Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Haarfarbe entziehen?
#11
jop^^

Antworten
Es bedanken sich:
#12
Bist Du sicher, daß Du auch so heißen willst?
Ich meine der Name ist wirklich sehr dumm-dämlich ala US-Pauschalweibchen verprägt.
Sowas färbt mit der Zeit womöglich ab.
Das ist zumindest meine Auffassung.

Wie würdest Du Dich nennen, wenn Du die freie Wahl hättest?

Grüße

P.S. Tschuldigung wegen Themawechsel, falls sich ein Diskussionsbedarf ergibt, kann man ja verschieben.
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Zweifelnd Naja, Haare färben? Ich frage mich was Frauen dazu bewegt! Gut, eigentlich weiß ich es ja, hatte es ja auch mal ausprobiert, aber jetzt kann ich es einfach nicht mehr nachvollziehen! Ich bin sehr stolz auf meine Haarfarbe. Sie ist schließlich ein Teil von mir und warum sollte ich sie verstecken?? Und dir nancy kann ich nur raten, knall dir ruhig ordentlich Amoniak und Wasserstoffperoxid und was weiß ich was in diesem Zeugs alles noch enthalten ist in dein Haar Zweifelnd Ich würde es halt raus wachsen lassen! Und wenn dich das stört dann schneid dir doch die Haare ab!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Zitat:von henna hab ich noch nie was gehört was issen das genau?
Henna ist ein "Extrakt" der Henna-Pflanze, das schon die Vorderen zum Haarefärben verwendet haben.

Zu den chemischen Haarfärbungen kann ich nur sagen: Chemie ist ein Verfahren, um die Stoffe aus der Natur neu zu kombinieren und damit zu verfälschen, sodass das Ergebnis zwangsläufig schlecht (weil widernatürlich) sein muss. Siehe chemische Medizin. Ein natürlicher Körper benötigt eben auch natürliche Stoffe - und keine chemischen! Die "unnatürlichen" Körper benötigen im Umkehrschluss unnatürliche Stoffe, wie man ja heute überall ersehen kann.
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Hey Leute

ich habe schwarze und rot gefärbte Haare, will aber wieder meine Naturhaarfarbe haben (dunkelbraun). Mir wurde nur geraten zum Friseur zu gehen, aber der würde auch nur bleichen und dann braun färben. Ich will sie aber nicht mehr färben. Ich weiß nur wie man die pfanzliche Farbe los wird, aber nicht die chemische. Hat irgendeiner einen Tipp für mich? Ich bin schon halb verzweifelt. Traurig
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Ich empfehle:
Amputation!

-> Haare ab!

Antworten
Es bedanken sich:
#17
man wird die chemiefarbe niemals mehr los. die haare müssen tatsächlich runter.
hatte damals mal blondierte haare, danach pink gefärbt.
später wollte ich zum "ursprung" zurück und habe immer mit dunkelbrauner pflanzenfarbe übertönt.
am ende half nur der radikale schnitt. die haare die nachwuchsen waren wesentlich schöner, glänzender, kräftiger. es lohnt wirklich. einmal blondiertes haar fühlt sich an wie putzwolle.
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Eure Probleme möcht ich haben. Nach jeder neuen Idee fällt mir ein Haar aus. Und ich hab nur noch 2 Millionen!
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Zitat:Eure Probleme möcht ich haben. Nach jeder neuen Idee fällt mir ein Haar aus. Und ich hab nur noch 2 Millionen!

Das nennt man Zivilisationsprobleme oder "die alltäglichen Herausforderungen des Stadtmenschen". Blinzeln

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Zitat:Eure Probleme möcht ich haben. Nach jeder neuen Idee fällt mir ein Haar aus. Und ich hab nur noch 2 Millionen!

Katana, das wünschst du dir nicht wirklich!
Lasst doch die Blöden sich ihre Haare färben, um wenigstens etwas Aufmerksamkeit zu haschen, wenn sie schon nicht im Stande sind sich durch ihren Geist auszuzeichnen.
Meine Arbeit bringt es mit sich, dass ich viel unterwegs bin. Bei der Fahrt durch Großstädte fiel mir in jüngster Vergangenheit vermehrt auf, dass schwarze Haare, deren Spitzen scheinbar in ein knalliges Rot getränkt wurden, momentan angesagt sein müssen. Man trägt ergo auf dem Kopf, was im Kopf ist.

A.
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Haarfarbe bei Frauen Wishmaster 77 183.590 01.09.12011, 00:59
Letzter Beitrag: Nino

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 9 Stunden am 31.01.12018, 15:27
Nächster Neumond ist in 23 Tagen und 16 Stunden am 15.02.12018, 23:06
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 2 Stunden