Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Magie & Praxis
#1
geteilt aus: Kreuze - Wolfskatze http://www.pagan-forum.de/kreuze-%E2%80%93-wolfskatze-t23899s160.html

Zitat:Kann dies ein Ritual sein um die Kinder vom "Sehen" abzuhalten? Sozusagen ihr drittes Auge für immer zu verschließen?

Das ist eine magische Markierung. Am Astralkörper ist dieses Brandmal weithin sichtbar und zeigt an: "Gehört der Kirche!". Hier wird also ein magischer Austausch vorbereitet (bzw. mitunter schon gänzlich abgeschlossen). Das heißt, daß der ursprüngliche Körperbesitzer ausziehen muß und durch einen Kirchendämon ersetzt wird.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Da stellt sich natürlich die große Frage, inwieweit ein solches Ritual durchgeführt von einem Nichtwissenden, indem er seitenlange Beschwörungen rezitiert die Ihm nichts sagen, da ihm das nötige Wissen dahinter fehlt, überhaupt noch Macht hat?

Es ist doch so , wenn ich ein Ritual durchführe und dabei etwas runterlese das vielleicht von A.C. stammt oder einem der vor Jahrhunderten gelebt hat, so werde ich so gut wie keine Ergebnisse erzielen. Zumindest nicht die Erwarteten. Denn für den Verfasser war der Sinn dahinter noch sichtbar, er war selbst in die Sache eingebunden, während es für mich unter Umständen nur noch ein gutes Psychodrama darstellt.

Darum sind meiner Meinung nach auch selbst erstellte Rituale bedeutend wirkungsvoller.

Vielleicht auch daher die große Zahl an Menschen, die sich von den etablierten Religi*nen abwenden?
Weil deren Magie eben nicht mehr so funktioniert wie einmal vorgesehen? Weil die Macht schwindet oder gar nicht mehr vorhanden ist?

Neowulf
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Zitat:Da stellt sich natürlich die große Frage, inwieweit ein solches Ritual durchgeführt von einem Nichtwissenden, indem er seitenlange Beschwörungen rezitiert die Ihm nichts sagen, da ihm das nötige Wissen dahinter fehlt, überhaupt noch Macht hat?

Naja, er ist sozusagen ein Markierungsroboter. Er spricht die vorgeschriebenen Texte und bewegt die Hände wie ihm ebenfalls gesagt wurde. Er benutzt entsprechend geweihte/verfluchte Gegenstände und alles diesen Kram. Na klar ist ein unwissender Protestantenpfaffe nicht mal 1/10 so "gut" wie ein beliebiger katholischer Pastor. Der letztere hatte eben die bessere Ausbildung. Klar ist ein Bischof besser, aber nicht so "gut" wie ein Kardinal usw. Aber Fluch ist Fluch, und Markierung ist Markierung, und die Sekte, Kirche oder Religion mit ihren tausenden Mitgliedern sorgt für soviel Schubkraft und Emotion, daß ein Einzelner sich niemals dem entziehen kann.


Zitat:Es ist doch so , wenn ich ein Ritual durchführe und dabei etwas runterlese das vielleicht von A.C. stammt oder einem der vor Jahrhunderten gelebt hat, so werde ich so gut wie keine Ergebnisse erzielen.

Doch, derjenige schafft damit Dämonen, die von A. C. programmiert wurden und ihn Inbesitz nehmen werden. Schon die Idee das machen zu wollen zeigt, daß diese Elementale demjenigen bereits ins Ohr flüstern und seinen Verstand verwirren.


Zitat:Zumindest nicht die Erwarteten.

Genau. Es entwickelt ein Eigenleben im Sinne seines Programmes und nicht im Sinne des Anwenders.


Zitat:Darum sind meiner Meinung nach auch selbst erstellte Rituale bedeutend wirkungsvoller.

Im Prinzip ja. Es kommt halt darauf an, ob sie wirklich selbst erstellt sind oder ob die Ideen am Ende doch irgendwo abkopiert wurden. Es geht schon los bei 4 Elemente, Anrufung, Verwendung von Blut oder Alkohol usw. Von den zu verwendenden Sprüchen ganz zu schweigen.


Zitat:Vielleicht auch daher die große Zahl an Menschen, die sich von den etablierten Religi*nen abwenden?
Weil deren Magie eben nicht mehr so funktioniert wie einmal vorgesehen? Weil die Macht schwindet oder gar nicht mehr vorhanden ist?

Das scheint nur so. Die "etablierten Religionen" haben nur neumodische Zweigstellen eröffnet. Also z. B. "Neuschwaben-Zweigstelle", "Finanzmarkt-Zweigstelle", "Odin-Rites", "Kabbala", "Edelsteinkunde" oder "Ayurveda" usw. usf. Die Geister, die dahinterstehen, sind stets identisch geblieben.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Zitat:Es ist doch so , wenn ich ein Ritual durchführe und dabei etwas runterlese das vielleicht von A.C. stammt oder einem der vor Jahrhunderten gelebt hat, so werde ich so gut wie keine Ergebnisse erzielen.


Doch, derjenige schafft damit Dämonen, die von A. C. programmiert wurden und ihn Inbesitz nehmen werden. Schon die Idee das machen zu wollen zeigt, daß diese Elementale demjenigen bereits ins Ohr flüstern und seinen Verstand verwirren.



Zumindest nicht die Erwarteten.


Genau. Es entwickelt ein Eigenleben im Sinne seines Programmes und nicht im Sinne des Anwenders.


Selbstverständlich habe ich das nicht vor. Es war nur als Beispiel gedacht.
Wobei ich der Meinung bin, dass dieser Ritualklimbim sowieso nur schmückendes Beiwerk ohne eigene Kraft darstellt. Damit kann man sich , wenn man es braucht, durch die magische Handlung entlang hangeln. Etwa so wie Gedächtnisstützen.
Wirkliche Magie lebt meiner Meinung nach vom Auszuführenden, seiner Kraft und seinem Willen.





Zitat:Vielleicht auch daher die große Zahl an Menschen, die sich von den etablierten Religi*nen abwenden?
Weil deren Magie eben nicht mehr so funktioniert wie einmal vorgesehen? Weil die Macht schwindet oder gar nicht mehr vorhanden ist?

Das scheint nur so. Die "etablierten Religionen" haben nur neumodische Zweigstellen eröffnet. Also z. B. "Neuschwaben-Zweigstelle", "Finanzmarkt-Zweigstelle", "Odin-Rites", "Kabbala", "Edelsteinkunde" oder "Ayurveda" usw. usf. Die Geister, die dahinterstehen, sind stets identisch geblieben.
[/quote]


Mir deucht, es ist für "Mensch" ganz schön schwierig dieses Leben hinter sich zu bringen, ohne sich irgendwelche Mitbewohner einzufangen.


Neowulf
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Hallo,

Zitat:Wobei ich der Meinung bin, dass dieser Ritualklimbim sowieso nur schmückendes Beiwerk ohne eigene Kraft darstellt. Damit kann man sich , wenn man es braucht, durch die magische Handlung entlang hangeln. Etwa so wie Gedächtnisstützen.
Wirkliche Magie lebt meiner Meinung nach vom Auszuführenden, seiner Kraft und seinem Willen.

Etwas "Klimbim" gehört trotzdem dazu. Also bestimmte Dinge werden einfach benötigt, um die notwendige Schubkraft zu erzeugen. Außer Du bist zu 100% Gedankenkontrolliert und denkst niemals etwas Ungewolltes. Dann allerdings besitzt ein einziger Gedanke die notwendige Kraft und auf das "Klimbim" kann tatsächlich verzichtet werden.


Zitat:Mir deucht, es ist für "Mensch" ganz schön schwierig dieses Leben hinter sich zu bringen, ohne sich irgendwelche Mitbewohner einzufangen.

Ja, Fettnäpfe und Fallen sind eben überall aufgestellt, um auch den Letzten noch einzufangen. Das ist deren Spiel, sie wollen halt alles und jeden beherrschen, versklaven und manipulieren. Da sind sie sehr erfinderisch. Leider.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Zitat:Etwas "Klimbim" gehört trotzdem dazu. Also bestimmte Dinge werden einfach benötigt, um die notwendige Schubkraft zu erzeugen. Außer Du bist zu 100% Gedankenkontrolliert und denkst niemals etwas Ungewolltes. Dann allerdings besitzt ein einziger Gedanke die notwendige Kraft und auf das "Klimbim" kann tatsächlich verzichtet werden.

Nun, soweit bin ich noch nicht aber genügt es nicht auch zum Zeitpunkt der Handlung diesen einzigen Gedanken zu haben? Oder ein Symbol für das gewünschte Ereignis zu erschaffen und dieses immer "aufzuladen"?
Ich kann mir einen Menschen mit 100% Gedankenkontrolle gar nicht vorstellen aber seine Kraft müßte enorm sein.


Zitat:Ja, Fettnäpfe und Fallen sind eben überall aufgestellt, um auch den Letzten noch einzufangen. Das ist deren Spiel, sie wollen halt alles und jeden beherrschen, versklaven und manipulieren. Da sind sie sehr erfinderisch. Leider.
Hallo,

Zitat:Wobei ich der Meinung bin, dass dieser Ritualklimbim sowieso nur schmückendes Beiwerk ohne eigene Kraft darstellt. Damit kann man sich , wenn man es braucht, durch die magische Handlung entlang hangeln. Etwa so wie Gedächtnisstützen.
Wirkliche Magie lebt meiner Meinung nach vom Auszuführenden, seiner Kraft und seinem Willen.

Etwas "Klimbim" gehört trotzdem dazu. Also bestimmte Dinge werden einfach benötigt, um die notwendige Schubkraft zu erzeugen. Außer Du bist zu 100% Gedankenkontrolliert und denkst niemals etwas Ungewolltes. Dann allerdings besitzt ein einziger Gedanke die notwendige Kraft und auf das "Klimbim" kann tatsächlich verzichtet werden.


Zitat:Mir deucht, es ist für "Mensch" ganz schön schwierig dieses Leben hinter sich zu bringen, ohne sich irgendwelche Mitbewohner einzufangen.

Ja, Fettnäpfe und Fallen sind eben überall aufgestellt, um auch den Letzten noch einzufangen. Das ist deren Spiel, sie wollen halt alles und jeden beherrschen, versklaven und manipulieren. Da sind sie sehr erfinderisch. Leider.


Dann sind wir im übertragenen Sinne doch nicht mehr als "Batterien" wie im Film Matrix dargestellt. Schlußendlich leben sie von uns oder von unserer Energie.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Neowulf schrieb:Dann sind wir im übertragenen Sinne doch nicht mehr als "Batterien" wie im Film Matrix dargestellt. Schlußendlich leben sie von uns oder von unserer Energie.

Hui, dann stecken in dem Film ja ein paar unbequeme Wahrheiten! Sachen gibt es... Ogrins
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Zitat:Hui, dann stecken in dem Film ja ein paar unbequeme Wahrheiten! Sachen gibt es...

... na das ist ja tatsächlich ein Ding Lol

Aber mal im Ernst: Natürlich saugen DIE DA, dem Homo Sapiens die Energien weg! Ich sage nur Emotionen. :twisted:


Zitat:Nun, soweit bin ich noch nicht aber genügt es nicht auch zum Zeitpunkt der Handlung diesen einzigen Gedanken zu haben?

Naja, der nächste Zweifel ist dann der Haltebefehl.


Zitat:Oder ein Symbol für das gewünschte Ereignis zu erschaffen und dieses immer "aufzuladen"?

Was für ein Symbol? Wie willst Du was aufladen? Wer garantiert Dir, daß das Symbol keinem anderen gehört oder von Dritten ebenfalls benutzt wird? Fragen über Fragen ...


Zitat:Ich kann mir einen Menschen mit 100% Gedankenkontrolle gar nicht vorstellen aber seine Kraft müßte enorm sein.

Ja. Und dieser enormen Kraft kann man doch versuchen so nahe wie möglich zu kommen, oder was meinst Du? :
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zitat:Hui, dann stecken in dem Film ja ein paar unbequeme Wahrheiten! Sachen gibt es... Ogrins
Zitat:... na das ist ja tatsächlich ein Ding

Lach. Zuerst mal danke für eure humorigen Antworten. Natürlich vermutet man in einem Film aus der Hollywood/Bollywood Produktion zuerst mal platte Unterhaltung und nicht unbedingt tiefsinnige Wahrheiten.


Zitat:Was für ein Symbol? Wie willst Du was aufladen? Wer garantiert Dir, daß das Symbol keinem anderen gehört oder von Dritten ebenfalls benutzt wird? Fragen über Fragen ...

Solches könnte man jedoch über den Weg von Versuch und Irrtum herausfinden. Ich denke der einzige Weg der dem Suchenden bleibt.








Zitat:Ich kann mir einen Menschen mit 100% Gedankenkontrolle gar nicht vorstellen aber seine Kraft müßte enorm sein.

Zitat:Ja. Und dieser enormen Kraft kann man doch versuchen so nahe wie möglich zu kommen, oder was meinst Du? :

Da bin ich ja mal deiner Meinung. Ein erstrebenswertes Ziel. Vielleicht treffen wir uns dort? Lol
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Wie bereits an anderer Stelle geschrieben: Sich nirgendwo einzumischen, konsequent die Finger aus allem herauszuhalten, das ist der erste und wichtigste magische Schutz. Wir kümmern uns nur um die Dinge, die uns direkt persönlich betreffen. Alles was uns nicht gehört, alles was wir nicht sind, jeder Gedanke, der fremde Angelegenheiten betrifft = das geht uns nichts an. Man hält sich einfach heraus.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wie startet man in die Magie (Teil 2) Paganlord 9 3.361 09.09.12016, 20:23
Letzter Beitrag: Paganlord
  Wie startet man in die Magie (Teil 1) Paganlord 7 2.627 07.10.12015, 08:48
Letzter Beitrag: Hælvard
  Wagandt + Magie Gast aro 0 1.636 27.05.12011, 19:41
Letzter Beitrag: Gast aro
  Magie & Geld Hernes_Son 67 16.366 24.05.12011, 01:43
Letzter Beitrag: THT
  Magie im Weltgeschehen Sothis 8 6.467 11.10.12008, 18:34
Letzter Beitrag: Wishmaster
  Das Wirkungsfeld der Magie Paganlord 8 6.655 12.08.12007, 19:46
Letzter Beitrag: todin
  Magie & Geld Paganlord 24 6.968 09.10.12003, 13:21
Letzter Beitrag: Ovanalon

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 11 Stunden am 05.10.12017, 20:41
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 12 Stunden am 19.10.12017, 21:13
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 1 Stunde