Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mandelmilch
#1
(06.11.12011, 12:52)Harcos schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Rohkostwettbewerb-Herbst-11?pid=39992#pid39992Hallo Waldläufer,

ja, nicht Kaffee trinken zu können hält viele von der Teilnahme am RKW ab. Der Wettbewerb ist zugegebenermaßen sehr streng, und die drei Wochen sind ziemlich hart.

Zum Süßen nimmt manch einer Stevia als Zuckerersatz. Persönlich habe ich das noch nicht probiert. Alternativen zu Milch kenne ich leider nicht. Kokosmilch oder Sojamilch sind nicht erlaubt, weil es sich dabei nicht um Rohkost handelt.

Harcos

Danke für die Antwort Harcos, ich habe etwas gefunden: Mandelmilch

einfach Mandeln in Wasser aufquellen, mit etwas Honig, Salz und noch mehr Wasser mischen und mixen. Voila!

Da ich mich nicht wirklich auskenne frage ich in die Runde ob das eine Alternative wäre? Bin gerade am ausprobieren und gebe gleich den Geschmackstest wieder.

Mandelmilch Zubereitung: http://www.youtube.com/watch?v=ouqbd0R8J2w
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Das finde ich ganz schön aufwendig. Wenn du das machst, dann bitte Rohkost-Mandeln benutzen und das Salz weglassen.
“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich:
#3
(06.11.12011, 13:16)Harcos schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Mandelmilch--3611?pid=39994#pid39994Das finde ich ganz schön aufwendig. Wenn du das machst, dann bitte Rohkost-Mandeln benutzen und das Salz weglassen.

allerdings "Rohkost-Mandeln" Blinzeln
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Mandeln werden konventionell durch heißes Wasser geschält, Bio-Mandel werden mechanisch verarbeitet und sind somit Rohkost ;-)
“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich:
#5
(06.11.12011, 13:01)Waldläufer schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Mandelmilch--3611?pid=39993#pid39993
(06.11.12011, 12:52)Harcos schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Rohkostwettbewerb-Herbst-11?pid=39992#pid39992Hallo Waldläufer,

ja, nicht Kaffee trinken zu können hält viele von der Teilnahme am RKW ab. Der Wettbewerb ist zugegebenermaßen sehr streng, und die drei Wochen sind ziemlich hart.

Zum Süßen nimmt manch einer Stevia als Zuckerersatz. Persönlich habe ich das noch nicht probiert. Alternativen zu Milch kenne ich leider nicht. Kokosmilch oder Sojamilch sind nicht erlaubt, weil es sich dabei nicht um Rohkost handelt.

Harcos

Danke für die Antwort Harcos, ich habe etwas gefunden: Mandelmilch

einfach Mandeln in Wasser aufquellen, mit etwas Honig, Salz und noch mehr Wasser mischen und mixen. Voila!

Da ich mich nicht wirklich auskenne frage ich in die Runde ob das eine Alternative wäre? Bin gerade am ausprobieren und gebe gleich den Geschmackstest wieder.

Mandelmilch Zubereitung: http://www.youtube.com/watch?v=ouqbd0R8J2w

Also der Geschmackstest zur Mandelmilch:

Es schmeckt nach Wasser mit Mandelgeschmack, ich habe auch nicht so viel Wasser ca. 0,8L mit 200gr. Mandeln gemischt, also kann es nicht an zu viel Wasser oder zu wenig Mandeln liegen. Was eindeutig fehlt ist der typische Fett-Milchgeschmack, an der Konsistenz aber eher nicht. Also von sensorischen her, erinnert es schon eher an Milch.

Tipp 1: aufgeschäumt ist die Konsistenz mehr milchähnlich

Tipp 2: Was ich probieren werde wäre kaltgepreßtes unter 37°C Mandelöl dazugeben und alles mischen um den Fett-Milchgeschmack zu ereichen. Das hieße natürlich die Flasche immer gut schütteln. Soweit die Theorie. Praxiserfahrung kommt nach (ca. 1 Woche)

Grüße Waldläufer
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Zitat:Also der Geschmackstest zur Mandelmilch:

Es schmeckt nach Wasser mit Mandelgeschmack, ich habe auch nicht so viel Wasser ca. 0,8L mit 200gr. Mandeln gemischt, also kann es nicht an zu viel Wasser oder zu wenig Mandeln liegen. Was eindeutig fehlt ist der typische Fett-Milchgeschmack, an der Konsistenz aber eher nicht. Also von sensorischen her, erinnert es schon eher an Milch.

Tipp 1: aufgeschäumt ist die Konsistenz mehr milchähnlich

Tipp 2: Was ich probieren werde wäre kaltgepreßtes unter 37°C Mandelöl dazugeben und alles mischen um den Fett-Milchgeschmack zu ereichen. Das hieße natürlich die Flasche immer gut schütteln. Soweit die Theorie. Praxiserfahrung kommt nach (ca. 1 Woche)

Grüße Waldläufer

Danke für den Versuch. Ich bin gespannt, was dabei rauskommt.

“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Hej, Waldläufer, ich mußte bei Deinen Zeilen schmunzeln ...

Deine Logik sucht schon jetzt vor dem Rohkostwettbewerb nach Alternativen bzw. Äquivalenten zur Kochkost. Ich kenne das aus eigener Erfahrung. Bei mir war es Nußmus mit Honig, der dieses schwere Sättigungsgefühl, ähnlich der Kochkost, brachte. Die Logik veranstaltet gerade während solcher Phasen sehr schöne Bocksprünge. Es ist immer wieder witzig, das zu beobachten. Aber jeder muß eben die Erfahrung selbst machen, um überhaupt zu wissen, was man meint.
Bei Heißhunger jeglicher Art lutsche ich einen Löffel Honig. Das ist wie Belohnung, Dessert und Befriedigung zugleich.
Nach einigen Tagen verliert man die Lust am aufwendigen Zubereiten von Rohkostmandelmilch, Rohkostkuchen und so weiter. Da beißt man lieber in einen Apfel und erfreut sich des guten Geschmacks und der Perfektion der Natur. In einem Apfel ist eben alles enthalten. Frag mal Iduna, wie ihre Äpfel der Jugend wirken. Biggrin

Volle Erfolge allen Teilnehmern des Wettbewerbs! Daumen hoch
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Häh?Für 200 Gramm Mandeln nehme ich mal gerade 0.3 Liter
Wasser ......Honig lasse ich völlig weg, Salz natürlich auch (was soll
der Quatsch...ts ts ts.....)

Das Ergebnis ist eine Mandelmilch von sämiger Konsistenz.
Macht auch sattDaumen hoch!

Übrigens, Lol Mandeln sind nicht gleich MandelnPfeif!!!!!!!!

Liebe Grüsse von La Palma

Liza
(seit 2 Monaten fast jeden Tag in Sachen Mandelernte unterwegs)

Antworten
Es bedanken sich:
#9
Haltet ihr das eigentlich wirklich für gesund Mandeln in einem Mixer
zu zerfetzen und Wasser mit hochfrequenten Schraubgeräuschen
der Zerstörung zu informieren Häh?

Zudem beschleicht mich immer das Gefühl, das gerade die jenigen
welche so ein Supidupi Leben führen wollen, am stärksten über ein
ausgeprägtes Ego verfügen.

Das Essen beginnt für mich schon bei der geistigen Auswahl über die
Zubereitung wie auch das kauen und nicht lieblos oder im Discounter
gekauft, durchgehackt, brutal zerhäckselt und dann heruntergekippt.

Lerne aber gerne noch dazu.

Herz Grüße

Apollo
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Hallo Apollo!

Wasser & Salz + die gängigen daraus resultierenden Theorien haben hier alle gelesen bzw. davon Kenntnis genommen. Man fährt hier grundsätzlich richtig, wenn man solche Wissensgrundlagen voraussetzt. Damit ist jedoch nicht gesagt, daß jeder mit dem dort Formulierten übereinstimmt.

Das Ego ist eine Emotion, die sich sicherlich bei manchem schwerer beherrschen läßt als bei anderen. Da muß man halt jeden Tag hart dran arbeiten, um sich nicht ständig als etwas "besonderes" zu fühlen und aufzuführen.

Schon wer sein Essen in einer Plastiktüte transportiert oder Obst in die entsprechende Plastikfolie packt, muß Einbußen bei der Nahrungsmittelqualität hinnehmen. Die Frage ist halt immer, was trotzdem praktikabel ist? Das "perfekte Lebensmittel" wird man heute leider nicht mehr finden, und wer auf den Eigenanbau verzichtet bekommt generell nur Lebensmittel einer niederen Qualitätsstufe. Unbearbeitete Feld-, Baum-, und Strauchfrüchte sind trotzdem die beste Wahl. Wer Früchte klein schneidet, der hat natürlich eine geringere Qualität als bei der unzerstörten Frucht, trotzdem aber noch gut genug und viel besser als alles andere. Jemand der ein Funktelephon benutzt o. ä. sollte sich darüber sowieso keine Gedanken machen.

Letztlich kann man alles verkomplizieren. Immer mit dem Ergebnis, daß man nun völlig verunsichert ist und viele dann den Trotzschluß aufliegen: "ist eh egal, also eß ich alles".

Und um wieder zum Thema "Mandelmilch" zurückzukommen. Mandelmilch (in welcher Form auch immer) ist auf jeden Fall für den Körper verträglicher als Kuhmilch, und ich glaube darum geht es hier im Thema.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 4 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 23 Tagen und 19 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 5 Tagen und 23 Stunden