Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kino-Tip Hellboy
#11
Zitat:Insofern muss sich natürlich jeder an die eigene Nase fassen, der mit dem grossen Massenansturm der ersten Kinotage eines neuen Filmes ebenfalls mithineingetrieben wird.

Ich bin schon bedient, wenn da mehr als einer dieser Zombies mit drin sitzt. Die Tüte Popkorn fast ins Gesicht geschmiert, flegeln die sich wie ein paar Penner in die Sitze, saufen Kola oder Alkohol ... - ja, sie stören einfach nur.

Deswegen empfehle ich immer die Spätvorstellung, denn dort kann man sich wenigstens einigermaßen während des Films über diesen unterhalten.

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Hallo Eiche und hallo Inka!

Es geht wohl um den Begriff Gruselfilm. Ein Film muß nicht besonders brutale Aktionen vorweisen können, um Einzug in das jeweilige Unterbewußtsein zu erhalten. Oftmals ist sogar das Gegenteil der Fall. Desto realistischer die Schilderung, desto eher wird es vom Bewußtsein und Unterbewußtsein akzeptiert. Denn welcher Erwachsene träumt tatsächlich noch von Monstern? Also da ist die blockierende Logik davor, diesmal als eine Art angenehme Schutzfunktion. Bereits ein Tatort-Krimi kann diesbezüglich ein Gruselfilm sein, der viel mehr auslösen kann, als Beispielsweise ein Spiderman-Quatsch-Film oder The Matrix.

Ein Film kann natürlich ein interessanter Zeitvertreib sein und auch für den einen oder anderen gewisse interessante Informationen enthalten. Trotzdem ist und bleibt er eine Krücke, die zudem vom spirituellen Feind hergestellt wurde. Solche "The Village" Filme leben im Prinzip davon, daß gewisse spirituelle Themen anderweitig kaum angesprochen werden und das ein diesbezüglicher Bedarf nach solchen Themen besteht. Mehr kann ich über diesen Film jedoch nicht sagen, da ich ihn mir nicht angeschaut habe und ihn mir auch nicht ansehen werde. Die Thematik interessiert mich einfach nicht, und in verschiedenen Filmbesprechungen habe ich nur herausgelesen, daß wiedereinmal die Angst vor dem dunklen dunklen Wald geschürt wird?

Filme die ich mir kürzlich angesehen habe: "Troja" und "King Artur" (man verwendet wohl im Moment mit Vorliebe die englischen Titel auch im deutschen Kino?), die ich beide als sehr schlecht empfunden habe. Das betrifft nicht die Actions-Szenen und sonstigen filmischen Effekte, sondern die Kultur- und Stoffverfälschung als solche. Bei dem ungebildeten Kinobesucher, der niemals die klassischen Griechen gelesen hat, bleibt garantiert ein falsches Bild der Troja- und Artusgeschichte hängen. König Menelaos darf in Wirklichkeit natürlich seine Helena mit zurücknehmen - sonst hätte ja der ganze Krieg und Griechensieg keinen Sinn gehabt. Das wird vom Film dermaßen falsch dargestellt, daß hier eigentlich das Kultusministerium einschreiten sollte. Bei King Artur sind eigentlich nur die Namen der Akteure mit der berühmten Keltensage identisch. Der Rest ist frei erfunden. Man könnte gleich andere Namen nehmen, dann wäre der Film wenigstens halbwegs akzeptabel. Als besonders schlimm empfand ich, daß der Film (King Artur) wohl absichtlich täuschen will - sozusagen als quasi Auftrag des Filmes - denn warum sonst spräche man zum Beginn des Filmes von den "neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen" ?

@Inka Schau mal, Du hast vor kurzem selbst geschrieben, daß Du am "King Artur" Film interessiert bist. Der Eiche kann im anderen Film vielleicht auf sich selbst aufpassen und entwickelt solche Angstgefühle nicht, weil seine männliche Logik sehr viel stärker ausgeprägt ist, und die Angst entsprechend blockiert? Trotzdem verstehe ich, was Du meinst, und im Grunde hast Du selbstverständlich Recht.


Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#13
@Eiche Also was ein Noname schreibt lese ich nur am Rande. Für mich zählt er hier nicht zu den Stammpostern, jedenfalls im Moment noch nicht. Da setze ich also einiges an Unverständnis und Fehlverständnis voraus. Das sich einer der Stammbesetzung hier, nämlich du, damit rechtfertigt und legitimiert, dass der Noname es ja ebenso handhabt, erschüttert mich sehr! Darf ich dich mal fragen, ob du eigentlich Vegetarier bist oder ob du bei gewissen Anlässen schon hin und wieder ein Stück Fleisch isst? Nicht dass es dazu gehören würde, es interessiert mich einfach mal, falls es dir nichts ausmacht, darauf zu antworten.


Zitat:GUTEN Gruselfilm


Alleine schon das Wort Gruselfilm. Lord hat das schon völlig richtig herausgelesen. Genau darum geht es mir. Warum ist es schön sich zu gruseln? Ich finde das krank und außerdem ist es wohl eine negative Denkschablone oder negatives Bedürfnis, denn wer sich gern gruselt, wird dazu auch im Leben Gelegenheit finden dürfen.


Zitat:Der Eiche kann im anderen Film vielleicht auf sich selbst aufpassen

...aber vielleicht auch nicht. Er scheint mir sehr blauäugig, entschuldige Eiche ich will nicht zanken, sondern schreibe nur wie ich empfinde. Du scheinst mir nicht derjenige zu sein, der es sonderlich ernst mit der Umsetzung von der Theorie in die Praxis nimmt?

Inka






Antworten
Es bedanken sich:
#14
Zitat:Du scheinst mir nicht derjenige zu sein, der es sonderlich ernst mit der Umsetzung von der Theorie in die Praxis nimmt?

Liebe Inka,

ich will genau wie du auch nicht zanken, aber du scheinst mir nicht diejenige zu sein, die das beurteilen kann, da du dafür viel zu wenig über Eiche weisst und ihn auch nicht persönlich kennst. Wegen seinem Filmtip zu so einer allgemeinen Schlußfolgerung zu kommen halte ich für unangemessen !

Antworten
Es bedanken sich:
#15
Inka beurteilt nicht, um zu verurteilen, sondern sie äußert ihre Sicht der Dinge.
Ich bin mir zu 100% sicher, daß die Motivation Inkas konstruktiver Natur ist.
Was bitte ist daran schlimm engelchen, daß Du Dich da reinhängen mußt?
Bis jetzt habe ich von Inka gute bis sehr gute Beiträge gelesen und sie hat als relativ junges Mitglied in unserer Forumsrunde meinen vollen Respekt.
Es ist eben ihre Art geradeheraus zu schreiben, was sie denkt, aber es ist eben konstruktiv. Vielleicht sollte der ein oder andere doch mal in sich gehen und über die gesagten Worte nachdenken, anstatt sich einzuigeln.

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Zitat:Inka beurteilt nicht, um zu verurteilen

Habe ich irgendwo behauptet,dass sie verurteilt ? Es ging in meinem Posting nur ums Beurteilen.


Zitat:sondern sie äußert ihre Sicht der Dinge.

Siehst du Bragi und genau das tue ich auch- meine Sicht der Dinge äussern. Ich bleibe bei meiner Ansicht,dass man von einem einzigen Filmtip ausgehend nicht beurteilen kann wie ernst ein Mensch die Umsetzung von Theorie in Praxis nimmt ohne weitere Informationen über diesen Menschen zu haben oder ihn persönlich zu kennen. Das ist mir einfach zu voreilig.

Zitat:Ich bin mir zu 100% sicher, daß die Motivation Inkas konstruktiver Natur ist.

Habe ich irgendetwas Gegenteiliges behauptet ? Ihre Motivation stand für mich garnicht zur Diskussion !


Zitat:Was bitte ist daran schlimm engelchen, daß Du Dich da reinhängen mußt?

Warum musst du dich da so reinhängen ? Blinzeln


Zitat:Bis jetzt habe ich von Inka gute bis sehr gute Beiträge gelesen und sie hat als relativ junges Mitglied in unserer Forumsrunde meinen vollen Respekt.

Auch hier habe ich nichts Gegenteiliges behauptet ! Auch ich schätze Inkas Beiträge, aber gelegentlich anderer Meinung als sie zu sein hat doch nichts mit mangelndem Respekt zutun.
Antworten
Es bedanken sich:
#17
@engelchen
Weißt Du, wo Dein Problem liegt? Du beziehst nahezu alles auf Dich, nimmst alles persönlich und deswegen erliegst Du immer wieder Deinen Emotionen.

Ich führte lediglich auf, wie ich Inka als Forumsmitglied betrachte und einschätze, da war keine Rede von engelchen, außer eben in dem Punkt, in dem ich Dich auch ansprach und das hättest Du, wenn Du nicht alles auf Dich beziehen würdest, mit einem Satz beantworten können.

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Och nö ihr beiden, oder?! Traurig

Ich finde es ein wenig albern, sich über dieses Thema so zu ereifern.
Mal ehrlich Inka, aber mit dieser Argumentation (nicht was das Gruseln, aber die Thematik graue Manipulation betrifft) dürftest Du auch keine Musik hören.
Und - berichtige mich, wenn ich da daneben liege - aber ich kann mir so gar nicht vorstellen, daß Du ausschließlich die gute handgemachte Kammermusik genießt?!
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Paganlord schrieb:Die Thematik interessiert mich einfach nicht, und in verschiedenen Filmbesprechungen habe ich nur herausgelesen, daß wiedereinmal die Angst vor dem dunklen dunklen Wald geschürt wird?
Lol
Antworten
Es bedanken sich:
#20
@ Abnoba
Misch Dich nicht ein, wenn sich Erwachsene unterhalten!

Engelchen und ich verstehen uns schon, auch wenn es manchmal den Anschein hätte, als wäre dies nicht der Fall, stimmt's engelchen?!

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 22 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 26 Tagen und 13 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 5 Stunden