Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Heidentum Und Politische Gesinnung
#1
Saludo.

Ich muß gestehen, bevor ich hierher kam hatte ich mich höchstens etwas mit dem Heidentum an sich, aber kein Deut mit der heutigen heidnischen Bewegung beschäftigt.
Nun ja, ich hatte die letzten Monate Gelegenheit, dies Versäumnis nachzuholen.
Und ich muß sagen, daß Bild, welches sich mir überwiegend bietet, desillusioniert mich ziemlich.
Von einigen unbedeutenden, linksdriftenden Gruppierungen mal abgesehen, die sich für meinen Geschmack stets als absolute Lachplatten herausgestellt haben, schreckt mich der Wind, der mir entgegenweht, doch etwas ab - gelinde ausgedrückt.
Mir war ganz klar, daß es viele rechtsausgerichtete Gruppierungen gibt, die sich in ihrer Repräsentation und Argumentation auf das Heidentum berufen.
Aber ich finde es erstaunlich, wie viele Heidnische Gruppierungen das Ding sozusagen umdrehen.
Die politische Gesinnung mag aus rechtlichen Gründen vielleicht nicht wortwörtlich genannt werden, doch sie strahlt einem zwischen den Zeilen geradezu entgegen.

Fakt ist, ich will weder mit der einen, noch mit der anderen politischen Richtung etwas zu tun haben.

Ich weiß, daß man hier in der Regel sehr bemüht ist, sich von solcherlei zu distanzieren, aber ich denke auch, der ein oder andere hier pflegt oder pflegte den Kontakt zu ähnlichen Richtungen und so manches Mal kamen hier Kommentare, die mich doch etwas hellhörig werden ließen.
Ich würde dazu gerne mal Eure Meinungen hören, denn ich weiß gerne 100%ig, woran ich bin und mit was ich zu arbeiten habe.

Grüße,
Abnoba
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Ich möchte hiermit übrigens niemandem auf die Füße treten.
Ich weiß, daß die Antworten, die ich bisher zu diesem Thema bekam, aufrichtig und motiviert von konstruktiver Absicht waren.
Ich kann mich nur manchmal des Gefühls nicht erwehren, daß mir einiges dazu eben auch nicht gesagt wurde - auch hier unterstelle ich keine destruktiven Absichten. Es mag sein, daß es auch nur mein eigenes Mißtrauen ist, daß mir hier einen Streich spielt und dann lasse ich mich ausgesprochen gerne eines Besseren belehren.
Fakt ist nur, daß sich im letzten Jahr mein komplettes Leben umgekrempelt hat (bzw. krempelt es kontinuierlich vor sich hin).
Vieles was ich hier lerne, ist mir ganz klar, denn ich kann es tagtäglich erleben - es ist mir insofern sehr nahe.
Anderes allerdings bleibt Theorie, weil es für mich nicht direkt überprüfbar ist.
Da bin ich darauf angewiesen Menschen zu vertrauen, denen ich noch nicht ein einziges Mal in dieser Existenz in die Augen gesehen habe - das macht es mir mißtrauischem Wesen schwierig.
Also nehme man mir dies nicht allzu übel, das wäre eine gute Sache.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo Abnoba,

herrlich dieses 'politisch korrekte' Nachfragen ;-)

Ich kann erstmal nur für mich sprechen, und ich persönlich halte seit einigen Jahren NICHTS mehr von irgendeiner Politik, die hier auf dem Globus betrieben wird...

Ich hatte zwar einige Kontakte zu der einen oder anderen Gruppierung aus 'beiden Bereichen' (Ich finde die Unterteilung in links-rechts eh ziemlich schwachsinnig, ist sie doch dazu gedacht die Bevölkerung gegeneinander aufzuhetzen) doch längere Zeit habe ich mich nie damit beschäftigt...

Wenn man sich mit den Zusammenhängen hier auf der Erde befasst, kommt man nicht umhin die wahren Fädenzieher im Hintergrund nach und nach zu entlarven, und dann wird einem schon klar, daß diese von dir genannten Gruppierungen nur Marionetten im Spiel der wahren Machthaber hinter den Kulissen sind.

Lass' die doch ihre Spielchen treiben, wir machen's uns recht angenehm bis es mit dieser Seifenblase vorbei ist, und dann war's das gewesen Gitarre

Ich glaube du hast noch den ein- oder anderen Erkenntnishorizont den du hinter dir lassen solltest werte Abnoba ;-) -- Das schließe ich mal ganz frech aus der Art der Fragestellung... sei dir jedoch versichert, daß hier keine politisch geartete Gruppierung in irgend einer Form wirkt. Wieso auch, die Allermeisten hier würden nichtmal im Traum bei diesem Puppentheater mitspielen, bzw. lösen sich immer weiter aus den verschiedenen Verstrickungen und Fallstricken die 'Staatssystem und Gesellschaft' bieten...

Ich hoffe deiner Frage Genüge getan zu haben :-)

Schönen Gruß,
Novalis
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Novalis schrieb:herrlich dieses 'politisch korrekte' Nachfragen ;-)

Spotte nur. Zunge raus

Zitat:Ich kann erstmal nur für mich sprechen, und ich persönlich halte seit einigen Jahren NICHTS mehr von irgendeiner Politik, die hier auf dem Globus betrieben wird...
Ich hatte zwar einige Kontakte zu der einen oder anderen Gruppierung aus 'beiden Bereichen' (Ich finde die Unterteilung in links-rechts eh ziemlich schwachsinnig, ist sie doch dazu gedacht die Bevölkerung gegeneinander aufzuhetzen) doch längere Zeit habe ich mich nie damit beschäftigt...

*nickt*
Das ist auch meine Einstellung.

Zitat:Ich glaube du hast noch den ein- oder anderen Erkenntnishorizont den du hinter dir lassen solltest werte Abnoba ;-) -- Das schließe ich mal ganz frech aus der Art der Fragestellung...

Das bestreitet kein Mensch, Novalis. Wirklich nicht.
Ich denke nur, Du z. B. bist insofern im Vorteil, als Du die Menschen persönlich kennst, denen Du vertraust.
Ich für meinen Teil bin ausschließlich auf meine Nase angewiesen.
Das macht es schwer für mich. Vieles wäre vermutlich einfacher, hätte ich betreffende Menschen wenigstens einmal gesehen.


Zitat:sei dir jedoch versichert, daß hier keine politisch geartete Gruppierung in irgend einer Form wirkt. Wieso auch, die Allermeisten hier würden nichtmal im Traum bei diesem Puppentheater mitspielen, bzw. lösen sich immer weiter aus den verschiedenen Verstrickungen und Fallstricken die 'Staatssystem und Gesellschaft' bieten...

Ich empfinde das auch so. Ich wurde allerdings in der Vergangenheit, was die reine Empfindung betrifft, schon mehr als einmal eines Besseren belehrt - der Lord kann Dir vermutlich ein Lied davon singen.
Ich bedauere auch aufrichtig, wenn ich damit jemandem mächtig auf den Zeiger gehe - aber so bin und ich habe meine Gründe dafür.

Zitat:Ich hoffe deiner Frage Genüge getan zu haben :-)

Ich bin schon froh, daß überhaupt jemand einen Muckser von sich gibt.

Zitat:Schönen Gruß,

Dito.
Abnoba
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Hallo Abnoba!

Bin Arbeitsmaessig stark angebunden, deswegen kam ich gestern nicht wirklich dazu ueberhaupt mal reinzuschauen. Aber dafuer heute. :-)

Also mit polotischen Gruppierungen hatte ich auch nie wirklich was am Hut. Es hat mal so eine nette Vegetarisch / Vegane Veranstaltung im Rathaus in Wien gegeben, die von den Gruenen organisiert wurde oder auf einem Clubbing, dass von der OEVP veranstaltet wurde, aber mehr aus Gaudi (ad 2.) oder interesse am Thema (ad 1.). bei zweiterem hatte ich unsere Leute noch nicht gefunden, war aber schon knapp davor. ;-)

Interessiert hat mich die Politik sowieso nicht wirklich. War ja auch nur 2 Mal waehlen in meinem Leben (ausgenommen das Kasperltheater bei der Wahl des Klassen-/Schulsprechers).

Was die Heidengruppierungen sonst angeht: Sind alles LAchnummern. Keine Ahnung von der Materie aber aufspielen um jeden Preis. Na ja ... was soll ich sonst noch dazu sagen ...

Zitat:Ich für meinen Teil bin ausschließlich auf meine Nase angewiesen.
Das macht es schwer für mich. Vieles wäre vermutlich einfacher, hätte ich betreffende Menschen wenigstens einmal gesehen.

Alles laesst sich irgendwie einrichten ... :-)

Zitat:Ich bedauere auch aufrichtig, wenn ich damit jemandem mächtig auf den Zeiger gehe - aber so bin und ich habe meine Gründe dafür.

Auf den Zeiger gehst Du zumindest mir nicht. Wie es bei den anderen aussieht weiss ich aber nicht wirklich. :-)

Zitat:Ich bin schon froh, daß überhaupt jemand einen Muckser von sich gibt.

Mucks ... ;-)

Liebe Gruesse und halt die Ohren stramm. ;-)

Der Ritter im Arbeitsstress
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#6
hallo abnoba!

Zitat:Ich bin schon froh, daß überhaupt jemand einen Muckser von sich gibt.

du hast recht, zur zeit ist es ganz schoen still hier. das heisst es ist ueberhaupt nicht schoen. Fettes Grinsen


Zitat:Aber ich finde es erstaunlich, wie viele Heidnische Gruppierungen das Ding sozusagen umdrehen.
Die politische Gesinnung mag aus rechtlichen Gründen vielleicht nicht wortwörtlich genannt werden, doch sie strahlt einem zwischen den Zeilen geradezu entgegen.

politniks versuchen stets irgendwelche rechtfertigungen fuer ihr ding vorzuzeigen, vor allem religionen werden gern und oft benutzt. dabei verstehe ich das von rechter seite nun gar nicht, denn soweit ich weiss war hit doch katholik? was die linken betrifft, die ebenso bloed sind wie die rechten, wollen die die natur ebenfalls fuer ihre tagespolitischen geschaefte einspannen. Fettes Grinsen und auch die gegner saemtlichen heidentums finden irgendwelche totschlagworte und abschiebehaftecken, wo sie die naturreligion gern hineinschieben wollen.

wer sich hier frueher mal fuer politik interessierte, sicherlich - wie du auch - aus dem grund, dass man merkte, das hier etwas verkehrt laeuft und der sache irgendwie auf der spur war. also engagierte und interessierte man sich auf die eine art fuer weltverbesserungsvorschlaege, die kurzerhand politik genannt werden. was die suedstaatenromantik von einem hier angeht, finde ich das halt lustig. ich bin mir sicher, dass derjenige weiss, dass der gesamte buergerkrieg von hintermaennern gelenkt und gemacht und finanziert wurde, einschliesslich der tollen heldenhaften lieder die die soldaten sangen, bevor sie sich fuer fremder leute geld totschiessen liessen.


gruesse von alexis









EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Zitat:du hast recht, zur zeit ist es ganz schoen still hier. das heisst es ist ueberhaupt nicht schoen

Das liegt wohl daran, dass keiner etwas geschrieben hat.

Was die Politik betrifft, ich verstehe die Aufregung nicht. Die Politik ist voll von Magie und diese Politik bestimmt die Regeln für alle Anwesenden hier. Wer allerdings "nur" Politik macht, ist ein armer Irrer, denn ihm fehlt einfach der Background um Zusammenhänge zu begreifen. Ich selbst bin auch Mitglied in einer Partei die auch im Bundestag vertreten ist. Allerdings zahle ich meine Beiträge mehr aus beruflichen Gründen, als dass ich sonst damit etwas anfangen könnte. Es ist für mich Mittel zum Zweck und das sollte Politik auch stets nur sein.

@alexis Was die Südstaatenromantik betrifft, hat das mehr mit Musikgeschmack zu tun als mit irgendetwas anderem. Ich fand J.R. Ewing schon als Kind sehr sympathisch und habe wohl die eine oder andere Sache dort übernommen.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Daumen hoch

Also doch. Dieses Forum hier wimmelt nur so von Politik - wenn man es so betrachten will, wird man sicherlich fündig. :-) Es gibt Personen, die aus der Fascho-Ecke hierher gefunden haben und solche, die via Antirassismus-Demo zu uns gestoßen sind. Dann gibt es viele ehemalige Kirchenmitglieder, sogar Leute, die in irgendwelchen Sekten mal waren oder einem Guru hinterhergerannt sind. Was haben wir noch? Personen die mit Fast-Blackys (entschuldige bitte das "Outing" lieber M.) liiert sind und ehemalige Skinheads, die sich mit diesem lustigen Blacky-Hollando prima verstehen und zusammen Possen reissen. Ehemalige Hausbesetzer die inzwischen Wohnhauseigentümer sind, Satanisten die inzwischen Vegetarier sind, Russkis, Deutschkis, Ukrainskis, Italianskis, Polskis, Aborignies, tätowierte und nicht tätowierte, kinderlose und kinderbesitzende - nun gleichgeschlechtlich liebende haben wir hier keine? *kopfkratzt* außer es outet sich jetzt jemand Zunge raus , Was alle gemeinsam haben? Nun es sind alles ehemalige .... Zunge raus . Man hat gerlernt, wie soll man sagen... ? - den Irrweg verlassen. Wir beten heute alle die selbe Herrin an und das ist Mutter Natur und niemandem sonst gestehen wir zu, daß sie oder er sich niemals irrt. Auch Paganlord ist schon in zuviele Fettnäpfe getreten, als daß er es für sich in Anspruch nehmen könnte oder wollte. :-)

Naturreligion, Heidentum - wird wie Ch**stentum, Buddhismus, Ökologie, Orangensaft und Terrorismus für politische Zwecke benutzt. So sind sie eben! Man sollte sich davon nicht verwirren lassen und deshalb keine Erbsensuppe mehr essen.

Bussi für alle nichtgenannten

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zitat:Naturreligion, Heidentum - wird wie Ch**stentum, Buddhismus, Ökologie, Orangensaft und Terrorismus für politische Zwecke benutzt. So sind sie eben!

Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen

manchmal ist es hier so komisch, da koennte ich den ganzen tag ueber einen solchen spruch lachen.

alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Wishmaster schrieb:Das liegt wohl daran, dass keiner etwas geschrieben hat.

Eine ausgesprochen scharfsinnige Schlußfolgerung übrigens.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Heidentum und heutige Kulte Wishmaster 25 7.626 29.09.12010, 09:29
Letzter Beitrag: moorbauer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 20 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 26 Tagen und 11 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 7 Stunden