Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Geschmeiß
#11
*kopfschüttelt*
Es lag mir auch fern, dies Buch als Beispiel heranzuziehen. Es kam mir einfach just beim Schreiben in den Sinn. Warum ganz genau kann ich selbst nicht sagen, denn ich hatte eigentlich sehr lange überhaupt nicht mehr an diese Geschichte gedacht.

Was Deinen letzten Abschnitt betrifft, stimme ich allerdings nur teilweise überein. Wenn ich mir z. B. die Engels-Diskussion nochmals vergegenwärtige, bin ich mir wahrlich nicht sicher, ob die Motivationen beim ein oder anderen nicht recht ähnlich geartet waren. Einiges davon schien mir nicht sonderlich kontrolliert, nicht wirklich selbstbewußt und schon gar nicht emotional ungebunden.
Und sicher nicht weise.

Also, wenn ich genauer darüber nachdenke - vielleicht ist es mir doch nicht gar so ein Rätsel, warum ich an diese Geschichte denken mußte.
Hab Dank.
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Abnoba schrieb:Was Deinen letzten Abschnitt betrifft, stimme ich allerdings nur teilweise überein. Wenn ich mir z. B. die Engels-Diskussion nochmals vergegenwärtige, bin ich mir wahrlich nicht sicher, ob die Motivationen beim ein oder anderen nicht recht ähnlich geartet waren. Einiges davon schien mir nicht sonderlich kontrolliert, nicht wirklich selbstbewußt und schon gar nicht emotional ungebunden.
Und sicher nicht weise.

Die Flatterding-Diskussion ist erst ausgeartet, als sich die Betroffene selbst in ihrer Emotionalität nicht mehr zu bremsen versuchte. Andere stichelten nur,
wieder andere sagten ihre Meinung und dritte brachten sogar Vorschläge zur Beseitigung dieses "Problems".
Aber in einem hast Du sogar recht ... die Emos schaukelten auch bei anderen in die Höhe. Emotionskontrolle Lol so sollten einige noch an sich arbeiten und schließe ich mich nicht einmal aus.

Die Welle:
Zitat:Die Kinder aus dem Buch handeln aus emotionaler Gebundenheit, aus Unwissen und aus mangeldem Selbstvertrauen. Sie wissen also nicht was sie tun und sind dabei verunsichert.

Menschen/Leute/Kinder wollen bzw. müssen geführt werden. Dieses widerum kann aber nur von dazu befähigten Menschen umgesetzt werden. Im Verhältnis sind es nun eher wenige die führen, als die, die geführt werden müssen. So sollten Persönlichkeiten/Autoritäten die Führungskräfte stellen und nicht wie heute schon beinahe üblich irgendwelche dahergelaufenen Taugenichtse.

Dieser Film/dieses Buch stellt dar, wie genial so eine Führung funktioniert, was in den Geführten vorgeht und wie die Entwicklung jeden einzelnen dabei trotzdem noch gefördert wird. Es erinnert mich stark an die Zeit in der FDJ Augenrollen

Es ist und bleibt aber ein Propagandafilm.

Ajax

Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Zitat:Emotionskontrolle Lol so sollten einige noch an sich arbeiten und schließe ich mich nicht einmal aus.

Ich sicher auch nicht. Darum ging es mir.

Zitat:Dieser Film/dieses Buch stellt dar, wie genial so eine Führung funktioniert, was in den Geführten vorgeht und wie die Entwicklung jeden einzelnen dabei trotzdem noch gefördert wird. Es erinnert mich stark an die Zeit in der FDJ Augenrollen

Es ist und bleibt aber ein Propagandafilm.

Den Film habe ich nie gesehen, soweit ich mich entsinne *schulterzuckt*.
Ich weiß nicht, wie es in anderen Schulen war, aber uns hat man sicherlich nahezu drei Jahre lang Enstehung, Bestand und Unterhang des dritten Reiches eingetrichtert. Meines Erachtens nach eine Maßnahme, die in erster Linie darauf ausgelegt war, ein Schuldgefühl einzuimpfen, daß man sich später zunutze machen könne.
Insofern fand ich das Buch `Die Welle` als erfrischend, weil darin einfach verdeutlicht wird, daß ein solches Massenphänomen wie damals in Deutschland eben nicht an die bösen Deutschen gebunden ist, sondern unter ähnlichen Umständen überall auf der Welt auftreten kann.
Ich bin mir übrigens nicht einmal mehr sicher, ob wir dieses Buch tatsächlich im Unterricht behandelt haben, oder ob ich es nicht vielmehr schulunabhängig gelesen habe. Ich meine allerdings, letzteres war der Fall.
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Ups, einloggen vergessen.
Naja, jedenfalls war ich das.
Und ich meinte selbstmurmelnd Untergang, nicht Unterhang Zunge raus
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Hallo,

hier noch meine Analyse dieses Phänomens:

Wie bereits gesagt: Überbevölkerung als Ausgangspunkt, aber nicht ursächlich, sondern nur verstärkend.

Ursachen sind universelle Gesetze:

1. Sinngemäß Gleiches zieht gleiches an. Dies gilt wertneutral für "Geschmeiß" und "Elite". Dies beruht auf einfachen physikalischen Gesetzen...
2. Geschmeiß ist deshalb geschmeiß, weil es schwach und unbedeutend ist. Diese Nichtigkeit muß über Masse kompensiert werden - eine Kompensation wird zumindest erhofft. Der geistige Virus, der die Gehirne der meisten Menschen dominiert, operiert gezielt über eben die infizierte Masse. Sonst wäre es kein effektiver Virus für den Kontrollzweck.
Es gehört ganz einfach zum inneren Wesen dieser Leute - wenn irgendwie möglich - in solcher Form aufzutreten, da sonst die Unsicherheit zu groß wäre.

Es ist eine art Schutzreflex, der "instinktiv" aktiviert wird.

Selbst wenn es nur 288 Menschen gäbe, so würden sich wieder diese Grüppchen herausbilden, außer vielleicht diese 288 sind vollkommen eigenständige Elemente.



MfG


Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen und 2 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 8 Stunden am 18.11.12017, 13:43
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 7 Stunden