Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kilt & Rock
#31
Einen Kilt zu tragen lohnt sich! Egal ob Sommer oder Winter, kommt halt darauf an, wie der Kilt geschnitten ist.
Ich sitz oft zuhause und bekomme Lust den Kilt anzuziehen und guck mir dann fast immer Braveheart an Fettes Grinsen Es ist ein freies Gefühl. Hosen und Kilts kann man mit "Backenkneiferunterhosen" und Boxershorts vergleichen Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Da muß ich Dir recht geben, ein Kilt trägt sich sehr bequem.

Dennoch kann ich es nicht nachvollziehen, daß man sich einen Kilt anzieht und sich vor den Fernseher setzt, um sich Brave Heart anzusehen. Dann kannst Du Dir gleich einen Bayernschal umhängen und die Sportschau gucken. Das ist dasselbe, nur halt nicht Bayern, sondern Glasgow Rangers.

Meine Grüße
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Nun, von mir aus kann jeder nen Rock tragen wenn er will, doch ich empfehle eine Unterhose zu tragen!!!
Antworten
Es bedanken sich:
#34
Akane schrieb:Nun, von mir aus kann jeder nen Rock tragen wenn er will, doch ich empfehle eine Unterhose zu tragen!!!
Warum?
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Hallo,

so weit scheint es mit der Weisheit der Narren hier - zumindest was die Mehrzahl der Beiträge in dieser Diskussion um Kilt* und Rock betrifft - nicht her zu sei.

Rocktragende Männer wirken oder sind homosexuell? Was hat ein Rock mit sexueller Neigung zu tun? Wirken oder sind etwa hosentragende Frauen lesbisch?

Der Kilt wird als Tracht oder exentrische Marrotte angesehen, immerhin eindeutig als Männerkleidung. Gebürtige Schotten mögen es mir verzeihen, aber bitte was ist ein Kilt anderers, als ein im rückwärtigen Teil gefalteter Wickelrock. Weniger bekannt und doch bis in unsere Zeit getragene Männerröcke sind beispielsweise Fustanella, Sarong oder Lavalava. Modedesigner unternehmen seit der Mitte des letzten Jahrhunderts immer wieder Versuche den Rock an den Mann zu bringen. Inzwischen gibt es eine Reihe kleiner Mode-Label, die mit Erfolg Männerröcke verkaufen (wie die gezeigten Modelle von AndersLandinger). Für Männer haben Röcke durchaus Vorzüge gegenüber der Hose. So engen sie beispielsweise im Schnitt nicht ein. Die Nachteile von Röcken sind für Frauen und Männer gleich, also kein Argument gegen den Rock am Mann. Fragen des persönlichen Geschmacks lassen sich nicht diskutieren, wohl aber dessen Verallgemeinerung.

Warum tunen sich Männer so schwer, einen Rock anzuziehen? Der Rock ist hierzulande Bekleidung, die noch** mit Frau assoziiert wird, und da Männer ihr Mann-Sein heutzutage vorwiegend nicht durch eigene Qualitäten, sondern durch Abgrenzung vom Frau-Sein definieren, fürchten sie durch das Tragen von mit Frauen assozierter Kleidung einen Verlust an Männlichkeit. Die verbereitete Homphobie hat den gleichen Hintergrund und verstärkt die Ängste.

Es ist an der Zeit, dass Männer sich emanzipieren, vor allem von ihren eigenen beschränkten Vorstellungen über Mann-Sein. Der Rock wird wohl nicht ein Symbol der Emanzipation der Männer werden, wie es die Hose für die Frauen war. Einen Rock anziehen ist für Männer, vom Komfort und sinnlichen Vergnügen abgesehen, eine gute Übung, um überkommen Vorstellungen zu überwinden und Einsichten und Erkenntnisse über sich und Andere zu gewinne, die vielleicht in Weisheit münden.


* Die Frage nach dem Darunter beim Kilt ist zwar nur die zweit-dümmste, die man einem Mann im Kilt stellen kann, doch man sollten sich mal Gedanken darüber machen, was diese Frage offenbart.

** Ich schreibe "noch", weil sich das ändern kann. Vor noch nicht vielen Jahrzenten, da galten Ohringe als Frauenschmuck. Die ersten Männer, die sich die Ohrläppchen schmückten, waren den gleichen Verdächtigungen ausgesetzt, wie heutzutage Männer, die Röcke tragen.
Antworten
Es bedanken sich:
#36
Zitat:Rocktragende Männer wirken oder sind homosexuell? Was hat ein Rock mit sexueller Neigung zu tun? Wirken oder sind etwa hosentragende Frauen lesbisch?

So etwas kann ich nicht leiden. Die Artikel hier nur überfliegen und dann so einen Blödsinn behaupten. Wenn du richtig gelesen hättest, dann wüsstest du, das einige "Narren" selbst so einen Rock tragen. Bei dem "homosexuell" ging es ausschließlich nur um den auf dem Bild dargestellten Typen. Der sieht nämlich wirklich sehr unmännlich aus, wenn ich als Frau das mal sagen darf? Das hat nichts damit zu tun, dass hier jemand etwas dagegen hat, wenn eine sexuelle Orientierung von irgendjemanden andersherum ist. Aber gerade schwule Männer finde ich unpassend, wenn sie in solchen Kilt posieren, denn sie pushen damit das Bild in der Öffentlichkeit, welches gerade du, werter thiefoftime, hier angeprangert hast. Also genau andersherum verhält es sich und wenn thiefoftime die weisen Narren verstehen möchte, dann muss er auf jeden Fall schon mal gründlicher lesen.

Slaskia




Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Hallo..... wer wagt es denn Maenner im Rock als homosexuell oder schwul zu bezeichnen? Doch nur diejenigen, die es wirklich sind, alle anderen koennen ja keine Erfahrungen damit haben!
Was ist denn das NEUE beim Mann? Die taeglichen Tiefschlaefer haben natuerlich noch nicht erkannt, dass weltweit eine kleine Veraenderung vor sich geht - ich meine beim Mann. Der "alte Mann" beginnt sich selbst zu zerstoeren, mit Recht, denn zu lange war er nicht mehr das was er eigentlich sein sollte.
Der "NEUE" beginnt sich auf seinen Koerper zu konzentrieren und stellt fest, dass er Gefuehle hat, die mit einer sexuellen Orientierung nichts zu tun haben. Gefuehle die der Koerper braucht, einfacher ausgedrueckt, der Mann beginnt auf seinen Koerper zu hoeren. Auch in Sache Bekleidung - auch wenn es vielen nicht passt oder sie sich nicht an ein neues MANN-Bild gewoehnen koennen weil verstaubte Vorstellungen in dem Gehirn existieren-. Und wenn ein Mann feststellt, dass ein Rock um ein Vielfaches bequemer ist als eine Hose, bitte sehr. Der Koerper stellt es fest, und das hochsensible Nervensystem teilt dem Gehirn mit:
Hoppla, da ist etwas was ich mag.
Der Neue Mann gibt auch Fehler zu, stellt fest, dass er nicht nur dazu da ist, alles richtig zu machen was manchmal von ihm verlangt wird. Das Aussehen veraendert sich, er kann wieder mehr lachen. Doch da ist noch etwas: Maenner, die aus Ueberzeugung oder der Bequemlichkeit Roecke tragen, sind meist Familienvaeter...... und bestimmt keine Gewalttaeter.
Wie man in der Zwischenzeit weiss, ist die Bekleidung auch ein sozialer Gesichtspunkt: Wer hat die "Hose" an? Die Hose von alters her beinhaltet Gewalt,
deshalb wurden sie zuerst von Kriegern und Soldaten verwendet. Heute laesst der Spruch: "Er/Sie hat die Hosen an" einen Schluss zu wer naemlich 'regiert', in der Familie oder sonstwo.
Resumee: Wer heute noch behaupten mag, dass der Rock, auch am Mann - oder Frau - ein besonderes GESCHLECHTLICHES Merkmal ist, sollte vielleicht nochmal in die Schule gehen. Ich weiss wirklich nicht ob es noch etwas Duemmeres zu behaupten gibt...... ah ja, vielleicht das Auto, es wurde von einem Mann erfunden folglich muessen alle Fahrer maennlich sein.
Ich wollte mal nur einen Gedankenanstoss geben und denjenigen helfen, die nicht mehr aus der Sackgasse der Vorurteile herauskommen koennen...... die brauchen naemlich wirklich Hilfe, nicht die Maenner im Rock. Wink
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Was mich betrifft, so mag ich lieber richtige Maenner vom alten Schlag. Die neumaennlichen Weichspueler sind einfach nur peinlich, laecherlich, angepasst. Gerne auch mit Schottenrock und Dudelsack. Bewerbungen bitte an alexis senden. Lol Lol Lol
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#39
Hallo zusammen!

Ich weiß, dieser Thread ist schon ein wenig älter, aber vielleicht liest hier ja doch noch jemand.

Skepsis wegen eines Kilts? Die ist absolut unangebracht, denn der Kilt war und ist seit jeher ein Kleidungsstück für Männer. Frauen tragen keine Kilts, bestenfalls Kilted Skirts. Was heutzutage in diversen Gothic und Larper Läden angeboten wird, sind Karo Schottenröckchen, aber keine Kilts. Ich nenne den Kilt absichtlich nicht Schottenrock, weil er trotz der Ähnlichkeit kein Rock ist, sondern das Überbleibsel des Belted Plaid ( der große Kilt ) und dieser war ein Mantel.

Tuntig sieht an einem Kilt gar nichts aus, auch nicht der Mann, der ihn trägt, außer er ist sowieso von Natur aus eine Tunte, dann ist es aber auch egal, was er trägt, der Kilt macht ihn sicher nicht zur Tunte.

Ein Kiltträger weiß außerdem, wie er sich zu bewegen hat, ohne daß ihm ständig Leute unter den Kilt sehen. Was das unsägliche Unten Ohne betrifft, so sind es fast immer nur Poser, die unter dem Kilt nichts tragen. Daß man unter dem Kilt nichts trägt, ist ein anscheinend nicht tot zu kriegendes Gerücht. Lediglich die Highland Regimenter durften unterm Kilt nichts tragen, aber aus völlig anderen Gründen, als aus Tradition. In der Zwischenzeit wurde diese Unsitte aber ebenfalls abgeschafft. Die Armee trägt jetzt Unterhosen.

Wenn im Internet Fotos von Kiltträgern unten ohne als angeblicher Beweis auftauchen, sind es in der Regel uralte Fotos von Soldaten des Highland Regiments. Eine andere Sache ist, daß es auch heute noch Kiltträger gibt, die meinen, daß es authentisch sei, wenn man unterm Kilt nichts trägt, denn die Highlander hatten keine Unterwäsche. Stimmt leider nicht ganz, denn wenn diese Kiltträger authentisch sein wollen, müßten sie das Leine Croich, ein über knielanges Leinenhemd tragen, welches damals zwischen den Beinen zusammengeknüpft, bzw. gebunden wurde. Da ist also nichts mit Unten Ohne und wenn ein moderner Kiltträger unten ohne geht, ist er ganz und gar nicht authentisch, denn heutzutage trägt man zum Formal Dress ein Smokinghemd, ein normales weißes Hemd, oder zum Alltags Dress ein Jacobite Shirt. Keines dieser Hemden ist lang genug, es ist also nur zu natürlich, daß man heute, ohne befürchten zu müssen, nicht authentisch zu sein, eine Unterhose trägt.

Wer mehr über die Geschichte des Kilts und des restlichen Highland Dress wissen will, kann ja mal meine Homepage besuchen.

http://www.highland-warrior-kilts.ag.vu/

Liebe Grüße,

George
Antworten
Es bedanken sich:
#40
Hui!!! Bist du das auf der Seite http://www.highland-warrior-kilts.ag.vu ?? Grimmig schaust aus, Frau kriegt Angst. *bibber* Wacko
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 6 Tagen und 12 Stunden am 30.04.12018, 02:59
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 23 Stunden am 15.05.12018, 13:48
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 10 Stunden