Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Heilung
#1
Hi, Wishmaster
...falls wir uns im sinne kommunikatiefen austausches unterhalten wollen, wäre es schön, wenn du axiomatisch-dogmatische aussagen (auch wenn diese bey euch scheinbar pflicht sind) ein wenig weicher formulieren würdest. Auch ich bemühe mich durchaus meine aussagen in ichform subiektief zu äussern. Ich lerne gerne und gehe durchaus neuen anregungen nach, doch bitte nicht als allgemeinstgültigste (one size fits all???) rezepte...
...
Zitat: Mir scheint es, dass genau hier der Kernpunkt der Missverständnisse ruht. Ich blockiere keine Energien und mauere auch keine Emotionen ein. Denn das hieße ja, dass nach wie vor unrhythmische Energiemuster in mir vorhanden wären, die dann eben bloss unter Quarantäne stehen. Es ist einfach so, das solche Energiemuster gar nicht mehr entstehen, weil es nichts gibt, das noch eine Emotion in mir auslösen könnte.
....habe dir auch keinerlei blockaden unterstellt, habe nur eigene vorgehensweise dargestellt...
...und wo sollen dann, bitteschön, die missverständnisse seyn?
...
Zitat: Für einen Heilungsprozess Emotionen zu verwenden kann jedoch nur eine Sackgasse sein.
...was meinst du damit? „für“??? Emmotionen als werkzeuge im heilungsprozess sind in der tat ungeeignet...
...doch ebendiese sind bey mir auch zu heilen (und wenn es „nur“ zwecks altlastenbeseitigung wäre) – also werden sie von mir integriert und transformiert. Einfach so, alles alte, kranke links liegen lassen und einen neuen, gesunden menschen mimmmen....ehhhhhh... würde ich mir eher unglaubwürdig vorkommen...
...
Zitat: Körperliche Heilung erreicht man immer und mit 100% Gewissheit durch die richtige Ernährung bzw. durch Weglassen der krankmachenden Nahrung.
...“immer & 100%tig“?????????
...ernährung ist extrem wichtig, doch körperliche heilung und gesunderhaltung auf ernährung alleine zu reduzieren ist nicht mein weg - - - für mich gehören dazu ebenfalls: berührung (z.b. massage), andere physikalische reize (z.b. wärme & kälte), heilkräuterbehandlung in unterschiedlichsten formen, hygiene und bewegung... (um nur diejenigen zu nennen, die in eigenregie durchführbar sind)...
...die ausgewogenheit in der anwendung dieser methoden (damit meine ich: von jeder möglichst viel, doch nicht auf kosten der anderen) ist für mich der schlüssel zum erfolg des prozesses...
...
Zitat: Geistige Gesundheit erreicht man automatisch durch Nichtdenken bzw. durch richtiges (zielorientiertes) Denken und emotionale Kontrolle.
...“automatisch“???????????????????????
...ich glaube an keine automatismen! Mein weg führt mich auch in der geistigen heilung gleichfalls in richtung ausgewogenen behandlung aller bereiche mit möglichst vielen methoden...
...
...dieses verstehe und empfinde ich als einen versuch ganzheitliche und ausgewogene heilung zu suchen...
...destruktive und feidliche reaktione ernte ich auf solche aussagen regelmässig von allllllllllllllen seiten! – kein wunder, die meisten meinen ja ihr (einseitiger) weg, wäre das einzig wahre, und führt dann automatisch zur lösung aller probleme...
...ich weissssss, dass das für euch ein krankes halbwissen ist! Das braucht ihr mir bitte nicht nochmals hinzuschreiben!
...dies ist ein versuch einen wirklichen bilateralen meinungsaustausch zu einem mir wichtigen (wenn nicht dem wichtigsten) Thema anzufangen... ich möchte euch nalegen, darauf konstrktief einzugehen...
gruß
Ani
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo!

Zitat:Mir scheint es, dass genau hier der Kernpunkt der Missverständnisse ruht. Ich blockiere keine Energien und mauere auch keine Emotionen ein. Denn das hieße ja, dass nach wie vor unrhythmische Energiemuster in mir vorhanden wären, die dann eben bloss unter Quarantäne stehen. Es ist einfach so, das solche Energiemuster gar nicht mehr entstehen, weil es nichts gibt, das noch eine Emotion in mir auslösen könnte.

Zitat:....habe dir auch keinerlei blockaden unterstellt, habe nur eigene vorgehensweise dargestellt...

Ich weiss dass du mir nichts unterstellt hast. Der Text ist eine verdeutlichende Beschreibung.


Zitat:...und wo sollen dann, bitteschön, die missverständnisse seyn?

Ich denke, dass du das Thema mit den Emotionen immer noch missverstehst. Deshalb wollte ich dir an meinem eigenen Beispiel verdeutlichen, dass Emotionen weder blockiert werden – noch in irgendeine andere Energieform (Nutzenergie) umgewandelt werden. Sie sind einfach nicht mehr vorhanden und werden nur noch künstlich, d. h. willentlich hervorgerufen, damit sie einen ganz bestimmten Zweck erfüllen z. B. bei der Magie/Wunscherfüllung.


Zitat:...doch ebendiese sind bey mir auch zu heilen (und wenn es „nur“ zwecks altlastenbeseitigung wäre) – also werden sie von mir integriert und transformiert. Einfach so, alles alte, kranke links liegen lassen und einen neuen, gesunden menschen mimmmen....ehhhhhh... würde ich mir eher unglaubwürdig vorkommen...

Man kann unrhthmische Emotionen nicht umwandeln, nur erneut in etwas unrhythmisches d. h. neue Probleme Verursachendes. Man kann sich aber von Emotionen frei machen, wenn man für sich beschliesst, dass man diese Art von Fremdkontrolle für sich nicht mehr zulässt.


Zitat:Körperliche Heilung erreicht man immer und mit 100% Gewissheit durch die richtige Ernährung bzw. durch Weglassen der krankmachenden Nahrung. 

Ja zu einhundertprozent. Solange natürlich keine fehlenden Organe, Gliedmassen usw. etc. ersetzt werden müssen. Ein kranker Körper ist in einem Ungleichgewicht, also muss das Gleichgewicht wieder hergestellt werden. Das geschieht durch die richtige Ernährung, durch die Beseitigung von Störquellen oder auch durch den Aufbau einer entsprechend gesunden Gedankenstruktur.

Was sonst sollte es noch geben?


Zitat:- - - für mich gehören dazu ebenfalls: berührung (z.b. massage), andere physikalische reize (z.b. wärme & kälte), heilkräuterbehandlung in unterschiedlichsten formen, hygiene und bewegung... (um nur diejenigen zu nennen, die in eigenregie durchführbar sind)...

Das sind Behandlungsmethoden, die einen Gesundungsprozess fördern oder hemmen können. Bewegung gehört natürlich auch dazu, Menschenskinder! Aber kein Mantra-Singen, Pillen oder Räucherstäbchen. So war das gemeint.


Zitat:...die ausgewogenheit in der anwendung dieser methoden (damit meine ich: von jeder möglichst viel, doch nicht auf kosten der anderen) ist für mich der schlüssel zum erfolg des prozesses...

Jede Krankheit ist ein Ernährungsproblem bzw. geht auf eine falsche Gedankenwelt zurück. Auch falscher Ernährung liegt ursächlich ein falscher Gedanke zu Grunde. Ursache & Wirkung! Du erinnerst dich? Die Formel, die alles ist, was Menschen erleben müssen. Die ganze Welt des menschlichen Seins. Ausser diesem Ursache & Wirkung gibt es nichts. Und das ist schon wieder hundertprozentig, ohne die noch so geringste Ausnahme. Sonst gibt mir ein Beispiel, ein einziges klitzekleines nur, was sich dem Gesetz von Ursache und Wirkung entgegenstellt.


Zitat:Geistige Gesundheit erreicht man automatisch durch Nichtdenken bzw. durch richtiges (zielorientiertes) Denken und emotionale Kontrolle. 


Zitat:...“automatisch“???????????????????????
...ich glaube an keine automatismen! Mein weg führt mich auch in der geistigen heilung gleichfalls in richtung ausgewogenen behandlung aller bereiche mit möglichst vielen methoden...

Das ist die Automatik von Ursache & Wirkung. Man denkt, handelt und erhält ein Ergebnis. So ist das gemeint. Dieser Automatismus wirkt bei allen was du und ich tun, bei jedem halt.


Zitat:...dieses verstehe und empfinde ich als einen versuch ganzheitliche und ausgewogene heilung zu suchen...
...destruktive und feidliche reaktione ernte ich auf solche aussagen regelmässig von allllllllllllllen seiten! – kein wunder, die meisten meinen ja ihr (einseitiger) weg, wäre das einzig wahre, und führt dann automatisch zur lösung aller probleme...
...ich weissssss, dass das für euch ein krankes halbwissen ist! Das braucht ihr mir bitte nicht nochmals hinzuschreiben!
...dies ist ein versuch einen wirklichen bilateralen meinungsaustausch zu einem mir wichtigen (wenn nicht dem wichtigsten) Thema anzufangen... ich möchte euch nalegen, darauf konstrktief einzugehen...

Ich weiss noch nicht, ob wir nur ein Verständigungsproblem besitzen oder ob dem wirklich grundsätzlich andere Ansichten zugrunde liegen? Was meinst du?

Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hi, Wishmaster
Zitat: Ich weiss noch nicht, ob wir nur ein Verständigungsproblem besitzen oder ob dem wirklich grundsätzlich andere Ansichten zugrund eliegen? Was meinst du?
...beides? [satire] hoffentlich im ausgewogenem verhältnisssss[/satire]
Zitat: Sie {emmotionen} sind einfach nicht mehr vorhanden und werden nur noch künstlich, d. h. willentlich hervorgerufen, damit sie einen ganz bestimmten Zweck erfüllen z. B. bei der Magie/Wunscherfüllung.
...OK, verstanden...
...doch (hoffentlich) verstehst du auch meine einstellung: für mich gibt es nix was ich wegradieren, abschaffen, abkapseln, blockieren, abdressieren usw. will... alles krank entstellte oder dämonisch besessene blockiert und perwertiert nur eine innere energiequelle(n) oder kraftrezeptor(en). Im integratiefen prozess nehme ich die entstellten teile wieder an, um sie dann im transformatiefen prozess grudlegend zu heilen. Dadurch erhalte ich wieder den freien und wahrhaftigen zugang zu den energieadern.
Zitat: Ein kranker Körper ist in einem Ungleichgewicht, also muss das Gleichgewicht wieder hergestellt werden. Das geschieht durch die richtige Ernährung, durch die Beseitigung von Störquellen oder auch durch den Aufbau einer entsprechend gesunden Gedankenstruktur.

Was sonst sollte es noch geben?
...gleichgewicht: nunja, da habe ich einen neuen thread aufgemacht. Aber hier kurz meine meinung: unsere wesen bewegen sich auf fünf ebenen: persönlich (psychisch), zwischenmenschlich (sozial), geistig (spirituell), gesammtumwelttechnisch (ökologisch), öffentlich (politisch). Die intressengewichtung und energieverteilung sollte sich bey gesunden wesen auf allen diesen ebenen mehr oder weniger gleichmässig verteilen. (gemeint ist nicht millllimetergenaues spreaden, sondern vermeidung von grasssssen defiziten und/oder übergewichten.)
...innerhalb der einzelnen ebenen verteilen sich die energien wiederum auf folgende kraftbahnen: mental (denken), emmotional (fühlen), kommunikatief (mitteilen) und aktief (tun) – - - - wichtig (&gesund) ist die energieverteilung, meines erachtens, wiederum in gleichmässig auf die jeweiligen adern.
...der heilungsprozess seinerseits, sollte für mich ebenfalls alle ebenen und kraftadern möglichst gleichgewichtig umfassen...
...ich hoffe, du verstehst, dass mir, von dieser Struktur ausgehend, die absolute schwerpunktlegung auf ernährung und denken zu schaffen macht. Trotzdem versuche ich aus euren strukturen soviel wie möglich zu lernen... und springe dabey durchaus mal über meinem schatten, sowie schaue weit über den rand meines tellers...
Zitat: Aber kein Mantra-Singen, Pillen oder Räucherstäbchen.
...ich bin zwar selbst kein aktiefer mantrasinger, doch ich habe die kraft des gemeinsammen gesangs im kreis als sehr heilend erlebt – was da gesungen wird, spielt keine rolle – wenn ich selbst rituale veranstallte mache ich am liebsten summen/tönen im kreis...
...es kommt darauf an, was in den pillen drin ist!
...mit dem räuchern geht es mir wie mit dem singen: bin zwar kein aktiefer räucherer, doch wenn feuerreinigung ansteht lasse neben flamme auch rauch gelten (z.b. salbei aus dem eigenen garten)...
...solange die oben erwähnten nicht zum billigen alibi werden um das eigene leben nicht gründlich zu transformieren, sehe ich keine gefahr sie mitzunutzen! Und die alibisierungsgefahr betrifft alle heilungselemente gleichermasen...
Zitat: Sonst gibt mir ein Beispiel, ein einziges klitzekleines nur, was sich dem Gesetz von Ursache und Wirkung entgegenstellt.
...ich dachte, dass wir uns aus dem argumentativen raum hinausgewagt hätten! Ich will dir doch mitnichten vermeindliche „fehler“ deines systems (nach den axiomen des meinigen bewertet) beweisen! Ich will aus dem spannungsfeld beider systeme erkenntnisse und mentale energien aufnehmen!

Zitat: Das ist die Automatik von Ursache & Wirkung. Man denkt, handelt und erhält ein Ergebnis.
...OK, einverstanden.
... Das war ein verständigungsproblem....was ich meinte, ist der berühmtberüchtigter automatismus aller dogmatisch-absolutistischen erlösungssyteme. Die heilung wird auf ein einziges element reduziert und wenn dieses erreicht ist, erledigen sich alle anderen probleme „von selbst“ – da braucht man sich gar nicht drum zu kümmern. Beyspiel: marxismus: wenn die entfremdung (&lediglich die von der arbeit) durch die überführung der produktionsmittel in das eigentum der arbeiterklasse beseitigt ist, erledigt sich der umweltschutz, gleichberechtigung der frau usw, usw.. von selbst. Dies trifft offensichtlich hier nicht zu. Sorry!
Gruß
Ani
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo Ani

Wenn ich nachfolgend etwas direkter schreibe, so ist das keinesfalls persönlich gemeint, sondern dient nur der Verdeutlichung der Standpunkte (zum gegenseitig besseren Verständnis). Ich respektiere dich als Gesprächspartner, aber einigen deiner Ausführungen muss ich deutlich widersprechen. Also bitte nicht persönlich nehmen, es ist eine reine Sachargumentation.


Zitat:...OK, verstanden...
...doch (hoffentlich) verstehst du auch meine einstellung: für mich gibt es nix was ich wegradieren, abschaffen, abkapseln, blockieren, abdressieren usw. will... alles krank entstellte oder dämonisch besessene blockiert und perwertiert nur eine innere energiequelle(n) oder kraftrezeptor(en).

Nein, das verstehe ich nicht. Also ich kann dir hier nicht folgen? (Ich vermute, du hast ein Wortproblem mit Begriffen wie: "Kontrolle", "Dressur" oder "Gehorsam".)

Um jetzt auf den Punkt zu kommen: Warum sollte man einer Manipulation also gestatten, auf den eigenen Verstand zuzugreifen? Also das leuchtet mir einfach nicht ein, was du hier als Argument aufführst. Du gestattest eine unkontrollierte Emotion bei dir, um sie zu transformieren? Habe ich das jetzt richtig verstanden?


Zitat:Im integratiefen prozess nehme ich die entstellten teile wieder an,

Du kanst nichts annehmen, was nicht zu dir gehört. Eine Emotion wird zu 100% durch äussere Einflüsse hervorgerufen, gehört also nicht zu dir.


Zitat:um sie dann im transformatiefen prozess grudlegend zu heilen. Dadurch erhalte ich wieder den freien und wahrhaftigen zugang zu den energieadern.

Energie fliesst immer. Ich bediene mich der neutralen (körpereigenen, natürlichen) Energie und nicht der explosiven Emotionalenergie. Eine Explosion kann nämlich niemand kontrollieren. Auch du nicht, Ani.


Zitat:...gleichgewicht: nunja, da habe ich einen neuen thread aufgemacht. Aber hier kurz meine meinung: unsere wesen bewegen sich auf fünf ebenen: persönlich (psychisch), zwischenmenschlich (sozial), geistig (spirituell), gesammtumwelttechnisch (ökologisch), öffentlich (politisch). Die intressengewichtung und energieverteilung sollte sich bey gesunden wesen auf allen diesen ebenen mehr oder weniger gleichmässig verteilen.

Wenn sich jeder nur um sich selbst kümmern würde, dann hätten wir eine ideale Welt.


Zitat:(gemeint ist nicht millllimetergenaues spreaden, sondern vermeidung von grasssssen defiziten und/oder übergewichten.)
...innerhalb der einzelnen ebenen verteilen sich die energien wiederum auf folgende kraftbahnen: mental (denken), emmotional (fühlen), kommunikatief (mitteilen) und aktief (tun) – - - - wichtig (&gesund) ist die energieverteilung,

Ich weiss nicht was das für eine Lehre ist? Ich schätze, dass das irgendein esoterischer Lehrmeister in die Welt gesetzt hat – oder ist das deine eigene Forschung? Also Energien sind überall vorhanden, sie fliessen und bewegen sich aufgrund natürlicher oder künstlicher Muster.


Zitat:...der heilungsprozess seinerseits, sollte für mich ebenfalls alle ebenen und kraftadern möglichst gleichgewichtig umfassen...
...ich hoffe, du verstehst, dass mir, von dieser Struktur ausgehend, die absolute schwerpunktlegung auf ernährung und denken zu schaffen macht. Trotzdem versuche ich aus euren strukturen soviel wie möglich zu lernen... und springe dabey durchaus mal über meinem schatten, sowie schaue weit über den rand meines tellers...

Tut mir leid, ich kann dir einfach überhaupt gar nicht folgen und ich habe mir jetzt 10 Minuten richtig Mühe gegeben zu verstehen, was du wohl meinst.


Zitat:...ich bin zwar selbst kein aktiefer mantrasinger, doch ich habe die kraft des gemeinsammen gesangs im kreis als sehr heilend erlebt – was da gesungen wird, spielt keine rolle – wenn ich selbst rituale veranstallte mache ich am liebsten summen/tönen im kreis...

Wer soetwas ohne ordentliche Bezahlung macht, der ist ein Faschist oder Ch**st oder soetwas. Der Heiler mischt sich (unaufgefordert = ohne eigenes Interesse) in das Leben eines anderen Menschen ein und macht sich dadurch im Sinne von Ursache & Wirkung schuldig. Der Inder würde jetzt sagen "er lädt sich ein Dharma/Karma auf". Der Heiler manipuliert ein fremdes Leben und bevormundet gar. Der Mensch wollte krank sein, deswegen ist er krank. Hinzu kommt, dass durch Singsang bestimmte Geistviren implantiert werden, die das Ziel haben, den Körper zu übernehmen bzw. den Besitzer zu hypnotisieren oder gar auszutauschen. Der Heiler singt eben irgendwas, was er in Büchern gelesen hat oder Melodien, die nicht seine eigenen sind. Dadurch wird er zum infizierenden Überträger und hört im selben Augenblick damit auf ein Heiler zu sein.

Deswegen bezeichne ich solche Praktiken als faschistoid oder eben ch**stlich (wer das aus Mitleid und Helfersyndrom usw. heraus tut.)


Zitat:...solange die oben erwähnten nicht zum billigen alibi werden um das eigene leben nicht gründlich zu transformieren, sehe ich keine gefahr sie mitzunutzen! Und die alibisierungsgefahr betrifft alle heilungselemente gleichermasen...

Einfach die Ernährung umstellen und den Lebenswandel ändern – schon beginnt der Heilungsprozess. Nichts weiter ist dazu nötig. Alles andere – hier beschriebene – dient der Knechtung des Selbstbestimmungsrechtes.


Zitat:was ich meinte, ist der berühmtberüchtigter automatismus aller dogmatisch-absolutistischen erlösungssyteme.

Mein Dogmatismus ist die Natur und ihre Gesetze.


Zitat:Die heilung wird auf ein einziges element reduziert und wenn dieses erreicht ist, erledigen sich alle anderen probleme „von selbst“ – da braucht man sich gar nicht drum zu kümmern. Beyspiel: marxismus: wenn die entfremdung (&lediglich die von der arbeit) durch die überführung der produktionsmittel in das eigentum der arbeiterklasse beseitigt ist, erledigt sich der umweltschutz, gleichberechtigung der frau usw, usw.. von selbst. Dies trifft offensichtlich hier nicht zu. Sorry!

Das ist ein reines Überbevölkerungsproblem. Ohne Überbevölkerung gibt es keine Arbeiterklasse und keine Besitzer von Fabriken und Konzernen.

Grüsse

Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
hi, Wishmaster
...in der tat scheinen hier so gravierende verständigungsprobleme manifest werden, dass kommunikation zu diesem themenkomplex sowohl uneffektiv, wie auch unbefriedigend ist...
...nix für ungut, lassen wir es...
gruß
Ani
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 6 Tagen und 20 Stunden am 30.04.12018, 02:59
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 7 Stunden am 15.05.12018, 13:48
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 2 Stunden