Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gesunde Riegel
#1
Hallo zusammen,

ich möchte hier Rezepte für gesunde Riegel sammeln. Vielleicht habt ihr ja Lust mitzusammeln.
Solche Riegel esse ich ganz gerne auf der Arbeit, leider sind die gekauften entweder voller Kristallzucker, zu viel Honig, oder die Guten auf Dauer für mich zu teuer.
Gestern habe ich hergestellt:

Amaranth-Frucht-Nußriegel (schnell zubereitet, ohne Backen)

200 g Kakaobutter
170 g Amarant gepufft
120 g Trockenfrüchte, kleingeschnitten
140 g Nüsse und Samen (gehackt, wer mag kann sie rösten)
170 g Ahornsirup (Rapunzel, Typ C)
230 g Mandelmus
2,5 TL Kakaopulver
Vanille und eine Prise Salz, wer mag etwas Chili

Die Kakaobutter wird langsam geschmolzen, die restlichen Zutaten gut miteinander vermischt, danach kommt die geschmolzene Kakaobutter dazu. In eine Auflaufform oder auf ein kleines Backblech mit Backpapier auslegen, die Masse darauf verteilen und fest glattstreichen, dann ab in den Kühlschrank.

Sie sind großartig Sabber

[Bild: 1508584554_tmp_IMG_20171021_123336.jpg]
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Die sehen lecker aus, danke Lohe!

Ist eine gute Idee, hier Rezepte zu sammeln. Ich esse auch gerne Riegel, finde die gesünderen im Handel aber auch eher teuer.

Ich schaue mal, was für Rezepte ich noch auf Lager habe. Winken
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Eine neue Leckerei:

Sesamriegel mit Kokosraspel und Erdnüssen
[Bild: 1509274304_tmp_IMG_20171029_115023.jpg]

250 g Sesam
50 g Erdnüsse
50 g Kokosraspel
60 g Dattelsirup
vermischen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen.

Ofen 185 Grad, 15 Minuten.
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Vegane Hafertaler

2 kleine Äpfel (grob geraspelt)
2 kleine Karotten (grob geraspelt)
2 reife Bananen (mit der Gabel zerdrückt)
150 g Haferflocken
80 g Rosinen
(wenn gewünscht: etwas Agavendicksaft)
½ TL Zimt
1 EL Mandelmus
1 EL Kokosöl (streichfähig – wichtig für die Konsistenz)

Alles zügig unterheben, mit 2 EL Nockerl formen (die Menge ergibt ungefähr 20 Stücke), auf dem Backblech (mit Backpapier) flachdrücken, und ab in den vorgeheizten Backofen für circa 30/35 min. bei 200 Grad.
Antworten
Es bedanken sich: Paganlord


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 1 Stunde am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 29 Tagen und 16 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 2 Stunden und 31 Minuten