Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Magische Zeitfenster
#1
Zitat:Qyhlwalda schreibt in Bezug auf einen vermeintlich günstigen Moment für den Rohkostwettbewerb:

Zitat:das magische Zeitfenster muss aber auch passen, sonst läuft da gar nichts.

Vertraut mir doch einfach mal!!!!!!

Weiter schreibt sie:

Zitat:Schaut Euch doch nur mal den letzten Wettbewerb an. Wo waren denn die Erfolge???
Ich konnte keine finden, tut mir leid.
Und aus meiner Sicht war der Zeitpunkt zu 100 Prozent der falsche.

Zitat:Aber gut - tut was ihr nicht lassen könnt.
Meine gut gemeinten Anmerkungen sind nicht erwünscht, also behalte ich sie für mich.

Der richtige Zeitpunkt zur natürlichen Nahrungsaufnahme ist immer, denn sonst müßtest Du Dir umgedreht die Frage stellen lassen, ob denn nun der günstige Zeitpunkt für Chemie- und Kochnahrung wäre. Du siehst schon anhand der einfachen Gegenüberstellung die Widersinnigkeit Deiner Behauptung.

Davon abgesehen halte ich persönliche alle Astrologie für Humbug und Schwachsinn. Wie man hier an verschiedenen Stellen nachlesen kann, beschäftigt sich dieses Forum mit der Frequenzmagie und daher nicht mit der kabbalistischen Berechnung und Fixierung von irgendwelchen Zeitpunkten. Es mag richtig sein, daß herkömmliche Bauernmagie dieserlei bedarf - Frequenzmagie jedoch nicht. Frequenzmagie ist generell nicht auf irgendwelche günstigen oder ungünstigen Zeitpunkte angewiesen und auf Leute, die das entsprechend errechnen wollen und dazu allerlei Umständlichkeiten anstellen.

Wenn Du eine andere Art der Geistbeeinflußung benutzt, dann darfst Du halt nicht von Deiner Herangehensweise auf die hier übliche schließen.


Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Sie hat noch was von "sehen" geschrieben, wenn jemand die feinstofflichen Strömungen und deren Qualität sehen kann, dann ist das schon eine Art "Fenster".

Allerdings glaube ich ganz einfach, daß es sich hier nur um normale astrologische Berechnungen handelt und nicht um reale Wogen.

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Magisches Zeitfenster wow! Ein tolles Wort. Mehr Schein als Sein und zuviel Charmed.

Slaskia
Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Die feinstofflichen Strömungen haben zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Qualitäten, was wiederum auch mit der Konstellation der Himmelskörper (Fixsterne, Planeten) zusammenhängt. Jeder Planet und Stern hat seine eigene individuelle Schwingung und beeinflußt das irdische und geistige Leben. Unser Körper und unser Geist enthält stellare Energien. Die Astrologie erklärt die Wirkungsweise dieser Energien, darum ist es nicht richtig, sie für Humbug zu halten.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Zitat:Die feinstofflichen Strömungen haben zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Qualitäten, was wiederum auch mit der Konstellation der Himmelskörper (Fixsterne, Planeten) zusammenhängt. Jeder Planet und Stern hat seine eigene individuelle Schwingung und beeinflußt das irdische und geistige Leben. Unser Körper und unser Geist enthält stellare Energien. Die Astrologie erklärt die Wirkungsweise dieser Energien, darum ist es nicht richtig, sie für Humbug zu halten.

Das ist völlig falsch, was Du hier schreibst. Genau gesagt sogar: Großer Unfug.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Weil nicht sein kann, was nicht sein darf?
Was ich schrieb, sind Naturgesetze, auch wenn es deinem Weltbild nicht entspricht. Das macht aber nichts, wenn du noch nicht soweit bist, das kommt aber mit der Zeit (hoffe ich zumindest).
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Hallo du neunmalkluges Einhorn!

Die Planeten sind nicht für das Schicksal der Menschen verantwortlich. Die Menschen selbst sind es, die ihr eigenes Schicksal bestimmen. Die Planeten haben damit nichts zu tun. Die Astrologie ist kein Naturgesetz, sondern eine reine menschliche Phantasie. Denn haette die Astrologie recht, dann gaebe es ein Schicksal, welches von den Sternen (oder dem Sternenlenker-G*tt) vorherbestimmt wurde. Die Astrologie negiert hingegen das Selbstbestimmungsrecht des Menschen, und das ist eben unnatuerlich. Deine Zukunft bestimmst Du selbst und nicht der Merkur Zunge raus

Alexis

EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Hallo Alexis,

du hast das Grundprinzip der Astrologie nicht verstanden. Es geht hier nicht um Schicksalsbestimmung, sondern um Prägung. Es gibt vieles was den Menschen prägt: Die Gene, die Erziehung, das Umfeld, Erlebnisse früherer Existenzen und stellare Einflüsse. Für seine Taten ist aber jeder Mensch selbst verantwortlich, und er formt mit jeder Tat sein Schicksal. Man inkarniert in dem Augenblick, wo eine stellare Konstellation herrscht, die der Energie des menschlichen Wesens entspricht. Die Sterne beeinflussen aber nicht nur uns, sondern die gesamte Erde, das Wachstum der Pflanzen, das Wetter usw. Betrachte einmal, wie der Mond die Gezeiten beeinflußt, das Wachstum der Pflanzen usw. So wirken auch die anderen Sterne, in unterschiedlicher Stärke und Qualität.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Hallo Einhorn!

Du solltest an Dich selbst glauben und nicht an die Sterne! Eine Prägung wird nicht abgestritten, aber diese Prägung ist abtrainierbar. So wie auch eine falsche Erziehung abtrainierbar ist. Dazu gehört einiges an Disziplin und Selbstvertrauen, und dann wird es gelingen.

In Deinem Text sind bestimmte esoterische Meinungen enthalten, die Du Dir aus irgendwelchen Büchern herausgelesen hast. Besitzt Du auch eigenes Wissen? Ich würde mich mehr für Deine eigenen Erfahrungen und eigenen Erlebnisse interessieren, als über die Wiedergabe von Literatur, die man in jedem Esoterikladen erstehen kann. Das ist nicht böse gemeint, aber in dem Forum hier wird nicht viel von Büchern und Esoterik gehalten. Dafür umso mehr von eigener Forschung und eigenem Erleben und von allem, was mit der Natur zu tun hat.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Das abtrainieren halte ich nicht für sinnvoll, da es gegen die Naturgesetze verstößt. Will man der Erde die Gezeiten abtrainieren, um den Einfluß des Mondes zu vermeiden. Nein, es ist gut so, wie es ist, wie die Naturgötter dieses alles gefügt haben. Jeder hat seine persönliche Prägung von den Sternen mitbekommen, auch jedes Tier, jede Pflanze, jeder Stein usw. Das ist ganz natürlich und braucht nicht bekämpft zu werden. Es ist die Hingabe an die Natur. Natürlich glaube ich an mich, ich bin ein Teil dieser Natur, und so wie ich an sie und ihre Gestze glaube, glaube ich auch an mich selbst. Das gehört zusammen.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Thorhammer und die magische Weihe von Symbolen Admin 21 6.622 23.02.12006, 13:51
Letzter Beitrag: apollo
  Magische Teamarbeit Harcos 3 2.663 07.02.12006, 23:21
Letzter Beitrag: Anubis

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 18 Tagen und 11 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 3 Tagen und 15 Stunden am 18.12.12017, 08:31