Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Justin Bieber ist der Sohn Gottes
#1
In Twitterverse: Justin Bieber ist der Sohn Gottes
http://www.theage.com.au/entertainment/books/in-twitterverse-justin-bieber-revealed-to-be-son-of-god-20140313-34o7z.html

   

Dieser Artikel geht auf neue Werbekampagnen von Justin Bieber ein, der jetzt behauptet, der Sohn Gottes zu sein, siehe "The Book of Bieb". Javerbaum/God erklärt, daß G*tt als Autor sehr bekannt ist, durch AT, NT, Koran und andere Schriften.

       

Anmerkungen: Schaut man sich die oben abgebildeten Darstellungen an, dann sieht man seine Unterschrift im kanadischen Ausweis, den Mittelfinger, den er Millionen Anhängern zeigt, seine Satansverherrlichung auf der Bühne und per Handsymbolik. Ferner sieht man seine Tätowierungen am Arm; wobei die Eule ein auffälliges Symbol ist. In der originalen antiken Deutung signalisiert die Eule universale Weisheit. Im mißbrauchten satanischen Stil und der negativen Frequenzaktivität operiert die Eule als Auffanglager grauer Organisationen. So ist beispielsweise auch die Bohemien-Grove, USA, für ihr Eulenzeichen bekannt. Biebers primitive Sexeinladung und die Werbung für krankmachendes Junk-Food spricht eine eigene Sprache und unterstützt das allgemein negative Bild dieser Person. Satanisten-Organisationen ist alles recht; Hauptsache Millionen hirnloser und fanatisch-emotionaler Anhänger.

Bieber macht seit längerem auch auf negative Art und Weise von sich Reden. Seine Festnahmen werden weltweit ausgestrahlt, seine blindgläubig-fanatischen Anhänger verzeihen ihrem “Schlager-G*tt” jeden noch so primitiv-abartigen Ausrutscher. Diese neuen Generationen kopieren jedes Fehlverhalten ihrer angebeteten Helden, egal ob es sich um Sex, Abartigkeiten oder Drogenmißbrauch handelt.

Dies ist der neue “Gottessohn” der Millionen von Fans im satanischen Auffanglager rekrutiert. Was ihm nicht bekannt ist, ist, wer sein “G*tt/Satan/Berater” tatsächlich ist. Werbespezialisten, Memetiker, Showmaster, Hypnotiseure, Choreographen, Geldgeber bis Hollywood sind letztlich alle nur Handlanger der unbekannten Großmeister im Hintergrund, welche die weltweite Unterhaltungsindustrie orchestrieren.
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
[Bild: 2,w%3D985,c%3D0.bild.jpg]

Noch Fragen?
Die, die dieses Zeichen um den Hals tragen, sind schon mehr als dumm.
Was aber muß man sein, um es sich genau an diese Stelle tätowieren zu lassen???
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
G*tt=Teufel.
J.B. = Ein hochgepushtes Sternchen zum Geldmachen.
Der hat keine Bedeutung.
Ein Leitaffe für Gefolgsaffen.

Sind wir Affen?
Dann hat er keine Bedeutung für uns.
Wenn dein Kind dem folgt, dann ist das dein Problem, nicht meins.

Wenn dein Kind ihm nicht folgt und du ihn dennoch thematisierst, schenkst nur einem Affen unnötig aufmerksamkeit.
Dieses Kommerzaffenexemplar ist nichtmal besonders spannend, weil man von ihm nichts lernen kann. Von echten Waldaffen kann man immerhin was über sich selbst lernen.
Wenn du die Geheimnisse des Universum finden willst, dann denke in Form von Energie, Frequenz und Schwingung
Nikola Tesla
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Was mich an deinem Beitrag stört ist, daß du in der persönlichen Anrede schreibst. Also alle, die jetzt Kinder haben, lesen das auf sich bezogen, auch wenn sie damit von dir nicht gemeint sind und sich vielleicht gar nicht angesprochen fühlen! Verstehst du das???
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Das okkulte Universum des David Bowie und das Geheimnis von Blackstar

Der 1947 geborene Sänger David Bowie führte ein vielseitiges Leben, bei dem auch der schwarze Okkultismus nicht zu kurz kam. So darf es nicht verwundern, daß geflüstert wird, daß er nicht wirklich verstorben sei. Angeblich hätte Bowie seine Beerdigung (einschließlich des Ausstreuens seiner Asche auf Bali) nur vorgetäuscht. (So wie das über Elvis Presley, James Dean u. a. ebenfalls behauptet wird.)

Die meisten Popkritiker waren sich einig: Dieses Album kann David Bowie in eine neue Umlaufbahn seiner atemberaubenden Karriere führen - zu einem Alterswerk, bei dem noch einmal mit kreativen Höhenflügen zu rechnen sei.

"Blackstar" steht seit dem vergangenen Freitag - Bowies Geburtstag - weltweit in den Läden. Es ist, was noch vor wenigen Tagen kaum jemand ahnte, das musikalische Vermächtnis des mit 69 Jahren an Krebs gestorbenen Sängers und Liedschreibers geworden.

   

Zur Veröffentlichung und damit auch zur Einordnung von Texten und Sounds schwieg sich der Meister aus - doch ein Zusammenhang mit einer Krankheit wurde nie hergestellt. Denn schon seit Jahren war Bowie eine Art Phantom, nachdem ihn 2003 auf einer deutschen Konzertbühne eine Herzattacke erwischt hatte. Insgesamt hätte er sechs Herzattacken überlebt.

Bowie zeigt vielseitige okkulte Interessen. So ist bekannt, daß er sich bereits im Alter von 16 Jahren mit gewissen okkulten Praktiken und Autoren befaßte. Er selbst betitelt sich häufig: "Als ein Körper, ein Fahrzeug für unterschiedliche Kräfte, von denen er seine Instruktionen erhalten würde."

Bowies Auftritte und Musik scheinen sich entlang einem okkulten Faden zu bewegen. Auch seine Kleidung, die Gesichtsrune (links oben im Bild), Kopie einer Pharaonenhaltung (hier nach dem Vorbild des A. C.) und ein okkultes Auge (rechts unten im Bild) sprechen, wie das schwarze Pentagramm von seinem neuen Album "Blackstar", für praktizierte Magie. In einem seiner Texte erwähnt er u. a. "Er sei Golden Dawn näher als A. C.s Uniform, doch sei er weder eine Prophet noch ein Mann aus dem Steinzeitalter, vielmehr sei er ein Sterblicher, ausgerüstet mit den Talenten eines Supermanns".

Golden Dawn ist eine graue Auffangloge, in welcher JEN Mystizismus und Kabbala praktiziert wird. Außerdem beschäftigt man sich mit Astralreisen, Magie, Yoga und mit der Kommunikation zu Engeln oder Teufeln – je nach Bedarf.

Bowies Albumtitel: Blackstar wird auch als Synonym für die Schwarze Sonne vermutet, wobei es sich in diesem Fall um die graue Version handelt.

A.C.s Uniform bezieht sich auf die okkulte Kleidung und auf bestimmte Gesten des A. C., der dem Golden Dawn und später dem O.T.O. angehörte. Hier wurden Sexualmagie und schwarze Magie ausgeübt. Diese Tradition wird heute in der Philosophie von Thelema weiterhin praktiziert. Alle genannten sind FM untergeordnet. Sie sind bei vielen Mitgliedern wegen der ägyptischen Kleidung besonders beliebt. Bowie erklärte bereits 1976, daß er an A. C. und der Kabbala interessiert ist, also allem, was der "falschen Seite des Gehirns" zugeordnet sei.

1983 erklärte Bowie, daß sich sein ganzes Leben inzwischen an all diesen Phantasien orientieren würde. Erst hierdurch sei das Leben für ihn transparent geworden. In seinem fünften Album stellt sich Bowie als Alien dar, welcher vom Universum zur Erde gesandt wird. Die Erde sei dem Untergang geweiht, und er kündige die außerirdischen Erretter an. Die Aliens würden seinen Körper zerlegen und sich durch diese Teile für die Welt sichtbar machen, wie im Lied "Rock'n Roll Suicide" dargestellt. Diese Symbolik soll den sterbenden G*tt symbolisieren, der sein Leben gibt, um das der Matrix-Menschheit zu erretten.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Was ist mit der "falschen Seite des Gehirns" gemeint?
"In deiner Treu' liegt deines Glückes Pfand."
Antworten
Es bedanken sich:
#7
(20.02.12016, 23:43)Benu schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Justin-Bieber-ist-der-Sohn-Gottes?pid=49849#pid49849Was ist mit der "falschen Seite des Gehirns" gemeint?

Was Bowies verdrehter Verstand wohl auch immer damit meint?
Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Antworten
Es bedanken sich: Benu
#8
Ja, Bowie war da so eine Art Vorreiter, siehe aktuell:

   

   

Alles gehirngewaschene! Ergebnis von Gedankenkontrollprogrammen. Gaga war ja vorher "ganz normal".
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Auch sehr beliebt, ohne Sinn und Verstand.

   

   
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Sie zeigen alle ausnahmslos, wessen Geistes Kinder sie sind.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 19 Tagen und 3 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 4 Tagen und 8 Stunden am 18.12.12017, 08:31