Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
KZ in den VSA?
#1
http://www.apfn.org/apfn/camps.htm


ähm schaut euch das mal an...

Weiter unten bei den Bildern...

Mich gruselt es wirklich!


/ajk
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hi ajk,

das ist auch zum gruseln.

Zum Thema KZ und USA nochmal eine Anmerkung:

was ist das Lager auf Guantanamo anderes, in dem die Gefangenen aus Afghanistan immer noch eingepfercht sind ?

Soweit ich weiß, sogar ohne Zugang durch internationale Menschenrechts- und Hilfsorganisationen ?

Mit einem freundlichen Gruß,

Riddle
Antworten
Es bedanken sich:
#3
[b:63d243]TERRORANGST[/b:63d243]

[i:63d243]USA verschärfen Einreisekontrollen. Zukünftig wird von jedem Einreisenden in die USA ein Fingerabdruck genommen und ein Digitalfoto angefertigt[/i:63d243]

Big Brother is watching you - zumindest die Besucher der USA. Ab Januar sollen neue Geräte an sämtlichen Airports und Häfen Fingerabdrücke und Digitalfotos von Millionen Einreisenden erstellen. Die persönliche Daten werden binnen Minuten mit internationalen Fahndungslisten verglichen.

Weitere Sicherheitsvorkehrungen an den See- und Fughäfen: International Airport Los Angeles

Washington - "Die neuen Maßnahmen ermöglichen uns, diejenigen ausfindig zu machen, die gegen Visa-Auflagen verstoßen oder nach Ablauf eines Visums im Land bleiben", erklärte Asa Hutchinson, Staatssekretärin im Heimatschutzministerium.
In einem Bericht des Rechnungshofes wurde das System unlängst als "sehr riskantes Unternehmen" kritisiert. Die Ziele seinen kaum zu erreichen, die Kosten zu hoch, die Details nicht ausgearbeitet und die Konsequenzen für den Tourismus verheerend, hieß es.

Die Tourismusindustrie befürchtet lange Schlangen an den Schaltern der Flug- und Seehäfen und eine Schwächung der Branche. Rund 24 Millionen Geschäftsleute, Touristen oder Studenten wären pro Jahr betroffen. Hutchinson wies die Befürchtungen zurück. Die Inspektionen würden nur wenige Minuten dauern und dafür die nationale Sicherheit erheblich erhöhen, sagte die Staatssekretärin.

Ursache der Maßnahmen: 9/11-Attentäter Mohammed Atta beim Check In

Anlass für das neue System waren die Anschläge vom 11. September. 15 der Attentäter waren mit gültigen Einreisevisa ins Land gekommen, drei hatten Geschäftsvisa und einer ein Studentenvisum. Der Visa der Attentäter waren jedoch zur Zeit der Anschläge abgelaufen.


[b:63d243] Anmerkung von Daphnee:[/b:63d243] Das hätten wir Indianer damals schon praktizieren sollen. Dann wären keine spanischen, englischen, französischen, deutschen, italienischen, portugiesischen, schottischen, irischen oder walisischen (kurz: Amerikaner) Terroristen jemals ins Land gekommen.

How Kola!


Antworten
Es bedanken sich:
#4
Die werden das unter dem Vorwand der Sicherheit schon durchdrücken. Außerdem kommt denen die voraussichtliche Verarmung (oder zumindestens ein kleiner Schritt in diese Richtung) von gleich ca. 24 Millionen sicher entgegen. Das stärkt die Manipulationsfähigkeit der Betroffenen.
Die totale Überwachung!



Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Salve.

Na, das mit den KZ`s der Staaten ist aber nichts unbedingt Neues.
Und auch zum Thema totale Überwachung:
Da muß man gar nicht bis in die Staaten gehen - was diesbezüglich in Europa (bestes Beispiel London) abgeht, ist auch schon besorgniserregend genug.
War ein recht interessanter Artikel über diese Geschichte in der neuen National Geographic.

Gruß,
Eidechse
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 18 Stunden am 30.04.12018, 02:59
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 5 Stunden am 15.05.12018, 13:48
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 4 Stunden