Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Medusa
#1
Medusa

   

Medusa wird in historischen Beschreibungen und Überlieferungen antiker griechischer Mythen als bösartiges Weib mit Schlangenhaaren beschrieben. Jeder, der sie anschaut, wird durch ihren Blick versteinert.

Das ist die weitläufig bekannte Überlieferung, die jedoch dringend neu interpretiert werden muß. In der spätheidnischen patriarchalen Mythologie-Version wurde Medusa von Meeresgott Poseidon vergewaltigt und dafür von Göttin Athene bestraft. Athene hilft dem Halbgott Perseus, um der Medusa den Kopf abzuschlagen. Aus dem abgehackten Kopf entspringen (laut der Mythe) die Brüder Pegasus, also das geflügelte Pferd und Chrysaor mit dem goldenen Schwert.

Anmerkungen Paganlord: Frauen oder Mädchen zu vergewaltigen (oder zu verprügeln) gilt weiterhin als männliches Vorrecht. Dieses "Recht" fußt auf dem biblischen Hinweis, daß Eva nur aus der Rippe Adams entstanden sei. Also keine eigenständige Person mit eigener Seele ist, sondern als eine Art antiker Gen-Mutation betrachtet werden muß.


Vergewaltigungen und Prügelorgien sind ausschließlich Matrix-Aggressionen. Hier müssen die diesbezüglichen Strategien beachtet werden. In der heutigen Matrix-Welt ist restlos alles möglich, was zur Denunzierung der antiken Muttergöttin und ihrer Helfer eingesetzt werden kann.

Medusa (Priesterin der Athene) ist eine der drei Gorgonentöchter. In der Mythe ist Medusa diejenige Gorgone, die sterblich ist, während ihre beiden Schwestern unsterblich sind. Die drei Schwestern wurden als "Ungeheuer" beschrieben. Ihre Häupter waren mit Drachenschuppen übersät und mit Schlangen statt Haaren bedeckt. Sie besaßen mächtige Hauer wie Wildschweine, eherne Hände und goldene Flügel.

Die Beschreibung der Arbeitskleidung zeigt auf, was Medusa tatsächlich symbolisiert: Schlangen und Drachenschuppen stehen für kosmische Weisheit; also letztendlich dem Gaia-Team angehörend. Wildschwein/Eber und Schwein gelten als Glücksbringer. Priester der Erdmutter Gaia trugen auch Schweine/Eber-Masken oder Eberzähne als Schutzamulette und Glücksbringer. Auch der nordischen Göttin Freya war das Schwein bzw. der Eber heilig. Die goldenen Flügel gehören (wie das goldene Schwert von Chrysaor) der "goldenen Isis", Repräsentantin von Gaia.


In der heutigen Medizin ist übrigens die genetisch vererbte, extrem seltene Krankheit FOP bekannt. Die Muskeln verwandeln sich dabei in Knochen, und die darunter Leidenden versteinern regelrecht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fibrodysplasia_ossificans_progressiva

Das Atlas-Gebirge wird ebenfalls mit der Medusa in Verbindung gebracht. Die Mythe besagt, daß der Titan Atlas einmal nicht im Sinne von Perseus handelte, worauf dieser ihm das Medusenhaupt vorhielt. Dadurch erstarrte Atlas zu Stein und wurde zum heutigen Atlasgebirge in Marokko.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 14 Tagen und 20 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 29 Tagen und 10 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 7 Stunden und 54 Minuten