Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Inhaltsstoffe in Kosmetik
#31
Heil Hælvard. Fettes Grinsen

Handelt es sich hier um ein Missverständnis? In meinem Beitrag habe ich mich jedenfalls auf Meer- sowie Steinsalz bezogen. Nirgends war von NaCl die rede. Habe den chemischen Fachausdruck lediglich verwendet um auf den Unterschied zwischen Meer- und Steinsalz hinzudeuten.
Steinsalz enthält weniger Minerale/Metalle, diese sind dafür "organischer". Aus diesem Grund kann sie der Körper auch besser verwerten. Also auch das Chlorid weshalb man von diesem Salz weniger braucht um in seinem Magen eine Salzsäure-Flut auszulösen. In Selbstversuchen konnte ich eindeutig feststellen, dass die Verwertung bei Steinsalz um ein Vielfaches höher liegt als bei Meersalz.

Der Artikel in dem Thema, auf den du mich hingewiesen hast ist spricht für (naturbelassenes) Salz. Wie auch die meisten Beiträge. Der Artikel ist mir übrigens schon bekannt.

Hælvard schrieb:Den Abfall bekommt dann der Pöbel zu fressen.
Also isst du Salz? Ob es jemand verwendet oder nicht sei ihm selbst überlassen. Sauer kann ich deshalb wohl kaum sein. Kann weder garantieren, dass der Konsum von Salz, noch das Sprühen einer Sole unter die Achsel einen wünschenswerten / zu meidenden Einfluss auf Körper und Geist hat. Gesünder als Aluminiumverbindungen jeder Art wird es aber bestimmt sein.

Grüße
Barbar ohne Avatar
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Barbar schrieb:Handelt es sich hier um ein Missverständnis? In meinem Beitrag habe ich mich jedenfalls auf Meer- sowie Steinsalz bezogen. Nirgends war von NaCl die rede. Habe den chemischen Fachausdruck lediglich verwendet um auf den Unterschied zwischen Meer- und Steinsalz hinzudeuten.

Salve Barbar.

Ich habe mich da wohl zu sehr auf das NaCl bezogen und bin dann in eine mehr allgemeine Information abgewichen, die das Salz generell betrifft.

Zitat:Also isst du Salz?

Ja, natürlich. Aber dann eben Steinsalz oder Meersalz, wenn gleich die Meere ja auch nicht mehr das sind, was sie mal waren unter Betrachtung der Sauberkeit.

Bleibt also die Frage nach einer Alternative als Deo, die wirkt und auch angenehm schnuppert Lächeln

Meine Grüße
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Zitat:
Zitat:Also isst du Salz?

Ja, natürlich. Aber dann eben Steinsalz oder Meersalz, wenn gleich die Meere ja auch nicht mehr das sind, was sie mal waren unter Betrachtung der Sauberkeit.
Hej!

Weshalb verschmähst du dann Salz auf der Haut? Wegen der Konzentration?

Zitat:Bleibt also die Frage nach einer Alternative als Deo, die wirkt und auch angenehm schnuppert Lächeln

Man kann einen Aromazusatz in Form von ätherischem Öl probieren. Was frisches, herbes, das einem einen Schub gibt. :geek:

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#34
Naturkosmetik-Wirkstoffe in "Gegen das Alter" -Produkten

Acai
Die Südamerikanische Frucht gehört zu den Pflanzen mit dem höchsten Anteil an Antioxidantien, die freie radikale binden. Ihre essentiellen Fettsäurem stärken den Säureschutzmantel.

Algen
Die Urpflanzen aus dem Meer bergen Spurenelemente, Mineralstoffe, Vitamine und Aminosäuren, die Feuchtigkeit spenden und die Zellerneuerung anregen.

Apfelsamen-Extrakt
Er reduziert nachweislich Falten und stärkt die Struktur der Kollagenfasern, die im Alter zunehmend schlaffer werden und weniger Feuchtigkeit binden.

Arganöl
Das Öl aus den Nüssen der marokkanischen Arganie ist ein wichtiger Radikalfänger und Feuchtigkeitsspender

Avocadoöl
Das fettreiche Öl der Avocado verschafft Linderung bei extrem trockener Haut, auch durch seinen hohen Anteil an stark feuchtigkeitsbindenden Phytosterolen.

Cashewfruchtsaft
Er wirkt nachweislich stark antioxidativ.

Fackellilie
Die Wirkstoffe der Blume aus Südfrankreich erhöhen messbar den Feuchtigkeitsgehalt und die Elastizität der Haut.

Gold :?:
Das Edelmetall entfaltet eine entzündungshemmende und feuchtigkeitsbindende Wirkung.

Quelle: Bio Handel
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Fortsetzung:
Naturkosmetik-Wirkstoffe in "Gegen das Alter"-Produkten

Granatapfel
-fördert durch hohen Anteil von Carotinoiden die Zellerneuerung
-spendet Feuchtigkeit

Hyaluronsäure
Die Zuckerverbindung in den Zellzwischenräumen nimmt Feuchtigkeit wie ein Schwamm auf und verleiht junger Haut ihre Glätte. Mit zunehmendem Alter produziert die Haut selbst weniger von diesem "Hautstraffer". Die Cremes führen ihr daher Hyaluronsäure aus Weizen zu.

Isoflavone
-kommen als sekundäre Pflanzenstoffe unter anderem in Sojabohnen vor
-ähnliche Zusammensetzung wie Östrogene
-gelten als wichtige Radikalenfänger
-unterstützen die Zellerneuerung

Koffein
-verbessert die Durchblutung
-regt Zellerneuerung an

Nutraceramide
Ab etwa 35 Jahren nehmen durch nachlassende Talgproduktion doe Ceramide ab, die unter den Fettsäuren im Schutzfilm der Haut einen Anteil von 40 Prozent ausmachen. Deshalb enthalten einige Cremes Nutraceramide aus Hefepilzkulturen.

Sanddorn
-Provitamin A, Vitamin E, ungesättigte Fettsäuren wie Omega 3 gegen vorzeitige Hautalterung
-hoher Anteil an Carotinoiden neutralisiert freie Radikale und regt Zellerneuerung an
-natürlicher UV-Schutz

Silber
-hemmt Hautentzündungen, die bei nachlassendem Eigenschutz immer häufiger auftreten

Quelle: BioHandel 09/09
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#36
Calendula (Calendula officinalis)
-hoher Gehalt an ätherischen Ölen, Carotinoiden, Flavonoiden und Triterpensaponinen
-heilsame Wirkung (besonders Flavonoide und Triterpensaponine)
-bei schlecht heilenden Wunden wird Gewebeneubildung unterstützt (sogenanntes Granulationsgewebe)
-fördern Zellneubildung der Haut
-führen zur besseren Hautdurchblutung
-gereizte Haut wird rasch entspannt und beruhigt
-Auszüge wirken abschwellend, antimikrobiell, pilzhemmend und immunstimmulierend

Für Heil- und Kosmetikzwecke kommen vor allem die Blütenblätter der gefüllten Calendula-Sorten infrage. Die Auszugsgewinnung geschieht bei Naturkosmetikherstellern nach alter Tradition: Die Blütenblätter werden nach der Ernte mit einem hochwertigem Öl (z.Bsp. Oliven- und Sesamöl) übergossen, anschließend läßt man sie einige Wochen geschützt an einem warmen Ort ruhen. Zuletzt werden die Blütenblätter abgefiltert und der Öl-Auszug kann weiterverarbeitet werden.

Anbieter:
Lavera: Faces Bio-Calendula (Gesichtspflege-Serie)
Weleda: Calendula-Öl, Calendula Zahncreme
Nature friends: Bio Calendula (Pflegeserie für Gesicht und Körper, Deospray)
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Halogenorganische Verbindungen

Unter dem Überbegriff Halogenorganische Verbindungen tummeln sich mehrere tausend Stoffe, die Chlor, Brom oder Jod enthalten. Es gibt halogenorganische Verbindungen, die von Natur aus in unserer Umwelt vorkommen und solche, die der Mensch synthetisch herstellt. Letztere stecken oft zu Konservierungszwecken in konventionellen Kosmetikprodukten und sind umstritten. Etliche haben ein hohes Allergiepotenzial, manche stehen unter Verdacht, daß sie Krebs auslösen können, und fast alle reichern sich in der Umwelt an. Mit der INCI-Deklaration lassen sich einige an der Zusatzsilbe Bromo-, Jodo-, oder Chromo- erkennen.
Es gibt aber noch viele andere halogenorganische Verbindungen, die für Laien nicht so einfach zu enttarnen sind. Triclosan beispielsweise, das ein aggressiver Bakterienkiller ist. Für manche halogenorganische Verbindungen hat der Gesetzgeber Höchstgrenzen verordnet, zum Beispiel für Climbazol. Diese Substanz kann in Anti-Schuppenshampoos enthalten sein. Gerät sie in den Körper, kann Chlorophenol entstehen, das als krebserregend gilt. In Naturkosmetik sind halogenorganische Substanzen generell verboten.

Quelle: Cosmia Jan/Feb 2010
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Mittagsblume (Eisblume, Eiskraut, Kristall-Mittagsblume, Sodapflanze, Zaserblume)

Äußerlich angewendete Auszüge aus der Mittagsblume pflegen und beruhigen die Haut, lindern Juckreiz und Rötungen. Mittagsblumenzubereitungen erhöhen die Hautfeuchtigkeit und glätten die Haut. Die Feuchthaltefaktoren der Mittagsblume besitzen sogar Ähnlichkeit mit denen der menschlichen Haut, was die gute feuchtigkeitsbindende Fähigkeit von Mittagsblumenzubereitungen erklärt.

Quelle: Via Wala Jan/10    
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#39
Schmuck und Pflege für die Augen

Kajalstifte unterstreichen den Ausdruck der Augen, lassen die Farbe der Iris leuchten und verstärken den Wimpernrand optisch. Naturkosmetikfirmen bieten zu diesem Zweck Produkte an, die nicht nur schmücken, sondern gleichzeitig eine pflegende Wirkung haben.

Auf das obere und untere Lid kann jede Frau mit einem oder mehreren Kajalstiften ihren Augen einen intensiven Ausdruck geben, kann die Konturen betonen oder den Blick wacher erscheinen lassen. Bei den alten Ägypterinnen diente der Kajal nicht nur der Schönheit, sondern schützte die Augen vor übermäßiger Lichteinstrahlung und vor Entzündungen.
Dazu verwendete man Ruß (Kohlenstoff) und Bleiglanz, die im inneren, wie im äußeren Lid aufgetragen wurden. oder bei grünem Kajal wurde Malachit eingesetzt. So konnte man gleichzeitig Licht absorbieren und gleichzeitig Keimen die Lebensgrundlage entziehen. Während ein spezieller Kohlenstoff teilweise auch in modernen Kajals zum Einsatz kommt, sind Blei und Malachit kein Bestandteil mehr.

Auch ein moderner Kajalstift muß einiges Leisten: Er soll interssante Farben leicht und gleichmäßg deckend an die Haut der Lider abgeben. Dabei darf der Strich nicht zu breit und nicht zu schmal sein, d.h. der Stift sollte nicht zu weich und nicht zu hart sein. Hinzu kommt, daß die Farbe, die an besonders empfindlichen Stellen aufgertragen wird, das Auge nicht reizen darf und möglichst lange halten soll. In der Naturkosmetik sorgen natürliche Farbpigmente für die zum jeweiligen Make up passende Farbe der Kajalstifte. Einige Anbieter führen ausschließlich Stifte mit mineralischen Farben in ihrem Sortiment, andere ergänzen das Farbspektrum durch organische Farben. Der schwarze Ton entstammt in der Regel von Eisenoxid. Um allergene Reizungen auszuschließen, achten Naturkosmetikhersteller auf besonders reine Farbpigmente.
Die leichte Anwendung gewährleisten pflanzliche Öle, gehärtetes Palmfett und verschiedene Wachse. Jojobaöl macht häufig die Stifte geschmeidig und schützt die Haut. Dr. Hauschka verwendet neben Bienenwachs auch Qittenwachs. Talkum (=Magnesiumsilikathydrat-ein häufig vorkommendes Mineral) erhöht bei einigen Produkten die Haltbarkeit.
Naturkosmetikhersteller achten besonders auf die Pflege und Verträglichkeit. Heilpflanzenauszüge wie Wundklee, Schwarztee, Zaubernuss oder kamillenextrakt wirken beruhigend und verhindern Hautreizungen. Natürliche ätherische Öle geben den Stiften häufig einen angenehmen Geruch. Inhaltsstoffe mit bekanntem allergenen Potenzial werden ausgeschlossen. Es werden nur natürliche Zutaten aus biologischen Anbau verwendet. Die Produkte werden an freiwilligen Testpersonen getestet und nicht an Tieren.
Eine Besonderheit im Naturkosmetikmarkt sind Ayurwedische Kajals von Lakshmi. Sie basieren auf alter indischer Tradition und versprechen besondere Pflege. Wie früher üblich, bestehen bei schwarzen Kajals die färbenden Partikel aus Kohlenstoff, der aus Demeter Ghee (=indischer Butterschmalz) hergestellt wird. Pflanzliche Öle und Bienenwachs erleichtern das Auftragen. Ein Teil der Stifte enthält Kampfer, der kühlend wirkt, desinfizierend und Entzündungen vorbeugt. Durch die zusammenziehende Wirkung des Kampfers verschwinden rote Äderchen im Auge.

Mit diesen Inhaltstoffen unterscheiden sich Kajalstifte von Naturkosmetikanbietern sehr deutlich von konventionellen Produkten. Dort werden häufig chemisch-synthetische Frabstoffe verwendet. Die Grundlage bilden meist Wachse auf Erdölbasis, die mit Hilfe von Silikonen wasserfest gemacht werden. Zu den Bestandteilen konventioneller Stifte gehören außerdem synthetische Duftstoffe und zum Teil Konservierungsmittel.
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#40
Honig

Honig hat nicht nur als süßes Nahrungsmittel und natürliches Heilmittel einen guten Ruf, sondern eignet sich auch für die äußerliche Anwendung. Die besondere Kraft des Honigs liegt in seiner ursprünglichen Bestimmung als Energiespeicher begründet, der das Bienenvolk über die kalten Wintermonate bringen soll. Dem Blütensaft werdendurch die Bienen körpereigene Enzyme und andere Stoffe zugefügt, die unter anderem das Wachstum von Hefen und Bakterien hemmen. Zudem wird Wasser entzogen, denn so wird die kostbare Substanz länger haltbar gemacht. Honig enthält neben 70 Prozent Zucker insbesondere Enzyme, Vitamine, Mineralstoffe und Aminosäuren. Diese Stoffe machen Honig zu einem wertvollem Heilmittel - innerlich wie äußerlich angewendet.

In der Kosmetik wird Honig geschätzt, weil er Feuchtigkeit spendet, sanft reinigt und die Haut klärt und beruhigt. Honig enthält viele milde Säuren und trägt deshalb zur Stärkung des Säureschutzmantels der Haut bei. Vor allem aber: Honig wirkt antibakteriell und fördert die Wundheilung. Wundumschläge mit Bienenhonig lindern Schmerzen, reuzieren Schwellungenund senken Fieber.

Quelle: BioHandel 03/10


Inzwischen existieren zahlreiche klinische Studien, die diese wundheilende Wirkung bestätigen. Die antibakterielle Wirkung ist auf verschieden Ursachen zurückzuführen. Hierzu gehören verschiedene, keimtötende Enzyme im Honig, die von den Bienen produziert werden, um ihren Vorrat haltbar zu machen. So befindet sich im Honig eine geringe Menge an Wasserstoffperoxid, das Mikrooragnismen zu Leibe rückt. In Spuren vorhandene Flavonoide wie Pinocembrin und Kaffeesäure sind ein leichtes Antibiotikum, andere Flavonoide helfen gegen Viren. Zudem entzieht Honig wegen seinem niedriegen Wassergehalts bakteriellen Zellen das Wasser, so dass sie schrumpfen und schließlich aussterben.

Anbieter:

Alva: Duschgel und Körperlotion Milch/Honig, Pflanzenölseife Honig
Dr. Hauschka: Honig-Intensivkur für die Haut
Eubiona: Honig-Kräuter-Gesichtspflege
Lavera: Serie Honey Moments mit acht Produkten von Dusch- und Badegel bis zu Deo-Spray und Eau de Toilette, Haarspülung Honig&Mandel
Living Nature: Vitalisierendes Honig Enzym Peeling
Neubio: Honig-Shampoo, Honig Spülung
Savon du Midi: Seife Milch&Honig
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kosmetik-Info Erato 47 38.450 27.01.12015, 22:52
Letzter Beitrag: Erato
  Pflanzenöle in der Kosmetik Rahanas 26 13.429 07.04.12014, 08:44
Letzter Beitrag: Sirona

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 1 Stunde am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 29 Tagen und 16 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 2 Stunden und 32 Minuten