Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Geld regiert die Welt
#11
Zitat:Was aber, wenn einem an der Freundschaft liegt?

Dann sollte man sich vielleicht einmal Gedanken um die eigenen emotionalen Ver(w)irrungen machen, denn wie schon gesagt, hat diese Sache mit Freundschaft nichts zu tun und gesund ist das eindeutig nicht. Häh?
Mich erinnert das dann eher an die Co-Abhängigkeit vieler Angehöriger von Süchtigen. Statt dem Betroffenen jegliche Unterstützung zu entziehen, wird dieser eher noch in seinem Verhalten bestärkt. Ich denke der Grund dafür ist zumeist, sich in dieser Funktion selbst größer und stärker zu empfinden... naja, ich schweife ab.
Der Punkt ist jedenfalls, daß es umgedreht eben auch nichts mit Freundschaft zu tun hat, dem anderen alles durchgehen zu lassen, ganz im Gegenteil. So verhalte ich für meinen Teil mich nur Leuten gegenüber, die mir vollkommen gleichgültig sind.

Zitat:Wenn sie vielleicht schon seit Jahren besteht, ohne solcherlei Vorfälle? Dann führen diese Fehler zum Verfall dieser Freundschaft, oder wie?

Gerade wenn eine Freundschaft bereits seit Jahren besteht, sollte man in der Regel in der Lage sein abzuschätzen, ob der andere jetzt gerade in einer vorübergehenden Phase steckt oder ob es sich um eine andauernde Wesensänderung handelt.

Zitat:Wie kann man dem beikommen?

Beikommen, wie?! Fettes Grinsen
Ich denke, alles was man tun kann ist, was einem immer zu tun bleibt - andere in der Verantwortung für ihr eigenes Handeln sein lassen.
Sprich, im Falle einer erkennbar vorübergehenden Phase beim Freund kommuniziere ich mit ihm darüber (d.h., ich erzähle ihm, was ich von den Konsequenzen weiß, die solches Handeln nach sich zieht) und ziehe mich u.U. erstmal eine Weile zurück und lasse ihn eben machen, bis er wieder im Vollbesitz seiner geistigen Fähigkeiten ist.
Ist offensichtlich, daß es sich um eine anhaltende Sache handelt, ziehe ich meine Konsequenzen und nehme dankend den Hut.
Antworten
Es bedanken sich:
#12
@Abnoba Treffend formuliert.


Zitat:Wenn sie vielleicht schon seit Jahren besteht, ohne solcherlei Vorfälle?

@Bragi Wo hatte sich denn die Charakterschwäche versteckt, wenn Du sie vorher nicht finden konntest?
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#13
@Bragi Nutz ihn auch aus, dann bleibt wenigstens die Freundschaft erhalten und alles hat seinen Ausgleich. Fettes Grinsen
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
wozu braucht man Freunde? Blinzeln
alles nur Marionetten zwischen meinen Fingern Fettes Grinsen


also was Geld und Freunde angeht: Wenn einer Geld braucht borg ichs ihm. Ich wills aber auch wiederhaben!
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Du hattest noch nie Freunde, oder?
Du würdest anders reden, hättest Du jemanden, den Du einen Freund nennen könntest.
Vielleicht hat aber auch der Begriff "Freund" für uns beide eine völlig verschiedene Bedeutung?

Du kommst mir vor wie der klassische Einzelgänger. Der, der auf dem schmalen Grat zwischen Selbstliebe und Verbitterung wandelt. Blinzeln

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Narzisst schrieb:wozu braucht man Freunde? Blinzeln
alles nur Marionetten zwischen meinen Fingern Fettes Grinsen
Aus welchem Loch bist Du denn gekrochen, Du armselige Kreatur?! *geändert, weil die netten Würmer ja auch nichts dafür können*
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Auha, es hagelt ja gleich Ohrfeigen für den Schreiber mit doch einer sehr eigenen Ansicht.

@Abnoba
Man bist Du heute wieder unterwegs. Das ist ja zum Fürchten Zunge raus

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Ich halte mich noch sehr zurück, glaub man. Häh? Fettes Grinsen
Antworten
Es bedanken sich:
#19


Zitat:Du kommst mir vor wie der klassische Einzelgänger. Der, der auf dem schmalen Grat zwischen Selbstliebe und Verbitterung wandelt.

he bragi,

das trifft es haargenau. trotzdem denke ich, dass er gar nicht so weit von uns weg ist. er benutzt nur andere worte, meint aber oft etwas aehnliches, habe ich das gefuehl. sein selbstbewusstsein gefaellt mir gut, aber sein nihilismus ist duemmlich. nicht arrogant, sondern duemmlich. arrogant sind wir, denn wir wissen. Fettes Grinsen

gruesse von alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 17 Tagen und 2 Stunden am 06.09.12017, 09:03
Nächster Neumond ist in 1 Tag, 14 Stunden und 25 Minuten am 21.08.12017, 20:31