Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Große Inka I's
#1
Zitat:es wär mir aber lieber wenn die AutorInnen ihre Punkte selber gewichten würden

Ich will zum Beispiel gar kein grosses I haben. Mir genügt vorne das grosse I bei Inka.

Ich bin gerne eine Frau und habe kein Problem damit, dass ich keinen Penis habe.

Was meinen andere zu den grossen I bei ÄrztInnen, AutorInnen und HerrInnen. Wir Frauen sind doch keine MännerInnen oder wie seht Ihr das? Zunge raus

Inka
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Das ist wieder so ein Versuch der "Gleichberechtigung".
Erst unterdrücken sie die Frauen Jahrhunderte lang (wegen der Göttin), um sie heute gegen die Männer aufzuhetzen.
Ich bin der Meinung, wer sich diesem "Spiel" anschließt, ist in der grauen Manipulationsmaschinerie gefangen.
Es wurden wieder zwei Gruppen geschaffen, die sich gegenseitig bekämpfen. Egal auf welche Seite man sich stellen würde, man würde verlieren.

Jegliche respektlose Bemerkung einer Frau oder einem Mann gegenüber, gibt diesem Spiel/dieser Manipulation und Ablenkung, Verdummung und Beschäftigungstherapie nur wieder neue Nahrung.

Das ist so ziehmlich bei allen Gruppierungen so, für die man meint Partei ergreifen zu müssen. Man ist nicht mehr neutral und ist in den Spielen der Grauen gefangen.

Ob nun rechts oder links, männlich oder weiblich, groß oder klein.

Wenn man jedoch die Wegelagerer in grün/weiß anprangert, bin ich der letzte, der etwas dagegen hat. Biggrin

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Groß I, klein i - das ist mir wirklich so breit wie hoch.
Antworten
Es bedanken sich:
#4
alexIs Fettes Grinsen Augenrollen Augenrollen Fettes Grinsen

hi inka! ich habe noch nie darueber nachgedacht, warum ich keinen penis habe. das war irgendwie schon immer so. Werdrot und was die schreibweise betrifft, naja.... ich koennte damit leben, wenn man z.b. arzt zu einer aerztin sagt. ich habe mir darueber noch nie gedanken gemacht und sehe es auch nicht als verletzung der gleichberechtigung an. gleich sind wir nun mal nicht - wegen dem aehem ... schon erwaehnten teil. Zunge raus das hat wohl eher was mit maennlich gepraegten religionen zu tun, nichts mit irgendjemanden der hier im forum schreibt.

gruesse von alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Na ich glaube Inka meint, dass alle Frauen, die sowas mit einem grossen I schreiben in Wirklichkeit nur Penisneid haben. Also genau dafür steht der Buchstabe ja nun auch mal. Das kann kein Zufall sein! Die selbstbewusste Frau von heute und gestern regt sich garantiert nicht auf, nur weil es jetzt z.B, eine vom Sachwort her männliche Geschlechtszuordnung ist.

Anubis
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Zitat:..dass alle Frauen, die sowas mit einem grossen I schreiben in Wirklichkeit nur Penisneid haben....

Göttin wie niveauvoll.

Antworten
Es bedanken sich:
#7
distelfliege schrieb:
Zitat:..dass alle Frauen, die sowas mit einem grossen I schreiben in Wirklichkeit nur Penisneid haben....

Göttin wie niveauvoll.
Was hat das mit Niveau zutun ?

Die Bezeichnung "Penisneid" wurde von Sigmund Freud im Rahmen seiner Psychoanalyse geprägt. Freud geht bei dieser Theorie davon aus, dass Frauen manchmal darunter leiden, dass sie keinen Penis besitzen-sie fühlen sich dadurch benachteiligt.


Und zum Thema großes I - ich empfinde es eher als störend in einem Text und kann gut darauf verzichten .

Da kann ich nur Inkas Aussage zustimmen :

Zitat:Ich bin gerne eine Frau und habe kein Problem damit, dass ich keinen Penis habe.

Und Bragi hat es bereits sehr treffend formuliert :

Zitat:Jegliche respektlose Bemerkung einer Frau oder einem Mann gegenüber, gibt diesem Spiel/dieser Manipulation und Ablenkung, Verdummung und Beschäftigungstherapie nur wieder neue Nahrung.

Ob nun Männer Frauen abwertend und respektlos behandeln oder Frauen so laut betonen emanzipiert zu sein und in jedem Mann ein Feindbild sehen - alles das gleiche Spiel und ein Zeichen von Verdummung und Manipulation.

Antworten
Es bedanken sich:
#8
@Engelchen: Nicht der Begriff Penisneid ist niveaulos, sondern die Art der Diagnose eines solchen "Alle die ......, haben Penisneid"

was sind n det für Halluzinationen?

Genauso diese Story vom angeblichen Männerhass. "Alle die das und jenes tun, sind tralala" und "Die selbsbewusste Frau denkt dies und das"

Recht viele Normen und Denkvorschriften sind darin enthalten; und: Sie basieren auf sehr simplifizierten Klischees. Oder steckt dahinter vielleicht eine differenziertere Sichtweise, und es mangelt lediglich daran, sie verständlich ausdrücken zu können?

Was "Worte im Alltag" angeht: Ich hab halt andere Denk- und Wahrnehmungsgewohnheiten die auf Umdenkprozessen beruhen und sich auch sprachlich und schriftlich äussern. Mit Männerhass oder "gegen Männer" hat das allerdings nichts zu tun. Meiner Erfahrung nach haben mir diese Umdenkprozesse eine erweiterte Wahrnehmung und ein grösseres Bewusst-Sein bestimmter Dinge gebracht. Ein "gegen Männer" hätte eine Beschränkung und Einengung des Bewusstseins ergeben und wäre kontraproduktiv.

Da sich hier einige recht schnell durch mich angegriffen fühlen, setze ich noch hinzu, dass es natürlich auch andere Möglichkeiten gibt, das eigene Bewusstsein zu erweitern und ich sie nicht geringer schätze, somit breche ich auch keinen Stab über irgendwen, der/die sich sprachlich anders ausdrückt als ich.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zitat:Da sich hier einige recht schnell durch mich angegriffen fühlen,

Angegriffen fühlen ist gut.... ...du hast mich schon ein paar Mal von der Seite doof angequatscht. Von mir aus kann das gerne wegbleiben und man diskutiert ausschliesslich über das jeweilige Thema, was ja sowieso sehr viel interessanter ist.

Inka
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Jo - also sag doch mal wat zum Thema.. Blinzeln
Mir blieb die Möglichkeit mit dir zum Thema zu reden, bisher ja verwehrt und auch in diesem Posting ist das Einzige, was du aus meinem Beitrag zitiert hast, der kleine Nebensatz mit dem "angegriffen fühlen"..
Du bist bis jetzt in jedem Posting an mich nur auf meine Art eingegangen und hast zum Thema nichts gesagt - und das ist doch ein Widerspruch dazu, dass du sagst, du willst zum Thema diskutieren.

Gruss

Distel
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 18 Tagen und 1 Stunde am 06.09.12017, 09:03
Nächster Neumond ist in 2 Tagen und 13 Stunden am 21.08.12017, 20:31