Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Meine Realität - Deine Realität
#11
@ Brotkante: Kannst du nur noch bemängeln, dass so manche User nicht mehr die alte Rechtschreibung benutzen? Wie konservativ.
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Zitat:@ Brotkante: Kannst du nur noch bemängeln, dass so manche User nicht mehr die alte Rechtschreibung benutzen? Wie konservativ.

Hallo Gothicfee,

Bragis Kritik hat nichts mit neuer oder alter Rechtschreibung zu tun, weil »weiß« auch nach neuer Schreibweise mit sz geschrieben wird. Du gehörst wohl zu denen, die das ß durch die Reform abgeschafft glauben? Ein leider weit verbreiteter Irrtum.

Grüße

Eiche

Dem Schlechten mag der Tag gehören - dem Wahren und Guten gehört die Ewigkeit. (F. v. Schiller)
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Eiche, vielleicht hast du es nicht mitgeschnitten - so wie die Brotkante -, aber wir führen hier eine Diskussion. Und es geht um ein sehr anspruchsvolles Thema. Entweder *** du dich zurück in den 'Greenpeace-approved' Wald, aus dem du herausgetorkelt kommst, oder du hast irgendwas inhaltliches beizutragen. Denn dass die Brotkante an ihr kognitives Ende gekommen ist und von daher keine gehaltvollen Beiträge mehr schreiben kann, ist uns allen längst klar - dass muss der Knilch nicht noch weiter bestätigen.
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Auch der Stil (hier der Schreibstil) sagt viel über eine Person aus. Wenn jemand die eigene Muttersprache nicht richtig beherrscht, lässt das Rückschlüsse auch auf sein übriges Wissen zu. Damit bist Du nicht persönlich gemeint, das war eine allgemeine Ausführung.
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Nachtrag @ Nuculeuz:

David Hume hat bereits kritisiert, dass alle Ursache-Wirkung-Zusammenhänge, die wir zu entdecken glauben, in letzter Instanz auf unseren Assoziationen beruhen - und keine Entsprechung in der Realität haben. Sie sind Konstrukte, die offensichtlich in ihrem Kontext funktionieren. Aber es gibt auch ganz andere Kausalbeziehungen, die man sich ausdenken kann und die auch funktionieren. Sogar gegenteilige Ansichten, die sich logisch ausschliessen, funktionieren. Das ist kein Problem, welches nur auf die Ratio beschränkt werden kann, sondern ein viel umfassenderes.

Die Ratio finde ich übrigens ein sehr wertvolles Instrument. Sie kann heutzutage nicht mehr weggedacht und eliminiert, sondern höchstens verändert werden. Sie existiert, und sie einfach zu leugnen oder aus dem Weltbild zu bannen, weil man sich damit nicht anfreunden kann, hilft dabei ziemlich wenig bis gar nichts.

Ausserdem ist die Wissenschaft selbst nicht etwa die Institutionalisierung einer ganz bestimmten Ratio, die alles andere dominiert und so manches ausgrenzt, weil sie mit dem Leben nichts zu tun hat. Denn die Wissenschaft selbst ist ein sehr vielfältiges Phänomen, da tummeln sich ganz unterschiedliche Ratio's herum. Und sie verändern sich auch ständig.

So, das war jetzt eher etwas allgemein gehalten. Aber ich wollte das noch anfügen. Einfach mal so. Zunge raus
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Anubis, ich kann damit leben, dass jemand manchmal ein paar Worte falsch schreibt. Das sagt nicht sehr viel über die Persönlichkeit aus.

Aber wenn man sich darauf fixieren will, weil man sonst nichts beitragen kann und sich über die eigenen Unzulänglichkeiten ärgert ...

Tu was du willst Augenrollen
Antworten
Es bedanken sich:
#17
@ GT

Zitat:dass muss der Knilch nicht noch weiter bestätigen

Kein Begründungssatz, daher nur ein "s" beim "das".

@ Thema

Zitat:Es ist zwar möglich, ein besseres Verständnis zu bekommen ... aber dies ist nicht das Ende. Es kommt nie zum Ende, denn das Leben geht weiter.

Zitat:Die Ratio finde ich übrigens ein sehr wertvolles Instrument.

Du hälst Fürreden für Logik und Weiterbestand dieser Existenzebene? Oder ist dies nicht deine Auslegung von "Ratio"? Wie willst du mit diesen beschränkten Mitteln des "Unterprogramms" jemals das "Mutteruniversum" fassen? Mir scheint du bist in eine Logik-Falle getappt und stocherst auf dem grauen Misthaufen der Illusionen nach Weisheit. Nur dumm, daß man dabei so schnell schmutzig wird.

@ Schimpfwörter, Beleidigungen und "kognitives Ende"

Indem du nicht müde wirst die Stammschreiber zu verhöhnen, Aliasnamen zu verstümmeln und Schimpfwörter in den Raum zu werfen unterstreichst du weiterhin die Kulturlosigkeit und Unfreundlichkeit die deinem Wesen anhaftet. Warum sollte sich irgend jemand näher mit dir beschäftigen wollen? Weil du ein paar Theorien auswendig gelernt und in Beziehung gesetzt hast?

Zzz
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Novalis, setzen!

Es ist allgemein bekannt, dass so mancher Mensch, dem nichts mehr einfällt - wie bspw. dir -, die Rechtschreibung und Grammatik beim Gegenüber bemängeln muss. Was sonst können sie beitragen? Genau: nichts. Sie kommen kognitiv nicht nach.

Deine Logik ist erschöpft ... aber nicht meine. Zunge raus

Entweder strengst du deine Hirnzellen an oder machst Häufchen. Your choice!
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Deine Logik ist außer Kontrolle, mehr nicht. Ansonsten s.o.
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Nasenhaar, wie erstaunlich! Du kannst also tief in die Psyche anderer Menschen blicken - ganz ohne Vorurteile und völlig frei jeglicher ideologischer Präferenz. Wirklich, Nasenhaar, du bist verblüffend in deinen grandiosen Geistesblitzen, welche alles überstrahlen und für mindestens sechs Monate ganz Berlin mit Strom versorgen könnten.

Hast du schon mal in eine Steckdose gefasst?
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 15 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 3 Stunden