Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Meme, Viren und andere Konstrukte
#11
Hallo arwen,

Zitat:nehmen wir mal an, dass vor einer ganzen langen weile eine lebensform, die energetisch-holografisch beschaffen ist und sich von bewusstsein, von bewusst wahrgenommener wahrnehmung, ernährt, von irgendwo im kosmos zu uns hier her kam. was hätte sie vorgefunden? einen haufen bewusstloser affen, nichts essbares in ihrem sinne also. vielleicht war es ja jene intervention dieses fremden bewusstseins, dass uns unser menschliches bewusstsein ermöglichte, unsere riesigen gehirne und alles, was dies an potential mit sich bringt.

Nein, das nehme ich nicht an. Die Evolutionstheorie ist eine Märchengeschichte, die heute gern benutzt wird um den Menschen zu erniedrigen. Es gibt sogar wisseschaftliche Gegenbeweise dafür. Z.B. wurden menschliche Fußabdrücke neben denen von Dinosauriern gefunden, also in der gleichen Gesteinsschicht... ich suche jetzt aber nicht die Quellen dafür zusammen, das musst du schon selbst tun Blinzeln Jedenfalls gibt es genug Gegenbeweise, um diese Theorie zumindest äußerst fragwürdig zu finden... ich für meinen Teil habe nie daran geglaubt.

Wie dem auch sei, dieser große Geistvirus kam nicht von irgendwo aus dem Kosmos, sondern wurde vor Urzeiten von Menschen geschaffen. Dieses "Biest" ist aber inzwischen jeglicher Kontrolle entglitten und führt ein Eigenleben.


Zitat:wer sich selbst erleben kann jenseits seiner verstandesaktivitäten ist sicherlich recht resistent gegen solche identifikationsviren, denke ich. denn der weiss, wer er ist, und wer nicht.

Ja, das ist richtig. Ich würde es als "intuitives Selbstverständnis" formulieren. Dort spielen aber sehr viele andere Faktoren mit hinein, die eine ungetrübte Wahrnehmung der Intuition extrem erschweren können. Die Logik und das Ego sind eben oft sehr zickig Blinzeln


Zitat:was du weiter schreibst, zum ansteckungsfaktor von büchern, führt, stringent weitergedacht, in die komplette isolation von der menschlichen gesellschaft.

Ach was, es führt eher zur wahren menschlichen Gesellschaft. Das heutige Toleranz- und Liebes- Geschwafel hat der Erde bisher Überbevölkerung, Kriminalität, Umweltverschmutzung, Entwurzelung und einiges mehr eingebracht... eine Naturphilosophie und das Fernhalten von grauen Werken, Gebäuden, Gesellschaften usw. läßt den menschlichen Geist erst richtig gesunden. Kombiniert mit "Normalkost" und einigem anderen führt es zu selbständigen, verantwortungsbewußten (für sich selbst und die eigenen Gedanken) und obendrein noch sehr harmonischen Menschen. Nur sind das dann keine dummen Schafe mehr, die brav alle vier Jahre ihr Kreuz machen Blinzeln -- und sowas ist natürlich äußerst unbeliebt bei "denen".


Zitat:wer vermeidung als schutzstrategie etabliert, riskiert, letztendlich überhaupt keine eigene abwehr zu haben - mangels übung, kenntnis, gewohnheit, kraft und notwendigkeit. da empfehle ich doch eher, jede sich bietende intellektuelle herausforderung als chance zu nutzen, mein schwert für die tatsächliche schlacht zu schärfen.

Wozu? Die grauen Methoden sind von "denen" erfunden worden... sie machen die Gesetze hier. Wie sollte man da irgend etwas für sich selbst gewinnen können? Da richte ich mich lieber nach der schönen Natur und ihren Gesetzen, die "die" seit Urzeiten beherrschen wollen, es aber nie geschafft haben bzw. schaffen werden.

In diesem Punkt herrscht fast überall ein fundamentaler Irrtum vor. Viele denken, wenn sie nur lange genug die grauen Praktiken üben werden sie irgendwann siegen... die Vergangenheit und Gegenwart zeigt aber, daß die fleißigen Probanden dabei auch zu Grauen werden, und sich zu Werkzeugen der Machthaber degradieren (lassen). Die ganz schlauen unter ihnen denken sich dann wieder eine neue Verpackung für alte Illusionen aus, um die Massen noch weiter zu verwirren. Und das aus der unglaublichen Selbstüberschätzung heraus sie hätten jetzt "die Wahrheit" im grauen Misthaufen gefunden. Paganlord schrieb es hier schon sehr treffend:

http://www.pagan-forum.de/index.php?showtopic=24674&view=findpost&p=121717

Gruß,
Novalis
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#12
novalis,

ich beliebte nur, dies einmal anzunehmen, um von da aus einen gedanken zu spinnen, was sich allerdings wohl erübrigt, denn:

Zitat:Wie dem auch sei, dieser große Geistvirus kam nicht von irgendwo aus dem Kosmos, sondern wurde vor Urzeiten von Menschen geschaffen. Dieses "Biest" ist aber inzwischen jeglicher Kontrolle entglitten und führt ein Eigenleben.

- du warst offenbar dabei und weisst es daher aus erster hand. richtig? während ich erst, sarkasmus ausnahmsweise beiseite, ganz am anfang dieser gedankenkette stehe.

Zitat:Ja, das ist richtig. Ich würde es als "intuitives Selbstverständnis" formulieren. Dort spielen aber sehr viele andere Faktoren mit hinein, die eine ungetrübte Wahrnehmung der Intuition extrem erschweren können. Die Logik und das Ego sind eben oft sehr zickig

mhm. intuition scheint mir treffender das wort zu sein für die stimme des unverfälschten seins, wenn sie an unser verstandesumflüstertes ohr dringt. "unmittelbarkeit" ist nochmal was anderes: nicht blos ein flüstern, das man hört, sondern etwas, das man ist. da gibts kein ego mehr, das zicken könnte - ich zumindest erlebe mein ego über meine verstandesaktivitäten, und niemals jenseits davon.

Zitat:Ach was, es führt eher zur wahren menschlichen Gesellschaft. Das heutige Toleranz- und Liebes- Geschwafel hat der Erde bisher Überbevölkerung, Kriminalität, Umweltverschmutzung, Entwurzelung und einiges mehr eingebracht... eine Naturphilosophie und das Fernhalten von grauen Werken, Gebäuden, Gesellschaften usw. lässt den menschlichen Geist erst richtig gesunden. Kombiniert mit "Normalkost" und einigem anderen führt es zu selbstständigen, verantwortungsbewussten (für sich selbst und die eigenen Gedanken) und obendrein noch sehr harmonischen Menschen. Nur sind das dann keine dummen Schafe mehr, die brav alle vier Jahre ihr Kreuz machen wink.gif -- und sowas ist natürlich äußerst unbeliebt bei "denen".

ohne die vielen wertvollen bücher, die ich gelesen, und den austausch mit noch viel wertvolleren menschen, wo hätte ich die denkalternativen zu den konventionen meiner herkunft und familie hernehmen sollen, um daraus ein selbstbestimmteres weltbild für mich zu kreieren? wie viel mehr menschen gäbe es wohl, die unhinterfragt ihrer kultur und religion folgen, wenn nicht jeder mensch (zumindest hierzulande) zugriff auf wissen in form von büchern und freiem meinungsaustausch hätte? hast du alles, was du hier vertrittst, von deinen eltern gelernt?

um "graue materie" von den menschen fernzuhalten, bräuchte es erst einmal einen richter, der die grauschattierungen beurteilt - sowas ging noch nie gut. allerdings, ein mensch, der in all der gräue herangewachsen ist, und dennoch weiter gesucht, gelesen, geredet und gefunden hat, hat immer die chance, sich davon abzuwenden und, wie du es beschreibst, zu gesunden.

Zitat:Wozu? Die grauen Methoden sind von "denen" erfunden worden... sie machen die Gesetze hier. Wie sollte man da irgend etwas für sich selbst gewinnen können? Da richte ich mich lieber nach der schönen Natur und ihren Gesetzen, die "die" seit Urzeiten beherrschen wollen, es aber nie geschafft haben bzw. schaffen werden.

aha. und was suchst du hier?

Zitat:In diesem Punkt herrscht fast überall ein fundamentaler Irrtum vor. Viele denken, wenn sie nur lange genug die grauen Praktiken üben werden sie irgendwann siegen... die Vergangenheit und Gegenwart zeigt aber, daß die fleissigen Probanden dabei auch zu Grauen werden, und sich zu Werkzeugen der Machthaber degradieren (lassen).

nun, so weit ich das beurteilen kann, sprichst du (zumindest schreibst du, du benutzt also worte und sprache), und du denkst, mhm? von daher, und eurer referenz folgend, nutzt du die grauen praktiken. keiner hier könnte dir das vorwerfen, wir sitzen da alle im gleichen boot. stellt sich doch die frage: was tun? der sache ganz abschwören? das scheint nicht dein plan zu sein, nach deinem handeln und hiersein zu urteilen.

arwen
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Hallo arwen,

Zitat:mir war nicht klar, dass es ein fertiges weltbild gibt, dass "hier angenommen wird". kann man das wo nachlesen, und muss ich das unterschreiben, jetzt, da ich registriert bin?
Ja, natürlich Zunge raus -- Nee, Spaß beiseite. Es gibt hier einige Ansichten, die von den meisten Stammlesern und Schreibern geteilt werden. Und wenn dann so ein Humbug wie Evolution und kosmische Wesenheiten ausgepackt werden, paßt es einfach nicht hierher. Vielleicht liest du dich mal durch das Forum zu diesen Themen?

Zitat:- du warst offenbar dabei und weisst es daher aus erster hand. richtig?
Schonmal was von Reinkarnation gehört? Auch die gehört hier zum allgemein akzeptierten Weltbild.

Zitat:ich zumindest erlebe mein ego über meine verstandesaktivitäten, und niemals jenseits davon.
Sieh es wie du möchtest - ich wollte es nur verdeutlichen.

Zitat:um "graue materie" von den menschen fernzuhalten, bräuchte es erst einmal einen richter, der die grauschattierungen beurteilt - sowas ging noch nie gut. allerdings, ein mensch, der in all der gräue herangewachsen ist, und dennoch weiter gesucht, gelesen, geredet und gefunden hat, hat immer die chance, sich davon abzuwenden und, wie du es beschreibst, zu gesunden.
Was für ein Quatsch - merkst du eigentlich wie systemhörig du schon bist? "Da bräuchte es erstmal einen Richter" - so ein Blödsinn. Das graue System züchtet halt geistige Sklaven, die dann nach Verwaltung, Richtern usw. schreien, wie du jetzt gerade.

Natürlich kommt ein Mensch nicht einfach so zur Welt und lernt dann alles von den Eltern... auch wenn das der Idealfall wäre. Zu besseren Zeiten hat man sich die Eltern ausgesucht, und mit ihnen die Erziehung, den Beruf und sogar den Lebenspartner abgesprochen. Reste davon finden sich heutzutage noch in vielen Kulturen, sind aber inzwischen oft falsch interpretiert und umgesetzt worden.

Heutzutage ist es das Hören auf den Instinkt (die Intuition) und eine Sache der Anziehungskraft der Frequenzen, wen man trifft und was man dabei lernt. Man begegnet wieder den alten Bekannten aus früheren Inkarnationen, hilft sich gegenseitig die Rückerinnerung wieder zu erlangen und dem grauen Fangnetz zu entkommen. Und warum nicht in einem Forum? Könnte ja sein, daß die Frequenzen andere Personen ebenfalls anziehen, und die landen dann auch hier Blinzeln

Zitat:aha. und was suchst du hier?
Wenn es so einfach wäre, dann wäre keiner von uns mehr hier auf der Erde.

Zitat:von daher, und eurer referenz folgend, nutzt du die grauen praktiken. keiner hier könnte dir das vorwerfen, wir sitzen da alle im gleichen boot. stellt sich doch die frage: was tun? der sache ganz abschwören? das scheint nicht dein plan zu sein, nach deinem handeln und hiersein zu urteilen.
Wie willst du das beurteilen? Dieses Forum existiert, um eine möglichst naturnahe, unabhängige und harmonische Lebensweise zu kultivieren. Lies mal die Forenregeln.

Andererseits ist das hier natürlich kein Haufen weltfremder Idioten. Wir alle müssen in einem Staat in einer logisch geprägten Gesellschaft leben und auch Geld verdienen, uns den Gegebenheiten anpassen usw. Glücklich bin ich damit nicht unbedingt, aber ich mache das Beste daraus. Sich in eine Ecke zu verkriechen und zu kapitulieren ist damit nicht gemeint - aber genausowenig bedient man sich der grauen Methoden, und meidet diese soweit sie sich eben vermeiden lassen.

Das wären dann die Themen die hier gern behandelt werden, also "wie lebe ich praktisch in der heutigen Gesellschaft eine Naturreligion". Daß das nicht zu 100% umsetzbar ist ist mir auch klar... trotzdem ist diese Erkenntnis kein Freifahrtschein, um sich im grauen Matsch zu suhlen.

Gruß,
Novalis

Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Zitat:- du warst offenbar dabei und weisst es daher aus erster hand. richtig?

Ja natürlich. Das ist ein magisches Forum, hier wird vorausgesetzt, daß der Reinkarnationsbegriff geläufig ist und demzufolge auch Rückerinnerungen. Auch wenn Dir das nicht paßt, fußt sehr viel von dem hier geschriebenen Wissen auf eigener Erinnerung der jeweiligen Schreiber. Der Nachteil dabei ist natürlich, daß es nicht "beweisbar" ist. Aber genau das ist auch nicht das Ziel dieses Forums. Denn wer kann schon seine Erinnerungen beweisen. Du sicherlich auch nicht.

Wenn Du an eine Evolutionstheorie glauben willst = bitteschön. Wenn nicht, dann auch gut. Wenn Du darüber diskutieren willst, weil Du nicht weißt was Du glauben sollst, dann auch bitteschön. Aber nicht wundern, falls hier im Forum daran niemand ein Interesse hat, weil es für viele ein alter Hut ist.


Zitat:ohne die vielen wertvollen bücher, die ich gelesen, und den austausch mit noch viel wertvolleren menschen, wo hätte ich die denkalternativen zu den konventionen meiner herkunft und familie hernehmen sollen, um daraus ein selbstbestimmteres weltbild für mich zu kreieren?

Willst Du damit sagen, wenn es keine Bücher gäbe, dann wüßtest Du nichts? Lol

Soweit ist also schon der fanatische Wissenschaftsglaube bzw. die Bücherabhängigkeit als solche gediegen. Wie wäre es denn mit den eigenen Augen, Ohren und Sinnesorganen? Kannst Du keine eigenen Schlüsse aus dem ziehen, was Du hörst, siehst und erlebst? Muß es Dir ein Buch vorposaunen? In meinen Augen ist es sehr bedauerlich, wenn man fremden Quellen mehr traut, als den eigenen Sinnesorganen.


Zitat:wie viel mehr menschen gäbe es wohl, die unhinterfragt ihrer kultur und religion folgen, wenn nicht jeder mensch (zumindest hierzulande) zugriff auf wissen in form von büchern und freiem meinungsaustausch hätte?

Es gibt m. M. nach kein Wissenszugriff via Bücher, sondern nur 100% Manipulation durch dieselben.


Zitat: hast du alles, was du hier vertrittst, von deinen eltern gelernt?

Kannst Du Dir gar nicht vorstellen, daß man seine eigenen Sinnesorgane benutzen kann, um zu lernen? Eltern geben gewisse moralische, ethische Grundnormen weiter - mehr nicht.


Zitat:um "graue materie" von den menschen fernzuhalten, bräuchte es erst einmal einen richter, der die grauschattierungen beurteilt - sowas ging noch nie gut.

Der Richter bist Du selbst bzw. Dein Instinkt. Es ist mühselig ein solches Gespräch zu führen, weil diese Dinge hier ein alter Hut sind. Das brauchst Du nicht unterschreiben, aber suche Dir doch zukünftig ein Forum aus, das zu Dir paßt. Welche Schalke-Fan würde in einem Bayern Forum schreiben wollen? Warum tust Du es also?


Zitat:allerdings, ein mensch, der in all der gräue herangewachsen ist, und dennoch weiter gesucht, gelesen, geredet und gefunden hat, hat immer die chance, sich davon abzuwenden und, wie du es beschreibst, zu gesunden.

Nur theoretisch. In der Praxis = kaum.


Zitat:Wozu? Die grauen Methoden sind von "denen" erfunden worden... sie machen die Gesetze hier. Wie sollte man da irgend etwas für sich selbst gewinnen können? Da richte ich mich lieber nach der schönen Natur und ihren Gesetzen, die "die" seit Urzeiten beherrschen wollen, es aber nie geschafft haben bzw. schaffen werden.

Zitat:aha. und was suchst du hier?

Was mich betrifft, ich warte auf das Spielende, weil die vorher die Stadiontore nicht öffnen.


Zitat:In diesem Punkt herrscht fast überall ein fundamentaler Irrtum vor. Viele denken, wenn sie nur lange genug die grauen Praktiken üben werden sie irgendwann siegen... die Vergangenheit und Gegenwart zeigt aber, daß die fleissigen Probanden dabei auch zu Grauen werden, und sich zu Werkzeugen der Machthaber degradieren (lassen). 

Zitat:nun, so weit ich das beurteilen kann, sprichst du (zumindest schreibst du, du benutzt also worte und sprache), und du denkst, mhm? von daher, und eurer referenz folgend, nutzt du die grauen praktiken. keiner hier könnte dir das vorwerfen, wir sitzen da alle im gleichen boot.

... und Geld benutze ich auch. Das sind ein paar unabänderliche Manipulationen, die man leider nicht abstellen kann oder nur als Vollaussteiger, und selbst dann ...

Es geht aber darum, alles was sich eben ohne weiteres abstellen läßt, auch abzustellen. Also keine Drogen, Alkohol, Bücher usw.


Zitat: stellt sich doch die frage: was tun? der sache ganz abschwören? das scheint nicht dein plan zu sein, nach deinem handeln und hiersein zu urteilen.

Den Sachen abschwören, auf die Du gut und gerne verzichten kannst. Du mußt kein Blut essen und Dich damit besudeln. Du mußt keine Drogen nehmen und Dich damit entfremden. Du mußt kein Funktelefon haben und Dich damit verwirren. Du mußt Dich nicht in eine Arbeits- oder Liebesverhältnis begeben, das Dir nicht gefällt usw. usf.


Meine Grüße

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#15
naja, novalis,

einen "unton", auf den ich mich bezog, wegzueditieren, ist imho ganz schlechter stil. das muss uns aber nicht weiter aufhalten.

Zitat:Anmerkung Paganlord: Das war ich, weil Novalis in der "wir" Form gesprochen hat und damit auch für mich als Forumsmitglied. Aus diesem "wir" wollte ich mich ausschließen

durch das ganze forum mag ich mich nicht lesen, um zu lernen, wie und zu was ich mich hier äussern darf. aber du bist da eh recht deutlich. sind sich da eigentlich alle forenteilnehmer einig, dass sie nur den austausch mit von vornherein genau gleich denkenden suchen? ich hab schliesslich nichts vertreten, nur gefragt.

dass du mir nichts erzählen magst, und dazu unfreundlich bist, hab ich ja nun begriffen.
gibts hierzulande auch sachliche gesprächspartner, oder ist dies tatsächlich eine geschlossen geschlossene gesellschaft?
Antworten
Es bedanken sich:
#16
*mal eine Bemerkung einschieb*
Ich für meinen Teil finde symphatisch, daß Du Castaneda ansprichst.
Die ganze Tensegrity-Geschichte ist recht interessant, wenngleich - wie Nucu schon schrieb - leider ziemlich undurchsichtig, und man findet auch nur recht wenig darüber.
Beschäftigst Du Dich da näher mit?
Antworten
Es bedanken sich:
#17
paganlord,

eine zweite stimme, wie schön.

Zitat:Ja natürlich. Das ist ein magisches Forum, hier wird vorausgesetzt, daß der Reinkarnationsbegriff geläufig ist und demzufolge auch Rückerinnerungen. Auch wenn Dir das nicht paßt, fußt sehr viel von dem hier geschriebenen Wissen auf eigener Erinnerung der jeweiligen Schreiber. Der Nachteil dabei ist natürlich, daß es nicht "beweisbar" ist. Aber genau das ist auch nicht das Ziel dieses Forums. Denn wer kann schon seine Erinnerungen beweisen. Du sicherlich auch nicht.

ja mein G*ttchen, ihr müsst euch doch nicht gleich sooo aufregen, ich hab doch liep gefragt. man kann das ja nicht voraussetzen, dass jeder bei jedem ereignis kosmischen ausmasses life dabei war und sich dessen voll bewusst ist. dass mir das nicht passt, ist eine gewagte vermutung deinerseits.

danke auch für deinen tip, mir ein forum zu suchen, dass zu mir passt. ich denke, mein kurzer besuch hier war für mich aufschlussreich genug. ihr seid ein recht bornierter haufen. keine ahnung, ob unsere grundsätze einander nicht ganz ähnlich sind - aber so, wie ihr hier einen neuen, fragenden empfangt... schöne neue welt. viel spass dort noch.
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Huiii, was biste zickig.
Der Castaneda-Pluspunkt ist damit dann auch futsch. Zweifelnd
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Hallo arwen,
Zitat:ich hab schliesslich nichts vertreten, nur gefragt.
Und du hast eine deutliche Antwort bekommen Blinzeln

Zitat:durch das ganze forum mag ich mich nicht lesen, um zu lernen, wie und zu was ich mich hier äussern darf
Dann geh' in ein Forum wo man deine Ansichten teilt. Diese "Frage" gepaart mit der Annahme eines kosmischen Wesens, das die hirnlosen Affen befällt, war einfach dermaßen daneben, da kann man keine beblümte Antwort zu schreiben Blinzeln

Zitat:dass du mir nichts erzählen magst, und dazu unfreundlich bist, hab ich ja nun begriffen.
gibts hierzulande auch sachliche gesprächspartner, oder ist dies tatsächlich eine geschlossen geschlossene gesellschaft?
Ich folge dem Forumsgrundsatz der Intoleranz gegen Grau und gegen Dummheit. Daß du darauf mit Trotz reagierst ist nachzuvollziehen, kommt dann aber daher, daß du einige der grauen Denkweisen schon in deine Persönlichkeit integriert hast.

Im allgemeinen gehen solche Aussagen nicht gegen das "innerste Selbst" des Betreffenden, sondern gegen die Irrlehren und den hier beschriebenen grauen Geistvirus, der sich überall einnistet. Da ist eine deutliche Sprache einfach notwendig, um mal wachzurütteln oder halt zu vertreiben, wo nötig.

Gruß,
Novalis

Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#20
abnoba,

ich beschäftige mich insofern damit, als ich die bücher gelesen habe und sehr viele weiterreichende verknüpfungen zu meinem persönlichen erleben und anderen wissenbereichen herstellen konnte. tensegrity selbst hab ich noch nie versucht. es gibt aber ein sehr praktisches übungsbuch gleichen namens dazu, das ist übersichtlich und aufs selber-machen ausgerichtet.
wie gesagt, ich habs nicht probiert, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es besonders gut sein kann, die bewegungsfolgen zu praktizieren, ohne mit dem initiationswerk, das dahinter steht, vertraut zu sein.

lieben gruss!
arwen
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Viren, die dick machen Nuculeuz 3 1.900 20.08.12004, 00:14
Letzter Beitrag: tr0nix
  andere "Wahrsager, Hellseher ..." Hælvard 2 2.193 23.01.12003, 13:23
Letzter Beitrag: Paganlord

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen und 17 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 28 Tagen und 8 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 1 Tag, 10 Stunden und 6 Minuten