Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gibt es Aids?
#1

Ich habe schon bei einigen Seiten etwas über Aids gelesen, unter anderem das es noch nicht bewiesen ist. Diese Krankheit soll eine konstruierte Krankheit sein. Mir ist bekannt, das mit der Medizin sehr viel Geld verdient wird, und es kann sein, das vieles gefälscht und erfunden ist. Der Artikel bei dem Link ist ein weiterer Hinweis. Er ist etwas lang, aber interessant. Ich kann nicht sagen ob die Internetseite "sauber" ist, und ich kenne den Interviewten nicht. Aber es gibt mir zu denken.

hier der link zu dem Interview
http://www.zeitreport.de/lanka.htm

und eine weitere Seite zum Thema
http://www.aidskritik.de

die welt wird von gierigen Geistern beherrscht..

/ajk
(Diese Nachricht wurde am 12.08.02 um 17:05 von ajk geändert.)
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo ajk,

wirklich eine gute Frage die du da aufwirfst. Gibt es AIDS als Krankheit naturbedingt oder ist es eine manipulierte Geschichte?

Dazu gab es bereits vor Jahren ein Interview mit dem Sänger Henry Rollins, der auch ganz klar den Standpunkt vertrat, das AIDS von einer gewissen Gruppe gezielt gezüchtet wurde um ein weiteres Machtmittel in der Hand zu haben, und das es dazu auch ein Gegenmittel gibt: nur eben nicht für jeden.
Dieses Interview brachte viele Gemüter auf.... damals wurde es auf MTV ausgestrahlt (ich wundere mich noch heute das dieses Interview tatsächlich gebracht wurde)

Ich habe deine Links jetzt nicht nachverfolgt und da hineingeschaut, weil ich es für mich schlicht nicht für nötig erachte. Denn ich finde es keineswegs so weit hergeholt das AIDS eine manipulierte und gezielt verbreitete Seuche ist, man denke mal alleine an so Dinge wie den Ebola-Virus: Auch dieser wurde in Laboren hergestellt, ursprünglich als Kriegswaffe (oder ist auch das nur ein Satz den man mit einem Lächeln lesen muß? ich behaupte: ja, so ist es!), und so ist es noch mit vielen anderen Krankheiten. Weshalb also ausgerechnet AIDS ausklammern?

Schließlich bietet diese Art der Immunkrankheit ein schier unerschöpfliche Quelle an Einnahme- , Versuchs- und Manipulationsmöglichkeiten weltweit!

Eine Krankheit als Instrument der Macht? Ja, ja und nochmals ja! Nichts eignet sich besser große Massen unter eine Gewalt zu zwingen, sie in Angst und Schrecken zu versetzen und gleichzeitig neue Gesetze durchzusetzen. (Bereiche Forschung etc)

Gegen einen Krieg kann man schließlich Stellung beziehen, man kann ihn verweigern; aber eine Krankheit? Schicksalsergeben wird sie akzeptiert, ertragen und erlitten.

Soweit meine Meinung dazu.

Antworten
Es bedanken sich:
#3
Manipulation mag ein Hintergrund sein, ein anderer vielleicht die Dezimierung der Weltbevölkerung!
Schaut euch um und ihr erkennt, unser Planet ist kurz vor dem Ende, was aber durchaus auch seine Vorteile aufweisen wird! (Neuer Anfang)

Hælvard
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
In diesen Interview und auf der Seite steht nicht das AIDS eine gezüchtete Krankheit ist, sondern dass es gar kein AIDS gibt. AIDS wird dadurch "erkannt" dass man einen Bluttest macht. Das Blut wird verdünnt, und anhand der Anzahl irgendwelcher Bestandteile im Blut wird darauf geschlossen dass es AIDS gibt oder nicht. Der Virus selber, wurde nie isoliert und "fotographiert". Es gibt ihn garnicht. So ähnlich soll es mit Hepatitis sein.
(Ich kenne mich nicht aus und schreibe nur auf was ich gelesen habe.) Aufjedenfall soll es um GELD und MACHT gehen und darum Schwule und Drogensüchtige auszulöschen...


hmm....

gruß

/ajk
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Moin Hælvard,


Zitat:Manipulation mag ein Hintergrund sein, ein anderer vielleicht die Dezimierung der Weltbevölkerung!

da muß ich dir widersprechen, Dezimierung der Bevölkerung kann keinesfalls ein Hintergrund sein, sonst wäre die Bevölkerungsexplosion von vor wenigen Jahren 5 Milliarden Menschen auf inzwischen fast 8 Milliarden (wenn ich es recht in Erinnerung habe jetzt) keinesfalls zugelassen worden.
Ganz im Gegenteil, es erscheint ja eher so, das jedem Toten etwa 5 Neugeborene (wenn nicht sogar mehr) entgegenstehen.

Und denke alleine an so Propaganda wie

"die Deutschen/Blonden/sowieso sterben aus und es gibt mehr Alte als Junge in der Bevölkerung",

was eindeutig dazu anhalten soll, mehr Kinder zu produzieren. (und als Produktion kann man das durchau bezeichnen, ist es im KH doch wie am Fliessband mit den Entbindungen).
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Moin /ajk,

Zitat:In diesen Interview und auf der Seite steht nicht das AIDS eine gezüchtete Krankheit ist, sondern dass es gar kein AIDS gibt....
Der Virus selber, wurde nie isoliert und "fotographiert". Es gibt ihn garnicht. So ähnlich soll es mit Hepatitis sein.
(Ich kenne mich nicht aus und schreibe nur auf was ich gelesen habe.) Aufjedenfall soll es um GELD und MACHT gehen und darum Schwule und Drogensüchtige auszulöschen...

Nun, das es Aids nicht gibt, denke ich nicht. Sehr wohl lasse ich mich auf die Spekulation ein, das es den Virus der diese Krankheit darstellen soll nicht gibt, sondern das die Hintergründe für diese Erkrankung des Körpers ganz andere sind. Jedoch ist ein Virus den Leuten immer prima zu verkaufen. Man kann ihn erforschen, man kann ihm einen Namen geben, ihn als Naturgeben darstellen und somit wird er angenommen.

Stelle dir vor Aids ist/wäre eine Reaktion des Körpers auf bestimmte Schwingungfrequenzen.... das können die den Menschen unmöglich sagen, da würde zu vieles mit aufgedeckt.
Da würde den Leuten ja klar, welche Möglichkeiten alle tatsächlich bestehen, das das alles kein SciFi oder Hirngespinnste sind, sondern ganz natürliche Vorgänge, die uns lediglich entfremdet wurden. Ha, welch ein Aufruhr würde da durch die Massen gehen, wenn sie begriffen was das bedeutet!!

Und sicher ist soetwas wie Aids eine Sache in der es um Geld um Macht geht.... das ist immer so. Und was die Schwulen und Drogensüchtigen angeht... wie oft werden diverse Mittel genutzt um den Blick der MAsse auf eine bestimmte Sache zu lenken, damit im Hintergrund anderweitig operiert werden kann. Eine Tendenz die doch auch jeder schon selbst genutzt hat um von sich selbst abzulenken, wieso also sollten es die "Großen" anders machen? Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Zitat:Moin Hælvard,


Manipulation mag ein Hintergrund sein, ein anderer vielleicht die Dezimierung der Weltbevölkerung!


Ich habe gehört, gelesen, wie auch immer, daß dies einmal der Plan war. Dieser jedoch durch die Langfristigkeit, bis der Virus das Endstadium erreicht und zum Tod führt, gescheitert ist. Es werden auch tausende Kinder mit dieser Immunschwäche geboren und diese zählen dann zwangsläufig auch mit zur Erdbevölkerung!
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
ein Plan soll das gewesen sein? Kann ich mir schwerlich vorstellen, denn wenn die Herrschenden ihre Untergebenen vernichten, über wen wollen sie dann herrschen?
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Es bedeutet doch nicht, daß sie alle damit ausrotten!
Zur gegebenen Zeit hätten sie dann ihr Gegenmittel, welches ja schon existieren soll, auf den Markt gebracht und damit einen neue Einnahmequelle geschaffen.
Wie gesagt, es ist ein Theorie, wobei ich da nicht so sehr zweifle.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
@sothis

Du mißverstehst mich.
Die Kranken sind Krank. AIDS ist eine Immunschwäche Krankheit. Eine Krankheit die dazu führt, dass der Körper keine Abwehrkräfte mehr hat, und dann an "einfachen" Krankeiten wie Lungenentzündung stirbt.
(Also ich hab das bis jetzt so mitbekommen.)
Das bedeutet, dass ein als HIV Positiv diagnostizierter Patient nicht gegen die Lungenentzündung behandelt wird, sondern gegen AIDS. Die Leute sterben dann an den normalen Krankheiten.
Und noch etwas, laut den Kritikern an AIDS, gibt es _keinen_ beweis für AIDS. Noch nie wurde ein HIV-Virus "photographiert". Er wurde nie bewiesen, isoliert oder ähnliches. Die HIV-Positive Diagnose wird nur anhand der reaktion des Blutes oder der Anzahl der Weissen Blutkörperchen gestellt. Also die Schauen nicht unter ein Microskop und sehen dann den HIV-Virus im Blut rumschwirren. Darum geht es.
Ob es stimmt ist mir nicht bekannt.

/ajk
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen und 13 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 4 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 14 Stunden