Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hämorrhoiden
#1
Hallo, ich habe eine Frage die mir etwas peinlich ist, weshalb ich lieber anonym bleiben möchte. Was kann man gegen Hämorrhoiden tun? Gibt es da ein Naturheilmittel, daß ich verwenden kann ohne dafür zum Arzt oder in die Apotheke gehen zu müssen?

Vielen Dank für eure Antworten!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Einfache Frage = einfache Antwort:

Zitat:Hämorrhoiden sind ganz normale Gefäßpolster, die sich am Darmausgang (Anus) befinden. Sie bestehen aus vielen Blutgefäßen und Hohlräumen, die bei Bedarf mit Blut gefüllt werden können. Auf diese Weise wird der Schließmuskel (After) bei seiner Funktion unterstützt und der Darm zusätzlich abgedichtet.

Werden diese Schwellkoerper und Hohlräume während des Stuhlgangs nicht benötigt, leeren sie sich wieder.

Ist dieses System (z. B. durch falsche Ernährung = zuwenige pflanzliche Nahrungsinhaltsstoffe)) gestört oder wird den Hämorrhoiden der Blutabfluß abgeschnürt, dann können sie sich nicht entleeren und wieder verkleinern. Bei starker Ausdehnung der blutgefüllten Gefäßpolster können sie schmerzhafte Schwellungen im After verursachen oder sogar heraustreten. Man spricht dann von Hämorrhoiden – der eigentlichen Erkrankung.

Also immer schoen die Ernaehrung als erstes ueberpruefen, denn ohne eine gesunde Lebensweise ist jeder Versuch, eine Krankheit zu kurieren, nur eine Uebergangsloesung!

Tipp, das kann man tun:

Darmmassage

Eine Darmmassage regt die Beweglichkeit des Darmes an und loest in vielen Faellen Verstopfungsneigung und Blaehbauch.

Eine einfache Übung: Im rechten Unterbauch beginnend, feste kreisende Bewegungen gegen den Uhrzeigersinn ueber den gesamten Bauch ausfuehren; morgens vor dem Aufstehen 5 min. lang. Dabei aber nicht kraftvoll kneten, sondern nur geringen Druck ausueben.


und/oder:

Sitzbad mit Eichenrinde

Eichenrinde kann bei leichten Haemorrholdalleiden angewendet werden. Sie wirkt zusammenziehend, gewebefestigend und blutstillend.

Für ein Sitzbad werden 500 g geschnittene Eichenrinde aus der Apotheke in 5 Liter Wasser 20 Minuten aufgekocht. Dann durch Mull oder ein Sieb seihen und auf Koerpertemperatur abkuehlen lassen. Dauer des Sitzbades 5 - 10 Minuten. Wer das nicht kochen will, der stellt einen Kaltauszug her. Die Rinde der Eiche wirkt stark zusammenziehend, was sie zu einem wertvollen Heilmittel bei Blutungen und Entzuendungen macht.


Zitat:"Am häufigsten treten irritativ-toxische Analekzeme auf", berichtet Dr. Lenhard. Sie entstehen durch Flüssigkeit, die sich in der Po-Ritze sammelt und die Haut angreift. Meistens handelt es sich dabei um Sekret aus dem Darm oder aus Analfisteln; sehr oft nässen vergrößerte Hämorrhoiden. "Viele Analerkrankungen führen dazu, dass der After nicht mehr vollständig abgedichtet ist", erklärt der Facharzt. Durch die Nässe weicht die Haut um den Anus herum auf. Reibt sie dann beim Gehen gegeneinander, entzündet sie sich leicht und ein irritativ-toxisches Analekzem entsteht.

Damit die Haut heilen kann, gilt es vor allem, die Analerkrankung schnell zu behandeln und damit die dauernde Reizung der Haut zu unterbinden.

Zitat:Ekzeme als Folge einer allergischen Reaktion sind in der Analregion eher selten. Solche Kontaktallergien entstehen z.B. durch Toilettenpapier, das feucht ist oder Duftstoffe enthält. Die meisten allergischen Reaktionen im Afterbereich lösten jedoch Hämorrhoidensalben aus, sagt Lenhard. Die Betroffenen vertrügen dann enthaltene Konservierungsmittel, Parfümstoffe oder lokale Betäubungsmittel nicht. Extrem aufgefallen ist der Wirkstoff Bufexamac, der in vielen Kombinationspräparaten enthalten ist. Kontaktallergien durch Bufexamac haben in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft rät daher, Bufexamac nicht anzuwenden.

Bei einem analen Kontaktekzem ist es das wichtigste, alles wegzulassen, was als Allergieausloeser infrage kommt.


weiterhin:

Nach jedem Stuhlgang sollte der Afterbereich mit lauwarmem Wasser gruendlich gereinigt werden, damit sich die Haemorrhoiden nicht entzuenden!

Seifenhaltige Reinigungsmittel oder manche feuchte Toilettentuecher (z.B. parfuemhaltige) koennen die Haut jedoch zusaetzlich reizen und sollten daher moeglichst nicht verwendet werden.
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#3
na dann antworte ich dir auch mal anonym (hab mich hier mal unbeliebt gemacht).
das mit der eichenrinde funktioniert schon aber noch besser ist es wenn du dir eine kleine sitzwanne nimmst und ein halbes pfund totes meersalz nimmst und da alle zwei tage mal für zehn minuten dein popöchen reinhältst.
las das klopapier nach der sitzung weg und dusche die reste mit kaltem wasser ab und zum waschen nimmst du nur noch die ganz effe billige arztseife von a+p.
nach dem salzbad wirkt ein kleines aber wirklich nur ein kleines tröpfchen sonnenblumenoel wunder.

liebe grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo Gast,

die Ernährung spielt eine große Rolle, viele Bakterien tummeln sich im Darm. Die guten reinigen ihn, und die unguten werden ausgeschieden/ bekämpft; kommt nun eine Überzahl dieser negativen Bakterien in den Darm, schwellen die empfindlichen Zotten an und füllen sich mit Blut.
Zitat:Als Hauptursache für das Entstehen von Hämorrhoiden sind vor allem unsere Essgewohnheiten mit ballaststoffarmer Ernährung zu nennen. Oft besteht dazu eine Bindegewebsschwäche mit einer gleichzeitigen Neigung zu Krampfadern. Durch die kleinen Stuhlmengen wird der Enddarm nur mäßig gefüllt und die Darmwand dabei nur wenig gedehnt. Dadurch wird die Neigung, stark zu pressen, verstärkt. Dies führt zu einer Erhöhung des Druckes der Blutgefäße des Darmes und zu einer Stauung. Das Gleiche gilt für eine sitzende Tätigkeit. Übergewicht und zu wenig Bewegung verstärken diese Faktoren. Durch Abführmittel wird der normale Stuhlreflex unterbunden. Die Erkrankung ist in Entwicklungsländern mit ballaststoffreicher, pflanzlicher Nahrung sehr viel seltener anzutreffen.

Im Enddarmbereich befinden sich am Übergang vom Mastdarm zum Afterkanal bei jedem Menschen Gewebepolster, die sehr reich an Blutgefäßen sind. Diese sind, zusätzlich zu den Muskeln, zum sicheren Verschluss des Afters notwendig. Wenn sich diese "Gefäßkissen" vergrößern, so kommt es zum Auftreten der eigentlichen Hämorrhoiden (der so genannten inneren Hämorrhoiden). Diese sind im Anfangsstadium nicht sichtbar. Mit der Zeit können diese Erweiterungen aber so groß werden, dass sie beim Pressen auch am After sichtbar werden.

Das Salzsitzbad mag zwar helfen - ich denke das es hierbei sehr wehtut und die Behandlung vorläufig beendet wird.
Die Ernährung umzustellen ist eine gute Wahl - besonders wenn mann sie beibehält und nicht nach Abklingen in seine alten Gewohnheiten zurückkehrt.

Was jetzt notwendig ist, ist ein Mittel was schnell den Schmerz nimmt. Ich selbst hatte schon solch ein Erlebnis, mir ist es weniger unangenehm darüber zu sprechen.
Durch meine damalige Situation konnte ich mir nur Industriefraß leisten, Obst und Gemüse waren für mich unerreichbar. Dadurch machte ich meine Erfahrungen.
Herr Doktor konnte mir ohne Termin weniger helfen, so mußte ich selbst einen Weg finden und ich fand folgenden:

In meiner Kräuterapotheke fand ich einen Tiegel Salbe, und nach den ganzen Inhaltsstoffen dieser Salbe was ich laß, dachte ich mir wenn es gegen Hauterkrankungen wie Neurodermites hilft, kann es am Popöchen auch helfen. Und siehe da, nach 3 Tagen war ich befreit. 3-5mal am Tag die betroffene Stelle gut einsalben.

Zu finden sind die Salben in einigen Apotheken, Reformhäusern, Naturkostläden und Sanitärhäusern.
Oder direkt beim Hersteller:

SONNENMOOR http://www.sonnenmoor.at

Universal Moor- & Kräutercreme mit Murmeltierfett 17,00 € 150g (Richtwert)

Gutes Gelingen


Angehängte Dateien Bild(er)
   
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Ja werd ich denn noch? Lass doch bitte die Murmels in Ruhe.
Die helfen nämlich gar nix dabei.
So ein Blödsinn.
Ernährung, und wenn es wirklich schlimm ist, eine Messerspitze getrocknete Rosskastanie.
Das hilft.
Aber nur wenn Es will.
Antworten
Es bedanken sich:
#6
KATANA schrieb:Ja werd ich denn noch? Lass doch bitte die Murmels in Ruhe.

Na das finde ich aber auch!! Erst durch eigene Fress-Schuld in eine solche Situation kommen, und dann dafuer Murmeltiere abschlachten wollen. Und das sind dann auch noch Biofirmen, die sowas herstellen Doof
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#7
nana, das is nicht unbedingt ne fressschuld, viele fangen sich das wegen stresskacken aufe arbeit ein.
es gibt übrigens noch eine hardcoremethode.
man drehe sich ein röllchen aus drei blättchen klopapier und tauche das ganze in einen schwedenkräuteraufguss, das brennt wie zunder und man glaubt es versengt einem den hintern aber die klabüsterbeeren verkrümeln sich an einem abend wieder dahin wohin sie gehören ;-)
Antworten
Es bedanken sich:
#8
@ Gast

Was bitte ist ein Schwedenkräuteraufguss?
Und sich die Hämorrhoiden mit hochprozentigem Alkohol zu veröden kann im wahrsten Sinne des Wortes zum Schuss werden der nach hinten losgeht. Wenn Schwedenkräuter, dann als Zugabe zum Sitzbad, oder als innerliche Anwendung durch Teebeigabe. Es sind aber keine großen Erfolge dabei bekannt.
Nichts gegen "Schwedenkräuter", es ist ein hervorragendes Heilmittel, aber wichtig ist die Zusammensetzung.
Also welche meinst du? Nach Samst, oder irgendwelche abgeschwächten Mischungen nach Treben oder sonstiger Trittbrettfahrer.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Hallo,

kann ich gut verstehen.

Bei http://www.gegenhaemorrhoiden.de habe ich folgendes gefunden:
Sitzbad mit Eichenrindenextrackt
Nach Toilettengang nur mit feuchtem Toilettenpap. abwischen
Taubnesseltee
Ringelblumensalbe mit Honig
viel trinken
vollwertig ernähren
nicht pressen beim Toilettengang.

Hoffe, dass hilft.

Alles Gute!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
(13.11.12012, 14:13)jakob schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-H%C3%A4morrhoiden?pid=43662#pid43662nicht pressen beim Toilettengang.

Weshalb die Hocksitzhaltung zur Ausheilung führen soll. Mir klingt das einigermaßen logisch, daher hier ein Link dazu:
http://www.darmhilfe.de/
Siehe dort das "Gratis-Buch".

Außerdem natürlich die Ernährungsgewohnheiten überprüfen, Körperhygiene und auch Psychohygiene betreiben. Mit Psychohygiene meine ich im Grunde Gedanken- und Emotionenkontrolle. Aber auch das alsbaldige Bewältigen, wenn man sich mal nicht gleich unter Kontrolle hatte.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen und 18 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 28 Tagen und 1 Stunde am 18.11.12017, 13:43
Letzter Neumond war vor 1 Tag, 15 Stunden und 20 Minuten