Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hetero kontra Homo
#21
Effiziens, was *sichselbstandenkopfgreift*?! Zunge raus
Antworten
Es bedanken sich:
#22
Es scheint, als würdet ihr über solcherlei Praktiken wohl belesen sein.
Interessant.
Nun denn, ich schließe mich insofern der Meinung des Flügelwesens an, daß eine rein männlich oder rein weibliche Sexualmagie vielleicht weniger effektiv sei. Gehören solche Praktiken nicht zur schwarzen Magie? Sex im Sinne der Lust- und Triebbefriedigung zelebriert als Ritual?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Homosexualität unter Tieren: War "Flipper" schwul?
Masturbierende Walrosse? Gruppenorgien bei Seekühen? - Lange Zeit taten sich Biologen schwer zu glauben, was sie sahen: Homosexualität ist im Tierreich genauso verbreitet wie bei den Menschen.

So bleibt die Frage offen, wer oder was davon ist überhaupt Tier oder Mensch?
Ich halte es für unnormal. [Bild: boid.gif]

Ajax
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#23
Womit du auch durchaus Recht hast werter Ajax...

Was hier auf der Erde abgeht hat eh' nix mit 'normal' zu tun. Hier ist alles schon seit der Schöpfung dem Untergang geweiht, und es geht halt rapide weiter abwärts... auch bei den Tieren, und bei der (Über-)Bevölkerung eh'.

Von daher findet sich auch im Tierreich keine Rechtfertigung dafür, nur weil man zu faul ist die wahren Gründe zu suchen Blinzeln

Gruß,
Novalis
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#24
Es gibt keine schwulen oder lesbischen Tiere in der freien Natur, das ist Quatsch. So wie Schwule heute vom Establishment verhätschelt und bevorzugt werden, wird man sie eines Tages wieder verfolgen. Ich persönlich habe nichts gegen Homosexuelle einzuwenden, wenn sie nicht so ein Aufhebens um ihre Neigung machen. Ganz normale Menschen - so wie wir alle. Ajax sollte sich vielleicht mal mit jemanden unterhalten, der offen zu seiner Homosexualität steht. Vielleicht gewinnt er dann etwas Verständnis für das andere Ufer. Es wäre ihm sehr zu wünschen. Ein griechischer Name und kein Verständnis für das Griechentum??? Fettes Grinsen Fettes Grinsen Fettes Grinsen

Jedenfalls ist es blöd zu behaupten, dass man selber schwul sein muss, um Verständnis für diese Art der Liebe zu entwickeln. Und mit schwarzer Magie hat das wohl noch weniger zu tun.

Antworten
Es bedanken sich:
#25
Ajax schrieb:Gehören solche Praktiken nicht zur schwarzen Magie? Sex im Sinne der Lust- und Triebbefriedigung zelebriert als Ritual?
Ich bin mir nicht sicher, ob das alles unter schwarz fällt.
Im Falle des Tantra z. B. wäre es doch wohl eher grau, wenn ich das richtig verstanden habe *denlordanschielt*?! Da gibt es zwar auch verschiedene Richtungen, aber Tantra im Komplettpaket als schwarzmagisch zu bezeichnen... hm, ich weiß nicht *schulterzuckt*.
Antworten
Es bedanken sich:
#26
@noname:

"Ich persönlich habe nichts gegen Homosexuelle einzuwenden, wenn sie nicht so ein Aufhebens um ihre Neigung machen.
(...)
Ajax sollte sich vielleicht mal mit jemanden unterhalten, der offen zu seiner Homosexualität steht."

Bitte wie?
Sollen die Leute jetzt offen dazu stehen oder "nicht so ein Aufhebens" machen?
Wär ja net schlecht wenn du da ne Aufklärung bieten könntest *gg*

@alexis: Ich schreibe hier ausschliesslich unter dem Nick "distelfliege" - falls du es buchstabiert haben musst. Tu ich doch gern, so'n kleiner Service am Rande.

Gruss

Distel
Antworten
Es bedanken sich:
#27
@ namenloses
Zitat:Ein griechischer Name und kein Verständnis für das Griechentum???

Wenn das alles ist, was Dir zum Griechentum einfällt, verwundert mich Deine Ansicht nicht im geringsten. [Bild: pukeface.gif]

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#28
Zitat:Bei Interesse führe ich gern weitere Details aus.

Hallo Wishmaster!

Ich lese gern mehr über Sexualmagie und lausche gespannt deinen Ausführungen. Man kennt ja nur die langweiligen Tantra-Sachen. Noch niemals habe ich von einem echten Insider etwas über die schwarze Sexualmagie gehört. Ich bin sehr gespannt.

Inka
Antworten
Es bedanken sich:
#29
@distelfliege

Zitat:Bitte wie? Sollen die Leute jetzt offen dazu stehen oder "nicht so ein Aufhebens" machen? Wär ja net schlecht wenn du da ne Aufklärung bieten könntest *gg*

Solche Sachen wie Schwulen- und Lesbendemonstrationen finde ich einfach überbetont. Wenn jemand im Freundeskreis jedoch sagt: Ich bin schwul, na und? ; Das ist es etwas anderes. Ich hoffe du weisst jetzt was ich meine, keine Ahnung wie ich es sonst erklären sollte.

@alle Jetzt bleibe ich hier wohl doch hängen. Wink Das Forum ist sehr interessant. Ich muss mich aber noch etwas einlesen.


@Bragi und auch Ajax Hört doch mal auf herumzuproleten. Das kann unmöglich eure wahre Meinung sein. Aber wenn jeder nur ein bißchen auftrumpfen will gibt es keine vernünftige Diskussion. Wenn du Bragi dich vor Schwulen wirklich so sehr ekelst dass du kotzen musst, dann lass dir gesagt sein, dass Ekel eine andere Art von Faszination ist. Ich habe beim durchblättern des Forum schon vernünftigere Beiträge von euch beiden gelesen. Vor allem von Bragi. So ein Niveau hast du doch gar nicht nötig.



Antworten
Es bedanken sich:
#30
Hallo Noname!

Das ist haargenau meine Meinung. Wenn man schrillbunt durch die Öffentlichkeit trillert, muss man sich nicht wundern, wenn einem auch Ablehnung entgegenstößt. Das hat weniger mit Schwulenfeindlichkeit oder Diskrimminierung zu tun, sondern eher etwas mit "genervt" sein und "Kontra-Stimmung". Das ist dasselbe wie bei dieser Love-Parade. Das nervt einfach nur noch.

Normal ist es hingegen für mich, dass zu meinem erweiterten Bekanntenkreis auch das eine oder andere homosexuelle Pärchen gehört. Und die Männer sind wirklich sehr viel galanter als so manch andere Herren. Ich verstehe nicht was daran störend sein soll oder sogar "zum kotzen" ist. Denn es wird ja schliesslich niemand dazu gezwungen etwas mitzumachen. Wie sich Homosexualität allerdings magisch bemerkbar macht ist eine interessante Frage und hier kamen ja auch schon ein paar Hinweise. Vielleicht will der Lord dazu mal etwas schreiben?

Inka
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wissenschaft kontra Drogenpolitik in Britannien Knight 1 1.497 02.11.12009, 23:48
Letzter Beitrag: Kelda
  Schulen - privat kontra staatlich Boudicca 5 2.072 23.01.12007, 22:12
Letzter Beitrag: Boudicca

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 22 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 26 Tagen und 13 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 5 Stunden