Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gibt es Aids?
#21
Grüße an /ajk!


>Haben die bei allen einen AIDS-Test gemacht?

Schöne Frage!


>Pi mal Daumen oder?

Mit Pi liegst Du schon ganz recht :-)


>und wer sind die Weltenlenker?

Die Frage nach dem "wer" hält uns oft davon ab, "diese" als solche zu akzeptieren. Ich zitiere mal "Fletcher´s Visionen" : ...na sie, also die, ich meine jene [i:fdbd8b]*Haare rauf*[/i:fdbd8b] also egal wer sie sind, aber sie sind diejenigen die...


>Und warum samma Fehlkonstruktionen?

Weil Du zu viele Fragen stellst. Befehle nicht unwidersprochen ausführst und zur Rebbellion neigst, Revolutionen durchführst und einfach zu schwer berechenbar bist. Aber das schlimmste: Du bist ein Individualist. :-)

Wie finde ich denn das? Da wird eine Regierung eingesetzt und plötzlich machen die was die wollen und nicht mehr das, was sie gefälligst sollen.  


>Hat das was mit der Kaballa zu tun?

Du meinst das Werk, wo "die" anhand von Zahlen versuchen, die ganze Welt zu erklären und zu berechnen? Aber die Zahlen haben sich auch nur Menschen ausgedacht, oder? Also ist es nur auf die menschliche Gesellschaft anwendbar, den Kosmos interessieren solche Zahlenspielereien nicht. Denn es gibt sie nicht wirklich, diese Zahlen. Jede von Ihnen ist ein rein theoretischer Wert. Niemals ein tatsächlicher.


>Mit den Atlantern und Lemuriern?

Das sind schon spannende Geschichten, von diesen Urbevölkerungen, he?


>Naja. Ein Baum ist ein Baum. Ich bin ich. *g*

Du bist Du, aber Du bist nicht Dein Körper. Ein Baum ist ein Baum, auch wenn sein Holz bereits im Feuer verbrannte. Und Du kannst sehr wohl in einem defekten Auto sitzen und auch der Baum kann in einem verkrüppelten Baum-Körper wohnen, oder nicht?

Und wenn Du Dir gerade einen Film auf Video anschaust, diesen Text (von mir) hier durchliest oder etwas kaufst, weil es die Werbung propagierte, bist Du dann immernoch Du? Oder ist da nicht auch ein Stückchen von mir, dem Videoproduzenten, dem Werbefachmann, dem Lehrer, den Eltern, den Geschwistern, den Freunden, den Kindern.... - also wieviel bleibt da noch übrig von Dir? 10% oder noch weniger? Wer wohnt also noch in Deinem Kopf, in Deinem Körper? Wessen Phrasen und Verhaltensschablonen ahmst Du nach, sprichst Du nach, kleidest Dich modern oder nach Mittelalter-Look? Also gar nicht so einfach mit dem "Ich bin Ich" - oder?



Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#22
Also wenn ich das jetzt alles so lese, stellt sich mir die Frage nach unserer eigenen Wertigkeit. Sind wir überhaupt etwas wert oder neige ich schon zu sehr dazu, wie alle Menschen, mich in den Vordergrund zu rücken. Unser Bewußtsein ists denk ich, was uns zu solchen Fragen treibt. Bin ich? Was bin ich? Bin ich der größte oder nur ein winziges Glied der Kette.
Braucht nicht jeder ein bissel Selbstwertgefühl? Und dann war ja da noch sowas wie der Überlebenstrieb, der alles andere in den Hintergrund rückt und uns wiederum solche Fragen stellen läßt und zu dieser Entwicklung trieb.

Lotte - mal philosophisch?
Antworten
Es bedanken sich:
#23
hallo Lotte,


da will ich, bevor ich mich ins Grün begebe, dir doch eben auf deine Zeilen eine Antwort schreiben, denn ich find klasse was du geschrieben hast Lächeln

Unsere eigene Wertigkeit? Immer die höchste, Lotte! Das kannst du doch schon daran sehen, das eben so viel getan wird um uns vom Gegenteil zu überzeugen. Ein Mensch der sich seiner Wertigkeit bewußt ist, läßt sich nicht so einfach rumschubsen, der schluckt nicht alles das ihm vorgesetzt wird.

Und genau das ist für "die" (an PL und Fletchers Visionen anknüpf *ggg*) DAS Problem, das es zu beheben gilt.

Du siehst also: kein Grund an dir selbst und deinem Wert zu zweifeln! Ganz im Gegenteil Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:
#24
Das Leben selbst benötigt kein menschliches Werturteilsdenken. Alles auf der Welt, selbst die kleinste Amöbe besitzt Ihren eigenen nicht ersetzbaren und unvergleichlichen Wert und gleichzeitig ist sie nur eine von vielen.

Nur menschliche Logik verfällt in eine Denkschablone, die allen Dingen einen Wert oder Unwert beimessen will.

Was "die" betrifft, muß ich Sothis beipflichten. Begreife Dich in Deinem eigenen Selbstwert und lass Dir niemals und von keinem einreden, dass Du minderwertig wärst, denn dass ist stets ein Stück Selbstaufgabe und genau darum geht es "denen".
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#25
>paganlord schrieb:
>>/ajk schrieb:


>Grüße an /ajk!

Hugh greetings back. Lächeln

>>Haben die bei allen einen AIDS-Test gemacht?
>Schöne Frage!

Nicht wahr... frach ich mich immer, genau wie bei den Umfragen.. haben die _alle_ gefragt? _alle 40 Millionen Männer / Frauen? *g* Welchen wert haben die Umfragen? Lächeln))

>Wie finde ich denn das? Da wird eine Regierung
>eingesetzt und plötzlich machen die was die
>wollen und nicht mehr das, was sie gefälligst
>sollen.  

Naja DIE sind dann allerlei Typen und Gruppen die sich sogar gegenseitig bekämfpen..
Antworten
Es bedanken sich:
#26
Aha, einige von euch glauben also AIDS gäbe es nicht? Wie kann man sich nur in diese Weltverschwörungstheorie so reinsteigern? Schon mal daran gedacht, wie schwierig es wäre sowas geheimzuhalten, bzw. zu organisieren? Weltweit? Einfach lächerlich die Vorstellung. Dass AIDS aus einem amerikan. Labor kommt bezweifle ich gar nicht mal, da es erst Mitte der 80er aufgetaucht ist, und bei der schnellen Verbreitung hätte es schon viel früher bekannt werden müssen. Wir haben also ein plötzliches Auftauchen der Krankheit. Klingt sehr logisch für ein gezüchtetes Virus. Außerdem soll seine Struktur zu symmetrisch sein, als dass es natürlicher Herkunft sein könnte. Serum oder nicht, es gibt dieses Virus, so viel steht fest. Wie sonst könnte man sich dann mit Kondomen davor schützen? Und warum sollte man dann die Bevölkerung an allenm Ecken und Ende daran erinnern, dass sie sich vor einer Ansteckung schützen müssen, wenn man doch will, dass sich möglichst viele infizieren? Nee Leutz, dass kommt von der Logik nicht hin. Klar, dass man die Afrikaner dezimieren will, da diese sonst Europa und Amerika überschwemmen könnten (eher Europa) klingt noch ganz plausibel, aber wir haben es hier nicht mit einer Weltverschwörung zu tun, die ein Virus erfindet, oder die über AIDS möglichst viele Leute in die Abhängigkeit treiben will.
Antworten
Es bedanken sich:
#27
AIDS ist wohl die Summe von längst bekannten Krankheiten. Ich glaube, da gibt es extra Foren, wo lang und breit und langweilig darüber diskutiert wird, ob es denn nun tatsächlich eine neue Krankheit wäre oder nicht. Ich persönlich denke, daß gewisse Industriezweige Interesse an solchen Dingen wie AIDS, Typhus, Pocken und was auch immer haben, denn eine Massenpflichtimpfung gegen Pocken, wie es der Ministerin U. Schmidt derzeit vorschwebt, bringt in erster Linie viel Geld in die Kassen des Pharamkonzern, der den Impfstoff liefert. Meines Wissens ist das Glaxo SmithKline und Pharmahädler GEHE ,die hier profitieren. Ob die der Schmidt was abgeben (abgegeben haben) wenn die die Impfung durchgepaukt bekommt?

Was die Geheimhaltung betrifft, die ist gar nicht notwendig. Denn wenn es wirklich geheim wäre, könnten wir wohl darüber nicht schreiben. <img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm32.gif" alt="" />

Die Geheimhaltungsstrategie ist wohl eher so zu beschreiben, daß durch die neuzeitliche Informationsflut keiner mehr weiß, was nun wirklich stimmt.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#28
Hab das aus einem anderem Forum:

--
Es scheint einfacher an Außerirdische zu glauben, als die Existenz von HIV und damit AIDS in Frage zu stellen. Zuviele, offensichtliche Beweise dafür - millionen AIDS-Opfer jährlich. Millarden von Menschen, die vor dieser tödlichen Seuche zittern... und da behaupten welche doch tatsächlich, daß soll gar nicht existieren ???
Keine einfach Aufgabe dieses Thema zu aufzubereiten, aber eine Aufgabe der ich mich verschrieben fühle und deshalb werde ich es immer wieder versuchen und dranbleiben.
Die Reaktionen auf diese Aids-Seiten sind natürlich nicht nur positiv. Es melden sich Langzeitpositive, die mir beipflichten, weil sie diese Informationen an eigenem Leibe bestätigt sehen und es gibt Reaktionen von Infizierten, die mich nur als Verrückten oder religiösen Fanatiker sehen.
Nun ich kann es niemandem verübeln, aber ich bitte euch wenigstens die Grundinformationen dazu zu lesen. Egal wie eure Meinung danach ist. Ihr solltet zumindest mal beide Seiten gehört haben um selbst euren Verstand und eure Logik und vorallem auch euer Gefühl entscheiden zu lassen.
Ich rufe hiermit weiterhin jeden, der diese Infos liest auf, mir dazu eine konstruktive Kritik zu schreiben. Es gibt bereits zahlreiche Experten, Doktoren, Profs, Infizierte, Reporter etc. die sich fuer die Aufklärung zu diesem Thema einsetzen. Kontaktiert mich mit euren weiter offenen Fragen, euren Anregungen, mit eurem Wissen und euren Erfahrungen.
Die Fakten
Es gibt weltweit kein einziges Foto eines isolierten HIV-Virus oder eines sonstigen Standardbeweises.
Es existiert keine Veröffentlichung über einen geeichten AIDS-Test und es gibt keinen, der nicht auch falsche positive Ergebnisse liefert.
Es existiert weltweit keine Veröffentlichung mit einem zweifelsfreien Beweis das AIDS eine unheilbare Viruserkrankung ist.
Von einem Untersuchungsausschuß des Deutschen Bundestages wurde Dr. Robert Gallo (hat HIV als HTLV-III patentieren lassen) Diebstahl und Betrug vorgeworfen.
Die Poren eines Latexkondoms wären bei den angegebenen Daten für den Virus viel zu groß um ihn aufzuhalten.
Es wurden laut Statistik, seit bekanntwerden von AIDS gerade einmal ein halbes Kondom pro Kopf mehr verkauft, wie in der Zeit davor.
Ein AIDS-Test misst nur das Vorhandensein bestimmter allgemeiner körpereigner Abwehrstoffe, bei Abweichung von einer definierten Normzahl wird ein positiver Befund festgestellt (reine Hypothese).
In Afrika erfolgt eine positive Diagnose beim zutreffen folgender Hauptkriterien: Gewichtsverlust >10% - Durchfall >1Monat - Fieber > 1Monat (auch mit Unterbrechungen) - Nebenkriterien: Husten > 1 Monat - generalisierter Juckreiz - wiederholte Gürtelrose - Pilzinfektionen im Mund Nebenbereich - chronisch generalisierte Herpesinfektion - generalisierte Lymphknotenschwellungen. Diese Merkmale sind Symptome von Armutskrankheiten und können bei über dreißig verschiedenen Krankheitsbilder auftreten.
Es gibt Menschen bei denen kein Aidsvirus gefunden wird aber denen trotzdem ein positiver AIDS-Befund ausgestellt wird, wenn die Ursache seiner Krankheit (z.b. Schwächung Immunsystem) unbekannt ist.
Die Zahl der offiziellen AIDS-Todesfälle in Deutschlang, lag von 1980 bis 1999 bei ca. 12.000 insgesamt, was ungefähr 700 Todesfällen pro Jahr entspricht. Im Vergleich hierzu sterben offiziell in einem Jahr 16.000 Menschen an Nebenwirkungen von Medikamenten. Angesichts dieser Zahlen ist der Begriff: "Massenseuche" für AIDS ein bisschen sehr weit hergeholt.
AZT Retrovoir (das hauptsächlich verabreichte Medikament) ist laut Hinweis auf der Laborverpackung: Giftig bei Hautkontakt oder verschlucken; Betroffen werden blutbildende Gewebe; Bei Unwohlsein Arzt aufsuchen und Schutzkleidung tragen. Dieses wird dann auf der Medikamentenverpackung nicht mehr erwähnt. Außerdem wurde das Mittel schon einmal als Krebsmedikament auf den Markt gebracht, aber wegen seiner Nebenwirkungen und Giftigkeit verboten. Ein zweiter Interessanter Aspekt ist, dass genau die Symptome die AIDS-Kranke aufweisen den Nebenwirkungen von AZT entsprechen, nur diese diesmal dem Aidsvirus zugeschrieben werden.
Die AIDS-Statistik-Zahlen beruhen fast ausschließlich auf kumullierten Zahlen!!! Es werden also immer die Gesamtfälle seit den ersten Tagen genannt um eine große Zahl zu bekommen. Außerdem werden in Afrika stichprobenartig Fallzahlen erfaßt und dann mit völlig übertriebenen "Dunkelzifferfaktoren" multipliziert.
--

Klingt ja nicht gerade überzeugend.

/ajk
Antworten
Es bedanken sich:
#29
Hallo ajk,

ob es AIDS, bzw. HIV gibt oder nicht...es gibt immer Menschen, die Dinge verneinen oder bejahen, egal, wie die wissenschafltiche Beweislage aussieht.

Ich habe das in Deinem Anfangsartikel zitierte Interview nur kurz überflogen, weil mir derzeit die Zeit fehlt, das wirklich in Gänze zu lesen, werde das beizeiten nachholen und dann mal etwas ausführlicher dazu schreiben.

Die Existenz von AIDS, bzw. HIV zu bestreiten, halte ich für ziemlich gewagt, dazumal es genügend Evidenz für das Vorhandensein gibt.

Für Deine Nachforschungen kann ich Dir folgende, mittlerweile schon etwas ältere Literatur ans Herz legen, die nach wie vor einige grundlegende Erkenntnisse beinhaltet. Ich habe mich nur schon längere Zeit mit diesem Teil der Molekularbiologie nicht mehr beschäftigt, sodaß ich Dir derzeit keine aktuelleren Quellen nennen kann.

Chen, I.S.Q. Regulation of AIDS Virus Expression. In: Cell 47 S. 1f.
Mitsuya, H.; Broder, S. Strategies for Antiviral Therapy in AIDS. In: Nature 325 S. 773-778
Coffin, J.M. Genetic Variation in AIDS Viruses. In: Cell 46 S. 1-4
Rabson, A.B.;Martin, M.A. Molecular Organization of the AIDS Retrovirus. In: Cell 40 S. 477-480
Laurence, J. Der Immundefekt bei AIDS. In. Spekturm der Wissenschaft 2-86 S. 54-64
Maddon, P.J.; Dalgleish, A.G.; McDougal, J.S.; Clapham, P.R.; Weiss, R.A.; Axel, R. The T4 Gene Endoces the AIDS Virus Receptor and Is Expressed in the Immune System and the Brain. In: Cell 47 S. 333-348

Zu Azidothymidin (AZT, Retrovir, Zidovudin):
Die antivirale Wirkung kommt dadurch zustande, daß ein falsches Nukleosid bei der DNA-Synthese eingebaut wird und es so zu einem Kettenabbruch kommt. Die Nebenwirkungen entstehen aus der systemweiten Therapie, insbesondere bei Thymidin-abhängigen Syntheseprozessen.
Ich hoffe, Dir damit erstmal weitergeholfen zu haben,

Folgende links habe ich bei einer flüchtigen Suche gefunden:

Aus rechtlichen Gründen der Hinweis, daß ich mich inhaltlich von den angegebenen Seiten distanziere, diese nicht meiner Kontrolle unterliegen und die Verantwortung für den Inhalt der genannten Seiten die Autoren der jeweiligen Seiten tragen, zum Zeitpunkt der Bekanntgabe der links waren die verlinkten Seiten von rechtlich einwandfreiem Inhalt.

http://edcenter.med.cornell.edu/CUMC_PathNotes/HIV_Infection/HIV_Infection_TOC.html
http://www.fda.gov/oashi/aids/hiv.html
http://www.cellsalive.com/hiv0.htm
http://www.hopkins-aids.edu/hiv_lifecycle/hivcycle_txt.html
http://www.forum-dialog.de/forumdialog/medizinforschunghiv.html
http://www.gesundheit.de/roche/ro15000/r16361.html
http://bioinformatik.biochemtech.uni-halle.de/teaching/mol_med/06/Vortrag_Chr*stiane_Jaeger.ppt
http://www.healtoronto.com/hiviso.html
http://www.virusmyth.net/aids/data/edhrecol.htm
http://biology.about.com/library/weekly/aa122399a.htm


in diesem Sinne,

Riddle
(Diese Nachricht wurde am 28.03.03 um 12:50 von Riddle geändert.)
Antworten
Es bedanken sich:
#30
Hallo /ajk!

Vielen Dank für Deinen aufschlußreichen Artikel. Ich finde die Thematik sehr interessant. Gar nicht so wegen Aids, sondern wegen der damit in Zusammenhang stehenden Manipulation der Massen und der somit erfolgten versteckten Subventionierung der Pharmaindustrie.

Liebe Grüße

Paganlord
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen und 1 Stunde am 07.08.12017, 20:11
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 1 Stunde am 21.08.12017, 20:31
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 6 Stunden