Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ist unser Narrental anmaßend?
#11
Also ich fühle mich hier >>sauwohl<< mit solch’ offenen, selbstkritischen und selbsthinterfragenden Diskussionen. Vielen Dank an Madame I., dass sie eine solche Diskussion hier angestoßen hat, wenn wahrscheinlich auch ungewollt.

Zum Thema: Ich möchte mich eigentlich allem anschließen, was hier gesagt worden ist. Ich lese und schreibe gespannt mit und finde es prima hier zu sein!!!!
Fulvia Flacca Bambula
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Die Narren-Philosophie ist ganz einfach und wird auch bewußt einfach gehalten. Und genau das ist gut daran. Auch die Natur ist simpel und so ist jeder weise Narr hier ein regelrechter Simplicissimus. Nur die menschliche Logik verkompliziert die Dinge und dann… …ja dann, sieht man plötzlich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und nennt den Narren obendrein einen anmaßenden Gesellen, da er die Dinge zu einfach sehen würde. Rofl

@Madama Frag und rede halt, man wird dir antworten. Niemand erwartet, dass du daraus etwas machst oder "Gehorsam leistest". Das liegt ganz an dir selbst, was du mit den Dingen anfängst. Du bist der Schmied deines Glückes, oder was meinst du, wer das sonst sein könnte?

Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Werte Aglaia!

Zitat:Aglaia: aber nicht jeder ist jeden Tag in Höchstform

So ist es. Das bedenke ich stets, wenn ich Beiträge von jemandem lese. Für mich entscheidet die Tendenz und die hinter einer Aussage steckende Motivation.


Hallo Fulvia!

Zitat:Fulvia: Ich glaube jedoch inzwischen, dass sind nur bewußte Stachel, um sich etwas abzuschotten.

So handhabe ich das jedenfalls persönlich.


Hallo Madame Impossible!

Zitat:Madame Impossible Was bitte schön sind hundert Prozent... das genaue Richtmass um nicht durchs Raster der selbstgefälligen Urteile zu rutschen? Irgendwas ist nicht stimmig für mich in deinen Worten...... einerseits, die anderen Menschen so zu lassen wie sie sind, andererseits sie "anmassend" in einem Kastensystem unterzubuttern um meine eigene Wertigkeit zu erhöhen...

Wir sind Lernende im Leben. Auch hier hat niemand die 100% korrekte Verhaltensweise für sich gepachtet. Der Unterschied ist nur, dass man hier Fortschritte macht, weil man das Grundsätzliche theoretisch richtig erkannt hat, und sich nun lediglich an der Umsetzung und praktischen Machbarkeit übt.

@ Allgemein: Vielleicht hört sich das anmassend an, wenn man sagt, man hätte das Grundsätzliche richtig erkannt? Wie sollte man es jedoch sonst formulieren? Grundsätzliche Rechthaberin und allumfassende Wahrheitsinstanz ist alleinig die Natur. Das einzige auf der Welt, das noch (weitesgehend) ursprünglich erhalten geblieben ist. Das ist die theoretische Richtigkeit, auf der sich die hiesige Grundsätzlichkeit aufbaut. Während woanders menschenerdachte Rechenformeln, chemische Analysen und sonstiges Büchergeschreibsel als Beleg herangeführt wird, bleiben wir hier bei der Einfachheit des Lebens, dem was jeder Mensch täglich mit den eigenen Augen, Ohren usw. erleben und sehen kann.

Sind wir also deshalb arrogant oder anmassend, weil wir einzig die Natur und die Schöpfungskraft des eigenen Seins (Selbstverantwortung eines jeden Menschen) anerkennen? Also jegliche Zahlenspielereien, menschenerdachte Formeln und sogar die Konstanten Zeit und Raum als menschlich erdacht und unnatürlich ablehnen? Nein, deswegen ist niemand anmaßend oder arrogant! Ich nenne es das konsequente "zu Ende denken" der natürlichen Wahrheitsinstanz. Menschen wollen etwas ausrechnen? Doch die Natur kennt gar keine Zahlen usw. usf. Menschen zählen die Blätter, die Tage, Monate, Jahre und Sterne am Himmel und bewegen sich so im selbsterfundenen Zeitrahmen und Denkkonstrukt. Das ist ein Werk der Logik, Loki verwirrt sie nahezu in Perfektion.

Das Motto des Forums ist: "konsequent heidnisch" zu sein: Ich für meinen Teil schätze ein, dass man das nicht als anmassend bezeichnen sollte.

Meine Grüsse
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Der Göttin zum Gruß:

Wishmaster:
Zitat:Das Motto des Forums ist: "konsequent heidnisch" zu sein: Ich für meinen Teil schätze ein, dass man das nicht als anmassend bezeichnen sollte.

Eben.
In Wirklichkeit sind es nämlich die akademischen Fachidioten, die anmaßend sind. Sie maßen sich nämlich an, "wissenschaftliche" Theorien und Hypothesen über die Selbst- und Naturbeobachtung zu stellen. Diese Fachidioten sind auch in Wirklichkeit gar keine echten Wissenschatler, da sie gewisse Erklärungsmodelle, Möglichkeiten und Wirkzusammenhänge ignorant ausblenden.
Es gibt auch Ausnahmen:
Der Natur und Wasserforscher Viktor Schauberger ist beispielsweise ein Beobachter der Natur (Weg von außen nach innen).
Der Elektroingenieur und Physiker Nikola Tesla ist ein Beispiel für Beobachter der inneren Welten/Vision (Weg von innen nach außen).

Ich sehe nicht ein, nur wegen der Gefahr als "arrogant" oder "anmaßend" gesehen zu werden, meine Erkenntnisfähigkeit und mein Selbstbewußtsein zu opfern.

Alles sollte freilich in Balance bleiben:

Zu viel Arroganz führt ebenso zur Ignoranz wie zu wenig. ;-)
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#15
@ Madame Impossible

Zitat:Hallo Haelvard,

nicht um mich zu amüsieren oder dich zu demütigen wüsste ich doch gerne deine Definition von "Minderwertigkeit".. Verrate mir doch tiefste innerste Absicht, warum du z.B. deine Beiträge lieber interpretiert haben möchtest statt sie klar und eindeutig zu formulieren. Das erinnert mich an Kindergartenspielchen... ich halte mir die Hände vor die Augen und glaube, die anderen sehen mich nicht...

Die Minderwertigkeit liest man doch deutlich heraus. Was soll ich da noch definieren? Sobald sich jemand auf den Schlips getreten fühlt, weil er oder sie Ansichten vertritt und lebt, die hier niemand, des natürlichen Ursprungs wegen, teilen kann.

Zitat:In meinen Kreisen würde man solche Rhetorik als Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom abstempeln... ist es doch für das eigene Selbstwertgefühl beflügelnd wenn zig Nachfragen kommen "wie meinst du das denn nun".... auch eine geniale Möglichkeit, den anderen Menschen in seiner Dummheit vorzuführen um dem Gelächter preis zu geben...

Mich nervt es eher, als daß es mich beflügelt.

Zitat:Was bitte schön sind hundert Prozent... das genaue Richtmass um nicht durchs Raster der selbstgefälligen Urteile zu rutschen?

100% = einer natürlichen Lebensweise so nahe wie möglich zu kommen, ohne sich dabei selbst auszugrenzen und das Leben unnötig schwer zu gestalten.

Zitat:Irgendwas ist nicht stimmig für mich in deinen Worten...... einerseits, die anderen Menschen so zu lassen wie sie sind, andererseits sie "anmassend" in einem Kastensystem unterzubuttern um meine eigene Wertigkeit zu erhöhen...

Warum hast Du das Gefühl, ich würde mich Dir gegenüber anmaßend verhalten und Dich in ein Kartensystem eingliedern (was auch immer Du damit ausdrücken möchtest), um meine eigene Wertigkeit zu erhöhen?

Grüße
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Ich möchte hier gar nicht drum herum reden.

Anmassend? WTF. Anmassend wie? Bin ich Anmassend wenn ich mir ein Forum suche das mir ein Plattform bietet meine Meinung zu äussern und zwar in einem friedlichen Rahmen und unter Menschen die in ihrer religiösen Abneigung mir ähnlich sind? Jeder der sich hier registriert weiss worum es hier geht und wie die Menschen hier denken. Jeder der es anmassend findet kann ganz easy einen Bogen um mich und meines gleichen machen. Ich werde niemandem etwas zu Leide tun, möchte aber auch nicht auf eine kleinkarrierte Art und Weise genervt werden. Wenn ihr micht fragt: Einfach weitermachen.

Just my two cents.
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Ganz genau,

dieses Forum ist nicht da um jenen vielen zu zeigen, dass sie falsch liegen oder gar sie umzustimmen - sondern um den wenigen die richtig liegen bzw. die die Wahrheit erkennen (wollen) eine Plattform zu bieten. Alle anderen einfach den Kopf weiter in den Sand und so tun, als gäbe es uns nicht, oder aber sich unvoreingenommen mit den Themen auseinandersetzen und sich auf eine äußerst interessante Reise begeben, an deren Ende man in erster Linie sich selbst (also alles) erkennt.

Meine Grüße

Antworten
Es bedanken sich:
#18
artus schrieb:Ganz genau,

dieses Forum ist nicht da um jenen vielen zu zeigen, dass sie falsch liegen oder gar sie umzustimmen - sondern um den wenigen die richtig liegen bzw. die die Wahrheit erkennen (wollen) eine Plattform zu bieten. Alle anderen einfach den Kopf weiter in den Sand und so tun, als gäbe es uns nicht, oder aber sich unvoreingenommen mit den Themen auseinandersetzen und sich auf eine äußerst interessante Reise begeben, an deren Ende man in erster Linie sich selbst (also alles) erkennt.

Meine Grüße
Ganz genau Artus, und so wird es auch bleiben. Es ist nicht anmaßend, wenn man eine Meinung, die eindeutig widernatürlich ist, gar nicht erst anhören mag. Anmaßend wäre es jedoch: wenn man sich über die Natur erheben wollte, indem man Widernatürlichkeit predigt und logisch schön zu reden versucht. Das ist eine Anmaßung gegen die Natur, die alles ist. Anmaßend wäre es: die Suppe, die man sich selbst eingebrockt hat, von anderen auslöffen zu lassen oder andere dafür verantwortlich zu machen.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Unser Banner Violetta 7 1.506 06.12.12017, 14:52
Letzter Beitrag: Alexis

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 17 Tagen und 23 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 3 Tagen und 3 Stunden am 18.12.12017, 08:31