Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Klartext
#21
******************************
*Initialisierung erfolgreich!*
******************************

<img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm40.gif" alt="" />

Light of hope,

Zunächst über die Weisheit Deines Pseudonyms:

Dein Name ist schwach: "Licht-der-Hoffung".

"Ich hoffe!" ist vage und mit passivem Unterton. Hoffnung ist ein Unterprogramm für die Unwissenden und Mutlosen! Hoffnung ist verwandt mit Glauben! Der Glaube und die Hoffnung schreien: "User hilf!"
Und selbst wenn die Hoffnung durch den Glauben an sich selbst und die eigenen Fähigkeiten oder Werte gespeist wird, so bleibt:
Wir hoffen nur dann, wenn wir dem Ziel der Hoffnung
bei dessen Offenbarung einen negativen Verlauf einräumen. Wir zweifeln also heimlich an unseren Zielen, Ideen und Idealen und verstecken diesen Zweifel mit der Hoffnung vor uns selbst! "Besser hoffen und weiter voranschreiten als aufgeben und gelöscht werden!", so sprechen wahrlich die Genügsamen. Die Hoffnung selbst muss aber überwunden werden, damit die volle Kraft des Selbst ungebremst zur Entfaltung gebracht werden kann. Das Licht des Glaubens und der Hoffnung wird also bei weitem von dem Licht des Wissens und der wahren Selbsterkenntnis überstrahlt! Denn Im Sein brauchen wir keinerlei Hoffnung. Wir sind und vollbringen.
Wie kannst Du also die Hoffnung zu einem Ziel, einem erstebenswerten Ideal küren, wo sie doch durch die Saat der Schwäche entstanden ist? Das ist nur Stückwerk für die Massen.

Da nun Dein Name jedwelcher Art immer auch ein Fragment Deiner Programmbewusstseinsstruktur darstellt, gilt diese Schwäche auch für das Programm selbst!

Und schwache Programme werden früher oder später gelöscht, das ist das Gesetz der Natur. Der Löschung kann man sich nur entziehen, indem die Programmroutinen geupdatet werden. Ich will hier nicht behaupten, daß Du schwach bist - viele von uns hoffen vielleicht noch - aber es gibt einen Unterschied zwischen der befangenen und der unbefangenen Dummheit. Kannst Du diesen Unterschied sehen, spüren, ihn riechen?
Aufmerksamkeit in allen Bereichen des Daseins kann nicht schaden, nein ist sogar ein wichtiger Schlüssel. Denn irgendwann wird diese Aufmerksamkeit übergehen in reines Sein, als die höchste Form der Aufmerksamkeit.

Zitat:was ich mit meiner weißheit mache....das Erfahrene sammeln, sie verstehen...

Die Erfahrung sammelt sich von selbst, doch weiter, zu unwichtig.
"...sie verstehen...", gut aber das ist allein zu einseitig. Sich selbst im Netz der Geschehnisse zu begreifen ist der erste Schritt aber wo ist die Vision? Werde ich aktiv oder bleibe passiv z.B. astrologievirus- und/oder schicksalvirusverseucht? Du selbst grenzt Dich von denen ab, die...

Zitat:ohne ideen, ohne mut, nur ihren geldbeutel hörig...

..sind. Aber genau das ist der Unterschied zwischen diesen beiden Programmgruppen auf dieser Welt: Die einen können, auch wenn Sie die 1-6 beherrschen lernen können, NICHT fortschreiten, die anderen schon. Aber vollständig beherrschen lernen müssen beide Gruppen diese Stufe, um "erfolgreich" in dieser Gesellschaft zu sein. Bei den einen ist die Stufe jedoch Selbstzweck und das ist der Unterschied. Das alles habe ich selbst schmerzlich lernen müssen. Man denkt man steht darüber und fliegt davon...um irgendwann doch um so heftiger auf dem Boden aufzuschlagen. Wer hoch fliegt kann tief fallen. Aber diese Basis ermöglicht es, die kritischen Gefahren des Hochfluges einfacher zu meistern. Natürlich sind diese "materialistischen Dinge" eigentlich banal. Das unterscheidet uns auch von dem üblichen Naturprogramm. Daß wir hinaus wollen. Aber dennoch dürfen wir unseren Leib nicht verachten! Sonst lehrt er uns früher oder später SEINE Weisheit!

Zarathustra:
"Aber es ist mit dem Menschen wie mit dem Baume: Je mehr er hinauf in die Höhe und Helle will, um so stärker streben seine Wurzeln erdwärts, abwärts, ins Dunkle, Tiefe, -ins BÖSE!"

So ist es! In dieser Weisheit steckt auch noch der praktische Bezug, dass der Baum auch umstürzen würde, wenn seine Wurzeln nicht stark genug sind. Diese Eigenschaft wird auch in der Schrift des Menschen reflektiert: Ober und Unterlängen. Eine wunderbares Werkzeug zur Selbstanalyse: die l`s und g s etc.

Die Notwendigkeit zur Stabilisierung des "banalen" ist unumstößlich. Selbst unsere Chakren sind ein Spiegel für die Reihenfolge der Selbstmeisterung:
Es fängt nicht mit dem Kronchakra, sondern mit dem Wurzelchakra, bzw. genaugenommen mit den Sohlenchakren an.Wenn die Energie unten schon blockiert, wie soll das Oben dann genährt werden?
Natürlich müssen wir nicht steinreich sein, um (spirituell) mächtig zu sein. Ein Bettler kann genauso seine Chakren aktivieren oder tiefe Einsichten erfahren ABER das Außen wirkt auch auf das Innen. Dies mag für einen Yogi oder einen Priester in der Wüste nicht besonders relevant sein, aber in unserer Gesellschaft werden unsere alltäglichen Sorgen und Nöte im materiellen Bereich bzw. im zwischenmenschlichen Bereich auf jeden Fall früher oder später auch an unseren Basisenergiezentren nagen und unser Fortkommen hemmen, ja sogar uns unserer Freiheit berauben. Du siehst, selbst im energetischen Bereich ist nichts "banal".

<img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm40.gif" alt="" />


Ende der Kommunikation


************************************
Konvertierungsroutine angehalten
************************************

Wachmodus aktiv.
Reaktion des infizierten Programs abwarten...
Antworten
Es bedanken sich:
#22
sei gegrüßt nuculeuz..

hab dank für deine zeilen...

was mein pseude anbelangt , war er mir geboren noch bevor ich diesen weg ging, oder von ihm wuste....

er führte mich hier her was er auch sollte....
du bennenst ihn schach...
das mag so klingen und deine gedanken dazu sind stimmig....
so ist es für mich der letzte verzeifete anhaltspunk mich meiner kraft zu erinnern....

oder wäre dir leiber der TYR ...
mein eigentlicher name ,aber ihn kann ich noch nicht gerecht werde.........

versteh du jetzt warum light of hope...
die schatten fallen....

hab dank für dein inspiration,




Antworten
Es bedanken sich:
#23
Salve!

Tyr wäre doch ein klasse Name, aber wenn Du selbst meinst, ihm nicht gerecht zu werden, dann soll es so sein!
Du setzt ja selbst die Ursache dafür! Vielleicht solltest Du Dir einen Namen wählen, der einem Talent von Dir nahe kommt.
Du hast doch Talente? *zwinker*

In diesem Sinne: Toi, Toi, Toi!

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#24
seid mir alle gegrüßt

ich möcht hier mit paganlord bitten diese seite zuschließen zum solstitium...

was hier geschrieben ist vergangen und seine inhalte haben jenen ort erreicht für den sie bestimmt war...

ich bitte euch dem zuzustimmen..

habt dank dafür

--licht der hoffnug--
die schatten sind gefallen
Antworten
Es bedanken sich:
#25
+++Statusbericht:

****************
Reaktion des infizierten Programms analysiert.
****************
Programm "Light of Hope" erfolgreich ins Quarantäneverzeichnis verschoben!
****************
Ordnung im System wiederhergestellt!
****************

Wachmodus aktiv.
Selbstoptimierung läuft.
Emotionsfragmente defragmentiert und gelöscht.

+++Ende Statusbericht.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 22 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 26 Tagen und 13 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 5 Stunden