Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Master of puppet´s - I´m pulling your string
#1
Im Prinzip ist es doch so :

Es gibt die Antifa (links) mit ihrer Moralkeule, und die Antiantifa (rechts) mit dem Baseballschläger.

Die kloppen auf die jeweils anderen ein, wobei die einen dies umfangreicher tun als die anderen.

Es werden Listen ins Internet oder auf die internen Flugzettel gestellt mit den ausgemachten Feinden, die mal besucht werden sollen.

Irgendeiner aus der oder der anderen Gruppe kriegt irgendjemand ins Visier und schießt sich aus dem Hinterhalt anonym drauf ein. Ziel : Mundtotmachung.

Ist alles bestens erprobt, 1929-1933 in Dtl. oder 1945ff. in der SBZ, oder auch ca. 1970ff. in der BRD.

Wenn es nicht die Außenseiter sind, dann sind es die Spitzel und Schnüffler des Systems, die die Abweichler und potentiellen Aufrührer, weil Nichtschläfer, ausmachen wollen.

Mutige, die ihre Ansicht offen preisgeben, werden also von rechts, mitte und links gleichermaßen im Rahmen einer selbsternannten Sittenwächterschaft bedroht.

Ich bin zur Erkenntnis gelangt, daß unerwünschte Einsichten nur durch einen, sagen wir, Mubutu Kasawaba in Libreville, Est. of Foreign Discensorship, Libreville Road 45, 3rd Floor, zu verbreiten sind.

(Damit die lieben endlich eine angemessene Aufgabe haben, kreativ tätig zu werden.) *lacht*

Lieber ein paar USD Spesen als einen Keulentrupp vor der Tür - sie schreien immer so unangenehm, wenn sie beim nächtlichen Stroßtrupp in die Fangeisen gelatscht sind........und dann fragen immer die Nachbarn so komisch, was die jungen Leute mit den schwarzen Kapuzen sich da vor der Haustüre krümmen und schreien......

Es ist mir schleierhaft, warum halbwegs intelligente, meinetwegen engagierte Menschen nicht einsehen können, daß man sie letztlich nur mit dümmlichsten Argumenten aufeinanderhetzt, nur, um den profitierenden, lachenden Dritten zu verbergen.

Und wenn sie sich alle gegenseitig zusammengekloppt haben, und die lachenden Dritten haben sich ausreichend daran geweidet, ziehen sie die Kette und spülen den vermeintlichen Dreck weg........


Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
So ist es, werter Lord, da stimme ich dir absolut zu!
Aber weißt du, die Leute wollen das auch nicht sehen oder wissen. Ist wie in dem Film die Matrix: als Schläfer lebt es sich leichter! Blinzeln

Ich staune nur, das den Leutz nicht auffällt, das es im Großen wie auch im Kleinen so ist.... Ich beobachte um mich herum die wildesten Geschichten, sehe die Ursprünge und die Ausartungen.... besser als Kino!

Antworten
Es bedanken sich:
#3
Da sind sie wieder, die 3 Gruppen!

1. die, die etwas bewirken (in diesem Falle eine Manipulation)

2. die, die darauf anspringen und meinen sie müßten etwas tun

3. und die Verfolgten

- in Deinem Beispiel, werter Lord, gibt es die Manipulierten und die Verfolgten wohl immer auf jeder Seite.

- ein wohl nie endendes Spiel, das da inszeniert wurde und immer wieder neu inszeniert wird.

- Beschäftigungstherapie, quasi!

Bei Kriegen wird es doch genauso gehandhabt, oder irre ich da?!

Salve Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
TED - Umfragen bei SAT 1

"sind unsere Politiker käuflich ?"

Ergebnis : JA 93,8 %
Nein: 6,2 %

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#5

Zitat:TED - Umfragen bei SAT 1

"sind unsere Politiker käuflich ?"

Ergebnis : JA 93,8 %
Nein: 6,2 %

Dies lege ich als Stimmungsbarometer kurz vor der Revolution aus, denn das sind fast 100%; weil ich davon ausgehe, daß die "Nein-Stimmen" von den Politikern nebst Vettern und Angehörigen selbst stammen.

Deswegen kann man eigentlich nie 100% bekommen oder hatte Honecker mal 101%;-)




Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 7 Stunden am 05.10.12017, 20:41
Nächster Neumond ist in 23 Tagen und 8 Stunden am 19.10.12017, 21:13
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 5 Stunden