Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Halbzeit Rohkosttage Sommer '05
#1
Hallo liebe Rohkostkrieger!

Da nun Halbzeit der perfekten Ernährung ist, bitte ich kurz jeden zwei, drei Zeilen als Zwischenauswertung zu verfassen.

Liebe Grüße,

Ovanalon

Antworten
Es bedanken sich:
#2
Das Hungergefühl hat sich so gut wie eingestellt. Leider habe ich mich am 1.7. beim Kollegen angesteckt und habe eine schwere Erkältung, die heute (6.7.) ausgebrochen ist. Zur Gewichtsreduzierung kann ich heute noch nichts sagen, da ich im Moment keine Waage habe. Wir werden uns aber unbedingt eine solche zulegen, so daß ich mein Gewicht noch durchgeben kann. Nur soviel: Saftfasten schafft! (Richtig!)


Grüße aus dem Krankenbett,

Ovanalon

Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hunger habe ich kaum, ab und an Appetit auf Kochnahrungsgerichte, aber doch sehr kurzweilig. Entgiftung hält an, und äußert sich in zeitweiligem Kopfschmerz und Schmerzen in anderen Körperteilen. Das sind wohl die Stärke- und sonstige Ablagerungen die sich lösen. Geistig sehr aktiv und lebendig, was bei der Nahrung klar ist ;-) Gewichtsverlust ca. 1 kg, aber die 75 kg, die ich jetzt habe, sind auch Idealgewicht... Weiteres Abnehmen ist mir daher ziemlich egal. Insgesamt mal wieder eine lohnende Rohkosterfahrung ;-)

Gruß,
Novalis

Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo zusammen,

für mich ist es das erste Mal, dass ich länger als eine Woche ausschließlich Rohkost esse. Lächeln
Ich freue mich darüber, dass mir diese gesunde Ernährungsweise doch sehr leicht fällt und dass ich mich durch diesen Rohkostwettbewerb noch viel intensiver mit den Lebensmitteln beschäftige als vorher. Man lernt doch immer wieder etwas Neues dazu.

Insgesamt fühle ich mich körperlich und geistig gut. Ich spüre, wie sich mein Körper Tag für Tag reinigt.

Ich wünsche uns allen weiterhin viel Erfolg bei der zweiten Halbzeit der 21 Tage Idealernährung! Daumen hoch

Viele Grüße von
Kelda
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Ich für meinen Teil habe festgestellt, daß ich nicht mehr so viel Durst habe. In den Früchten ist genügend Wasser drin. Weiterhin habe ich festgestellt, daß ich erstaunlicher Weise kein Appetit auf Süßes habe, aber ich mich auf den nächsten Teller Spaghetti freue.
Nur Rohkost ist eine neue Erfahrung für mich, fällt mir aber nicht schwer, da auch im Garten sehr viele Früchte reifen.
Mein Gewicht hat sich auch schon um 3 kg verringert, und dies ist doch noch ein Ansporn weiterzumachen. Lächeln

Grüße Arnika
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Für mich ist die Gewichtsreduktion die größte Motivation. Wer aussieht wie ein US-Burger (absichtlich ohne "ü") - kann schnell mit demselben verwechselt werden. Daß die mentalen Kräfte zunehmen, habe ich bisher noch nicht beobachtet - aber das kann ja noch kommen, wenn erst mal das ganze Gift draußen ist - und auch nicht wieder hereinkommt.

Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Zitat:Daß die mentalen Kräfte zunehmen, habe ich bisher noch nicht beobachtet

Vielleicht bist Du einfach schon zu mächtig, da merkt man sowas nicht mehr. ;-)

Antworten
Es bedanken sich:
#8
Nuculeuz schrieb:
Zitat:Daß die mentalen Kräfte zunehmen, habe ich bisher noch nicht beobachtet

Vielleicht bist Du einfach schon zu mächtig, da merkt man sowas nicht mehr. ;-)
Ja, fürchtet euch nur! [Bild: Cannibal.gif]
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
In der ersten Woche = 5 kg Gewichtsverlust. Ich fühle mich absolut fit und mit dem verschwindendem Gewicht macht doch jede Bewegung etwas mehr Freude.
Fazit: Durch die Nahrungsumstellung und dem Wegfall von Kochnahrung, besiegt man die Trägheit.
Zudem fahre ich jeden Tag 15 km mit dem Fahrrad. Das schafft und setzt Fett in Muskeln um.

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Ist schon Halbzeit?
Ich hab das garnicht bemerkt. Für mich war das nach 2-3 Tagen schon Normalität.
Auch ich habe 5 kg abgenommen. Wenn der Körper das für nötig empfindet, bitte schön. Ich profitiere nur davon.

Na dann, auf die nächsten drei Wochen!

Wenn noch mal jemand danach fragt, wie das geht, Rohkost und schwere Arbeit, dem sei hiermit gesagt:

Probiere es selbst und Du wirst sehen, es gibt keine schwere Arbeit! Zunge raus
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Halbzeit Rohkostwettbewerb (Januar '05) Hælvard 8 2.498 13.01.12005, 11:28
Letzter Beitrag: Hælvard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 20 Tagen und 18 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 5 Tagen und 22 Stunden am 18.12.12017, 08:31