Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Katholische Perverslinge
#31
Lesenswert für Katholiken und Kleinredner des Problems:

http://www.sgipt.org/politpsy/aktuell/pwk/pwk02-12.htm#Saustall%20Katholische
Antworten
Es bedanken sich:
#32
mir war ja schon einiges über die bekannt. aber das ist ja der gipfel. ich finde es vorallem interessant das leute gegen vergewltiger und ähnliche ermittlen und diese verurteilen und dann selbst mitglieder in einer geimende sind welche solche deckt. den meisten ist dies jedoch unbewusst oder sie wollen es nicht hören oder glauben.
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Zitat:sie wollen es nicht hören oder glauben.

Zuweilen können sie es gar nicht hören.

Blinzeln

Antworten
Es bedanken sich:
#34
da sieht man mal wieder das es scheinbar doch nicht immer die "Asozialen" sind die solche Dinge tun.
Arme verrannte Gesellschaft.
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Mitunter am Widerlichsten an den Katholiken ist, dass sie ja eigentlich mit
Spiritualität NICHTS am Hut haben!

Ihre ganze "Religion" beruht mehr auf Traditionen, an denen stumpfsinnig festgehalten wird. Hier in Bayern zählt mehr der Frühschoppen (Bier saufen) nach der Kirche, als die Messe selber. Die Typen rennen seit Jahrzehnten jeden Sonntag in die Kirche und kennen nicht mal ihre "heilige" Schrift...

Und gerade WEIL sie so spießbürgerlich und (auf eine falsche und abartige Weise) Traditionell sind, ist es so schwer, daran was zu rütteln.

Diese Witzfiguren akzeptieren auch still und leise, wenn es der Dorfpfarrer mit der Haushälterin treibt. Nun, dass kann einem ja auch egal sein... ist mir sympathischer, als ein pädophiler Möchtegern-Moralprediger...

Ich würde mich aber fragen, ob da nicht was an der Gesamtsituation falsch läuft, wenn ich einer Vereinigung angehören würde, die so spirituell wie ein Fußballverein ist und wo jeder weis, dass die ach so enthaltsamen Priester eigentlich auch nur lüsterne Männer sind...

Die Meisten könnten auch nicht mal genau erklären, WARUM sie eigentlich Katholiken sind, sie "sind es einfach" - wurden ja schließlich reingeboren und sind seitdem dabei. Es "gehört sich so", Sonntags in die Kirche zu gehen... wobei das ja doch irgendwo am Bröckeln ist, weil die saufende Dorfjugend am Sonntag Vormittag dann doch lieber ausschläft. Hauptsache, bei der Hochzeit oder der Beerdigung ist man wieder im Katholikentempel, um jammer- und Leidensgebete runterzuleiern.

Die Meisten sind zu feige, auszutreten, weil sie Angst vor der Gemeinde haben, die dann schockiert wäre (in Wirklichkeit aber eher Neidisch...)

Witzig auch, wieviele dann nebenbei noch auf irgendeine Weise esoterisch angehaucht sind (sind wohl zu blöd oder zu taub, dem Dorfpfarrer am Sonntag zuzuhören, dass Reinkarnation oder andere Dinge NICHT katholisch sind...)
Antworten
Es bedanken sich:
#36
http://www.pnp.de/nachrichten/artikel.php?cid=29-17125037&Ressort=pol&BNR=0

Zitat:Er hat es wohl wieder getan. Der bereits wegen Kindesmissbrauchs verurteilte Pfarrer aus Riekofen im Bistum Regensburg hat sich offenbar erneut an einem Ministranten sexuell vergangen, und dies über Jahre hinweg. Jetzt wurde der 39-Jährige verhaftet.

Zitat: Wenn die jüngsten Erkenntnisse der Ermittlungsbehörden stimmen, begannen bereits damals neuerliche Übergriffe auf einen Ministranten. Mit der Einsetzung des vorbestraften Sexualstraftäters als Gemeindepfarrer missachtete das Bistum Regensburg eine klare Regel der Deutschen Bischofskonferenz.

Trotz mehrmaliger derartiger Straftaten noch immer als Priester eingesetzt...das geht nur bei den perversen Katholiken!

Ähnlich gravierend verhält es sich nur noch mit vielen Politikern in den USA, die auch für ihre pädophilen Veranlagungen und sonstiger abnormalen Bedürfnisse bekannt sind!
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Vorhin saß ich in der Küche meiner Eltern und da fiel mir der "Seraphische Kinderfreund" - eine katholische Postwurf-Zeitschrift in die Finger.
Also ich so mir nichts dir nichts reinblätterte, fand ich auch gleich einen Artikel über Germanische Mythologie VS Ch**stentum!!!

Einen so widerlichen Katholiken Propagandaartikel, der alles Verdreht und natürlich auch den obligatorischen Nazi-Vergleich zieht, habe ich selten gelesen.
Zum Beispiel wird der natürliche Kreislauf wird als "sinnloser Teufelskreis, in dem der Mensch feststeckt" beschrieben.
Die FALSCHE Abbildung des Weltenmodelles ist eine Schülerzeichnung, um wahrscheinlich dem Leser indirekt zu vermitteln, wie trivial das Alles doch sein soll.

Jedoch hat der Verfasser einen mehr als paradoxen und für jeden denkenden Menschen geradezu widersprüchlichen Anfang für den Artikel gewählt:

"Fangen wir an mit UNSEREM EIGENEN KULTURKREIS, mit der Religion der Germanen. Wie haben sie die "Welt angeschaut", welche "Weltanschauung" war ihnen eigen? Aus der Nordischen Sagensammlung, der "Edda", kennen wir unter anderem 1. den Thor (oder Donar), G*tt des Gewitters, Liebling der Bauern, rotbäckig, plump und gutmütig. (...) Erinnerungstag ist der Donnerstag."

So geht es weiter über Odin, Frigg, Baldur und Loki - oberflächliche Zusammenfassungen mehr aus dem Gesamtkontext gerissen und dümmlich!

Mir fiel es vorhin schwer, meine Wut im Zaum zu halten über eine so komplett verfälschte und vereinfachte Darstellung über unsere Mythologie, dass ich am Liebsten eine eMail an den Verbrecher dieses Drecksartikels schreiben würde!

Eine Richtigstellung, wie sie eine normale Tageszeitung zuweilen abdruckt, werden diese Lügner aber kaum bringen!

Antworten
Es bedanken sich:
#38
Jasu Kirthan

Was hast Du denn erwartet? Ich fasse solchen Obermüll gar nicht erst an, spart Zeit und Energie, und man wird nicht schmutzig.

Antworten
Es bedanken sich:
#39
Du hast natürlich Recht, Katana!

Nur geht es mir so, dass ich nicht Alles einfach so hinnehmen kann und will.
Es ist mir wichtig, Dinge, die mir sehr viel bedeuten, zu verteidigen!
Ich habe nun auch eine eMail geschrieben. Was die Gestalten draus machen, weis ich nicht, aber sie sollen erfahren, dass sie nicht Alles einfach so in den Dreck ziehen können!

Die haben ja nicht mal richtige Argumente, um ihre "Religion" zu untermauern, sont wäre dieser Artikel nicht so erbärmlich. Alleine, dass sie es nötig haben, andere Mythologien so zu behandeln, zeigt deren Schwäche!

Und DAS ist eine gute Nachricht!
Antworten
Es bedanken sich:
#40
Die Antwort würde mich interessieren - wenn eine kommt.
Stelle sie doch herein, damit wir was zu lachen haben...
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Katholische Kliniken weisen Vergewaltigungsopfer ab truthseeker 5 1.676 19.01.12013, 11:13
Letzter Beitrag: Benu

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 22 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 1 Tag, 2 Stunden und 19 Minuten am 18.12.12017, 08:31