Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Meme, Viren und andere Konstrukte
#61
Ajax schrieb:Dein Gedankengang ist nachvollziehbar, aber genau damit verstrickst du dich wieder.

Diese Möglichkeit besteht, aber ich sehe nicht wo ich mich verstricken soll. Vielleicht kannst Du mir helfen?

Ajax schrieb:Es geht darum, ob etwas richtig oder falsch (Dualität) ist und dass uns der Instinkt genau das mitteilt.

Die Dualität ist für mich ein konstruierter (also künstlicher) Zustand. Instinkt ist unabhängig von der Dualität und wird nicht durch sie bedingt. Sicher zeigt er einem - wenn man sich für die Dualität entscheidet - was richtig oder falsch ist. Geht man in die Trinität, so erweitern sich die Möglichkeiten. Der Instinkt aber wird immer noch genau der selbe sein, lediglich die Perspektive des Betrachters ist eine andere (Frosch=Frosch, auch als Kaulquappe). M.E. nach ist es um so einfacher, je mehr Möglichkeiten man hat, was aus dualer Sicht ein Paradoxon darstellt.

Auch der Rest des Postings bietet noch genügend Diskussionsspielraum, ist aber eher etwas für unter vier oder mehreren Augen.

Ajax schrieb:Es gibt in dieser Welt immer irgendjemanden, der alles verkomplizieren will, der etwas besser zu wissen meint, der etwas anders sieht oder der einfach nur mitreden will usw. Das hat die Dualität so in sich. :mrgreen:

Weshalb also sollte es erstrebenswert sein in so einer "Welt" zu leben? Die Frage ist doch, kann man sich dem entziehen und was spielt die Natur dabei für eine Rolle (in der sichtlich nichts kompliziert ist, die aber auch mehr als Dualität aufzuweisen hat). Blinzeln

Gruß, ?ono
Antworten
Es bedanken sich:
#62
Hallo Ajax, Cono:

Danke, daß ihr beim Thema bleibt, denn ich finde es durchaus interessant und wichtig.

Cono:
Zitat:Wieso sollte man "anklopfen/anfragen" müssen um etwas zu erfahren, was man selbst bereits weiß? (...das man lediglich nicht im Bewußtsein greifbar hat bis zu dem Moment, da man (erneut) reflektiert).

Ganz einfach:
Weil dieses Selbst von dem Du sprichst "gar nix" weiß. Dein Ego-Selbst muß erst Zugang bekommen. Was Du reflektieren nennst kann dieses anklopfen sein. Mit "anklopfen/anfragen" wollte ich eine mögliche Technik der aktiven und bewußten Kommunikation zwischen Instinkt/Intuition und Logikbewußtsein verdeutlichen. Das ist nämlich der gebührende Rang der Logik/Ego: dem Instinkt untergeordnet. Also klopft die Logik an.


Zitat:Die Fragetechnik heißt: direkt, also neutral ohne Erwartungshaltung.

Sehe ich identisch.

Direkt und klar anfragen.
Aktives Lauschen in die Ruhe.
Dem Impuls (Instinkt) folgen oder auf Basis der intuitiven Einsicht weiterarbeiten.


Zitat:Der Instinkt ist niemals "gehemmt", er IST.

Ich hatte den Ausdruck des Instinktes in das Logikbewußtsein hinein gemeint, der kann gehemmt sein - in der Regel ist er es auch. Umso weniger er gehemmt ist, desto instinktiver ist eine Person. Meme/Geistviren und dergleichen sind eben diese logisch-emotionalen Hemmschuhe.


Ajax:
Zitat:Starte doch mal den Versuch nicht zu allem etwas schreiben zu wollen.

Danke für die Reflexion.
Thema "Worte und Schwingungen", "trinäre Logik", und dieser Ordner sind für mich alle verknüpft. Außerdem hatte ich auch nur ein paar einfache Zeilen geschreiben - erst die "Vorwürfe" hatten mich verführt. Lol Also in diesem konkreten Fall paßt es nicht, aber der Impuls ist trotzdem manchmal noch da, das stimmt schon.

Zitat:Und wenn du es dann doch nicht lassen kannst, dann halte dich einfach kurz und setz dir selbst ein Zeichenlimit oder was weiß ich. Dann ist es für uns alle etwas einfacher.

Ja, ich habe da jetzt so eine Idee. Vor allem aber auch weil ich meine Energie nicht vergeuden will.


Gruß
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#63
Ajax:
Zitat:Also entweder gibt es ihn (den Frosch oder den Menschen) oder es gibt ihn nicht

Materialisiert: "Es gibt ihn"
Nicht materialisiert: "Es gibt ihn nicht"
Das verborgenen Dritte: "Es gibt ihn potenziell (Standby)" -> Existiert als Idee, Gedanke oder Programm


?ono:
Zitat: Sicher zeigt er einem - wenn man sich für die Dualität entscheidet - was richtig oder falsch ist. Geht man in die Trinität, so erweitern sich die Möglichkeiten. Der Instinkt aber wird immer noch genau der selbe sein, lediglich die Perspektive des Betrachters ist eine andere

Genau so meine ich es.
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#64
Zitat:Das verborgenen Dritte: "Es gibt ihn potenziell (Standby)" ->

Bis hierhin gehe ich mit.


Zitat:Existiert als Idee, Gedanke oder Programm

Ursache > Wirkung gibt es nur in der Dualität. Vergleichbar ist der Strom aus der Steckdose = unbewußt > passiv. Erst durch eine Aktivität (Ursache > Idee, Gedanke, Programm(-start)) wird der unbewußte, neutrale, passive Strom aus der Steckdose umgewandelt in Kälte, Wärme, Licht, Lautstärke usw. = Frequenz!

Ende der Durchsage!

A.
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#65
THT schrieb:Ganz einfach:
Weil dieses Selbst von dem Du sprichst "gar nix" weiß. Dein Ego-Selbst muß erst Zugang bekommen.

Das was ich gemeint habe, weiß alles! Es hat auch nichts mit dem Ego zu tun. Blinzeln

Ich hab' ja schon geschrieben: das Thema ist m.M. nach zu komplex und zu schwerwiegend, um hier öffentlich diskutiert zu werden. Da man nicht weiß, wo das anonyme Gegenüber steht (folglich aus welcher Sichtweise heraus argumentiert wird), kann das ganze übel mißverständlich werden und man läuft Gefahr, es zu zerreden.

Gruß, čono
Antworten
Es bedanken sich:
#66
Ajax schrieb:@ Knight
Du musst dich nicht wundern, wenn viele auf deine Art zu schreiben anspringen. Nähere Erläuterungen nur per privater Nachricht. Alles andere wäre hier zu desavouierend.

Ajax, ich wundere mich schon lange nicht mehr.
Wozu auch?
Wäre doch nur eine nichterfüllte, emotionale Erwartungshaltung. :-)
Aber gehört in ein anderes Thema ...

Grüße
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#67
Zuerst existiert etwas kausal, als Idee, die geistige Ursache.
Dann kann es sich durch Aktivität desjenigen, der diese Idee hatte, auf der astralen Ebene manifestieren; bis es schließlich materiell wird, das fertige Produkt, Wesen, was auch immer.

Drei Ebenen, die ich als kausal, astral und materiell bezeichne.
Antworten
Es bedanken sich:
#68
?ono:
Zitat:Das was ich gemeint habe, weiß alles!

Ich weiß. Blinzeln Ich habe aber so geantwortet, damit es allgemein (also auch für andere) klarer wird. Denn bei den meisten ist das "Selbst" durch das EGO-Selbst identifiziert.

Den Rest diskutiere ich auch nicht mehr weiter. Das kann tatsächlich destruktiv sein - vor allem für diejenigen, denen eine begriffliche Eichung fehlt.

@ajax:

Ich denke, Du hast Dich verzählt:
1. Die Idee/Aktivierung (ohne Substanz) 2. Der passive Strom (in Bereitschaft) 3. Das vom aktivierten Strom ausgebrütete Ergebnis: Wirkung
Also wieder 3. Evil2
Aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, daß ich mich gerade von der Meme der Trinären Logik gegen die Dualität instrumentalisieren lasse. Lol

@cat:

Ja so kann man es zweckmäßig darstellen. Und auch stehenlassen. *sich auf die Finger klopft* Winken


Gruß
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#69
Ajax schrieb:Ursache > Wirkung gibt es nur in der Dualität. Vergleichbar ist der Strom aus der Steckdose = unbewußt > passiv. Erst durch eine Aktivität (Ursache > Idee, Gedanke, Programm(-start)) wird der unbewußte, neutrale, passive Strom aus der Steckdose umgewandelt in Kälte, Wärme, Licht, Lautstärke usw. = Frequenz!

Ende der Durchsage!

A.

"Vielleicht" sollte man den Strom, Strom sein lassen bzw. versuchen ihn so wahrzunehmen wie es ist und nicht in seiner Auswirkung.

wäre es ein möglicher Denkfehler der Ursache>Wirkung Annahme?

somit wäre die "Ursache-Wirkung" eigentlich zu lapidar ausgedrückt. Ich sehe die Ursache nicht als eine Aktion sondern als eine Ur Sache, um es bildhaft zu machen, als einen Kern, sprich das Ur-Ding, folglich würde das Ur-ding nur SEIN und somit keine bzw. alle Wirkungen haben.

Um bei dem Strom-Beispiel zu bleiben, der Strom erfährt sich selbst immer als Strom - nach Außen nimmt man es als Licht, Frequenz, oder als was auch immer wahr bzw. man ur-teilt den Strom dann in Licht, Frequenz etc, also man bewertet = nix gut.

Ich denke mal das wäre der Ur Zustand das Neutrum und gleichzeitig das Pan, wohlgemerkt nicht das: "Nichts & Alles" sondern das Neutrum und das Alles (nichts & alles verleitet schnell dazu chr**h zu denken so wie z.B. Alp*a & Ome*a).

um es noch mal zusammen zu fassen es gibt immer Etwas das sich in einem bestimmten Zustand befindet (ob Ur oder nicht) und in der Lage ist sich oder Umgebung zu anderen Zuständen zu transformieren. Alles andere ist eine Illusion. (Man denke an den erschossenen Neo).

eher würde ich Ursache-Wirkung als Input-Output in einem bestimmten System bzw. nach Gesetzen/Rahmen eines "aufgesetztes" Systems bezeichnen.

Noch ein Beispiel:
nach dem Genuss von Alkohol, fängt der Körper an Wärme abzugeben, unser subjektives Gefühl sagt uns aber das es wärmer wird (sprich man denkt: der Körper produziert Wärme). Somit würde man leicht einen Trugschluss verfallen: "Alk wärmt" was eigentlich technisch gesehen falsch ist.

demnach: woher könnte man wissen, dass eine Heizung Wärme produziert und nicht Wärme der Umgebung entzieht?? Das wäre doch mal ein interessanter Ansatz.. Lol


THT schrieb:Materialisiert: "Es gibt ihn"
Nicht materialisiert: "Es gibt ihn nicht"
Das verborgenen Dritte: "Es gibt ihn potenziell (Standby)" -> Existiert als Idee, Gedanke oder Programm

Materialisiert / Nicht materialisiert - das ist unsere Materiematrix innerhalb der größeren Matrix

Meine Denke wäre: Es gibt ihn + Es gibt ihn potentiell

?ono:
Zitat: Sicher zeigt er einem - wenn man sich für die Dualität entscheidet - was richtig oder falsch ist. Geht man in die Trinität, so erweitern sich die Möglichkeiten. Der Instinkt aber wird immer noch genau der selbe sein, lediglich die Perspektive des Betrachters ist eine andere

Genau so meine ich es.[/quote]

Trinität verfällt wieder einem wertenden System - hier auch Ist-Zustand (Standby) und Wird-Zustand (On) -(also natürlich meiner Denke nach)

Neutrum & Quantum :?:
Antworten
Es bedanken sich:
#70
moria schrieb:demnach: woher könnte man wissen, dass eine Heizung Wärme produziert und nicht Wärme der Umgebung entzieht?? Das wäre doch mal ein interessanter Ansatz.. Lol

Wenn Du "Wärme" durch das ersetzt, was sie ist -> Energie, dann sieht der Ansatz gleich anders aus. Blinzeln

moria schrieb:Trinität verfällt wieder einem wertenden System

Ja. Allerdings enthält sie bereits die Möglichkeit des sowohl-als-auch, das die Dualität mit entweder-oder-oder ausschließt. Das sowohl-als-auch wiederum birgt unendlich viele weitere Möglichkeiten, die die Trinität nicht mehr (er)fassen kann (die lediglich ein erweitertes Modell/Programm ist, das die Dualität mit beinhaltet - daher auch noch Wertung).

Fällt mir grad ein, da Du mit dem Film "Matrix" angekommen bist: da gab's ja auch eine Trinity. Lol

Gruß, čono
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Viren, die dick machen Nuculeuz 3 1.921 20.08.12004, 00:14
Letzter Beitrag: tr0nix
  andere "Wahrsager, Hellseher ..." Hælvard 2 2.211 23.01.12003, 13:23
Letzter Beitrag: Paganlord

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 17 Tagen und 21 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 3 Tagen und 2 Stunden am 18.12.12017, 08:31