Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Iran frech
#1
Iran hat EU-Vorschläge wegen Handhabung der Atomtechnik als inakzeptabel zurückgewiesen. Man dulde keine Zwangsjacke aus dem Westen.

Egal ob Poker oder Absprache, die "Bombe" macht tick tack ... pünktlich zum Gedenken an das Hiroshima-Massaker vor 60 Jahren.

Mit welcher Vehemenz die Atomwaffenthematik wieder aktuell durch die Medien geistert, ist beachtlich.
Rußland, China, Iran, USA, Israel etc., alle finden einen "dosierten Atomwaffeneinsatz" vertretbar ... welch niederträchtiges Getue!

Ob diese dann auch zünden, ist eine andere Frage ...

Antworten
Es bedanken sich:
#2
Die USA haben nun gedroht, auch Gewalt einzusetzen. Im Moment eher noch eine Finte, wenn man aber zuviel darüber redet, tritt es ein.
Und Herr Opportunist Schröder hat endlich wieder ein Wahlkampfthema, mit dem er klotzen kann.

Grüße

Antworten
Es bedanken sich:
#3
Es wird gemeldet, daß der Iran (Außenminister) die USA vor einem Militäreinsatz warnt.

"Wenn die USA tatsächlich einen solchen «großen Fehler» machen würden, sollten sie wissen, dass Iran größere militärische Optionen als die USA hätte. Bush hatte am Freitag erklärt, sein Land schließe militärische Optionen gegen Iran nicht aus, falls das Land nicht auf die Entwicklung von Atomwaffen verzichte."

Was meinen die denn bloß damit, daß der Iran "größere militärische Optionen" besäße als die USA. Was ist das für eine "Eingeweihten-Wortwahl"? Auf welche Waffengattungen und Technik spielen die an?


Grüße

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Da Putin momentan zwar (noch) nicht uneingeschränkte Macht, aber immerhin viel in Rußland zu sagen hat, wird er diese Gelegenheit nicht verstreichen lassen, sich einzumischen. Inzwischen würde ein großer Teil der Weltemotion auf seiner Seite liegen, wenn er den USA die Stirn bietet, glaube ich. Dennoch ist die Zeit noch nicht ganz reif für so einen Schritt, daher weiterhin verdeckte Konfrontation.
Nuklear bestückte Schiffe der Russen sind ja vor Ort. Vorteil: Mit Hilfe der Überschallraketen könnten sie US-Flugzeugträger "anonym" versenken. Ebenso könnten sie Israel ausradieren, was auch evtl. passieren wird, wenn Iran (womöglich atomar) angegriffen wird. Iran soll auch bereits einige der Hochgeschwindigkeitsraketen bekommen haben, wie auch Syrien. Alle sind wohl auf Israel gerichtet, viele reisen bereits aus dem Land aus. Es gibt Gerüchte über Auffanglager in Deutschland/Frankfurt, naja ist mir eigentlich egal. Ironischerweise sind die inzwischen nirgendswo sicherer als im hiesigen hirngewaschenen Niemandsstaat.

Clinton versucht unterdessen alles, um Zeit zu gewinnen und reist herum, will versöhnen. Nun strebt er den UN-Vorsitz an. Langfristig. Was wäre das? Hillary als Frau Präsident und Bill als UN-Generalsekretär. Und danach als UN-NWO-Boss? Normalerweise darf ja niemand der Länder im Sicherheitsrat einen UN-Vorsitzenden stellen, aber es gibt dort Reformen...
So langsam wird alles sehr merkwürdig.

Also die lästigen Bush-Kriegstreiber muß Bill wohl irgendwie kontrolliert bekommen, offener Bürgerkrieg könnte in USA bald ausbrechen, wenn es so weitergeht.
Wirklich interessant, wie sich jetzt so alles beschleunigt in letzter Zeit.

Spaltung im Militär ist in USA auch drohend. Kein Wunder, wie innen so außen. Bekriegen sich Logen, bekriegen sich auch die Handlanger.

Vor paar Tagen sind offen Meldungen durchgesickert, daß der 4 Sterne-General Byrnes wegen seiner Aktivitäten gegen die Bushregierung gefeuert wurde und nicht wegen "sexueller Vergehen". Sexuelle Vergehen sind ja auch oftmals ein beliebtes Druckmittel gegen Leute, die nicht mehr gehorchen wollen, siehe jüngst Michael Jackson etc.

Zitat:Other sources however have offered a different explanation for Byrnes' dismissal which ties in with the Bush administration's unpopular plan to attack Iran and the staged nuclear attack in the US which would provide the pretext to do so.

According to reporter Greg Szymanski, anonymous military sources said that Brynes was the leader of a faction that was preparing to instigate a coup against the neo-con hawks in an attempt to prevent further global conflict.

Also angeblich planten oder planen die USA einen weiteren Terroranschlag (sogar nuklear) in den USA, um den Krieg gegen Iran losbrechen zu können.
Alles dennoch sehr vage, weil "die USA" momentan nicht richtig definiert werden kann/können.
Kürzlich würde ein Lastwagen voll mit Sprengstoff auf dem Weg nach Chicago von einer F-16 gesprengt, angeblich wollten Teile des Militärs einen Anschlag verhindern.
Ziemliches Chaos im Moment - was da genau stimmt oder nicht, ist schwer abzuschätzen.

Bei den Iranern ist es auch etwas undurchsichtig, die "speziellen Waffen" könnten auch aus dem Irak evakuierte Teile sein.

Die 3. Macht? ;-)


Grüße

Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Iran setzt Scharfschützen in Teheran ein, um mutierte Ratten zu bekämpfen Benu 0 7.126 07.03.12013, 19:00
Letzter Beitrag: Benu
  Todesstrafe im Iran Gast aro 0 1.116 30.01.12012, 13:43
Letzter Beitrag: Gast aro
  Russlands Militär übt für möglichen US-Angriff auf Iran Benu 0 1.462 16.01.12012, 19:30
Letzter Beitrag: Benu
  Iran und USA arbeiten wieder zusammen? Knight 0 2.080 17.07.12008, 18:14
Letzter Beitrag: Knight
  Iran im Visier Nuculeuz 82 26.404 10.04.12008, 13:34
Letzter Beitrag: THT

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen am 30.04.12018, 02:59
Nächster Neumond ist in 24 Tagen und 11 Stunden am 15.05.12018, 13:48
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 22 Stunden