Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Körpersprache - universell oder stimmungsabhängig?
#1
Ist Körpersprache - egal bei Männlein oder Weiblein - nicht ziemlich subjektiv zu bewerten? Egal was die Wissenschaft da in wasauchimmer für Studien herausgefunden hat? Eine Geste muss doch eigentlich ganz anders bewertet werden, wenn jemand wütend oder verliebt ist. Oder täusch ich mich da und es gibt doch universelle Gesten?

Wer Besitzer eines Smartphones oder TabletPCs ist, kriegt im Android-Market auch einige Apps in Sachen Körpersprache bei Männern und Frauen. Die meisten in englisch, aber es gibt auch ein paar deutsche und kostenlose dort. Ob die was taugen, sei dahingestellt! ^^
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Zitat:Körpersprache - universell oder stimmungsabhängig?
Ist Körpersprache - egal bei Männlein oder Weiblein - nicht ziemlich subjektiv zu bewerten? Egal was die Wissenschaft da in wasauchimmer für Studien herausgefunden hat? Eine Geste muss doch eigentlich ganz anders bewertet werden, wenn jemand wütend oder verliebt ist. Oder täusch ich mich da und es gibt doch universelle Gesten?

Körpersprache muß immer im Zusammenhang betrachtet werden. Natürlich gibt es gewisse universelle Gesten und Mimiken. Jedoch gibt es kein "Wörterbuch der Körpersprache", wo eine identische Sache immer das Identische bedeutet. Man muß sich in die jeweilige Situation hineindenken und hineinfühlen können (es ist also Sensibilität notwendig), um keinen Fehldeutungen zu unterliegen.

Wer nicht mitbekommt, daß sein Gegenüber wütend oder verliebt ist, der scheint ein sehr unaufmerksamer Zeitgenosse zu sein. Dem geht natürlich einiges an nonverbaler Kommunikation verloren. Denn daß jemand "wütend" oder "verliebt" ist, hat derjenige bereits über seine Körpersprache ausgedrückt.

Auch der Kulturkreis ist bei der Einschätzung der KS des Gegenübers zu berücksichtigen, ebenso wie Wetter, Licht, Geruch und akustische Verhältnisse. In einem Restaurant, wo es z. B. sehr laut ist, kann ein ständiges Oberkörper-nach-vorn-beugen einfach nur bedeuten, daß derjenige akustische Verständigungsprobleme hat und nicht unbedingt, daß er der Meinung des anderen zustimmt oder ihm derjenige generell sympatisch ist. Also diese Umstände muß man natürlich immer berücksichtigen. Wir leben ja schließlich in keinem sterilen Raum.

Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Es gibt tatsächlich viele Veröffentlichungen zum Thema KS. Auch diverse Seminare und Fortbildungen werden betrieblich oft angeboten. Dem Thema wird nicht grundlos diese Aufmerksamkeit geschenkt. Unsere KS ist sehr verräterisch, wenn es darum geht Dinge, die wir aus Höflichkeit oder anderen Gründen nicht zu erkennen geben wollen (die wir gern verbergen möchten), trotzdem ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen.

Ein in Körpersprache untrainierter Mensch ist ein offenes Buch für seine Umwelt. Ich sehe es jeden Tag auf der Arbeit, im Alltag oder im Fernsehen. Es ist auch immer interessant anzusehen, wie ein Politiker, ein Wirtschaftsboß oder eine andere Mediengestalt im Laufe seines Trainings seine KS abändert. Also da wird ein neues Gesicht gewählt/populär, und dieser Mensch verhält sich zu Beginn seiner Karriere meist ziemlich plump, ist schlecht angezogen, und seine Körpersprache offenbart die intimsten Geheimnisse und Schwachstellen. Man merkt dann ganz deutlich, wann ein Tarining einsetzt und welche Fortschritte es macht. Das letzte bekannte Anschauungsbeispiel war Frau Merkel. Da muß man nur mal den Vergleich früher und heute machen, und man weiß, wieviel Arbeit die diversen Trainer hier investiert haben und welche schönen Erfolge sich diesbezüglich auch sehen lassen.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Nur allein im beruflichen Umfeld kann Körpersprache sehr dienlich sein. In Gesprächen Einstellung und Gesinnung aufzudecken, hat oft geholfen, das Gespräch in die richtige Richtung zu lenken bzw. sich auch einfach mal bedeckt zu halten.

Körpersprache lügt nicht. Man muß schon eine sehr kontrollierte Person sein, um bewußt Signale zu setzen.
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Zitat: In einem Restaurant, wo es z. B. sehr laut ist, kann ein ständiges Oberkörper-nach-vorn-beugen einfach nur bedeuten, daß derjenige akustische Verständigungsprobleme hat und nicht unbedingt, daß er der Meinung des anderen zustimmt oder ihm derjenige generell sympatisch ist.

So wie Violetta es auch schreibt, wichtig ist es, unbedingt die äußeren Umstände zu berücksichtigen, wenn jemand die Hände vor der Brust verschlägt – muß das nicht immer Abwehr bedeuten, sondern vielleicht ist der Person nur kalt – kommt ja gerade bei uns Frauen sehr häufig vor. Lächeln
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
KS hat in vielen Ländern unterschiedliche Bedeutung.
Was bei uns gesellschaftlich vorgegeben ist,
kann im Ausland fatale Folgen haben.

Außerdem sagen die KS-Profis: man sagt immer etwas aus,
auch wenn man nichts sagt.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
(14.01.12012, 14:57)Beitiris schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-K%C3%B6rpersprache-universell-oder-stimmungsabh%C3%A4ngig?pid=40675#pid40675KS hat in vielen Ländern unterschiedliche Bedeutung.
Was bei uns gesellschaftlich vorgegeben ist,
kann im Ausland fatale Folgen haben.

Ja, es gibt da sicherlich andere Geflogenheiten, aber die Symbolik unterscheidet sich meiner Ansicht nach grundlegend NICHT.


Zitat:Außerdem sagen die KS-Profis: man sagt immer etwas aus,
auch wenn man nichts sagt.

Das stimmt Lächeln

Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Körpersprache in Bildern Paganlord 8 745 27.01.12018, 17:31
Letzter Beitrag: Paganlord
  Körpersprache Tauro 6 5.853 21.03.12007, 20:34
Letzter Beitrag: Hælvard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen am 30.04.12018, 02:59
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 10 Stunden am 15.05.12018, 13:48
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 22 Stunden