Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Geschichten zum Julfest
#31
Immer wieder gern gelesen:

Die Sonne ist versunken,
Nacht über Wald und Feld,
im Dunkel tief ertrunken
all süße Lust der Welt.

Laß fahren Herz, laß fahren,
sei stark in Not und Pein,
bald wird auf Nordlands Erde
ein neuer Frühling sein!

Und liegt im Schnee begraben
das Land so weiß und weit
und rufen rauh die Raben,
erfüllt ist bald die Zeit.

Es soll uns nimmer schrecken
ein Dunkel noch so groß,
das Licht wird neu geboren
aus ew'gem Mutterschoß!

Ist eine Nacht der Nächte,
da wächst das Wunder leis,
die ewgen Rauhemächte
bezwingen Nacht und Eis!

Laß helle Kerzen brennen
im Saal und Innern dein,
bald wird auf Nordlands Erde
ein neuer Frühling sein!
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich: Sirona , Knight
#32
Wer gerne singt auf der Seite befinden sich ein paar wirklich schöne Lieder, nicht nur für die Julzeit:

http://www.skaldenmet.com/3meine/stillenachtjulenacht.htm
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Wintersonnenwende 2014, hier ein Bild vom 21.12.12014:

   

Und Euch noch ein schönes neues Sonnenjahr!
Antworten
Es bedanken sich: Benu
#34
Euch allen eine wunderschöne WSW nachträglich! : )
"In deiner Treu' liegt deines Glückes Pfand."
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Die Kirche glaubt, sie hätte die Rechte auf alle Weihnachtslieder. Jedenfalls regen sich die Pfaffen und die Superintendentur gerade im Fernsehen darüber auf, daß am Montag eine Demo stattfand, wo die Teilnehmer dann Weihnachtslieder gesungen haben, um damit gegen die "Islamisierung des Abendlandes" zu demonstrieren. Das passe nicht mit dem Chr**tentum zusammen, wenn man einerseits Weihnachtslieder singt, andererseits aber fremde Religionen und Andersdenkende ausgrenzen will.

http://journalistenwatch.com/cms/2014/12/19/duerfen-die-pegida-demonstranten-keine-weihnachtslieder-singen/

Also ich finde, das paßt hervorragend mit dem zusammen, was Chr*sten seit Jahrhunderten tun.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich: Knight
#36
Auch von mir noch nahcträglich eine schöne WSW

   
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#37
(24.12.12014, 19:15)Paganlord schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Geschichten-zum-Julfest?pid=47600#pid47600Die Kirche glaubt, sie hätte die Rechte auf alle Weihnachtslieder. Jedenfalls regen sich die Pfaffen und die Superintendentur gerade im Fernsehen darüber auf, daß am Montag eine Demo stattfand, wo die Teilnehmer dann Weihnachtslieder gesungen haben, um damit gegen die "Islamisierung des Abendlandes" zu demonstrieren. Das passe nicht mit dem Chr**tentum zusammen, wenn man einerseits Weihnachtslieder singt, andererseits aber fremde Religionen und Andersdenkende ausgrenzen will.

http://journalistenwatch.com/cms/2014/12/19/duerfen-die-pegida-demonstranten-keine-weihnachtslieder-singen/

Also ich finde, das paßt hervorragend mit dem zusammen, was Chr*sten seit Jahrhunderten tun.

Niemand in Deutschland müsse eine Islamisierung oder eine Überfremdung fürchten ---
das brauchen wir tatsächlich nicht, denn dies ist längst geschehen, vor etwa 2000 Jahren.
Wenn man sich die Erklärung des Initanten Bachmann anhört, von wegen j*disch/chr*stl.
dann ist doch alles klar. Tdown
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Euch Talbewohnern auch von uns nachträglich eine schöne Wintersonnenwende und ein erfolgreiches neues Sonnenjahr! 

Pamina und THT
Antworten
Es bedanken sich:
#39
[font=Times New Roman]В лесу родилась ёлочка[/font]

[font=Times New Roman]В лесу родилась ёлочка,
[/font]
[font=Times New Roman] В лесу она  росла,
[/font]
[font=Times New Roman] Зимой и летом стройная,
Зеленая была.[/font]

[font=Times New Roman]Метель ей пела песенку:
[/font]
[font=Times New Roman] "Спи, ёлочка, бай-бай!"
[/font]
[font=Times New Roman] Мороз снежком укутывал:
[/font]
[font=Times New Roman] "Смотри, не замерзай!"
[/font]
[font=Times New Roman] Мороз снежком укутывал:
"Смотри, не замерзай!"[/font]

[font=Times New Roman]Трусишка зайка серенький
[/font]
[font=Times New Roman] Под ёлочкой скакал.
[/font]
[font=Times New Roman] Порою волк, сердитый волк
[/font]
[font=Times New Roman] Рысцою пробегал.
[/font]
[font=Times New Roman] Порою волк, сердитый волк
Рысцою пробегал.[/font]

[font=Times New Roman]Чу! Снег по лесу частому
[/font]
[font=Times New Roman] Под полозом скрипит;
[/font]
[font=Times New Roman] Лошадка мохноногая
Торопится, бежит.[/font]

[font=Times New Roman]Везет лошадка дровенки,
[/font]
[font=Times New Roman] А в дровнях сглазок,
[/font]
[font=Times New Roman] Срубил он нашу ёлочку
Под самый корешок.[/font]


auf deutsch:

[font=Times New Roman]Ein Tannenbäumchen wurde im Wald geboren[/font]

[font=Times New Roman]Ein Tannenbäumchen wurde im Wald geboren,
[/font]
[font=Times New Roman] Es wuchs im Wald auf
[/font]
[font=Times New Roman] Und war im Winter und im Sommer
Schlank und grün.[/font]

[font=Times New Roman]Der Schneesturm sang ihm ein Lied:
[/font]
[font=Times New Roman] "Schlafe, Tannenbäumchen, schlaf ein!"
[/font]
[font=Times New Roman] Der Frost hüllte es in den Schnee ein:
[/font]
[font=Times New Roman] "Pass auf, friere nicht!"
[/font]
[font=Times New Roman] Der Frost wickelte es in den Schnee ein:
"Pass auf, friere nicht!"[/font]

[font=Times New Roman]Ängstliches graues Häschen
[/font]
[font=Times New Roman] Hüpfte unter dem Tannenbäumchen.
[/font]
[font=Times New Roman] Ab und zu lief ein grimmiger Wolf
[/font]
[font=Times New Roman] Im leichten Trab vorbei.
[/font]
[font=Times New Roman] Ab und zu lief ein grimmiger Wolf
Im leichten Trab vorbei.[/font]

[font=Times New Roman]Psst! Der Schnee quietscht im dichten Wald
[/font]
[font=Times New Roman] Unter den Schlittenkufen,
[/font]
[font=Times New Roman] Ein Pferdchen mit dichtem Fell auf den Beinen
Beeilt sich und rennt.[/font]

[font=Times New Roman]Das Pferdchen zieht einen Schlitten,
[/font]
[font=Times New Roman] Im Schlitten sitzt ein böser Mann,
[/font]
[font=Times New Roman] Er hat unser Tannenbäumchen
gefällt.[/font]
Schlage zuerst, bevor die anderen dich schlagen.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Geschichten zur Dunkelzeit Paganlord 21 10.356 20.12.12015, 00:00
Letzter Beitrag: Benu

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 22 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 1 Tag, 2 Stunden und 17 Minuten am 18.12.12017, 08:31