Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Geistige Grundsteine
#1
Was sich in dem nachfolgenden Artikel darstellt, wird zwar als provokative Werbung offeriert, doch hat es einen weitaus tieferen Hintergrund. Solche "witzigen" Sprüche - und Menschen, die sich darüber amüsieren - legten einst den (geistigen) Grundstein für die Kreuzzüge, für die Inquisition, heiligten die "Hexenverbrennungen" und erschufen unendliche Grausamkeit.

Der vorliegende Text kann als vorzügliches Beispiel für den Mißbrauch der Sprache in Bezug auf: "geistige Kriminalität", in Bezug auf: "Wegbereiter für umzusetzende Abartigkeit" verwendet werden. Geister in denen solche perversen Gedanken und Ideen wohnen, sind im höchsten Grade kriminell, gewalttätig und psychopathisch veranlagt - und warten nur darauf, sich verwirklichen zu dürfen.


Spiegel-Online: Fiese Werbunge Das Böse ist immer und überall
file:///C:/006/0,1518,368956,00.html
Von Julia Maria Bönisch

Designstudenten der Bauhaus-Universität Weimar geben sich garstig - sie gestalteten provokative Werbekampagnen. SPIEGEL ONLINE zeigt eine Auswahl ihrer Ideen. Achtung! Nur für Freunde des tiefschwarzen Humors.

"Ich mag Böses", bekennt Werner Holzwarth freimütig. Der Professor für Visuelle Kommunikation an der Bauhaus-Universität Weimar hat schnell eine Antwort parat, warum er sich ausgerechnet mit der dunklen Seite des Menschen beschäftigt: "Ich wollte mir nicht immer vom amerikanischen Präsidenten sagen lassen müssen, wo die Achse des Bösen verläuft. Das wollte ich lieber selber herausfinden."

Holzwarths Spezialgebiet ist Provokation in der Werbung. Seine Studenten forderte er auf, ihre bösesten Ideen umzusetzen. Was dabei herauskam, dürfte den meisten Firmen zu hart sein für echte Werbekampagnen. Oder würde ein Bettwäschefabrikant eine Serie für Todkranke etwa mit aufgedrucktem Haltbarkeitsdatum vermarkten?

Um das Böse zu fassen, verschickte Holzwarth zudem einen Fragebogen an 500 Prominente. Mit Hilfe zweier Statements - "Das Böse ist für mich ... " und "Wenn ich es personifizieren müsste, wäre es ..." - sollten Sportler, Politiker und Schauspieler sich mit dem Thema auseinandersetzen.

"Der Mensch is a Sau": Von den 500 Promis antworteten immerhin 200 - Charles Brauer, der früher als Kommissar Brockmüller im NDR-Tatort zu sehen war, stellt ganz allgemein fest: "Der Mensch is a Sau!"

"Der Tod lässt jeden einmal geh'n, er ist massiv und wunderschön": Inspiriert von Diskussionen über das Methusalem-Komplott und die überalternde Gesellschaft plante die Studentin Antje Gerwien die "Aktion greisfrei": Als Logo wählte Gerwien eine Pyramide, die im Gegensatz zur Alterspyramide diesen Namen auch verdient. Um "Revital" auch unter Senioren bekannter zu machen, entwarf sie außerdem ein Gewinnspiel, etwa für die Rückseite von Gebissreiniger-Packungen: "Der Tod lässt jeden einmal geh'n, er ist massiv und wunderschön. Gewinnen Sie einen Massivholz-Sarg aus echter Eiche! Einfach Coupon ausfüllen und an Revital e.V. senden!"

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Zitat:Was sich in dem nachfolgenden Artikel darstellt, wird zwar als provokative Werbung offeriert, doch hat es einen weitaus tieferen Hintergrund. Solche "witzigen" Sprüche - und Menschen, die sich darüber amüsieren - legten einst den (geistigen) Grundstein für die Kreuzzüge, für die Inquisition, heiligten die "Hexenverbrennungen" und erschufen unendliche Grausamkeit.
Sorry, aber ...
Zitat:Der vorliegende Text kann als vorzügliches Beispiel für den Mißbrauch der Sprache in Bezug auf: "geistige Kriminalität", in Bezug auf: "Wegbereiter für umzusetzende Abartigkeit" verwendet werden. Geister in denen solche perversen Gedanken und Ideen wohnen, sind im höchsten Grade kriminell, gewalttätig und psychopathisch veranlagt - und warten nur darauf, sich verwirklichen zu dürfen.
... Lol

(Interessante Abartigkeiten übrigens, die Du in Deiner Realität so anhäufst, hihi.)
Kennst Du die Menschen, die hinter diesen "'witzigen' Sprüchen" stecken? Ich würde mal nicht so vorschnell über die "Macher" und Beifallklatschenden obiger Aktionen urteilen ... Unter dem Stempel "Das Böse" ist die persönliche kritische Stellungnahme der Kreativen zu diesen Kampagnen doch wirklich offensichtlich, würde ich sagen. Blinzeln


Das Leben ist Transformation. Unsere gesamte Entwicklung besteht aus sich gegenseitig höherschaukelnden PLUS- und MINUS-Prozessen.
Schaffe den Minus-Pol ab, und das Leben hört auf zu existieren.
Steuere Deine Wut und Aufregung in den Minus-Pol, und Du nährst ihn.
Oder lache über ihn und nimm ihn an wie das Ausatmen, und Du hast Grund, noch intensiver wieder einzuatmen. Das wäre Aufstieg in neue Erkenntnisse.

Man erinnere sich zum Beispiel an den Minus-Pol-Akt der Vernichtung des World-Trade-Centers. Schrecklich. Aber noch nie gab es danach weltweite so viele Zusammenschlüsse von Menschen und Gruppen, die für die gestorbenen Menschen und diese Situation beteten und lichtvolle Meditationen veranstalteten.

Nimm es als das, was es ist: Fiese Werbung.
Schwarzer Humor ist eben Geschmacksache ... und ein helles Lachen deswegen ist doch einfach etwas Wunderbares? Lächeln Ich habe erfahren, daß oft die düstersten Witze von den lichtvollsten, gütigsten Seelen stammten. Und da Du deren Herz nicht kennen kannst - urteile bitte nicht allzu fanatisch. Genauso hat die Hexenverbrennung nämlich auch einmal angefangen.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo Lionéz,

Seh es doch einmal so: Wenn Niemand den Gedanken hat, wird er auch nie ausgeführt. Nur sobald Jemand ihn gedacht oder schlimmer noch ausgesprochen hat, findet sich auch Einer der es für seine Lebensaufgabe hält ihn auszuführen.
Hier im Forum ist man eben bemüht, seine Gedanken bewusst zu steuern. Schädliche/unnütze Gedanken erst gar nicht groß zuzulassen. Bewußtes Denken!

Wir sehen solche Artikel eben kritischer, und mit andren Augen als viele Andre.

Zum Gruße,
Balu
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Salve Lionéz.

Lionéz schrieb:(Interessante Abartigkeiten übrigens, die Du in Deiner Realität so anhäufst, hihi.)
Kennst Du die Menschen, die hinter diesen "'witzigen' Sprüchen" stecken? Ich würde mal nicht so vorschnell über die "Macher" und Beifallklatschenden obiger Aktionen urteilen ... Unter dem Stempel "Das Böse" ist die persönliche [i:0447b4]kritische[/i:0447b4] Stellungnahme der Kreativen zu diesen Kampagnen doch wirklich offensichtlich, würde ich sagen. Blinzeln

Ich würde sagen, daß es nur wieder eine neue Art ist aus der grauen Masse der Abartigkeiten heraus zu stechen. Sicherlich zeitgenössisch, aber trotzdem bleiben es kranke Gedanken.

Zitat:Das Leben ist Transformation. Unsere gesamte Entwicklung besteht aus sich gegenseitig höherschaukelnden PLUS- und MINUS-Prozessen.
Schaffe den Minus-Pol ab, und das Leben hört auf zu existieren.

Was, wenn es noch etwas anderes gibt, das nach Plus und Minus kommt, vorher war und gegenwärtiger nicht sein könnte?

Zitat:Steuere Deine Wut und Aufregung in den Minus-Pol, und Du nährst ihn.
Oder lache über ihn und nimm ihn an wie das Ausatmen, und Du hast Grund, noch intensiver wieder einzuatmen. Das wäre Aufstieg in neue Erkenntnisse.

Wut ist eine unkontrollierte Emotion, ergo nicht steuerbar. Jede andere Annahme ist maßlose Selbstüberschätzung, und genau zu dieser Selbstüberschätzung neigen 99,9% der Menschheit, he!?

Zitat:Man erinnere sich zum Beispiel an den Minus-Pol-Akt der Vernichtung des World-Trade-Centers. Schrecklich. Aber noch nie gab es danach weltweite so viele Zusammenschlüsse von Menschen und Gruppen, die für die gestorbenen Menschen und diese Situation beteten und lichtvolle Meditationen veranstalteten.

Diese Aussage impliziert, daß Du Dich besser nochmal mit den Hintergründen dieses Anschlags auseinandersetzen solltest.
Sicher ist es unschön, wenn Menschen von solchen Anschlägen betroffen sind, aber letztendlich sind die Lichterketten nur aus der Emotion der Trauer und Wut geboren. Diese emotionale Motivation verblaßt mindestens genauso schnell wieder, wie sie hervorgerufen wurde. Von Einigkeit und Zusammenschluß ist man da doch weit entfernt. Nur ideelle Werte zwischen Menschen schaffen wahre Zusammenschlüsse und Einigkeit.

Zitat:Nimm es als das, was es ist: Fiese Werbung.
Schwarzer Humor ist eben Geschmacksache ... und ein helles Lachen deswegen ist doch einfach etwas Wunderbares? Lächeln

Ein eher dreckiges Lachen, als ein helles, meinst Du nicht auch?

Zitat:Ich habe erfahren, daß oft die düstersten Witze von den lichtvollsten, gütigsten Seelen stammten. Und da Du deren Herz nicht kennen kannst - urteile bitte nicht allzu fanatisch. Genauso hat die Hexenverbrennung nämlich auch einmal angefangen.

Vielleicht hast Du Dir die "lichtvollsten" und "gütigsten Seelen" mit ihrer reinen, weißen Weste nur noch nicht gründlich genug betrachtet. Was, wenn das Weiß, das Du siehst, doch nur grau ist?
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Zitat:Der vorliegende Text kann als vorzügliches Beispiel für den Mißbrauch der Sprache in Bezug auf: "geistige Kriminalität", in Bezug auf: "Wegbereiter für umzusetzende Abartigkeit" verwendet werden. Geister in denen solche perversen Gedanken und Ideen wohnen, sind im höchsten Grade kriminell, gewalttätig und psychopathisch veranlagt - und warten nur darauf, sich verwirklichen zu dürfen.

sorry, aber habe ich das recht ueber einen menschen zu urteilen, den ich nicht kenne ? eine subjektive empfindung sollte niemals zum fingerzeig werden.

nehmen wir mal das bsp mit dem tod ... was ist daran so schlimm den tod in der art zu verharmlosen ? ich persoenlich sehe darin kein lustigmachen oder was auch immer ... warum kann man mit dem tod nicht genauso umgehen wie mit dem leben an sich ? er ist nicht schlimmer oder besser oder sonst was, er gehoert einfach da zu, warum muss man ihn dann so tabuisieren ?

balu ...
Zitat:Hier im Forum ist man eben bemüht, seine Gedanken bewusst zu steuern. Schädliche/unnütze Gedanken erst gar nicht groß zuzulassen. Bewußtes Denken!

kannst du mir eine allgemeingueltige erklaerung dafuer aufbieten, was schaedliche und unnuetze gedanken sind ? voerallem eine erklaerung, die fuer alle menschen zutrifft ? beusstes denken ist doch wohl kein denken, dass allen menschen in die gednakenwelt passt? ist bewusstes denken nicht eher ein gedankenkonstrukt deiner selbst, das du steuerst ?
oder kannst du mir "vorschreiben" was ich zu denken habe, wenn ich in diesem forum schreiben moechte? denn wenn du das koenntest, waere es dann mein bewusstes denken, dass ich hier preis geben, oder ein aufoktroyiertes denken, damit ich hier einpasse ?
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Balu schrieb:Seh es doch einmal so: Wenn Niemand den Gedanken hat, wird er auch nie ausgeführt. Nur sobald Jemand ihn gedacht oder schlimmer noch ausgesprochen hat, findet sich auch Einer der es für seine Lebensaufgabe hält ihn auszuführen.

Hallo, Balu,

Dann würde ich sagen:Wo etwas auf fruchtbaren Boden fällt, da wächst ein Pflänzchen.

In solch einem Falle haben bestimmte (Gedanken)energien bei jemandem die kritische Masse erreicht. Dafür kann aber die Umwelt nichts, denn der Handelnde ist der Entscheidende und trägt oben genanntes Potential bzw. Resonanz in sich. Wenn er sich entscheidet, etwas "Abartiges" zum Schaden anderer zu tun, wünsche ich ihm viel Spaß im nächsten Leben, denn er hat seine Chance im Hier und Jetzt vermasselt.
Karma eben ... und selbstregulierend.


Zitat:Hier im Forum ist man eben bemüht, seine Gedanken bewusst zu steuern. Schädliche/unnütze Gedanken erst gar nicht groß zuzulassen. Bewußtes Denken!
"Bemüht" ist ein gutes Wort dafür ... denn das tun wir alle überall, und es beinhaltet auf nette Art und Weise ein legitimiertes Mißlingen. In diesem Forum habe ich beim Stöbern durchaus einige "mißlungene Versuche" gefunden, aber es ist m. E. einfach nur Teil des Lebens. Wären wir schon alle erleuchtet und hätten alles gelernt, wären wir auch nicht mehr hier auf diesem Planeten. Blinzeln

Ich sehe es da ähnlich wie Ninuaneh ... niemand kann wirklich wissen, was für den anderen warum genau das Richtige ist.




@Bragi
Bragi schrieb:Was, wenn es noch etwas anderes gibt, das nach Plus und Minus kommt, vorher war und gegenwärtiger nicht sein könnte?
Dieses "Andere" kommt nicht, sondern IST einfach. Und zwar immer. Und es liegt an jedem selbst, dieses IST in sich freizuschaufeln und durch Achtsamkeit (bzw. Hingabe und völliges Aufgehen bei allem Tun) wirken zu lassen.
Das geht aber nur, wenn man ALLES annimmt, wie es ist. Einen Aspekt von sich oder anderen abspalten zu wollen, ist ein Stück Kastration der Ganzheit. Auf das "Böse" bei anderen mit moralischem Zeigefinger hinzuweisen, ist wieder nur Beschäftigung im Außen, nicht "in" sich selbst. Wenn nicht sogar Projektionen eigener verschütteter Teile auf den anderen ... und selbst dann kann man ihm dankbar sein, daß er einen als Spiegel auf etwas stößt.

Bragi schrieb:Steuere Deine Wut und Aufregung in den Minus-Pol, und Du nährst ihn.
Oder lache über ihn und nimm ihn an wie das Ausatmen, und Du hast Grund, noch intensiver wieder einzuatmen. Das wäre Aufstieg in neue Erkenntnisse.
Wut ist eine unkontrollierte Emotion, ergo nicht steuerbar. Jede andere Annahme ist maßlose Selbstüberschätzung, und genau zu dieser Selbstüberschätzung neigen 99,9% der Menschheit, he!?[/quote]
Ich hätte auch "lenke" schreiben können. Damit meine ich, wohin man seine Energie investiert.
Das ist durchaus steuerbar, denn es ist die Entscheidung, wohin ich meine Aufmerksamkeit lenke.
Reagiere ich auf etwas wütend, gab es irgendeinen Anlaß, der die Wut freisetzt, die schon in mir vorhanden ist. Dafür kann die Umwelt nichts, außer daß sie mir ein Resonanzmuster bietet, das zum Energieausgleich führt.
Selbstüberschätzung (und -verstümmelung) wäre es für mich eher, seine Wut "abschaffen" zu wollen. Das ist nicht nötig, wenn man sich selbst annimmt und den verdrängten Anteilen (wie Wut) in sich mal ZUHÖRT.

Zitat:letztendlich sind die Lichterketten nur aus der Emotion der Trauer und Wut geboren.
Diese emotionale Motivation verblaßt mindestens genauso schnell wieder, wie sie hervorgerufen wurde. Von Einigkeit und Zusammenschluß ist man da doch weit entfernt. Nur ideelle Werte zwischen Menschen schaffen wahre Zusammenschlüsse und Einigkeit.
"Nur"? Sie sind dennoch da. Sie sind Ausdruck der Transformation von Trauer und Wut.
"Wahre" Zusammenschlüsse? Kannst Du das bitte näher erläutern?
Ich würde es nicht wagen, werten zu wollen, welche Art der Verbindung zwischen den Menschen die "Wertvollste" oder eine "richtige" ist.
Kategorisieren kann man vllt. in körperliche Bindungen, Bindungen aufgrund von Emotionen, rein intellektuelle oder seelische - aber alles ist Austausch von Energie. Wenn das Herz dabei ist, verlieren diese Bindungen jedoch die Hierarchisierung ... denn es macht sie zeit- und raumlos.

Zitat:Ein eher dreckiges Lachen, als ein helles, meinst Du nicht auch?
Dreckiges, aber herzliches Lachen kann sehr erwärmend und im Gegensatz zu debilem Kunst-Gekichere sehr sexy sein.
Moralapostel-Lachen habe ich leider noch nie gehört, ich weiß nicht, wie das klingt ... sonst würde ich diesen vielleicht sofort in mein Herz schließen. Lol

Zitat:Vielleicht hast Du Dir die "lichtvollsten" und "gütigsten Seelen" mit ihrer reinen, weißen Weste nur noch nicht gründlich genug betrachtet. Was, wenn das Weiß, das Du siehst, doch nur grau ist?
Schwarz-weiß-Sicht spaltet mir die Welt zusätzlich zu sehr. Deshalb ist es mir gleich, ob diese Leute nun ein Schachbrett oder graue Schlüpfer anziehen. Was sie leben und bei sich und ihrer Umwelt in Einbeziehung ihrer Potentiale verwirklichen, ist für mich der einzige Maßstab.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Zitat:(Interessante Abartigkeiten übrigens, die Du in Deiner Realität so anhäufst, hihi.)
Kennst Du die Menschen, die hinter diesen "'witzigen' Sprüchen" stecken? Ich würde mal nicht so vorschnell über die "Macher" und Beifallklatschenden obiger Aktionen urteilen ... Unter dem Stempel "Das Böse" ist die persönliche kritische Stellungnahme der Kreativen zu diesen Kampagnen doch wirklich offensichtlich, würde ich sagen.

Ich kenne die Geister, denn sie offenbaren sich in ihren textlichen "Ergüssen". Jeder Krieg und jede Perversität beginnt/entsteht im Kopf.


Zitat:Das Leben ist Transformation. Unsere gesamte Entwicklung besteht aus sich gegenseitig höherschaukelnden PLUS- und MINUS-Prozessen.
Schaffe den Minus-Pol ab, und das Leben hört auf zu existieren.
Steuere Deine Wut und Aufregung in den Minus-Pol, und Du nährst ihn.
Oder lache über ihn und nimm ihn an wie das Ausatmen, und Du hast Grund, noch intensiver wieder einzuatmen. Das wäre Aufstieg in neue Erkenntnisse.

Für mich ist das menschliche Leben auch Kultur von unterschiedlicher Ausprägung. Wer sich verbal und spirituell besudelt ist ein Schmutzfink. Geistig gesehen stinkt diese Person und gehört damit auf die spirituelle Müllhalde. Und genau das habe ich mit meinem obigen Beitrag ausdrücken wollen.


Zitat:Man erinnere sich zum Beispiel an den Minus-Pol-Akt der Vernichtung des World-Trade-Centers. Schrecklich. Aber noch nie gab es danach weltweite so viele Zusammenschlüsse von Menschen und Gruppen, die für die gestorbenen Menschen und diese Situation beteten und lichtvolle Meditationen veranstalteten.

Beter = Idioten und Manipulateure.

(Haben Sie die Toten jemals gefragt, ob sie das wollen? Nein, sie beten einfach. Weiße Borniertheit. Es kamen auch Inder, Muslime usw. ums Leben. Warum bildet sich die weiße-Ch**stliche Arroganz ein, für Andersgläubige mitbeten zu dürfen?

WTC = gemacht, ebenso wie die weltweiten Betrunden

Was ist also toll daran?


Zitat:Nimm es als das, was es ist: Fiese Werbung.
Schwarzer Humor ist eben Geschmacksache ...

Für mich eben auch Ausdruck der Geisteshaltung, so wie alles - was aus dem Mund oder der Schreibfeder kommt. Deine Negierung des Geistigen, zeigt einen Fixpunkt, der das Materielle gleichstellt oder übergewichtet. Das halte ich für falsch, weil eben im Geiste alles entsteht. Der Gedanke ist ursächlich und die Ursachen, die mit solchen Texten gesetzt werden führen zu dem, was ich bereits oben beschrieben habe.

Da nutzt auch das Lachen nichts, es mutiert zum dämlichen Kichern. Blinzeln


Zitat:Seh es doch einmal so: Wenn Niemand den Gedanken hat, wird er auch nie ausgeführt. Nur sobald Jemand ihn gedacht oder schlimmer noch ausgesprochen hat, findet sich auch Einer der es für seine Lebensaufgabe hält ihn auszuführen.
Hier im Forum ist man eben bemüht, seine Gedanken bewusst zu steuern. Schädliche/unnütze Gedanken erst gar nicht groß zuzulassen. Bewußtes Denken!

Ja, so meine ich das auch.



Zitat:Ich würde sagen, daß es nur wieder eine neue Art ist aus der grauen Masse der Abartigkeiten heraus zu stechen. Sicherlich zeitgenössisch, aber trotzdem bleiben es kranke Gedanken.

... und so kreativ ist es auch nicht. Benetton macht diese abartige Kreativität seit Jahren vor.


Zitat:Was, wenn es noch etwas anderes gibt, das nach Plus und Minus kommt, vorher war und gegenwärtiger nicht sein könnte?

Neutralität bzw. Einheit.


Zitat:sorry, aber habe ich das recht ueber einen menschen zu urteilen, den ich nicht kenne ? eine subjektive empfindung sollte niemals zum fingerzeig werden.


Man kennt den (Un)geist, also darf man eine eigene Meinung dazu haben. Wenn Du es Urteil nennst, bitteschön. Ich stehe dazu.

Zitat:nehmen wir mal das bsp mit dem tod ... was ist daran so schlimm den tod in der art zu verharmlosen ? ich persoenlich sehe darin kein lustigmachen oder was auch immer ... warum kann man mit dem tod nicht genauso umgehen wie mit dem leben an sich ? er ist nicht schlimmer oder besser oder sonst was, er gehoert einfach da zu, warum muss man ihn dann so tabuisieren ?

Für mich geht es nicht um tabuisieren, sondern um abartige Schockwerbung und somit Verletzung des kulturellen Empfindens der Menschen. Wenn gar nichts mehr heilig ist, sind wir in einer Welt gelandet, in der auch das Leben nicht mehr heilig ist. Das kann man ohnehin schon fast überall diagnostizieren.


Zitat:kannst du mir eine allgemeingueltige erklaerung dafuer aufbieten, was schaedliche und unnuetze gedanken sind ?

Ja. Grundsätzlich jeder Gedanke ist schädlich und unnütz. Wenn Du es etwas eingrenzen willst, dann nimm eben alle Gedanken die destruktiv wirken.


Zitat:voerallem eine erklaerung, die fuer alle menschen zutrifft ?

Siehe oben. Das ist allgemeingültig.


Zitat:beusstes denken ist doch wohl kein denken, dass allen menschen in die gednakenwelt passt? ist bewusstes denken nicht eher ein gedankenkonstrukt deiner selbst, das du steuerst ?

Alles was nicht bewußt gedacht ist, ist gesteuert. Nämlich von denen, die andere bewußt denken und lenken. Jeder Gedanke, der nicht von Dir selbst stammt, stammt woanders her. Nämlich von den "Puppenspielern" hinter den Kulissen. Man kann sie nicht sehen, doch jeder halbwegs intelligente Mensch weiß, daß sie existieren. Die einzige Waffe, "edankenkontrolle" - "Mein Kopf bleibt sauber" usw.


Zitat:oder kannst du mir "vorschreiben" was ich zu denken habe, wenn ich in diesem forum schreiben moechte?

Schau Dich nicht im Forum um. Die sind ungefährlich, weil viel zu wenig Macht. Kümmere Dich lieber um diejenigen, die Dir jeden Tag vorschreiben, was Du essen sollst, welche Kleidung Du tragen mußt, welche Musik Du hörst, welche Filme Du gut findest, wie oft Du besoffens ein mußt usw. usf.


Zitat:denn wenn du das koenntest, waere es dann mein bewusstes denken, dass ich hier preis geben, oder ein aufoktroyiertes denken, damit ich hier einpasse ?


Genau das ist der Punkt.


Zitat:Ich sehe es da ähnlich wie Ninuaneh ... niemand kann wirklich wissen, was für den anderen warum genau das Richtige ist.

Natur und Instinkt wissen es stets.


Meine Grüße


Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Zitat:Schau Dich nicht im Forum um. Die sind ungefährlich, weil viel zu wenig Macht. Kümmere Dich lieber um diejenigen, die Dir jeden Tag vorschreiben, was Du essen sollst, welche Kleidung Du tragen mußt, welche Musik Du hörst, welche Filme Du gut findest, wie oft Du besoffens ein mußt usw. usf

aber es obliegt mir, ob ichmich dem beuge oder nicht .... nur weil mir zb die werbung sagt, ich muss jetzt gruene lange kleider tragen, mach ich das noch lange nicht.... um nur ein bsp rauszugreifen.

ich bin immer noch selbstbestimmt und nicht fremdbestimmt und ich entscheide was ich von aussen in mich aufnehme und was nicht. es mag sicher sehr viele menschen geben, die fremdgesteuert sind, das moechte ich gar nicht bestreiten, aber wenn ich mir im forum so umschaue, dann enpfinde ich das schon so, dass auch hier einiuge versuchen mir zu sagen was ich zu denken habe....

und das ist doch genau das, was nicht gewollt ist, oder ?
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zitat:aber es obliegt mir, ob ichmich dem beuge oder nicht .... nur weil mir zb die werbung sagt, ich muss jetzt gruene lange kleider tragen, mach ich das noch lange nicht.... um nur ein bsp rauszugreifen.

ich bin immer noch selbstbestimmt und nicht fremdbestimmt und ich entscheide was ich von aussen in mich aufnehme und was nicht. es mag sicher sehr viele menschen geben, die fremdgesteuert sind, das moechte ich gar nicht bestreiten, aber wenn ich mir im forum so umschaue, dann enpfinde ich das schon so, dass auch hier einiuge versuchen mir zu sagen was ich zu denken habe....

und das ist doch genau das, was nicht gewollt ist, oder ?

Das denkt jede/jeder. Reine Selbstüberschätzung. So kontrolliert sind wir nämlich alle nicht. Aber es ist den Versuch wert, den Anteil der eigenen Gedanken und des eigenen Wollens schrittweise zu erhöhen. Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es das Forum genau aus diesem Grund. Nämlich zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch darüber?

Manche hier haben sicherlich einen Schreibstil, der auf den ersten Blick sehr doktrinär wirkt. Da habe ich mich auch schon öfter dran gestoßen. Wenn man eine Weile mitliest erkennt man aber, dass der Stil nur konsequent ist. Und zwar über die Maßen und das einige halt Schwierigkeiten besitzen, sich einigermaßen zivilisiert zu formulieren. Das tut aber dem Inhalt keinen Abbruch, also was soll's. Ich persönlich schätze die Gefahr hier bei den "weisen Narren" manipuliert zu werden als sehr viel geringer ein, als durch alles andere was aus dem außen auf mich einströmt. Hier kann ich abschalten falls nötig - aber draußen?

Varuna

Antworten
Es bedanken sich:
#10
sorry, aber ich sehe hier eher die "gefahr" in eine ecke gestellt zu werden, wenn ich nicht dem gleichen gedankenmodell folge, wie die meisten hier ...
ich sagte ja schon, das mit mein erster eindruck, der sich sicher aendern kann ...
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 21 Tagen und 18 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Letzter Vollmond war vor 7 Tagen und 15 Stunden
Nächster Neumond ist in 6 Tagen und 22 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 22 Tagen und 20 Stunden