Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gegenstände aus Messing
#1
Nach meiner Empfindung hat Messing eine angenehmere Energie als Eisen. Wie sieht das mit Messinggegenständen in der Wohnung aus (Kerzenleuchter, Türklinken, Obstschalen, Uhren usw.), sind diese in irgendeiner Form vom Energetischen her ungünstig? Wie ist das mit Messing im Schlafbereich?
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Messing ist kein Grundmetall sondern eine sogenannte Legierung, also eine Mischung.
Mischungen sind in den seltensten Fällen energetisch 'gut'.

Grüße
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Kann es Störfelder verstärken, so wie Eisen das tut?

Ich weiß, daß Kupfer, welches ja in Messing enthalten ist, auf jeden Fall günstiger ist als Eisen. Kupfer nährt den Boden, Eisen vergiftet ihn. Jetzt ist eben die Frage, wie das Zink im Messing zu werten ist.
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Lebendiges hat in der Nähe von Eisenlegierungen außer bei Spezialanwendungen (Waffe, Energieleiter etc.) m.W. nichts verloren. Wobei reines Eisen oder Hämatit (Scarabeus) diesbezüglich harmloser ist, es ist aber auch sehr selten und durchaus kostbar.

Es hängt also davon ab, was man tun will. Im Ruhebereich, im Wohnbereich und in der Nähe von Nahrungsmitteln sind Eisenlegierungen (auch feinstoffliche) Energieräuber.

Kupfer-Zink ist ein klassischer Lebensbewahrer, nicht umsonst ist eine hohe Affinität zu Holz vorhanden.
Rolle als Goldersatz kommt auch nicht von ungefähr.

Dennoch sollte m.W. und nach meiner Erfahrung auf viel Metall - egal welcher Art - im Lebensumfeld verzichtet werden, eben weil es die Kraftflüsse verändert (umlenkt, reflektiert etc.) und das Temperaturgleichgewicht stört (genaugenommen dasselbe).

Gruß
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Soweit mir bekannt ist, haben Messingtürklinken aufgrund ihres Kupferbestandteils sogar eine antibakterielle Wirkung.

Zitat:Kupfer-Zink ist ein klassischer Lebensbewahrer

Klingt gut. Muß ich mir also wegen meines Messingleuchters keine allzu großen Sorgen machen. Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Cat schrieb:Kupfer nährt den Boden, Eisen vergiftet ihn.

Das kann man so pauschal nicht sagen, es ist immer eine Frage der Menge. Beide haben in einem gesunden Boden ihre Berechtigung. Kupfer ist immerhin ein Schwermetall und kann auch schädlich wirken. Nicht von ungefähr wurde im Bio-Landbau die jährlich ausgebrachte Menge (bei Spritzmitteln zum Beispiel gegen den falschen Mehltau, Peronospora) begrenzt.
Ich persönlich mag Bronze. Mit am liebsten ist mir allerdings ein schönes Stück Damaszenerstahl. Lächeln
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Bronze mag ich auch sehr gerne.

Bei Eisen kommt noch hinzu, daß Elben, Zwerge und andere Naturwesen dieses Metall verabscheuen und vor ihm fliehen. Einer der Gründe, warum man Heilpflanzen nie mit Eisen ernten sollte.
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Zitat:Nach meiner Empfindung hat Messing eine angenehmere Energie als Eisen. Wie sieht das mit Messinggegenständen in der Wohnung aus (Kerzenleuchter, Türklinken, Obstschalen, Uhren usw.), sind diese in irgendeiner Form vom Energetischen her ungünstig? Wie ist das mit Messing im Schlafbereich?

Je unnatürlicher/künstlicher ein Material ist, desto ungünstiger ist es, es in der unmittelbaren Wohnumgebung zu haben.


Zitat:Kann es Störfelder verstärken, so wie Eisen das tut?

Zu Störfeldern komme ich gleich noch ...


Zitat:Ich persönlich mag Bronze.

Kupfer und Zinn.


Zitat:Bei Eisen kommt noch hinzu, daß Elben, Zwerge und andere Naturwesen dieses Metall verabscheuen und vor ihm fliehen. Einer der Gründe, warum man Heilpflanzen nie mit Eisen ernten sollte.

Genau. In unseren Mythen stecken soviele Tips für den Alltag, man muß sie nur ernst nehmen.

Und jetzt mal generell: Ehe man sich um solche Dinge wie: welcher Kronleuchter, Kerzenhalter oder Fußbodenbelag sorgt, muß man sicherstellen, daß die "großen Störfelder" beseitigt sind.

Das allergrößte Störfeld ist immer die eigene Emotionalität. Solange man selbst (oder die Leute mit denen man in einer Wohnung zusammen wohnt) hochemotional sind, braucht man sich keine Gedanken um sonstiges zu machen.

Die zweitgrößte Behinderung sind eigene Verhaltensschablonen/Denkmuster, die man nicht bereit ist abzuändern. Solange man sich das eigene Fehlverhalten, Irrglauben oder schlechte Angewohnheiten nicht eingestehen will, muß man sich keine Gedanken um sonstiges machen.

Die drittgrößte Behinderung sind die Emotionen, Flüche und Gedanken unserer Umwelt. Hier ist folgendes Phänomen zu beobachten. Während z. B. ein Holzfußboden, Holzeinrichtung usw. diese unharmonischen Störfelder (z. B. Fremdemotionen) durch die Holzschwingung wieder kompensiert/auflöst, bewahrt z. B. ein PVC-Fußbodenbelag diese Dinge für alle Ewigkeit.

Dabei kommt es auf die Masse der „künstlichen Einrichtungsgegenstände“ an. Ich kann mir nicht vorstellen, daß eine Lampe (aus welchem Material auch immer) in einem reinen Holzraum, natürliche Steine usw. einen negativen Einfluß besitzt. Es sei denn, es hängt ein Fluch (oder offene Tür) an der Lampe, weil sie z. B. ein Erbstück von XYZ ist.

Bei der Lampe ist in der Regel die Tatsache, daß sie an das Elektrizitätswerk angeschlossen ist, viel bedrohlicher als das Material als solches. Was man oft übersieht: die Gardine. Die hat einen viel größeren Einfluß auf das „Raumklima“. Hier keine „künstliches Mischgewebe-Gardine“ benutzen, sondern Baumwollgardinen, auch wenn diese preisintensiv sind.

Irgendwo hier im Forum steht auch: daß man innerhalb eines Raumes nur maximal 3 verschiedene Materialien einsetzen soll. Das ist absolut richtig – ergibt aber erst Sinn, wenn die Punkte 1 – 2 gelöst worden sind.


Außerdem: Unnatürliche Materialien verursachen Krankheiten und manipulieren alles, was mit ihnen in Berührung kommt.

Aber hierfür genügt es schon, den Obsteinkauf in der Plastiktüte zu verstauen. Sofort fängt das Obst an, sich anzustecken. Also man kommt hier vom einen ins tausendste, wenn man das Thema genau aufrollen möchte. Deshalb gilt wie immer: es so gut wie möglich zu bewerkstelligen und zuallererst die eigenen unharmonischen Einflüsse zu beseitigen.
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Hallo

Sind Kupfer und Zinn unnatürlich? Ist es die Mischung? Wie verhält es sich da mit einem Haus, bestehend aus Lehm, Holz, Stein und Glas? Auch eine Mischung. Ist Eisen unnatürlich? Das meiste Metall auf diesem Planeten ist wohl das Eisen. Zwerge mögen kein Eisen? Die Zwerge, die ich kenne oder von denen ich gehört habe, sind ausgezeichnete Schmiede. Ich praktiziere die "heiße Kunst" auch schon geraume Weile und kann keine negativen Auswirkungen feststellen.

Aber ich bin da wahrscheinlich befangen. :?
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Zitat:Wie verhält es sich da mit einem Haus, bestehend aus Lehm, Holz, Stein und Glas?

Das ist eine Kombination von Materialien, die gut miteinander harmonieren. Ich unterscheide Mischen und Kombinieren. Beim Kombinieren bleibt der Werkstoff unverändert. Beim Mischen wird der Werkstoff durch z. B. Erhitzen in seiner ursprünglichen Frequenz verändert. Dasselbe passiert, wenn ein Flußbett umverlegt wird. Das Wasser wird deswegen nicht unnatürlich, auch nicht das Erdbett, durch das der Fluß fließt. Für die gesamte Umwelt verändert sich jedoch die Schwingung/Frequenz, weil eben ein künstlicher Eingriff stattfindet. Das heißt ja nicht, daß das immer schädlich ist. Es findet jedoch eine Veränderung statt, die Lebewesen müsen sich anpassen, oder die Veränderung überschreitet den gewissen Rahmen, und eine Anpassung ist nicht möglich. Dann folgt Siechtum und Tod. Das Identische passiert, wenn natürlich gewachsene Menschen (Bio-Menschen) Fettes Grinsen in eine Umgebung gepfercht werden, die für die neue Brut gedacht ist.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 12 Tagen und 13 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 26 Tagen und 19 Stunden am 18.11.12017, 13:43
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 20 Stunden