziplinieren, und nicht nur das tierische Ego auszuleben. Es gibt viele Befürfnisse, die sind einfach nur von Außen aufgedrängt worden - man kommt mit weniger aus. Bei mir steht an erster Stelle die Ur-Essenz, die Göttin als ihr erster Ausdruck und die Natur als ihr sichtbarer Ausdruck und mit dem, was sie uns bietet. Ich mag besonders die Bäume mit ihrer Kraft und Ausdauer, und wie sie festverwurzelt einfach stehen und sind, und die Umgebung reinigen, Nahrung usw. liefern - einfach genial.

Leute - bald ist Frühling, geht raus in die Natur (nicht in Moscheen oder Kirchen  Blinzeln ) - feiert das Leben, feiert die Göttin - werdet eins mit dem Wald und seid einfach.  Winken

Gruss

truthseeker
Antworten
Es bedanken sich:
#34
(09.02.12016, 12:45)truthseeker schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Gedanken-reinigen?pid=49714#pid49714Es herrscht in der spirituell interessierten Szene derzeit die Auffassung, daß jetzt eine Zeit des Erwachens oder des Erkennens im Gange ist, und daß ist auch so - wenn auch nicht bei Jedem.

Tatsächlich sucht sich die Kraft "Wahrheit" unermüdlich ihren Weg.
Gruss

Truthseeker

Das zeigt ja ganz deutlich, wo Du Dich verortest. Bei diesen Eso-Spinnern, den "Lichtarbeitern" mit ihren vielfältigen Ausprägungen und Theorien, bei denen für jeden was dabei ist. Ich glaube Dir, dass Du es ernst meinst mit der Göttin, aber anscheinend bist Du da etwas auf den Leim gegangen und klebst jetzt fest.

Zur Wahrheit muss man sich hinbewegen. Entweder schafft man es, oder nicht. Der Wahrheit ist das aber egal.
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Hallo verdandi,

Du bist auch sehr schnell mit logischen Bewertungen oder Bezeichnungen für Jemanden, und liegst in Deiner Einschätzung von mir völlig falsch. Ob etwas der Wahrheit "egal" ist, kannst Du auch nicht unbedingt beurteilen.

Gruss

truthseeker
Antworten
Es bedanken sich:
#36
Hallo,
In die Ecke der "spirituell interessierten Szene" hast Du Dich selbst gestellt.
Grüße.
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Hallo Verdandi,

ja, ich gestehe, spirituell interessiert zu sein, seit ca. 30 Jahren.  Hmm

"Lichtarbeiter" ? Im Sinne von konstruktivem, lichtvollen Denken im Einklang mit der Natur - gerne. Ich habe aber nichts zu tun mit Erdheilung, Reiki, Kristallarbeit, Ashtar Sheran oder Ähnlichem.  Blinzeln

I am just a follower of nature and the goddess.  Biggrin

Gruss

truthseeker
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Zitat:Es gibt nur Ursache & Wirkung. Das ist die einzige Wahrheit, oder nenn' es Lüge; das ist auch egal.

Das finde ich eine interessante Aussage.

Die Wahrheit ist ja „nur“ ein Ist-Zustand. Was „so gemeint“ ist , damit „so ist“, das ist und ist damit wahr. Auch eine Lüge ist (so gemeint), und ist damit wahr. Nicht ihr Inhalt ist im üblichen Sinne, wie Wahrheit verstanden wird (nämlich als korrekt, richtig), wahr, sondern sie selbst, weil sie ja ist.

Wahrheit kommt vom Wort her von Vertrauen:
wahr
mhd., ahd.
wār geht auf
idg.
*wer– „Vertrauen“ zurück und trug urspr. wohl die Bedeutung „vertrauenswürdig“
http://www.wissen.de/wortherkunft/wahr

Da vertraue ich jetzt z.B. mal darauf, daß das richtig ist. Und das ist auch der Angelpunkt, wenn man etwas als Wahrheit ansieht, vertraut man darauf, daß das, auf das vertraut wird, auch richtig ist. Es kann aber auch möglich sein, daß es falsch ist (im Sinn von gelogen, betrogen), und jemand vertraut dennoch darauf, hält es also für wahr (im Sinne von wahrhaftig, aufrichtig).

Das Richtige, Rechtschaffene, Aufrichtige, - die Gerechtigkeit,- ist da eher eine Kraft. Denn alles strebt zur Ausgewogenheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#39
Jaja, ist halt wenigstens eine schöne Diskussion in Gange.

Verdandi schreibt schon ganz richtig, daß Du Dich selbst in die Eso-Ecke gestellt hast, mit dem Reinkopieren des "Himmel-und-Hölle-Textes" da oben.  

Zitat:Woher kommt denn der Wunsch, Wahrheit finden zu wollen ?

Aus dem Drang nach Anerkennung. Aus der Sucht, seinen Platz im Leben zu finden. Von dem Minderwertigkeitskomplex, nichts wert zu sein und deshalb wissen zu wollen, wer man ist, was man wert ist und welche Aufgabe für uns vorgesehen ist.


Zitat:Von der Wahrheit selber, die eine Kraft ist.

Aus der eigenen Emotion heraus; siehe oben. Wahrheit ist keine eigenständige Kraft, sondern nur ein menschliches Phantasieprodukt. Alles in der Matrix ist subjektive Realität. Für objektive Realität müßtest Du Dich außerhalb der Matrix befinden.  


Zitat:Bewusstsein will sich selbst bewusst werden.

Nein. Nur Logik will sich ständig selbst erhöhen und redet sich allen möglichen Quatsch ein. Es gibt Bewußtsein als Selbstbewußtsein, aber auch als Kollektivbewußtsein, als Gruppenbewußtsein, als Umweltbewußtsein, aber auch als Unbewußtsein. Kannst Du alles jeden Tag sehen & erleben.  


Zitat:Ursache & Wirkung ja, und was ist mit den bestehenden Kräften, die dazu gehören, woher kommen die ?

Welche genau meinst Du denn?


Zitat:Die wurden nur von Menschen erfunden, und der Göttin oder sonstwem angedichtet ?

Schon wenn nach einer Definition der Göttin gefragt wird, dann straucheln die meisten. Bei Dir sah ich es gestern an Deiner Aufzählung. Deshalb fällt man sehr schnell auf die "Graue Göttin" herein. Das Problem ist halt, daß die Matrix alles kopiert, also auch die Göttin. Also schön aufpassen, wem man da gerade hinterher rennt.

Zudem ist die Göttin keine chr*stliche Figur in dem Sinn. Also keine "übernatürliche Person", wie Monotheisten ihre Götter darstellen. Außerdem muß man zwischen der Erdgöttin (Frau Gaia) und der Göttin, von der wir hier gerade reden (dreifaltige Göttin), unterscheiden. Das ist auch mythologisch anders dargestellt, wird aber auch schon mal (als Isishathor) miteinander vermischt; obwohl es zwei verschiedene Personen sind.


Zitat:Nein, in den alten Zeiten war man sich den jeweiligen Kräften bewusst (die bei Ursache und Wirkung beteiligt sind),

Nur Ursache & Wirkung, sonst hat da keiner Anteilsscheine dran.


Zitat:und man hat sie mit der Göttin in Bezug gebracht. Daher auch die unzähligen Darstellungen von ihr in vielen Kulturen. Damals war man der Natur noch näher, z.B. die Schamanen.

Nicht alle Naturvölker sind wirklich Naturvölker. Und darum ist das Wissen von deren Schamanen auch entsprechend begrenzt.


Zitat:Kann der Bauer etwas wachsen lassen, oder der Arzt heilen, nur weil sie tätig werden ?

Nun, der Bauer setzt mit dem Samenkorn eine Ursache, die Erdgöttin gibt das Material und das Computerprogramm (der Bauplan) formt gemäß dem im Samenkorn vorgegeben Muster die entsprechende Pflanze. Irgendwann (wenn der Bauer alles richtig gemacht hat) kann er ernten (Schnitterin, Wirkung).


Zitat:Der Bauer sät etwas, er bereitet den Boden, er ist an der Ursache beteiligt. ABER, er selber lässt es nicht wachsen.

Der Bauer ist nicht "nur" an der Ursache beteiligt, sondern setzt selbst zu 100% eigenverantwortlich die Ursache dafür, was und wo das Zeug wachsen soll. Das was es wachsen läßt ist ein Computerprogramm, der Bauplan, der im Samenkorn steckt. Dieses Programm/Bauplan wurde ebenfalls von jemandem gemacht (Ursachensetzung). Der Bauer nutzt dieses Programm jedoch ziel- und fachgerecht.  


Zitat:Das es zu einer Ernte (sichtbare Wirkung) kommen kann, liegt an der Kraft der Göttin, Symbolisiert z.B. in Demeter.

Und hier bringst Du schon wieder Demeter (Frau Erde) mit der dreifaltigen Göttin (die da war, die da ist und die da kommen wird; auch die Älteste und Weiseste genannt) durcheinander. Dein Wissen ist also noch sehr rudimentär. In erster Linie von Deinem guten Willen geprägt.


Zitat:Auch die Ärzte wissen, daß letztendlich nur die Natur heilt.

Die regenerative Kraft des menschlichen Körpers heilt. Warum? Weil es (in die Zellen) einprogrammiert wurde. Der Programmierer ist der an der Töpferscheibe. Ägyptisch Chnum. Aber es gibt auch andere, so wie z. B. Je**va oder die Jungs und Mädels von Monsanto.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#40
(10.02.12016, 11:08)truthseeker schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Gedanken-reinigen?pid=49729#pid49729"Lichtarbeiter" ? Im Sinne von konstruktivem, lichtvollen Denken im Einklang mit der Natur - gerne. Ich habe aber nichts zu tun mit Erdheilung, Reiki, Kristallarbeit, Ashtar Sheran oder Ähnlichem.  Blinzeln

Die "spirituell interessierte Szene" folgt weder der Göttin, noch der Natur, sondern nur den eigenen Egos. Sie alle wollen wichtig sein, darum nennen sie sich Lichtarbeiter. Was sie aber nie tun, ist an sich selbst zu arbeiten und ihre Verhaltensweisen ihrem Anspruch anzupassen.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Schweizer Forscher: Mit Gedanken Gene steuern truthseeker 0 819 12.11.12014, 12:42
Letzter Beitrag: truthseeker
  Die Macht der Gedanken/Flugangst Harcos 1 1.720 10.07.12014, 12:20
Letzter Beitrag: Andrea
  "Maschine liest Gedanken" leonidas 0 1.706 09.09.12010, 13:27
Letzter Beitrag: leonidas

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen am 05.10.12017, 20:41
Nächster Neumond ist in 24 Tagen am 19.10.12017, 21:13
Letzter Neumond war vor 5 Tagen und 13 Stunden