Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ist Kinderkriegen noch normal?
#31
Nuculeuz schrieb:Also ich für meinen Teil habe Kinder sehr gern und komme hervorragend mit denen aus.
Es geht hier nicht um grundsätzliche Kinderablehnung, sondern darum, daß man verantwortungsvoll mit dem "Kinderkriegen" umgehen sollte.

Grüße
Diese Meinug teile ich wohl auch. Es ist ja irgend wo auch der natürliche Erhaltungstrieb jeder Art sich fort zu pflanzen weswegen ich die ablehnende Schreibweise mancher Forumsmitglieder nicht ganz in den Kopf bekomme. Ich kenne kein Haidnisches Volk welches nicht seine Kinder "liebt", wenn die nicht wär könnte man sie nicht austragen und aufziehen.
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Es geht doch nicht um mögen oder nicht mögen. Es stellt sich die Frage der Sinnhaftigkeit Kinder zu bekommen. Wieso sollte man es erstrebenswert finden, die Art zu erhalten?
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Lela schrieb:Es geht doch nicht um mögen oder nicht mögen. Es stellt sich die Frage der Sinnhaftigkeit Kinder zu bekommen. Wieso sollte man es erstrebenswert finden, die Art zu erhalten?
Um unsere Gedanken und unsere Art zu denken zu erhalten. Durch verweigern der Nachkommen wird es nicht anders werden. Wie kann ich über das falsche Vorgehen anderer schimpfen wenn ich selber keine Lust habe aktiv etwas zu unternehmen dass es anders wird. 100 Leute schimpfen über die Steuererhöhung, aber man bring keine 5 zusammen die bereit sind dafür aufzustehen, "weils ja sowieso nix bringt". Deswegen bringe ich meinen Kindern bei wie wichtig die Natur für uns ist und was wir für Mutter Erde tun müssen... Ich bin überzeugt davon dass dieser Weg richtiger ist als den Kopf in den Sand zu stecken mit dem Gedanken warum soll ich Nachwuchs Zeugen der dann auch wieder nur die Natur missachtet und die Umwelt verschmutzt.......
Antworten
Es bedanken sich:
#34
Zitat:Das Problem der Überbevölkerung kommt nicht von der "irrsinnigen Brüterei" sondern

Es ist ein quantitatives Problem, also kommt es auch daher. Hat jemals ein Brüter Frau Erde gefragt, ob der neue Weltenbürger willkommen ist? Man stellt sich gegen die alten Bräuche und Gesetze, gegen die alten Götter und überhaupt gegen alles Natürliche und meint heutzutage alles tun zu dürfen mit der Berechtigung, weil man "Mensch" ist.


Zitat:Es geht doch nicht um mögen oder nicht mögen. Es stellt sich die Frage der Sinnhaftigkeit Kinder zu bekommen. Wieso sollte man es erstrebenswert finden, die Art zu erhalten? 


Zitat:Um unsere Gedanken und unsere Art zu denken zu erhalten. 

Völliger Nonsens. Gedanken sind Ursachen und Ursachen ziehen Wirkungen nach sich. Nicht zu denken ist die Kunst. Nur dann zu denken, wenn man mit der Verwirklichung des Gedankens auch leben will. Die Art "Homo Sapiens", wie sie heute die Erde bevölkert ist nicht erhaltenswert.

Einwurf: Treffen sich zwei Planeten. Sagt der eine zum andern: "Mensch wie siehst du denn aus! Was ist denn mit dir los?" Sagt der andere etwas verlegen: "Naja ich hab Homo Sapiens". "Ach" winkt der erste lächelnd ab "das geht vorüber". Lol Lol Lol


Zitat:Wie kann ich über das falsche Vorgehen anderer schimpfen wenn ich selber keine Lust habe aktiv etwas zu unternehmen dass es anders wird.

Du hast unsere Ansicht nicht ansatzweise verstanden! Wir haben Lust "passiv" etwas zu unternehmen und nicht "aktiv". Denn niemand hier wird sich "aktiv" an diesem Irrsinn beteiligen und sich damit mitschuldig machen. Was hast Du denn vor? Umprogrammierung der Robotermenschen, oder was?

Zudem habe ich persönlich kein Interesse daran, daß es anders wird. Ich möchte, daß dieser Zustand schnellstmöglich beendet ist. Was nutzt es Pest gegen Cholera zu tauschen? Eine Ideologie gegen die nächste Idiotie? Es nutzt gar nichts. Dein Fehler im Denken ist, daß Du danach trachtest die Welt zu verbessern. Die aber läßt sich nicht verbessern, sie ist eine Krankgeburt – von Geburt an unheilbar behindert. Dieser unheilbar kranke Weltenzookörper muß abgelegt werden. Das ist das Beste für alle lebenden Geschöpfe darauf. (Sofern Du nicht der chr**lichen Denkdoktrin aufgesessen bist, wirst Du ja wissen, daß es keinen Tod gibt und von daher auch kein Sterben.)

Also verhalte Dich passiv, laß sie nur machen, sie bekommen die Welt schon schnell genug kaputt. Darauf kannst Du Dich verlassen – und ich persönlich freue mich auf diesen Tag.


Zitat:100 Leute schimpfen über die Steuererhöhung, aber man bring keine 5 zusammen die bereit sind dafür aufzustehen, "weils ja sowieso nix bringt".

Leute sollen "wütend" gemacht werden, weil man mit der Wut etwas vorhat zu machen. Wer als erstes aufsteht, zeigt, daß er am leichtesten zu manipulieren ist. Werter Wikinger, Du bist mit Deinen Gedanken so sehr in der Matrix-Welt gefangen, daß es wohl unmöglich für Dich ist, diesen Denkkäfig zu verlassen.


Zitat:Deswegen bringe ich meinen Kindern bei wie wichtig die Natur für uns ist und was wir für Mutter Erde tun müssen...

Mit jedem Kind das in die Welt gesetzt wird, quälst Du sowohl die Natur als auch Mutter Erde. Sie werden Dich treten und fluchen.


Zitat:Ich bin überzeugt davon dass dieser Weg richtiger ist als den Kopf in den Sand zu stecken mit dem Gedanken warum soll ich Nachwuchs Zeugen der dann auch wieder nur die Natur missachtet und die Umwelt verschmutzt.......

Hier steckt niemand den Kopf in den Sand, wir sind lediglich Realisten.

Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Zitat:Also verhalte Dich passiv, laß sie nur machen, sie bekommen die Welt schon schnell genug kaputt. Darauf kannst Du Dich verlassen – und ich persönlich freue mich auf diesen Tag.

Abwarten und Tee trinken. Ganz genau, Violetta. Dabei kann man sich übrigens köstlich über das gelieferte Programm amüsieren. Alle die Parteien, Vereine, Weltverbesserer, die am Ende doch nichts schaffen werden. Lol Zur Zeit wird die Nazi-Karte gezogen. Bald ist die NPD stark und wird regieren. Die oder eine andere N-Partei oder eine zum Faschismus ausartende Demokratie, mit immer neuen Überwachungsgesetzen. Oder ein wütender Russki, Chineski, Autonomski oder sonstwas. Dann gibt es endlich wieder Weltkrieg - da wartet die Welt ja schon drauf. Alle die wütenden Leute, verrückten Politiker, sozial Benachteiligten, religiöse Fanatiker; sie erwarten sehnsüchtig diesen Tag. Der Tag, an dem sie dem Andersdenkenden zeigen können, wie toll und mächtig ihre Ideologie ist. Bloss noch schnell ein paar Kinder brüten, damit man auch genügend Soldaten zum Munition abschiessen und Munition auffangen hat. Blinzeln
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#36
Über Details mag man sich streiten, aber die Quintessenz ist richtig: Man kann eine Krankheit nicht mit einer anderen Krankheit heilen. Alle Ideologien sind aus denselben grauen Zellen hervorgetaut, sie tragen alle dieselbe Signatur mit dem identischen Ziel: Die universale Herrschaft. Ob Weltchrienstum, Weltsozialismus, hegemoniales Germania / USA / Russland / China ... - es sind nur die Masken der gleichen Menschen. Selbst die sogenannten großen "Alternativen", die alle paar Jahre mal auftauchen, gehören zum selben Spiel, in dem es nur eine goldene Regel gibt: "Teile und herrsche". Auf wessen Gehaltsliste stehen denn all die "Jetzt aber ganz anders"-Parteien, Guevera-Widerstandskämpfer, Terroristen,...

Schon die persischen Herrscher wollten die "Könige der Könige" sein, römischer Herrschaftanspruch war identisch mit Weltherrschaft, die deutschen Kaiser hielten den Weltenapfel als Zeichen der Globalherrschaft in der Hand und der amerikanische Präsident bzw. das dahinter spielt (das borge ich mir mal kurz von Wishmaster aus) Monopoly.

Die Maskerade wird solange weitergeführt, bis die globale Einheitspartei mit dem globalen Einheitsvolk und dem globalen Einheitsherrscher fertig ist. Aber selbst dann streiten sie sich wieder, weil jeder der größte und mächtigste sein will. Blinzeln

Ich durfte auch schon hochrechnen, wie groß die Globalpopulation noch werden kann usw. und wie man die Rohstoffe so einteilt, dass die Massenbesiedlung weiter fortgeführt werden kann... wie krank. Die Leute merken es nicht einmal, wenn man sie darauf hinweist, dass es für alle besser wäre, keine Kinder zu bekommen und regen sich über das strikte Geburtenverbot in China auf. Um es abzuschließen: Jeder, der ungefragt Kinder in die Welt setzt, liefert Spielfiguren für ein- und dasselbe Spiel, Bakterien für dieselbe Krankheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Zitat:weil jeder der größte und mächtigste sein will. wink.gif

Das wäre ja nicht so schlimmm. Nach Größe und Macht zu streben, ist das denn nicht naturrichtig? Der "Größte" und "Mächtigste" sind allerdings immer persönlich gefärbte Aspirationen und daher eine Sackgasse. Denn Stärke und Macht ohne ein neutrales, naturgerechtes Bewußtsein sind wertlos!
Das Problem ist eher, daß jeder meint, der größte und mächtigste zu SEIN, und deswegen gar nicht mehr nach Größe und Macht strebt, sondern nach Illusionen.
Die im außen größten und mächtigsten Menschen auf dieserr Welt sind noch immer so klein - im persönlich-kleinlichen Rahmen denkend. Und vor allem nicht boshaft genug!
Denn die Welt braucht einen großen, erhabenen und geradezu unpersönlichen Zerstörungswillen, um sich von den Altlasten zu befreien.

Gruß
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Zitat:Dabei kann man sich übrigens köstlich über das gelieferte Programm amüsieren.

Irgendwie kann ich mich mit dieser Auffassung nicht ganz anfreunden, auch wenn sie mir nicht ganz fremd ist.
Zur Zeit muß man sehr scharf beobachten. Ich habe nicht vor, vor lauter Amusement mich in eine Zwickmühle zu reiten. Ich traue nicht einmal der obligatorischen Selbstzerfleischung der Grauen über den Weg...
Zuschauen ja. Aber ein sehr aktives Zuschauen. Sobald sich der Chaoswirbel nicht mehr schnell genug drehen sollte...
In sich schauen und dort Aktivität entwickeln heißt die Devise, das verändert mehr als HAARP und G*tt zusammen.

Gruß
Antworten
Es bedanken sich:
#39
Zitat:Nach Größe und Macht zu streben, ist das denn nicht naturrichtig?

Nach der Alleinherrschaft über alle anderen Lebewesen via Dauermanipulation, Mord, Lug und Trug zu streben, ist niemals naturrichtig, ich habe das wohl zu wässrig formuliert, aber ich dachte es wird aus dem Kontext klar? Falsch gedacht!

Es geht hier nicht um das Streben nach 'innerer' Größe oder um das persönliche Weiterkommen, welches nur natürlich ist, sondern schlicht und ergreifend darum, Macht auf andere Lebewesen auszuüben und diese zu versklaven. Das hat - auch bei Vergleichsobjekten wie Alpha-Tieren (Anarchie ist unnatürlich) - mit Naturrichtigkeit nichts mehr zu tun. Hier geht es um die Ur-Disharmonie und die Ur-Teilung, nach der diese Weltherrschaft aufgebaut sein soll.

Ich persönlich strebe auch nicht nach Macht oder anderem Schnickschnack, sondern einzig nach einem Plätzchen in einem schönen Brunnen. Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:
#40
Nuculeuz schrieb:Denn die Welt braucht einen großen, erhabenen und geradezu unpersönlichen Zerstörungswillen, um sich von den Altlasten zu befreien.

Gruß
Jasu File

Du bist schon sicher, daß du nicht zuviel Nietzsche gelesen hast?

Rofl

Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 9 Stunden am 31.01.12018, 15:27
Nächster Neumond ist in 23 Tagen und 16 Stunden am 15.02.12018, 23:06
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 2 Stunden