Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Illuminati
#1
Hallo zusammen,

der Film Illuminati ist nach Sakrileg nun eine weitere Verfilmung eines Romans von Dan Brown.
Das um so einen Film viel geworben wird ist ja nicht verwunderlich, will man doch Einspielergebnisse sehen. Bei diesem Teil aber hab ich mich im Vorfeld doch etwas gewundert. So brachte z.B. unsere führende Lokalzeitung insgesamt 6 ganze Seiten über diesen Film. Davon waren 4 Seiten auf den wichtigsten Seiten 2-5 platziert wo eigentlich nur Weltpolitik, Wirtschaft oder Internationales steht. Da fragt man sich dann schon, was es damit auf sich hat. Noch dazu wenn der Zeitung nachgesagt wird, dass die kath* Kir*e im Hintergrund großen Einfluss auf den Inhalt hat und entscheidende Meinungsmacher bestimmten Gruppierungen zugehörig sind.

Jetzt, nachdem ich mir den Film angesehen habe, wurden die Zusammenhänge etwas klarer. Es wird in dem Film gehörig Propaganda für die kath+ Kir*e betrieben. Am Ende steht sie sogar noch gut da. Zwar kommen auch diesmal wieder interessante Symbole vor und die Handlung ist allgemein etwas schneller und spannender, aber wirklich begeistert hat mich der Film nicht. Liegt wohl auch an meiner allgemeinen Abneigung dem Verein gegenüber.

Bin gespannt, wie ihr ihn findet.

Meine Grüße
Artus
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo,

auch ich habe mir den besagten Film angeschaut, für mich war es mal wieder eine Bestätigung, was für Machenschaften in Rom getrieben werden. Und im Film wird wieder mal deutlich, was sie der Öffentlichkeit vorgaugeln. Dass die Kir*e am Ende gut dasteht, war ja auch nicht anders zu erwarten.

Im großen und ganzen ein spannender Film.

Bin mal gespannt auf den nächsten Vereinsfilm: Die Päpstin


Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Eigentlich schade, das Buch war ja doch bissiger im Ton gegen die Kirche. Aber das traut man sich dann im Kino ja nicht mehr...
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Der Film erwähnt, soweit ich mich entsinnen kann, nicht mit einer Silbe, welche Ziele die ka. Kirche und auch die Illuminaten verfolgen.
Man spricht lediglich von einem Verbrechen der ka. Kirche im Dreißigjährigen Krieg an den Illuminaten. Die Rache der Illuminaten gründet demnach das Fundament dieses Films. Nicht mehr und nicht weniger.
Die ka. Kirche wird hier klassisch in die Opferrolle gedrängt. Das ist nahezu lächerlich.

Dieser Film ist eben Hollywood. Viel Gewalt und Ballerei. Worauf eben heute Wert gelegt wird. Ich fand es stellenweise ermüdend und schwächlich Blinzeln und bin wohl kurzweilig auch mal weggenickt. Lächeln
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Halbwissen und Verdrehungen, Effekthascherei, widerlich entstellte Leichen, grausame Morde... Altersfreigabe ab 12, in Begleitung eines Erwachsenen ab 6 (!) Jahren - mal wieder Zombiezüchtung vom Feinsten. Meiner Meinung nach nicht ansehenswert.
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Hallo in die Runde!

Ich habe den Film auch vor mehreren Wochen gesehen und kann nur sagen: ekelhaft!

Männer haben Fehler und die Kirche besteht aus solchen, deswegen macht auch sie Fehler. Das war der rechtfertigende Tenor für Massenmorde der Inquisition etc.
Zusätzlich sollte die Botschaft vermittelt werden, dass die Kirche sich modernisieren würde und in Zukunft mit der Wissenschaft zusammen arbeiten würde und nicht wie bisher, sie bremsen.

Der Film ist einfach nur lächerlich!!! Die haben wohl ganz schön einen auf die Rübe bekommen nach dem Da Vinci Code und mussten es jetzt gerade biegen.

Der Film ist absolut nicht sehenswert!

Meine Grüße
Manchmal muss man Grenzen überschreiten, um neue Wege zu schaffen!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Also, gesehen habe ich ihn nicht, aber das Buch gelesen.
Ist wohl nach Sakrileg (der Da Vinci Code) wohl noch mehr von der Vorlage entfernt worden um den Kuttenfatzkes nicht noch mal gehörig auf den Schlips zu treten.

Der erste wurde ja vom Buch auch gleich so entfernt, dass die Frau überhaupt nichts zur Handlung beitrug im Film. Im Buch war sie sogar maßgeblich daran beteiligt, ohne sie hätte es keine Lösung gegeben.

Grüße vom

Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 14 Tagen und 11 Stunden am 05.10.12017, 20:41
Nächster Neumond ist in 28 Tagen und 12 Stunden am 19.10.12017, 21:13
Letzter Neumond war vor 1 Tag, 1 Stunde und 28 Minuten