Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Musik
#21
Zitat:Das wären die üblichen bekannten Verfahren. Außerdem gibt es die Vorgehensweise, daß bereits der CD oder DVD Rohling belastet ist. Man kann also raufspielen was man will -auch eigene Musik-und hat die Subs trotzdem in den Ohren.

Huch, was ist das denn?
Kannst Du da mehr zu sagen, z. B. welche Hersteller bzw. welche Modelle? Könnte mir gut vorstellen, daß gerade die speziellen Audio-Rohlinge vorbelastet sind, das wäre nur konsequent...

MfG
Eiche
Dem Schlechten mag der Tag gehören - dem Wahren und Guten gehört die Ewigkeit. (F. v. Schiller)
Antworten
Es bedanken sich:
#22
Knight schrieb:Der Verkauf dieser Tapes ist zwar legal, aber das verwenden illegal. Also wie bereits angesprochen ist das Gesetz eine Farce.
Irgendwie sehe ich da eine Parallele zu der Gesetzgebung betreffs Cannabis.
Konsumieren darf man, besitzen nicht - wie geht das denn Blink ?! Äußerst wirr.
Also, im Endeffekt beides reine Augenwischerei.

Gruß.
Antworten
Es bedanken sich:
#23
Geschäfte machen ist eben erlaubt. Was verwundert daran?
Antworten
Es bedanken sich:
#24
Hallo Mister X,

wie het es Ihnen heute?
Die Welt ist groß un doch so klein. Was sagt uns das?

hochachtungsvoll,

Ihr Mister Y.


Antworten
Es bedanken sich:
#25
Mir kam so der Gedanke, daß bei der allgemein vertretenen Meinung zum Thema wohl auch nicht getanzt wird?!
Und da frage ich mich doch: Wie haltet Ihr das nur aus????????????????? Blink
Antworten
Es bedanken sich:
#26
Wer sagt denn, daß man keine Musik hören soll?

Es geht nur darum gerade heutzutage extra wachsam zu sein und zu prüfen, bevor man sich auf eine Musik einläßt.

ich selbst stelle gerade ein paar eigene Lieder fertig und da hab eich jetzt wieder die Frage. Soll ich etwas reinmodulieren oder nicht?
Auch denke ich mir, daß RW-Rohlinge (wiederbeschreibbare) eigentlich nicht manipulierbar sein dürften, da man den Rohling vor dem Bespielen formatieren kann und die Zusammensetzung des Trägermediums eben anders ist als beim normalen CD-R Rohling.

Zudem stelle ich mir auch die Manipulation von normalen CD Rohlingen etwas aufwendig vor, weil ja nur ein Bruchteil von denen für Musik verwendet wird. Die Audio-Rohlinge für den Wohnzimmereinsatz sind da eher gefährdet. Schließlich muß ja in der Produktionskette irgendwo die Informationsmatrix in die materialschicht eingefügt werden, ohne daß der Hersteller was davon merkt. (CDs werden praktisch alle in Asien hergestellt). Das geht eigentlich sicher nur über eine Manipulation der Produktionsmaschinen für die metallisch-organische Trägerschicht. Wenn diese jetzt auch Marke Eigenbau sind und nicht aus dem Westen importiert werden, müssen die dort sich bei dem "Spiel" auch beteiligen.

Zu guter letzt kann es passieren, daß der Trick auffliegt. Wenn das der Fall sein sollte ist ein Volksaufstand garantiert.
Ein unbeschriebener Rohling müßte nämlich irgendwelche rhythmisch wiederkehrenden Markierungen haben, je nach Trägerfrequenz in den entsprechenden Abständen (Die Umdrehungsgeschwindigkeit der CD ist ja bei AUDIO fest vorgegeben). Natürlich wird die Information codiert sein (wie ist die große Frage, es kann durchaus sein daß nicht mit echten Sätzen und Worten gearbeitet wird, sondern mit bestimmten Stimulationen von bestimmten Hirnströmen, dann wäre es nmlich schwerer nachzuweisen, weil man erst die Wirkung von den Stimuli kennen und als nachweisen muß!)), aber das sollte auch zu knacken sein. Und dann haben wir einen Volksaufstand.
:-)

Vielleicht sollte ich mich mal, wenn genug Muße da ist, damit beschäftigen, dann hätte man ein ungemein heftiges Druckmittel gegenüben den Herstellern. Das dürfte ein paar Millionen wenn nicht Milliarden wert sein... ;-)

Aber da bin ich eben realistisch: gerade wegen dieser Gefahr denke ich daß entweder gar nichts groß gemacht wird, oder das Verfahren als ziemlich "sicher" angesehen wird.

Aber da fällt mir gerade noch ein Trick ein....


mfG


Ph34r
Antworten
Es bedanken sich:
#27
Und ich habe kriminelle Gene, was?! Rofl
Antworten
Es bedanken sich:
#28
Ach jetzt schon wieder so eine Geschichte, das ist wieder typisch für mich, zwischen den Welten zu wandern...

Also ich sehe wie immer wieder einmal nichts krimimelles an meinen Ausführungen, es geht nur um Aufdeckung, was daran ist bitte kriminell?


Eine Sache vielleicht vom Ausdruck her ungünstig gewählt, ich korrigiere das gleich...

;-)

Antworten
Es bedanken sich:
#29
Hallo,

ich höre seit meinem 14. Lebensjahr Death Metal. Die ganze Death Metal Schiene habe ich von den ersten Bands an mit erlebt. Ich kann weder sagen beeinflußt worden zu sein, noch ist mir jemals etwas aufgefallen.
Für mich persönlich war immer ausschlaggebend, das die Musiker ihre Stücke auch live rüberbringen. Da kann meiner Meinung nach nichts untergemischt werden.
Mit dieser ganzen Pop Musik Industrie ( Playback ) und dem Standard Radiogedudel habe ich noch nie etwas am Hut gehabt.
Wenn 14 jährige jedem Trend hinterher rennen und dafür das Geld ihrer Eltern ausgeben, sind die Eltern auch mit Schuld.
Schon alleine diese Maxi und Single Auskopplungen sind der größte Schwachsinn. Würden sich die Leute gleich das ganze Album kaufen, hätten sie alle "Hits" auf einmal und brächten nicht mehr Geld ausgeben.
Dieses habe ich in der eigenen Familie auch schon mal versucht klarzustellen, aber mit 14 denkt man nicht soweit und die dazugehörigen Eltern haben keine Meinung dazu.
Mit dem Vorwurf, wie ich ihn schon gehört habe, das agressive Musik agressiv machen würde, kann ich mich auch nicht anfreunden. Wer mich persönlich kennt, kann dies bestätigen.

Zu den unterschwelligen Beeinflussungen in der Musik kann ich nur sagen, nur wer beeinflußbar ist wird beeinflußt. Wer keine Meinung zu nichts hat, wird auch diesem Verfahren nicht entgegen zu setzen haben.

Ich werde weiterhin diese Musik hören, wobei sich mittlerweile ein Kreis von einigen Bands gebildet hat, welchen ich versuche zu pflegen.

Gruß Heimdall
Antworten
Es bedanken sich:
#30
Zitat:Zu den unterschwelligen Beeinflussungen in der Musik kann ich nur sagen, nur wer beeinflußbar ist wird beeinflußt.

Ja, das ist wohl wahr und liegt in der Natur der Sache.


Was die Trends angeht:
Für jede Generation von Menschen ein passender Trend...


Ich selbst höre sowohl Metal als auch technoide/elektronische Musik und habe beide Richtungen bereits selbst produziert.
Meine Erfahrung sagt mir aber, daß Metal eher von Leuten bevorzugt wird, die Aggressionen abbauen müssen oder wollen. Erst kürzlich hörte ich wieder den Kommentar: "Bei der Gruppe xxx kann man sehr gut Aggression abbauen..." im Sinne von positivem Urteil über die Lieder. Näher nachgefragt ergibt sich meist immer dasselbe Bild: Die Leute benutzen Metal wegen der Aggressivität, also als Kanal. Zugegeben, es gibt im Metal auch Gruppen, die mehr auf große, erhebende Stimmung Wert legen. Aber sowas zu genießen, sind die meisten Metalanhänger gar nicht in der Lage - viel zu hastig - viel zu unstet ist das eigene Wesen geworden. An der gehörten Musik kann man sehr gut den seelischen Zustand ablesen, falls der betreffende Mensch ein Musikliebhaber ist. Denn Musik KANN eben auch ein Kanal zu essentiellen Ebenen der Realität sein. Emotionen, die dann aus dieser Ebene ausgelöst werden, sind nützlich. Hier sieht man dann sehr schnell, wer "Ohren hat zu hören", richtig gute Musik (die in allen Stilen selten ist) kann meiner Meinung nach gar nicht von jedem auf Dauer verkraftet werden, ohne den Menschen dabei zu ändern oder zu entblößen.
Bei elektronischer Musik (auch Techno) geht es mehr darum, sich wegzudröhnen und mehr wie ein braves friedliches Lamm zu werden. Dieser "Friede" ist jedoch künstlich und eher eine Apathie und Passivität.

Grüße

Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Überblick - Musik Benu 0 2.131 13.09.12008, 20:29
Letzter Beitrag: Benu

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen und 23 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 5 Stunden am 18.11.12017, 13:43
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 10 Stunden