Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kosmetik-Info
#31
Zitat:dies Natron, welches ich meine, heißt Kaisernatron und tut wirklich gut.

Man kann damit auch die Haare waschen. 1 Eßl. auf 1/4 Liter Wasser, weniger ist hier meist mehr, aber man muß individuell ausprobieren, welche Menge nötig ist, um ein sauberes Ergebnis zu erzielen und es dennoch auch noch gut tut. Danach eine Essigspülung (= mit Wasser verdünnter Essig/Apfelessig) und anschließend ein paar Tropfen Öl in die Spitzen.
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Zitat:Heute möchte ich mal in persönlicher Sache das Wort an die Runde richten.

Und das in der Öffentlichkeit?


Zitat:Nur weil Stoffe nicht durch den Magen in unseren Organismus gelangen, sollten sie nicht unterschätzt werden.

Ich bin der Meinung, dass du gute Informationen ins Forum fließen lässt. Vor allem, was die Ernährung betrifft.
Hier muss aber klar und deutlich gesagt sein, ich kenne niemanden, der den Schaum beim Zähneputzen herunterschluckt.
Ich selbst atme das nicht mal ein.
Wo genau ist also das Problem?


Zitat:Ich möchte es an einem Beispiel vor Augen führen. Da ich von einigen Konsumenten weiß, bitte ich, diese Analyse als Unterstützung zu betrachten.

Liest sich, als würdest du mit einigen in sehr engem Kontakt stehen, dass du davon zu berichten weißt ...

A.
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Zitat:
Zitat: Heute möchte ich mal in persönlicher Sache das Wort an die Runde richten.

Und das in der Öffentlichkeit?

Ernährung und Körperpflege sind mein persönliches Steckenpferd. Vielleicht nehme ich es manchmal zu persönlich.
Fühlst du dich angesprochen? Dann habe ich doch erreicht, daß man diesen Dingen etwas Aufmerksamkeit schenkt.


Zitat:
Zitat: Zitat:Nur weil Stoffe nicht durch den Magen in unseren Organismus gelangen, sollten sie nicht unterschätzt werden.

Ich bin der Meinung, dass du gute Informationen ins Forum fließen lässt. Vor allem, was die Ernährung betrifft.
Hier muss aber klar und deutlich gesagt sein, ich kenne niemanden, der den Schaum beim Zähneputzen herunterschluckt.
Ich selbst atme das nicht mal ein.
Wo genau ist also das Problem?

Man muß diese Stoffe nicht schlucken. Sie werden über die Schleimhäute (hier der Mund) in den Organismus aufgenommen. Und 2 x täglich ist man damit in Kontakt. Der Einfluß auf den Körper mag gering erscheinen. Ich möchte gern aufzeigen, wo sich überall gesundheitsgefährdende Stoffe verstecken. Was mit dieser Information angefangen wird, ist jedem selbst überlassen.


Zitat:
Zitat:Zitat:Ich möchte es an einem Beispiel vor Augen führen. Da ich von einigen Konsumenten weiß, bitte ich, diese Analyse als Unterstützung zu betrachten.

Liest sich, als würdest du mit einigen in sehr engem Kontakt stehen, dass du davon zu berichten weißt ...

Nichts genaues weiß man nicht ... die Leute reden verschieden ...


Viele Grüße
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#34
Wer Zahnpflege für seine Ansprüche mit Zertifizierung sucht, kann sich gern an mich wenden. Hekate
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Was hältst Du denn von der Weleda Zahncreme, Erato?
Antworten
Es bedanken sich:
#36
Hallo Andrea,

Weleda bietet 3 (von 5) Zahncremes mit Zertifizierung (Natrue) im preislich höheren Niveau an. Eine schöne Auswahl. Für jeden Anspruch mit unterschiedlicher Geschmacksrichtung.

Wer günstigere Varianten bevorzugt, findet bei Logona und Lavera auch sehr ansprechende Sorten für diverse Ansprüche.

Empfehlenswert ist für die Liebhaber der Aloe-Vera-Zahncreme die Auromere-Kräuterzahncreme von Apeiron (selbes Preisniveau).

Besen

Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Ich bin mit der Weledazahncreme mit Ringelblume jedenfalls im Ergebnis zufrieden, entscheidend war für mich, daß sie kein Pfefferminz beinhaltet (wegen der möglichen Aufhebung homöopathischer Mittel). Ob sie für etwas zertifiziert ist, weiß ich gar nicht, auf jeden Fall schien sie mir keine fragwürdigen Inhaltsstoffe zu haben. Deine Aussagen scheinen mir das zu bestätigen.

Ansonsten spüle ich ab und zu auch mit Essig (Apfelessig, verdünnt), vorbeugend gegen Beläge, soll auch gegen Entzündungen helfen.
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Reizende Chemie

Verfahren der Haar-Entfernung mit Wachsen ist eine Möglichkeit, für einen längeren Zeitraum Haare zu entfernen. Endlich gibt es auch Produkte in Naturkosmetik-Qualität!!!

Im conventionellen Handel werden als Alternative auch Enthaarungscremes angeboten. Sie enthalten chemische Substanzen, die Haare auflösen. Diese können allergische Reaktionen auslösen. Von Rötungen bis dauerhaften Hautverfärbungen wurde schon berichtet.


Angehängte Dateien Bild(er)
   
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#39
Enthaaren kann man auch mit selbst hergestelltem Zuckerwachs, hier ist ein Rezept mit Anleitung:
http://www.dietrichsbruckner.de/content/index.cfm/fuseaction/14,dsp,0,0,0,0,0,26
Man kann es aber auch fertig kaufen, unter verschiedenen Bezeichnungen.

Außerdem (aus dem Link zitiert):
Zitat:Die Anwendung ist auch für Laien zu Hause wenig kompliziert und hat viele Vorteile:

-Zuckerpaste klebt nur an den Haaren, nicht auf der Haut. Aus diesem Grund ist das Enthaaren weit weniger schmerzhaft.
-Zuckerpaste ist ein wasserlösliches Naturprodukt. Reste lassen sich nach der Enthaarung problemlos abwaschen, es verbleibt nichts in den Poren. Aus diesem Grund kommt es weniger zu Problemen mit eingewachsenen Haaren.
-Die Haarentfernung wird im Gegensatz zu Wachs mit der Wuchsrichtung der Haare durchgeführt. Dies führt zu weniger abgebrochenen Haaren. Das Ergebnis hält dadurch länger an und nachwachsende Haare sind fein und weich.
Antworten
Es bedanken sich:
#40
Hallo Andrea,

das hört sich echt gut an! Alle Zutaten sind in Bio-Qualität zu erwerben Lächeln
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Inhaltsstoffe in Kosmetik Erato 80 47.050 10.11.12017, 22:30
Letzter Beitrag: strega
  Pflanzenöle in der Kosmetik Rahanas 26 13.452 07.04.12014, 08:44
Letzter Beitrag: Sirona

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 15 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 23 Tagen und 6 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 12 Stunden