Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Katholische Perverslinge
#1
Neue Meldung:

Zitat: Ein ehemaliger katholischer Priester in Kanada hat sich schuldig bekannt, 47 junge Mädchen sexuell missbraucht zu haben.

Es wird wohl nicht besser sondern eher schlimmer mit diesem Pack.
Die Kirche muß entweder seine Untertanen besser überwachen und prüfen oder einfach abdanken. Alles hat mal ein Ende, die Ch**stliche Religion und alle anderen Weltreligionen haben eindeutig versagt. Man sehe sich nur um.
Sie stellen nur noch einen unnützen Ballast in unserer Gesellschaft dar. Genauso wie die meisten Politiker.
Die echte Unterstützung in der Bevölkerung haben diese Kirchen sowieso verloren, die meisten Leute sind nur noch aus "Gewohnheit" katholisch oder was schlimmeres. Sie kennen eben nichts anderes oder interessieren sich eben nicht dafür. Wenn diese ambivalente Masse die Wirklichkeit über die Ursprünge ihrer Religion erfaßt, dann ist es schnell vorbei.
Die Frage ist: Welcher Inhalt wird dieses entstehende und leicht herbeizuführende "Loch" füllen? Etwa eine UNO-Weltreligion?


Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Das wirklich Schlimme ist, daß Eltern ihre Kinder noch immer dort hinschicken bzw. daß Kinder per Unterrichtszwang verpflichtet sind, sich diesen miesen Typen auszuliefern.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Die Püppchen gehorchen eben! Wenn ich sehe, wieviele von denen immer mal wieder zu irgendwelchen Anlässen nach Rom ziehen, kann ich nicht so recht glauben, daß die nicht ihrem Programm entsprechend funktionieren! Die sind alle gehirngewaschen. Und wenn sie ihre Kinder in die Kirche schicken oder in den Religionsunterricht geben, müssen sie sich über sexuelle Mißhandlungen nicht wundern, begreifen jedoch werden sie es nie. Sie sehen nur die einzelne kriminelle Kreatur. Das aber die ganze Religion kriminell ist, bleibt ihnen verschlossen, weil sie ein Teil dessen sind!
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Zitat:Und wenn sie ihre Kinder in die Kirche schicken oder in den Religionsunterricht geben, müssen sie sich über sexuelle Mißhandlungen nicht wundern,

Es gibt Bundesländer, in denen Religion ein Pflichtfach ist. Die Eltern können sich dagegen kaum wehren und sind diesbezüglich entmündigt.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Da würd ich die entweder verklagen oder mit meinen Kindern in ein anderes Bundesland ziehen. Alles lieber als diese Gehirnwäsche!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Maus schrieb:Da würd ich die entweder verklagen oder mit meinen Kindern in ein anderes Bundesland ziehen. Alles lieber als diese Gehirnwäsche!
Da hast du Recht. Dann lieber wegziehen, als diese Gehirnwaesche und Seuchenlehre erdulden.
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#7
ihr müsst aber zugeben das es nic hallein an dieser religion liegen kann das so etwas passiert. es gibt doch 1. auch noch die "andere"-evangelische seite in der sich ein pfarrer jederzeit an seiner ehefrau "vergehen" kann, und 2. gibt es auch außerhalb der kirche irgendwelche perverslinge die ihre fantasien ungeniert ausleben.
findest du es wirklich richtig für soetwas die religion eines, insbesondere dieses menschen verantwortlich zu machen ??
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Idioten gibt es überall, das ist wahr. Aber daß diese gehäuft bei ch**stlichen und insbesondere katholischen Priestern anzutreffen sind, sollte nachdenklich stimmen.
Eine ordentlicher "Tempel" hat eine Vorbildfunktion, und da argumentiere ich einfach mit der Bibel:

"An Ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!"

Was die Protestanten angeht: Dort sind solche Fälle auch seltener!
Sexentzug kann nur zeitweise (wie das Fasten) "spirituelle Vorteile" bringen. Als Dauerzustand ist das unnatürlich, da darf es niemanden wundern.

Das Problem ist, daß die Kirche immer mehr unter Priestermagel leidet, die nehmen einfach jeden Idioten, sei er noch so pervers.
Daß diese elenden Kreaturen aber manchmal noch von der Kirche gedeckt werden, schießt dann endgültig den Vogel ab.
Aber selbst vor ein paar hundert Jahren war es nicht viel anders, sexuelle Exzesse haben in der katholischen Kirche Tradition, das läßt sich jederzeit mühelos belegen.

Grüße

Antworten
Es bedanken sich:
#9
Nuculeuz schrieb:Das Problem ist, daß die Kirche immer mehr unter Priestermagel leidet, die nehmen einfach jeden Idioten, sei er noch so pervers.
Daß diese elenden Kreaturen aber manchmal noch von der Kirche gedeckt werden, schießt dann endgültig den Vogel ab.
Aber selbst vor ein paar hundert Jahren war es nicht viel anders, sexuelle Exzesse haben in der katholischen Kirche Tradition, das läßt sich jederzeit mühelos belegen.
nun muss ich dir wiederum recht geben, möchte nicht als diejenige darstehen, die diese perverslinge verteidigt... ich finde es auch nicht richtig das sich einfach "irgendwelche leute" schon fast priester nennen dürfen, aber dagegen kann man in der heutigen zeit nicht viel tun, die kirche har viel von ihrer autorietät verloren und wird kaum noch ernst genommen. und ohne einige priester würde sie vielleicht bald ganz "aussterben" und das wäre ielleicht auch nicht der richtige weg, da es ebn doch noch menschen gibt die ihre religion brauchen, als stütze oder als roter faden durch ihr leben, diesen menschen würde jeglicher halt genommen, das kann doch auch keine lösung sein....?
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Zitat:und ohne einige priester würde sie vielleicht bald ganz "aussterben"


Ich bin felsenfest davon überzeugt, daß die hin und wieder auftauchenden "guten Priester", die es tatsächlich gibt und die "relativ gute" (den Umständen entsprechend) Beratung geben können fast allesamt einmal ursprünglich heidnische Priester waren. Sie machen eben in jedem Leben wieder das, was sie immer gemacht haben. Heutzutage landen die leider oft bei den Ch**stlichen Kirchen, weil es sonst ja keine anderen Tempel mehr gibt.

Wenn sich so jemand "berufen fühlt" hat das nichts mit der Stimme G*ttes zu tun, sondern ganz einfach damit, daß er/sie eben schon öfter für das geistige Wohl der Dorfgemeinschaft gesorgt hat.
Dieses mißbrauchte und irregeleitete "Priesterfußvolk" hält den Laden eigentlich zusammen.


Grüße

Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Katholische Kliniken weisen Vergewaltigungsopfer ab truthseeker 5 1.675 19.01.12013, 11:13
Letzter Beitrag: Benu

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 18 Tagen und 11 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 3 Tagen und 15 Stunden am 18.12.12017, 08:31