Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kastration
#1
Salve.

Beschäftige mich nun seit einer Weile mit dem Thema Hundekastration. Muß dazu sagen, daß ich bisher der Meinung war, dies sei eine unzumutbare und unverantwortbare Verstümmelung (mein Hundi hat selbst seine Wolfsklauen noch).
Nun ist Hundi allerdings nicht unbedingt ein Kleiner, ohnehin ein eher etwas anstrengendes, hyperaktives Tierchen, und jetzt mit knapp einem Jahr wirklich schlimm hormongebeutelt. In meiner Gegend leben extrem viele Hunde, sprich, irgendeine läufige Hündin findet sich immer. Mein Süßer braucht die Mädels nur zu riechen, und er ist ungelogen tagelang komplett durch (was also irgendwie bedeutet, ständig). Würde es nur darum gehen, daß er einfach extrem anstrengend für alle seine Mitbewohner ist, würde ich in den sauren Apfel beißen und damit leben, nun ist es aber so, daß der arme Kerl durch die Hormonschübe ständig unter Starkstrom steht, mit sich nicht weiß, wohin und einfach immer unzufrieden scheint. Zudem entstehen dadurch auch kleinere körperliche Beschwerden, auf die ich hier mal nicht näher eingehen will.
Meine zusätzliche Sorge ist, daß, sollte ich mich mal aus irgendwelchen Gründen nicht um ihn kümmern können, keiner dieses Tier nehmen will. Er ist zwar absolut lieb (auch zu anderen Hunden) und treudoof, aber eben ein Alpharüde und, wie bereits erklärt, absolut oben raus.
Mittlerweile bezweifle ich, daß ich ihm einen großen Gefallen damit tue, wenn ich alles lasse, wie es ist. Nun stecke ich in einer argen Gewissenskriese Traurig .
Habe zwar gehört, daß sich die Geschichte evtl. auch durch eine Hormontherapie behandeln lässt, aber ob das wirklich eine Alternative ist...
Will es jedenfalls erstmal mit Bachblüten versuchen, soll manchmal auch funktionieren, prinzipiell aber würden mich mal noch ein paar andere Meinungen zum Thema interessieren.

Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo und einen Morgen Gruß!

Ich schreib Dir eine KM. Das Thema ist mir für das Forum zu heikel.

Grüße

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Na, na, na toll! Zweifelnd
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Jaja, das dachte ich mir auch zuerst - man weiß ja, wie leicht sich die Gemüter erhitzen Fettes Grinsen .
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Ich bitte im Übrigen um Auskunft, nach welchen Kriterien denn ein Thema als zu heikel eingestuft wird - nur damit ich mir in Zukunft den Aufwand sparen kann, ein solches Thema hier reinzusetzen?!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Selbst die Kriterien zu nennen wäre zu heikel. :-) Ich schreibe Dir noch eine KM.

Liebe Grüße
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
na, na, na toll! Wieder keine konstruktiven Äußerungen.
Ich hätte jetzt beinahe etwas geschrieben zu diesem Thema, aber nun weiß ich gar nicht, ob das nicht für viele ein enormer Tiefschlag wäre, von daher lasse ich es lieber, nicht das einige noch zu weinen beginnen Lol

Salve Bragi Rofl
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Huhuu - Geheimniskrämerei *g*. Na dann bin ich mal gespannt Lächeln .
Antworten
Es bedanken sich:
#9
@Bragi:

Mir dünkt, er neige dazu, sich zu überschätzen?!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Falsch, es ist eher so, daß man mich unterschätzt!

Bragi

PS: Was der Name "Dunk" schon sagt! *zwinker*
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 20 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 26 Tagen und 11 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 7 Stunden