Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gesichtspflege?
#1
Hallo,

Mich würde interessieren, wie ihr eure Gesichtshaut pflegt? Ich würde gern früher oder später nur mit Wasser waschen und keine oder nur selten irgendwas drauf schmieren (und wenn, dann nur was natürliches). Ich habe das jetzt (etwas halbherzig) ausprobiert - mit sehr unerfreulichem Ergebnis. Meine Haut wurde unglaublich trocken und schuppig und es war mir jetzt vorerst zu extrem, als dass ich gehofft hätte, dass es nur eine Übergangsphase ist. Auch meine Unreinheiten wurden jetzt eher ärger.
Ich hätte mir gedacht, es verwendet vielleicht jemand irgendetwas natürliches als Creme-Ersatz. Ich bin aber eher zu faul, um sonderlich viel zusammen zu mischen - also komplizierte Rezepte möchte ich eher nicht, und sicher auch keine Marken oder Sonstiges über zu kaufende Produkte.

Würde mich sehr über Tipps und Erfahrungen freuen!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Zitat:Meine Haut wurde unglaublich trocken und schuppig und es war mir jetzt vorerst zu extrem, als dass ich gehofft hätte, dass es nur eine Übergangsphase ist. Auch meine Unreinheiten wurden jetzt eher ärger.

Deine Haut muss sich erst mal an Wasser gewöhnen bzw. sich von die alten Pflegeprodukte abgewöhnen. Das kann unter Umständen schon eine Weile gehen.

Die Ernährung spielt bei Hautproblem immer eine große Rolle. Aus was besteht deine tägliche Nahrung? Konsumierst du viel Fabrikzucker, also auch in Getränke oder viele tierische Produkte? Da hilft es mal zu schauen. Verwendest du viel Schminke? Das kann ebenfalls Hautirritationen hervorrufen.

Wer sich gut ernährt braucht in der Regel keine Creme, höchstens sehr gut Öle.

Du schreibst du möchtest nichts selst herstellen aber auch keine Markenprodukte kaufen, na ganz ehrlich, da bleibt halt nicht viel übrig!Biggrin
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Ja, ich weiß, dass es eine Gewöhnungsphase geben würde. Ich kann mir auch vorstellen, dass sie eine Weile dauert. Ich hätte mir gedacht, dass ich mich langsam umstelle, indem ich einfach immer seltener eine Creme verwende. Aber statt einer Creme hätte ich mir eben was Natürliches vorgestellt. Ich bin auch nicht prinzipiell dagegen, selbst zu mischen, vorausgesetzt es ist relativ einfach und hält länger als ein paar Wochen. Ich habe in meiner jetzigen Situation einfach nicht die Zeit dazu.

An gute Öle habe ich auch schon gedacht. Meinst du, das wäre eine Möglichkeit, einfach ab und zu ein Öl statt Creme zu verwenden? Ich habe auch im Internet schon einiges über "oil cleansing" gelesen, das hätte ich mir auch als Möglichkeit gedacht.

Meine Ernährung ist nicht schlecht, aber sicher auch nicht ideal. Ich bin gerade dabei, meinen Milchprodukt-Konsum einzuschränken, aber ich habe auch schon Phasen gehabt, wo ich fast keine Milchprodukte gegessen habe und hautmäßig ist mir kein Unterschied aufgefallen. Genauso mit Zucker. Ich habe vor ein paar Jahren viele Monate lang ganz auf Zucker verzichtet - auch in der Hoffnung, dass das meine Haut positiv beeinflusst und es war nicht einmal der geringste Unterschied zu bemerken...
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Mein Vorschlag:

Hautunreinheiten: Isopropylalkohol 70 %, gibt es in der Apotheke, vielleicht auch im Drogeriemarkt. Kostet nicht viel. Brennt eventuell leicht auf der Haut und ist wahrscheinlich auf Dauer nicht gut. Aber gelegentlich kein Problem.

Trockene Haut: Sonnenblumenöl, nicht so komfortabel, wie gekaufte Hautpflegeprodukte, aber auch nicht so kompliziert, wie selber mischen. Auf jeden Fall ohne Zusatzstoffe.

Ich kenne deine Haut nicht. Wenn du Alkohol und Sonnenblumenöl ausprobieren willst, würde ich vorschlagen zu Beginn alle 3 Tage abends nach gründlichem waschen, den Alkohol auftragen und nach einer Zeit das Sonnenblumenöl auftragen, einziehen lassen und überschüssiges Öl vor den Zubettgehen entfernen. Sollten sich die Hautunreinheiten nicht geben, Abstände verkürzen. Aber auf Dauer würde ich den Alkohol nicht täglich anwenden. Wenn sich die Hautunreinheiten geben, Alkohol weglassen und die Abstände für das Auftragen des Sonnenblumenöl vergrößern.

Natürlich kann man auch anderes Öl nehmen.

Wasser kann die Haut auch beeinträchtigen, wenn beim Duschen das Wasser zu heiß ist oder der Duschstrahl zu stark eingestellt ist.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Zitat:Ich kenne deine Haut nicht. Wenn du Alkohol und Sonnenblumenöl ausprobieren willst, würde ich vorschlagen zu Beginn alle 3 Tage abends nach gründlichem waschen, den Alkohol auftragen

Niemals Alkohol innerlich oder äußerlich anwenden, es sei denn man will sich sonstige Dämonen ins Haus (und auf den Hals) setzen. Da muß man sich über "Pech" im Leben nicht wundern, wenn man als selbstinszenierter "Unglücksmagnet" unterwegs ist.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Zitat:Niemals Alkohol innerlich oder äußerlich anwenden, es sei denn man will sich sonstige Dämonen ins Haus (und auf den Hals) setzen.

Der Alkohol trocknet zusätzlich die Haut aus! Da würde ich komplett die Finger von lassen! Das hört sich ja wie die reinste Hautfolter an.

Zitat:Meine Ernährung ist nicht schlecht, aber sicher auch nicht ideal. Ich bin gerade dabei, meinen Milchprodukt-Konsum einzuschränken, aber ich habe auch schon Phasen gehabt, wo ich fast keine Milchprodukte gegessen habe und hautmäßig ist mir kein Unterschied aufgefallen. Genauso mit Zucker. Ich habe vor ein paar Jahren viele Monate lang ganz auf Zucker verzichtet - auch in der Hoffnung, dass das meine Haut positiv beeinflusst und es war nicht einmal der geringste Unterschied zu bemerken...

Fast keine Milchprodukte ist immer noch welche. Und Fabrikzucker befindet sich in beinah allen Fertigprodukten, auch im Biosegment. Da muss man halt schon ganz genau die Inhaltsstoffe lesen. Meine Erfahrung nach hilft da wirklich nur auf eine Ernährung umzusteigen, die durch einen sehr hohen Frischkostanteil gekennzeichnet ist.

Da muss man dann schon eine ganze Weile durchhalten. Dein Körper hat womöglich lange Gift bekommen und das geht eben nicht alles von heut auf morgen weg.

Wenn es dich interessiert, gibt es hier im Forum ganz tolle Beiträge zum Thema Ernährung.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
(26.01.12014, 23:03)Pamina schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Gesichtspflege--4337?pid=46463#pid46463Da muss man dann schon eine ganze Weile durchhalten. Dein Körper hat womöglich lange Gift bekommen und das geht eben nicht alles von heut auf morgen weg.

Wenn es dich interessiert, gibt es hier im Forum ganz tolle Beiträge zum Thema Ernährung.

Ernährung interessiert mich sehr, aber ich kenne mich eigentlich ganz gut damit aus. Fertigprodukte esse ich übrigens nicht.
Ich habe schon 2 Schritte in Richtung weniger/keine Milchprodukte gemacht und werde in naher Zukunft auch versuchen, für einige Monate ganz darauf zu verzichten um zu sehen, wie es mir damit geht.

Alkohol halte ich im übrigen auch für etwas zu extrem für meine ohnehin schon malträtierte Haut...

Ich werde versuchen auf Öle umzusteigen, aber davor muss ich noch recherchieren, damit ich das ordentlicher angehen kann und nicht spontan und halbherzig wie das "gar-keine-Produkte-Experiment" jetzt.

Und Paganlord: Mit deinen "zweideutigen" Andeutungen kann ich ehrlich gesagt recht wenig anfangen, du kannst mich aber gerne aufklären, wenn du willst.

Der Zweck meines Eintrages war im übrigen eher, einen Einblick in die Gesichtspflege anderer zu bekommen als spezifische Tipps für meine spezifische Haut zu bekommen.
Antworten
Es bedanken sich:
#8
gelöscht
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zitat:Und Paganlord: Mit deinen "zweideutigen" Andeutungen kann ich ehrlich gesagt recht wenig anfangen, du kannst mich aber gerne aufklären, wenn du willst.

Ich habe Dich persönlich nicht gemeint. Also kein Problem.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Probiere es mit natürlichem, also sehr gutem, kaltgepreßten Olivenöl.

Am besten ein kleines Fläschen mit Olivenöl füllen und ab ins warme Wasserbad damit.

Achtung:
Das Öl darf nicht überhitzt werden,Stichwort 42 Grad.Winken

Es ist für die Haut eine reine Wohltat, wenn man sich mit diesem gewärmten Olivenöl von Kopf bis Fuß einschmiert und dann ab ins warme Bettchen und einwirken lassen.Ein großes Handtuch schützt das Betttuch vor Ölflecken.

Ich habe selber sehr trockene Haut allerdings ohne Unreinheiten.Im Winter mache ich es wie beschrieben und meine Haut dankt es mir.Biggrin

Meine Grüsse
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gesichtspflege Sirona 2 1.852 03.08.12017, 19:29
Letzter Beitrag: Lohe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 15 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 3 Stunden