Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Iran im Visier
#11
Was ich augenblicklich interessanter als eine vermeintliche atomare Bedrohung finde, ist das im Raum stehende Teilnahmeverbot der Iraner bei der WM. Irgendwie kann ich mir gut vorstellen, das wäre der optimale Anlass, es hier mal richtig knallen zu lassen - da hätte man auch so schön alle auf einem Haufen.
Und in diesem Zug könnte man mal wieder wunderbar am Grundgesetz rumkramen - alles zur Vorbeugung des internationalen Terrorismus, versteht sich. Zweifelnd
Oder ist dieser Gedankengang zu abwegig?! Man wird sehen...
Antworten
Es bedanken sich:
#12
... und der geforderte Ausschluß des Irans aus der UNO ...



Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#13
jasas
Wie sicher fühlen sich eigentlich die Grossmanipulateure,daß sie nicht mal mehr ihre Spuren verwischen?
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Zitat:Oder ist dieser Gedankengang zu abwegig?!

Man wird sehen...Nicht unbedingt abwegig, aber im Moment...

Neue Nachrichten: Britischer Experte erwartet Angriff auf Iran in 6 bis spätestens 18 Monaten. Unausgegorene Diplomatie hätte inzwischen beide Parteien gelähmt und einen Krieg sehr wahrscheinlich gemacht.Vergleich mit "Sarajevo" vor dem 1. Weltkrieg.

"Schlechte Diplomatie" bei solch einem Thema ist meist gleichzusetzen mit "Manipulation".Man erwartet, daß Rußland und China zusehen werden, um ihre Beziehungen zu den USA und Europa nicht zu gefährden. Naja...Also wenn ich eine Rakete hätte, die so schnell ist, daß ich sie praktisch anonym auf ein Ziel schießen kann, ich würde es tun, wenn die anderen Atomwaffen einsetzen.

Rußland hat solche Raketen und auch die passenden atomaren Gefechtsköpfe.

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Zitat:jasas

Wie sicher fühlen sich eigentlich die Grossmanipulateure,daß sie nicht mal mehr ihre Spuren verwischen?...

wenn niemand (kaum noch jemand) mehr Spuren lesen kann, dann kann man sich eben trotzdem sicher fühlen.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Aktuelle Nachrichten

Zitat:Der Krieg der Worte zwischen Iran und Israel eskaliert. Israels Verteidigungsminister Schaul Mofas betonte, sein Land werde iranische Atomwaffen auf keinen Fall akzeptieren. Indirekt drohte er gar mit einem militärischen Angriff.

Zzzz Naja mal sehen. :-) Gleichzeitig erklärt der Iran, daß er sich mit dem russischen Vorschlag zur Auslagerung der Urananreicherung einverstanden erklärt. Dieses Zugeständnis ist eigentlich unnötig und eine gute Geste.Wenn jetzt der Westen dennoch losballert trifft die Iraner wirklich keine Schuld mehr.Jetzt geht es nur noch um "Petroeuro", also um die geplante Öffnung Ende März einer Ölbörse, die in Euro abgewickelt wird.Etwas neugierig bin ich wegen der Atomdrohungen, denn soviel ich weiß kann man eine Atombombe nicht zu jedem Zeitpunkt zünden.Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Zitat:denn soviel ich weiß kann man eine Atombombe nicht zu jedem Zeitpunkt zünden

Erklär mir das bitte mal.
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Ich will in einem öffentlichen Forum über solche kritischen Themen (Atom) nicht zu detailiert spekulieren.

Die Kettenreaktion, die durch so eine atomare W. ausgelöst wird, bezieht die Energie ja nicht aus dem Atom als Materie, die ja nur virtuell ist. Daher sind solche Dinge auch ein geometrisch-mathematisches Problem und keine "reguläre Atomphysik".
Es wird hier unsachgemäß und indirekt (über kritische, radioakt. Materie) mit Kräften, die die Welt zusammengehalten gespielt.

So wie in der Gentechnik, wo man zwar die Gene als Muster identifiziert hat und jetzt damit herumpfuscht, obwohl man die wahre Funktionsweise der Gene gar nicht kennt.

Die "normal" wahrnehmbare Raumzeitwelt entfaltet nach einem bestimmten Muster. Es gibt demzufolge örtliche und zeitliche Unterschiede in der Frequenz und Energiedichte.
Die Sonne hat zum Beispiel eine nicht zu vernachlässigende Auswirkung.

Je nach Umgebungsparameter (Ort, Zeit) ist es dann zumindest effektiver oder weniger effektiv eine solche Kettenreaktion zu induzieren. Evtl. sogar unmöglich. D.h. sobald eine Nation dieses "Muster" kennen würde, wüßte sie genau, ob sie und wann sie von solchen Waffen bedroht sein könnte. Damit kann man sich ideal vorbereiten und Gegenmaßnahmen ergreifen.

Die Frage ist jetzt also wie sehr diese Raumzeitparameter die Funktionsweise beeinflussen.

Ist der Einfluß fundamental, ist die ganze Atomhysterie eine Farce, inklusive dem kalten Krieg von damals, der ja dann nicht nur politisch, sondern auch noch technisch eine Farce gewesen wäre.

Bedrohbar wären dann nur die "uneingeweihten" Länder, weil diese sich nicht drauf einstellen können.


Grüße


P.S. Betrachtet man die Stellen, an denen Atomversuche stattfinden und AKWs stehen, so fällt auf, daß diese nicht wahllos nach weltlichen Kriterien ausgesucht wurden.
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Hmmm intressant....
Antworten
Es bedanken sich:
#20
USA vorsichtiger geworden:

Zitat:CAIRO, Feb. 16 (UPI) -- U.S. Assistant Secretary of State for Security Affairs Steven Rademaker ruled out military action against Iran over resuming uranium enrichment.Speaking after a meeting in Cairo Thursday with Arab League Secretary General Amr Mousa, Rademaker said, "we discussed the Iranian nuclear issue and the need to give a chance for diplomacy because military options will not be discussed at the time being."

Nach einem Gespräch in Kairo:

Es werden vorerst militärische Aktionen gegen den Iran wegen der Urananreicherung ausgeschlossen. Statt dessen verweist man auf diplomatische Chancen.Na sowas! ;-)

Gleichzeitig wieder neue Folterbilder (heute erst authentifiziert), auch Kinderfolterungen sind an der Tagesordnung.

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Iran setzt Scharfschützen in Teheran ein, um mutierte Ratten zu bekämpfen Benu 0 7.131 07.03.12013, 19:00
Letzter Beitrag: Benu
  Todesstrafe im Iran Gast aro 0 1.117 30.01.12012, 13:43
Letzter Beitrag: Gast aro
  Russlands Militär übt für möglichen US-Angriff auf Iran Benu 0 1.465 16.01.12012, 19:30
Letzter Beitrag: Benu
  Iran und USA arbeiten wieder zusammen? Knight 0 2.080 17.07.12008, 18:14
Letzter Beitrag: Knight
  Iran frech Nuculeuz 3 2.383 15.08.12005, 18:00
Letzter Beitrag: Nuculeuz

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 3 Tagen und 5 Stunden am 30.04.12018, 02:59
Nächster Neumond ist in 18 Tagen und 16 Stunden am 15.05.12018, 13:48
Letzter Neumond war vor 10 Tagen und 17 Stunden