Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Heidentum und heutige Kulte
#11
Zitat:Unsereiner fasst normalerweise einen Stein an und kann dessen Geschichte abfragen. Ist das keine Quelle für dich?

So etwas Ähnlich als Antwort hatte ich erwartet. Das kenne ich zu Genüge von den sogenannten Esoterikern aus anderen Foren. Wo es an Quellen fehlt, wird dann schnell mal mit einem Stein oder einem lieben Englein "gechannelt" und dies dann als unumstößliche Wahrheit präsentiert. Dabei zapft man dabei lediglich sein eigenes Unterbewußtsein an und projeziert sein Wunschdenken mit hinein. Niemand kann überprüfen, ob die Person tatsächlich mit dem Geist des Steines in Verbindung steht oder ob sie sich das lediglich einbildet. Und da die Welt voller merkwürdiger Gestalten ist, bleib ich bei solchen Aussagen lieber kritisch.

Zitat:Quellen aus der Zeit der alten Religion geraten heutzutage schnell unter Verschluss und auch schon mal in einen Bombenhagel.

Also doch Quellen und nicht der Stein? Blinzeln
Aber es wird tatsächlich viel unter Verschluß gehalten. Oder man tut es als Fälschung ab.

Zitat:Ah hast doch noch etwas Brauchbares gefunden.

Brauchbar weniger, da auch hier das Wunschdenken vorherrscht.

Zitat:dass hier nur die Natur zählt und sonst gar nichts auf der Welt.

Das ist durchaus löblich.

Zitat:Zum Thema findest du nämlich genügend Material im Internet z. B. auch bei Wikipedia. Das ist ja DIE Lieblingsquelle heutzutage.

Eine äußerst unbrauchbare, weil manipulierte Quelle, um echtes Wissen zu verschleiern und auf Irrwege zu führen. Ich hoffe daher, Dein Rat disbezüglich war nicht so erstgemeint.

Zitat:Vielleicht sogar die Völuspa, wenn man sich in ihr vergräbt.

Das klingt schon besser; ist bereits geschehen.

Zitat:Mal von den Begriffen "Indern" und "Indogermanen" abgesehen stimme ich dir zu.

Wir werden uns ja wohl nicht wegen Bezeichnungen streiten, wenn wir dasselbe meinen.

Zitat:Deshalb sind alle Kulte, die sich einen männlichen Obergoden suchen neuheidnisch

Die Neuheiden wollen überhaupt keine Goden, weder männliche und weibliche, denn sie lehnen das Priestertum gänzlich ab. Und die traditionelleren Heiden sind froh, wenn sich überhaupt Goden finden, seien sie männlich oder weiblich. Sie suchen also nicht nach männlichen Goden, sondern sind froh, wenn sich überhaupt ein Mensch findet, der bereit ist, die Aufgaben eines Goden zu übernehmen. Wenn die Frauen keine Lust haben und lieber Brutmaschine spielen, dann ist das leider so.
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Zitat:
Zitat:Mal von den Begriffen "Indern" und "Indogermanen" abgesehen stimme ich dir zu.

Zitat:Wir werden uns ja wohl nicht wegen Bezeichnungen streiten, wenn wir dasselbe meinen.

Nein, werden wir nicht.

Zitat:
Zitat:Deshalb sind alle Kulte, die sich einen männlichen Obergoden suchen neuheidnisch

Die Neuheiden wollen überhaupt keine Goden, weder männliche und weibliche, denn sie lehnen das Priestertum gänzlich ab. Und die traditionelleren Heiden sind froh, wenn sich überhaupt Goden finden, seien sie männlich oder weiblich. Sie suchen also nicht nach männlichen Goden, sondern sind froh, wenn sich überhaupt ein Mensch findet, der bereit ist, die Aufgaben eines Goden zu übernehmen. Wenn die Frauen keine Lust haben und lieber Brutmaschine spielen, dann ist das leider so.

Brutmaschine Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen

Also ja. Bei den ganzen Kulten/Sekten kenne ich mich nicht so aus. Keine Ahnung, wer da was genau will oder beabsichtigt. Ich habe da vorhergehend meine eigene Definition von Neuheiden verwendet.

Jetzt aber nochmal zu den Steinen und dem sogenannten Channeling.

Schade, dass du es ins Lächerliche ziehst. Jemand der gewisse Praktiken offeriert wie du, dem sollte diese Art der Wissenserlangung kein Dorn im Auge sein. Zudem lässt sich leicht überprüfen welchen Wert Channeling-Aussagen besitzen, ob sie der reinen Phantasie des Autors entspringen oder wer die konkreten Hintermänner sind. Es gibt da gewisse "Stilformen", die enttarnen das schnell. Blinzeln
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Zitat:Zudem lässt sich leicht überprüfen welchen Wert Channeling-Aussagen besitzen, ob sie der reinen Phantasie des Autors entspringen oder wer die konkreten Hintermänner sind.

Wenn man die Person vor Augen hat, ist das leicht zu merken. Doch über das Internet ist es viel schwieriger.
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Zitat:Wenn man die Person vor Augen hat, ist das leicht zu merken. Doch über das Internet ist es viel schwieriger.

Es geht auch über das Internet. Es sind bestimmte Formulierungen wie Erlösung, Errettung, Bestrafung, Auserwählt und andere "nichthimmlische" Wörter. Es ist ja wirklich so, daß viele Leute über einen tatsächlichen Kontakt verfügen. Das muß man nicht als Spinnerei abtun. Auch die Sängerin Nena behauptet das ja von sich. Ich glaube ihr. Ob nun Engel, Lichtwesen, geistiger Führer, aufgestiegener Meister und was es da alles für blödsinnige Bezeichnungen gibt; der Kontakt ist jedoch real. Nur hinterfragen die Leute niemals, wer sich hinter dem "Erzengel" verbirgt. Denn es ist natürlich nicht der tatsächliche Erzengel Michael, der zu ihnen spricht - sondern nur jemand, der sich als dieser ausgibt, weil er sein Opfer über diesen Namen am besten erreichen/manipulieren kann. Im Bedarfsfall dann auch Elvis Presley, Odin oder der verstorbene Opa. Es wird niemals hinterfragt, aber an den Formulierungen, Sprachstil usw. erkennt man schnell, was man von den "Botschaften" zu halten hat. Zumeist steckt der "Meister vom Stuhl" der benachbarten Loge dahinter, manchmal auch andere Personen. Niemals ein tatsächlicher Erzengel Michael. Die Formulierungen wie gesagt, entlarven den Hintermann oder auch, ob es sich um die Phantasie des Erzählers handelt.
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Werter Wishmaster,

ich achte Dich und finde Deine Forumsbeiträge für mich sehr wertvoll.
Ich betrachte Dich als gestandenen Talbewohner.
Hab intensiv die Beiträge zu " Heidenpapst" u. heutiges Keltentum verfolgt.
Beobachte den sogenannten " Papst" auch schon ein paar Jahren.

Bin einfach nur der Fienen aus dem Moor, aber meine Wahrnehmung sagt mir, worauf verwendest Du nur solche Energie?
Ein " Papst---- Diskussion" Hier einmal Dank an Violetta.... " Wo ist der Ursprung"

" Eine " Mutter hat mir den Lebensfunke gegeben, ich gehe meinen Weg.... zurück zu ihr."

In diesen Forum korespondieren viele spannenden Themen miteinander... hier nur Matrix...

Da ist da jemand...also da kreuseln sich mir nicht nur die Haare , sondern auch die Fussnägel.

Wenn ich einen " Papst" brauch.... dass könnt ich einfacher haben... lass mich t*ufen....leg die h*ilige
K*mmunion ab und hab meinen eigenen " Ratzenfratz".

Die Diskussion mit " Cat" errinert Euch im Tal mit dem Tatto Tobias... wie habt ihr überzeugend argumentiert.... meine Frage : Wer ist eigentlich eine " Cat"--- Sklavin Ihres patriarschien Herren.... na schönen Dank auch.


Wishmaster, .... kommt gut hin.... Fienen der nachdenkende Moorbauer
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Werter Wishmaster, werter Panganlord,

erlaubt mir eine Zusammenfassung:

[b]Ein Apfel ist ein Apfel.
Ein fauler Apfel ist auch noch ein Apfe,( kurz vor dem Verfall)
Ein Zauber ist ein Zauber.
Ein fauler Zauber ist auch ein Zauber.....]



Gedanken von Fienen dem Moorbauern
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Zitat:Es sind bestimmte Formulierungen wie Erlösung, Errettung, Bestrafung, Auserwählt und andere "nichthimmlische" Wörter.

Wenn es nur das wäre, dann wär´s ja einfach, die Leute zu enttarnen. Die Schlauen stellen sich aber viel geschickter an und meiden solche Formulierungen. Von Erlösung, Errettung und dergleichen sprechen nur noch die Naiven. Obwohl ja auch unsere Märchen von Erlösung sprechen, was hier allerdings anders gemeint ist im Sinne von Heil-Werden, wieder zu sich selbst zurückfinden.

Übrigens scheint mir Moorbauer ein energetischer Vampyr zu sein, der durch Zu-Munde-Reden Kraft abziehen möchte. Sowas erkenne wiederum ich sofort, aber das nur am Rande. Das Internet ist voll davon. Lol

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Zitat:Beobachte den sogenannten " Papst" auch schon ein paar Jahren.

Man hört halt immer wieder von dem, da bleibt es nicht aus ihn zu bemerken.


Zitat:Bin einfach nur der Fienen aus dem Moor, aber meine Wahrnehmung sagt mir, worauf verwendest Du nur solche Energie?

Wenn du die alten Beiträge von Bjarka hier in diesem Forum und in anderen Foren liest, dann bemerkst du, dass eine Entwicklung/Nachdenken stattgefunden hat. Bjarka, Babajaga usw. ist mit Cat identisch. Ich weiss natürlich nicht, ob das weise Narrental den Anstoss zum Nachdenken/Überlegen abgegeben hat oder was auch immer. Meinst du man sollte beide Personen in einen Topf werfen? Also den Obergoden und die werte Cat. Sie scheint mehr eine Forscherin auf dem alten Weg zu sein, muss das aber mit der Hypothek ihrer bisherigen Taten, Aussagen und Auftritten verbinden. Mal sehen was das wird.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Zitat:Übrigens scheint mir Moorbauer ein energetischer Vampyr zu sein, der durch Zu-Munde-Reden Kraft abziehen möchte. Sowas erkenne wiederum ich sofort, aber das nur am Rande. Das Internet ist voll davon.

Habt ihr etwas miteinander abzumachen oder warum ziehst Du gleich die Schublade auf und steckst den Moormenschen da hinein?
Ich für meinen Teil finde es prima, wie er seine Lebensweise bestreitet. Das muß man erstmal nachmachen. Also Theorie auch in Praxis umsetzen ... und dann erst meckern.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Zitat:Wenn es nur das wäre, dann wär´s ja einfach, die Leute zu enttarnen. Die Schlauen stellen sich aber viel geschickter an und meiden solche Formulierungen. Von Erlösung, Errettung und dergleichen sprechen nur noch die Naiven. Obwohl ja auch unsere Märchen von Erlösung sprechen, was hier allerdings anders gemeint ist im Sinne von Heil-Werden, wieder zu sich selbst zurückfinden.

Aglaia hat ganz recht. Es ist so einfach. Selbst wenn Worte wie Errettung und Erlösung nicht immer auftauchen ist es doch das identische Konzept. Auf etwas von aussen hoffen, Hilfe in Anspruch nehmen contra: lernen sich selbst zu helfen, der eigenen Kraft vertrauen und das Geschick in die eigene Hand zu nehmen.

Und es gibt weitere eindeutige Auffälligkeiten in der Formulierung und im Sprachstil. Mit etwas Nachdenken und Beobachtungsgabe kommt man selbst darauf. Das ist ein sensibles Thema und wenn Aglaia es mit simplen Beispielen beschrieben hat, dann sicherlich nur, um nicht ins Detail zu müssen.

Darunter würde nämlich auch die "Sprache der Astrologie" fallen. Also der Glaube an ein vorherbestimmtes Schicksal oder an ungünstige Umstände. Das ist die Sprache der Manipulation.

Man kann das alles einfach und auf die von Aglaia beschriebene Weise erkennen - sofern man das ehrlich möchte und auch die eigenen Vorlieben kritisch überprüft. Damit wird dann Channeling, Re-Birth-Praktiken und all das Zeug auf seinen Wahrheitsgehalt einfach & schnell durchleuchtet. Einfach mal probieren und verfeinern und die Ergebnisse geniessen.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Heidentum Und Politische Gesinnung Abnoba 10 3.761 14.09.12004, 12:39
Letzter Beitrag: Harcos

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 16 Tagen und 20 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 1 Tag, 9 Stunden und 51 Minuten am 19.10.12017, 21:13