Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gesundheitsrisiko Bekleidung
#11
Wölfin84 schrieb:Kann das leider nicht ganz nachvollziehen bzw. verstehe ich nicht was mit Querulanten gemeint ist. Wie gesagt, ich kaufe meine Kleidung oftmals über ebay bzw. auf dem Flohmarkt. Bisher konnte ich nichts negatives daran feststellen. Das man die Kleidung vorher wäscht bevor man sie anzieht versteht sich allein schon aus hygienischen Gründen von selbst. 8-)

Hallo werte Wölfin!

"Waschen" ist natürlich selbstverständlich. Das war hier aber nicht gemeint. Es geht um magische Hygiene. Ein Vorbesitzer bringt nicht nur weltlichen Dreck in 2. Hand Klamotten, sondern auch emotionale Ausdünstungen. Wenn der Vorbesitzer ein Mensch ist, der "schlechte Laune", "Angst" oder "Aggressionen" mit sich herumtrug; dann kann das eben abfärben. Das ist damit gemeint. Das fällt natürlich den meisten Leuten nicht auf, da sie nicht realisieren, daß auch "schlechte Laune", "Mißerfolg" und umgedreht natürlich auch "Frohsinn & Heiterkeit" übertragen werden kann. Man könnte das z. B. mit einer Beerdigungs-Stimmung vergleichen. Da ist auch niemandem zum Lachen zumute, selbst wenn er den Verstorbenen nicht kannte.

In diesem Bezug mußt Du auch den "Querulanten" verstehen. Ein dieserart verseuchtes Kleidungsstück ist nämlich der Querulant bei den eigenen Erfolgsabsichten. Du kannst natürlich weiterhin Deine Klamotten 2. Hand kaufen oder bei eBay etc. – dieser Themenordner ist nur Tippgeber für Leute, die solche Dinge/Klamotten magisch saubermachen wollen. Wen es nicht stört, was der Vorbesitzer in die Klamotten reingebracht hat, der kann einfach drüberlesen und mit den *Schultern zucken*.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Auch wenn hier die Wichtigkeit der Reinigung im Vordergrund steht, finde ich es persönlich auch wichtig, daß die Art der Stoffe bedacht gewählt wird.

Kunststoffe sorgen nicht nur für unangenehmen Körpergeruch und Hautreaktionen, sondern zum Beispiel auch für Verhaltensbeeinflussung.
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Zitat:Kunststoffe sorgen nicht nur für unangenehmen Körpergeruch und Hautreaktionen, sondern zum Beispiel auch für Verhaltensbeeinflussung.

Man sollte noch dazu schreiben "warum". Kunststoffe fangen EM-Emissionen ein. Sie etablieren also statische Felder und elektromagnetische Cluster. Damit zieht man eben elektromagnetischen Müll an, was wiederum gesundheitsbeeinträchtigend und verhaltensbeeinflussend ist.
Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Finde dieses Thema sehr interessant, weil ich erst letztens wieder einmal den Kleiderschrank entmüllt habe und ein Haufen von Polyesterstücken & andere syntetischen Kleiderstücken zusammen gekommen sind.
Baumwolle ist ja ein natürlicher Stoff, der leider kaum noch in der Bekleidung vorkommt. Ich frage mich, warum man so einen großen Aufwand macht Bekleidung aussehen zu lassen wie Baumwolle, wenn es doch Acryl oder Polyacryl, Polyamid, Spandex, Nylon und Co ist?
Polyester und Acryl sind ja die typischen giftigen Stoffe, aber wie sieht es mit den anderen Artverwandten aus? Hat man zu Baumwolle noch eine Alternative? Gerade im Bezug auf Außenbekleidung und Bademode ist das ja nicht immer so einfach.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 13 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 24 Tagen und 4 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 5 Tagen und 14 Stunden