Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nachts...
#21
Hallo Tashia!

Zitat:@Naza
Meine Eltern geben meinem Freund die Schuld, dass es bei mir so ist. Ich war mal am Schwanken, aber ich glaube nicht.
Ich verstehs schon, aber es is ne total schwere Umstellung o.O

Wissen Deine Eltern, dass Dein Freund ein "Magier" ist? Oder warum geben Sie Ihm die Schuld? Es gibt hier drei Schuldige, die ich Dir jetzt erläutern werde:


Zitat:1. Ich war mal Ch**st, aber jetzt nicht mehr. Ich hab durch die Bibel viele Erinnerungen.. auch würde meine Mam mir den Kopf ab, wenn ich sie wegs chmeißen täte oda so. Mein ganzes Zimmer war wirklich voll mit Ch**stlichen Büchern und sonstiges. Teils hab ich verbrannt und teils hergeschenkt, aber die Bibel brachte ich nicht übers Herz. Ne andere Bibel, konnt ich schon weg tun, das war kein Problem für mich. Ich lese die Bibel eigentlich auch nicht mehr, sie steht nur im Schrank verstaut.

Also erst einmal ist leicht festzustellen, dass Deine Eltern Dich voll im Griff haben. Wenn du Angst hast Dein Leben so zu führen wie Du es willst und dann auch noch so weit kommen lässt, dass man Dich tatsächlich hindert, ist es offensichtlich, wer Dein Leben lenkt. Deine Eltern. D.h. also dass Deine Eltern sich durch Ihren Kontrollwahn für schuldig erklären.
Zweitens die Hauptschuldige an all dem, Du! Warum? Jedesmal versuchst Du eine logische Antwort zu finden, wieso Du noch eine B.bel in Deinem Zimmer hast, d.h. entweder Du willst gar nicht vom Ch.istentum gelöst sein, oder Du bist dem Zwang Deiner Eltern unterworfen, was Dich wiederum schuldig macht, denn wessen Leben ist das? Das Deiner Eltern oder Deins??? Bestimmen sie Deine Zukunft, Deinen Freundeskreis, Dein spirituelles und leibliches Leben?? Wie gesagt, überdenke Dein Leben wenn Du wirklich frei Leben willst, ansonsten sei weiterhin das "Püppchen".


Zitat:2. Anfangs wollte ich auch Magie lernen, jetzt ist der Wunsch zwar auch noch da, aber ich will nicht mehr richtig. Mein Freund weiß und kann sehr viel, er wollte es mir eigetlich auch beibringen, ich musste mich aber noch nie unterwerfen. Er hat auch einen Schutzzauber auf mich gelegt, wobei ich erst der Meinung war, das seitdem alles anfing^^
Meine mam wäre haus hoch erfreut wenn ich die Kette nicht mehr tragen täte... aber ob er wirklich einen Zauber drauf lekte? Für was? Ich liebte ihn doch ohne die Kette auch. Die Kette ist ein Armulett der den Geist zusammen hält.
Du bringst mich zum grübeln...

Hauptschuldige, Teil 2:
Magie, Magie, Magie... was ist Magie? Magie = Wirken durch Wollen. D.h. alles hängt von Deinen Gedanken, der Gedankenkraft, der Bewusstseinsreinheit und der Emotionskontrolle ab. Also trinkt Dein Freund Alkohol oder raucht er oder isst gar Fleisch? Ist er emotional? Wenn ein Punkt antrifft, und das tut es bestimmt, ist er zu 1000% kein Magier! Ich schätze er bedient Sich der Bauernmagie, nichts weiter. Das zu Deinem Freund, der der dritte Schuldige ist, denn er weiß nicht wirklich, was er da tut.
Und Du hast einen Freund, der sowas macht, und lebst damit ohne Dir ernsthaft Gedanken darüber zu machen? Woher willst Du denn wissen was er Dir auferlegt hat oder kann, wenn Du das nicht kennst was er da macht, und zudem ist es doch sonnenklar, dass die Kette was aufgeladen hat, was Dir nicht gut bekommt. Du bist ein wenig naiv wenn Du meinst, dass Du Dir das nicht vorstellen kannst. Wenn die Schwingung "gut" wäre, hättest Du diese Symptome nicht. Auch wenn Dein Freund Dir oder euch nur "Gutes" tuen wollte, woher willst Du wissen, das Dein Freund nicht selbst unter einer manipulativen Hand lebt und er gar nicht wirklich weiß was er da tut. Viele wollen heutzutage Magier sein aus reiner Sensationslust und verrennen sich in Netze, von denen sie eigentlich überhaupt keine Ahnung haben, denn Hauptsache Magier sein und alles wird geschluckt und als die "Weisheit" hingenommen!


Nehmen wir mal folgendes an:
Ein junger Mann interessiert sich für Spiritualität. Auf der Suche nach dieser, stößt Er auf ältere Bürger die mehr Erfahrung darin haben. Er lässt sich beeindrucken von diesem und jenem, und schon vertraut er diesen Personen, sieht diese Spiritualität als die "Richtige" an und macht alles was man ihm sagt. Jetzt hat dieser junge Mann eine Freundin, namens Bekki. Naiv wie er ist und auch mit einem guten Willen, schenkt er Ihr eine Kette mit einem Zauber/Schutz drauf. Von diesem Tag an passieren der Bekki komische Dinge. Sie sind so komisch, dass Sie sogar selbst den Schritt wagt, nach Rat zu suchen. Darauf bedacht diese Situation zu verstehen, trifft Sie auf ein Forum, das Ihr mitteilt, B.bel und Kette weg. Außerdem solle Sie Sich bewusst werden, dass Sie bisher nicht Ihr Leben gelenkt hat, sondern andere für Sie. Aber Bekki, die ein gutgläubiger Mensch ist, kann sich nicht vorstellen, dass die Kette, die Sie von Ihrem Freund bekommen hat, Ihr schaden könnte, denn im Grunde liebt er Sie ja. Obwohl seitdem alles seinen Lauf genommen hat, nimmt sie das alles so hin. Jetzt stellt Sich doch die Frage, warum Bekki so blind ist? Ist es die Liebe, ihre Gutmütigkeit oder ganz einfach ihre Naivität?
Die Hauptfrage ist aber, wozu das alles führen kann für Bekki? Kann es nicht sein, dass sie das große Risiko eingeht, ein Leben lang unter Kontrolle und Manipulation zu stehen. Das sie sich gemeinsam mit ihrem Freund in einen Kreislauf verstricken von dem sie sich nicht lösen können und erst gar nicht verstehen? Welche Auswirkungen könnte es haben. Bekki könnte immer wieder etwas komisches passieren. Irgendwann könnten sogar richtig ernstzunehmende Probleme auftauchen, weil im Hintergrund sehr fleißig gearbeitet wird, ohne dass Bekki und ihr Freund es überhaupt mitbekommen. Es ist ein Wirrwarr von so vielen Fallen und Gefahren, dass man Bekki nur wünschen kann, davon verschont zu bleiben!

Oder dass Sie all das viel früher versteht und dafür Sorge trägt, dass es nicht so weit kommt!!!


Meine Grüße Naza

Manchmal muss man Grenzen überschreiten, um neue Wege zu schaffen!
Antworten
Es bedanken sich:
#22
@Glückskind
"Allgemein hast du doch hier ein Problem geschildert und willst es loswerden. So ein Problem hat eine Ursache. Findest du die wirkliche Ursache und beseitigst diese, geht auch dein Problem weg. "

Da ist verdammt viel wahrheit dabei^^ Ich kann ja mal ausprobieren, wie es ohne diese ganzen technischen Geräte und sonstigen ist. Aber das lieber nicht an Schultagen.

"Du lässt dir wohl viel reinreden? Wenn du deinen Freund liebst, haben wir, deine Eltern und auch sonst keiner da etwas mitzureden. Es besteht aber die Möglichkeit das er - evtuell ja völlig unbeabsichtigt - doch Schuld daran trägt. Vielleicht redet ihr ja mal einfach miteinander?"

Naja das mit dem reinreden kommt schon mal vor... meist aber nur bei Menschen, denen ich wirklich vertraue... MIt meinem Freund hab ich schon oft geredet und er musste mir schon oft Nachts am telefon beistehen^^

"Weißt du, die Behauptung, jemand wüßte und könnte sehr viel, das hört man oft. Wenn wir für jede Selbstüberschätzung die uns je begegnet wäre einen Cent bekommen hätten, wären wir wohl alle unermesslich reich. Man überschätzt sich ja auch selbst gerne."

Sagen wir viel, er hat schon viel gemacht und weiß auf alles eine magische Antwort^^ vllt nicht auf alles, aber auf viel :-) Er macht Magie auch schon seit er 15 ist und jetzt ist er 22. Aber ich glaube darum gehts hier auch gar nich so^^
Also, die geräte und sonstiges, habe ich schon immer in meinem Zimmer und nie fehlte was... so langsam angefangen hat alles damit, als ich mich von dem Ch**stentum abwante und meinen freund bekam^^ Also alles in dieser Zeitschiene. Wobei es momentan auch wieder besser geworden ist, muss ich sagen Lächeln Ist nicht mehr so häufig.



Bibi? Bibel?


@Nuculeuz
Ich hatte 3 Bibeln im Zimmer, eine verbrannte ich *reusper* die andere legte ich raus und die eine is halt noch im Zimmer. Bei der einen die ich raus lag, bekam ich schon ärger von meiner Mam das ich sie wieder ins zimmer tun soll, konnte sie davon überzeugen das ich ja noch ne bibel im zimmer habe, deswegen musste ich die nich doch weider ins zimmer legen. Also is das ziemlich schwer...
Bilderbuch? Zombies???

"Aber selbst wenn der Schutz in seiner "Reinform" verwendet wird, so ist er doch persönlich geprägt und hat damit den Charakter eines Dämons, der dich besetzen/kontrollieren will. Und das auch ohne bewußtes Zutun deines Freundes."

Dämonen die mich besetzen, das sagen viele Ch**sten zu mir :-(


@Naza
Ja meine Eltern wissen davon. Meine Mam hat mal mein Tagebuch gelesen, da stand sowas drin -.-"

Das mit meinen Eltern war mal schlimmer... mitlerweile ist es ja schon so, dass ich ich mir nicht alles gefallen lasse. Früher habe ich wirklich alles brav getan was meine Eltern wollten...jetzt wiederspreche ich auch schon öfter und kämpfe dafür.
Die Bibel ist ein Buch wie alle anderen Bücher... und hat zudem auch gekostet...

"Also trinkt Dein Freund Alkohol oder raucht er oder isst gar Fleisch?"
Er trinkt nicht viel aber isst fleisch und raucht auch (leider). Also..da bin ich grad etwas sprachlos und weiß nich so ganz was ich darauf sagen soll... Wenn das alles nur Schein und Trug ist, was er an Magie macht und dabei noch so angiebt, dann weiß ich nicht was ich dazu halten soll...

Ich weiß, das ich mein Leben sehr lange nicht selbst gelenkt habe... ich bin gerade noch am Lernen...(Psychologin....)
Ich bin naiv und Gutgläubig das bin ich auch... Ich kann zwar vieles verstehen dass es schelcht ist, aber ich will es nicht ganz so wahrnehmen, weil ich an die Sachen hänge... Gut, die Bibel kann ich mal weg tun, das ist nicht das größere Problem, alles andere auch um mal zu sehen obs besser wird. Die Kette ist allerdings einfach alles für mich... Außerdem.... mein großes Problem bei der kette ist auch...das ich lange kämpfen musste um die Kette tragen zu lassen, hab auf manches verzichten müssen, weil meine mam sagte das ich das erst bekomme wenn ich die Kette runter tu. Wenn ich das dann jetzt tue, zeige ich ja wieder, das sie gewonnen hat...
Was für große Probleme können denn da noch auftreten?

Liebe Grüße
Bekki



Antworten
Es bedanken sich:
#23
Tashia schrieb:"Allgemein hast du doch hier ein Problem geschildert und willst es loswerden. So ein Problem hat eine Ursache. Findest du die wirkliche Ursache und beseitigst diese, geht auch dein Problem weg. "

Da ist verdammt viel wahrheit dabei^^

Ui, supi, danke! Ähm, weißt du, das ist eigentlich nur echt grundlegendstes, banalstes Wissen. Nennt sich Gesetz von Ursache und Wirkung. Eine Ursache erzwingt eine Wirkung. Das können dir hier andere aber sicher noch besser erklären als ich, es gibt aber sicher auch noch einige gute alte Beiträge hier dazu (da habe ich das nämlich auch her, auch wenn mir die Sache mit der Kausalität schon vorher nicht ganz neu war).

In einer Zeit in der die Gesellschaft allgemein lieber an den Symptomen herumpfuscht als die Ursachen zu bekämpfen ist dieses grundlegende Wissen wohl leider ziemlich verschütt gegangen. Beispiel: wenn jemand Kopfweh hat nimmt er in der Regel eine Kopfweh-Tablette (oder besser gleich zwei). Diese wirkt auf das Symptom (Kopfweh) und unterdrückt dieses. Es geht der/demjenigen besser. Klingt super, nicht?
Nur: solche Medizin hat Nebenwirkungen, die werden meist schon mal verdrängt. Und die Ursache des Kopfwehs wurde weder gesucht, noch gefunden, noch beseitigt. Es kann also immer öfters zu weiterem Kopfweh und zu mehr Medizin kommen.
Klingt das immer noch super?

Such die Ursache, finde sie und beseitige sie so gut es geht. Dabei empfiehlt es sich (meiner Ansicht nach) systematisch und logisch vorgehen. Fragen wie: wann fing es an? Was hat sich geändert? und ähnliche helfen dabei, die Ursache einzukreisen.

Es ist wirklich so simpel, nur es in aller Konsequenz umzusetzen ist dann unter Umständen schon sehr schwer.

Tashia schrieb:Ich kann ja mal ausprobieren, wie es ohne diese ganzen technischen Geräte und
sonstigen ist. Aber das lieber nicht an Schultagen.

Mit systematisch meine ich z.B. das du schrittweise! die schlimmsten Sachen (Bibel, Kette, Funktelefon + Basisstation) aus der Schlafumgebung verbannst. Danach eine Zeit lang (vielleicht reichen ein-zwei Tage, keine Ahnung) beobachtest ob es dir besser geht und dann systematisch weitermachst. Den Wecker kannst du dir dann ja für den Schluß (und fürs Wochenende aufheben).

Da du lernwillen zeigst (oder dir nur von uns reinreden lässt?) nochmal extra zum mitmeiseln für dich: Mitdenken heißt die Devise! Es ist immerhin dein Leben (oder das bisschen was man dir davon übrig lässt.)

Tashia schrieb:Also, die geräte und sonstiges, habe ich schon immer in meinem Zimmer und nie fehlte was...
so langsam angefangen hat alles damit, als ich mich von dem Ch**stentum abwante und meinen freund bekam^^ Also alles in dieser Zeitschiene.

Womit du selbst die Ursache schon eingekreist hast, du willst oder wolltest sie nur nicht wahrhaben.

"Wahre Worte sind nicht schön.
Schöne Worte sind nicht wahr."
Laotse
http://home.pages.at/onkellotus/TTK/German_Wilhelm_TTK.html#Kap81

Wenn du nur schönes, dir gefälliges hören möchtest, lass dich weiter belügen und manipulieren. Wenn du Wahrheiten finden möchtest, wirst du vermutlich oft Dinge antun müssen die dir nicht gefallen. Das Problem liegt dann aber bei dir, nicht bei der Wahrheit Blinzeln

Tashia schrieb:Ich hatte 3 Bibeln im Zimmer, eine verbrannte ich *reusper* die andere legte ich raus und die eine is halt noch im Zimmer. Bei der einen die ich raus lag, bekam ich schon ärger von meiner Mam das ich sie wieder ins zimmer tun soll, konnte sie davon überzeugen das ich ja noch ne bibel im zimmer habe, deswegen musste ich die nich doch weider ins zimmer legen. Also is das ziemlich schwer...

Was sie nicht weiß macht sie nicht heiß. Ausserdem ist es dein Zimmer, dein Leben. Du klingst immerhin alt genug das deine Eltern das auch so langsam kapieren.
(Aber, seufz, sie meinen es wohl gut. Nur: das führt dazu das sie sich ungefragt einmischen. Es ist halt keine einfache Sache für Eltern, zu akzeptieren das ihre Kinder 'plötzlich' so groß und eigenständig sind.)

Tashia schrieb:Ja meine Eltern wissen davon. Meine Mam hat mal mein Tagebuch gelesen, da stand sowas drin -.-"

Argh. Eltern die Tagebücher lesen. Es gibt abschliessbare Tagebücher, das erhöht die Hemmschwelle. Oder ihnen dafür ordentlich Dampf machen beim nächsten mal. Also echt, du lässt dir wirklich viel gefallen.

Tashia schrieb:Das mit meinen Eltern war mal schlimmer... mitlerweile ist es ja schon so, dass ich ich mir nicht alles gefallen lasse. Früher habe ich wirklich alles brav getan was meine Eltern wollten...jetzt wiederspreche ich auch schon öfter und kämpfe dafür.

Sei du selbst! Dafür lohnt es sich dann auch zu kämpfen!

Tashia schrieb:Die B*bel ist ein Buch wie alle anderen Bücher... und hat zudem auch gekostet...

Das scheint die Mehrheit hier aber ganz anders zu sehen und das wurde dir auch durchaus klar geschildert warum. Ähm, hüstel, ich hätte da auch welche günstig abzugeben, wer will? Blinzeln

Tashia schrieb:"Also trinkt Dein Freund Alkohol oder raucht er oder isst gar Fleisch?"
Er trinkt nicht viel aber isst fleisch und raucht auch (leider).

Lies dir vielleicht mal ein paar ältere Diskussionen dazu hier im Forum durch (in den Ordnern Manipulation und Ernährung solltest du fündig werden). Wir müssen ja hier hoffentlich nicht alles ewig wiederkäuen.

Tashia schrieb:Also..da bin ich grad etwas sprachlos und weiß nich so ganz was ich darauf sagen soll... Wenn das alles nur Schein und Trug ist, was er an Magie macht und dabei noch so angiebt, dann weiß ich nicht was ich dazu halten soll...

Es ist nicht nur Schein und Trug so wie du das jetzt auffasst. Es erzeugt ja sogar Wirkungen. Du solltest dir nur klarmachen, das hier im Forum eben ganz eigene Meinungen & Ansichten vorherrschen und man das was von den meisten Magie-Praktizierenden als Magie bezeichnet wird eben (aus für mich überzeugenden Gründen) nichts hält.

Ich z.B. praktiziere gar nichts, oder sogar schon sehr viel mehr als mir selbst klar ist; das kommt eben unter anderem auch auf den Standpunkt an. Und den können aussenstehende Leute mit echtem Wissen meist besser beurteilen als man selbst Wiejetzt

Tashia schrieb:Ich weiß, das ich mein Leben sehr lange nicht selbst gelenkt habe... ich bin gerade noch am Lernen...(Psychologin....)

Ja, das mag ich: selbst tief in der Patsche sitzen und dann Psychologie studieren um anderen durchs Leben zu helfen. Du kennst den Spruch mit den Blinden und dem Einäugigen?

Harsche Worte, aber so sehe ich das halt Lächeln

Tashia schrieb:Ich bin naiv und Gutgläubig das bin ich auch...

Übrigens: Ich gelte bei vielen die meinen mich näher zu kennen auch als sehr naiv. Das rührt daher, das ich per se erst mal nichts ablehne. Genauer: wenn es um irgendeinen Sachverhalt geht ziehe ich erst mal alle Möglichkeiten die mir in den Sinn kommen in Betracht, auch und gerade die unwahrscheinlicheren. Wenn ich dann sage: es könnte auch dies und jenes sein (wobei ich dann ja nicht sage: es ist so) gelte ich gleich als naiv.
Worauf ich rauswill: (scheinbare) Naivität hat auch ihre guten Seiten (finde ich) - aber im Unterschied zu echter Naivität prüfe ich doch auch gerne mal nach (wenn es geht) oder mache mir keine Kopf drum wenn ich etwas (momentan) nicht nachprüfen kann.

Tashia schrieb:Ich kann zwar vieles verstehen dass es schelcht ist, aber ich will es nicht ganz so wahrnehmen, weil ich an die Sachen hänge... Gut, die Bibel kann ich mal weg tun, das ist nicht das größere Problem, alles andere auch um mal zu sehen obs besser wird. Die Kette ist allerdings einfach alles für mich... Außerdem.... mein großes Problem bei der kette ist auch...das ich lange kämpfen musste um die Kette tragen zu lassen, hab auf manches verzichten müssen, weil meine mam sagte das ich das erst bekomme wenn ich die Kette runter tu. Wenn ich das dann jetzt tue, zeige ich ja wieder, das sie gewonnen hat...

Hui, dein Umfeld steckt dich auch noch gerne in Zwickmühlen. Feines Sache das.

Nochmal, auch extra zum mitmeiseln für dich: ich glaube nicht das auch nur einer
davon es wirklich schlecht mit dir meint. Im Gegenteilt: die meinen es alle nur gut mit dir! Nur dumm, das von allen Seiten jemand an dir zieht und du in der Mitte stehst und dabei zerissen wirst.

Somit ist dein Fall für mich gerade zum Paradebeispiel geworden was passiert wenn es alle gut meinen (und sich in Konsequenz daraus in anderer Leute Leben einmischen). Fazit: Würden die es nicht alle so bemüht gut mit dir meinen und/oder sich weniger in dein Leben einmischen, ja dann würde es dir doch glatt besser gehen. Nur ist man, sofern involviert, meist zu blind das zu erkennen. Man meint es ja schliesslich gut. Oh, schon wieder diese Rekursion Blinzeln

So, jetzt ist es aber gut, ab jetzt gilt für mich erst mal: Laberbackenmodus=off.

Schöne Grüße

Glückskind
Antworten
Es bedanken sich:
#24
Ey das Beispiel mit der Kopfwehtablette hatten wir erst in der Schule in Ökologie und Gesundheit^^
Die Ursache ein zu kreisen? Wie ist das gemeint?
Die Basisstelle des Telefons is gar nich in meinem Zimmer, also das kann ich schon mal alles weg tun.
Hm *lächelt* ich möchte lernen... *sehr eifrig bei dieser Sache ist*

"Womit du selbst die Ursache schon eingekreist hast, du willst oder wolltest sie nur nicht wahrhaben."
Was meinst du jetzt damit genau? Das es schon immer da war ich es aber nur ignorierte? o.O
Ach das letzte mal sagte meine Mam (weil ich mein zimmer neu gestaltete) dass sie (meine eltern) mir das zimmer nur geliehen haben, ich mich also im zimmer an die Regeln halten muss und wenn die sagen das ich da was nicht haben darf oder rein tun muss, dann ist das so -.-""""""""""" gibts jedesmal lange diskussionen...
Nein bei dem Tagebuch lies ich es mir nicht gefallen, lange zuvor hatten wir uns schon ständig gestritten und ab da wars ganz vorbei. Ich hab meine mutter angsprochen und sie versprach mir, das nie wieder zu tun (eigentlich war es ausgemacht da sich nicht ihres lese und sie nciht meins, deswegen hatte ich keine angst das tagebuch auf dems chreibtisch liegen zu lassen), aber gut, jetzt tu ich es trotzdem noch verstecken... Tas Tagebuch hat kein schloss.
Ich kann leider grad nich auf alles antworten und nicht so viel schreiben, weil mein vater an PC will und meine Mam schon mäckert.
Liebe Grüße
Bekki
Antworten
Es bedanken sich:
#25
Tashia schrieb:Hm *lächelt* ich möchte lernen... *sehr eifrig bei dieser Sache ist*

Dann fang doch mit dem Lernen mal bei folgendem an:

1. gründlicher und aufmerksamer lesen (nicht nur die Beiträge hier, ganz allgemein)
2. gründlicher _selbst_ nachdenken
3. Fange wieder bei 1 an!
4. Nicht mogeln - bei Punkt 4 kannst du gar nicht ankommen Blinzeln Es geht um lebenslanges Lernen!

Damit wäre dir schon ziemlich geholfen...

Tashia schrieb:"Womit du selbst die Ursache schon eingekreist hast, du willst oder wolltest sie nur nicht wahrhaben."
Was meinst du jetzt damit genau? Das es schon immer da war ich es aber nur ignorierte? o.O

Seufz, du brauchst wohl wirklich ständig jemand der dir alles genau vorkaut?
Oder betreibst du hier Psychologie-Studien?

Meine Geduld dazu nähert sich jedenfalls stark ihrem Ende. Es ging um deinen Freund, Kette, B*bel, das sind/waren alles mögliche Ursachen.

Tashia schrieb:Ach das letzte mal sagte meine Mam (weil ich mein zimmer neu gestaltete) dass sie (meine eltern) mir das zimmer nur geliehen haben,

Geliehen, aha. Tolle Eltern.

Tashia schrieb:ich mich also im zimmer an die Regeln halten muss und wenn die sagen das ich da was nicht haben darf oder rein tun muss, dann ist das so -.-

Dein alter geht mich nix an und ist mir auch völlig egal, aber du weißt schon das du Rechte hast, oder? Und das die mit zunehmendem Alter auch zunehmen?
Vielleicht hättest du lieber Jura studieren sollen, dann wüsstest du genauer welche Rechte dir so alles beschnitten werden. Aber da muss man eigentlich nicht weit suchen, GG §1 wird wohl schon tangiert.

Gruß

Glückskind
Antworten
Es bedanken sich:
#26
Hallo Tashia!

Um Missverständnisse aus dem Weg zu räumen solltest Du wissen, dass wir lieber klare und direkte Meinungen abgeben, die nicht böse oder abwertend gemeint sind. Nur so hilft man aber demjenigen, der wirklich Hilfe will. Für Schmeicheleien und Geschichten haben wir keine Zeit und Muße. Was Du also aus den Ratschlägen machst bleibt Dir überlassen, nur werden wir kaum unsere Ratschläge wiederholen, das ist einfach zu mühsam.
Und bei Dir würden wir uns nur wiederholen.


Zitat:Ja meine Eltern wissen davon. Meine Mam hat mal mein Tagebuch gelesen, da stand sowas drin -.-"

Also da braucht man überhaupt nichts zu sagen eigentlich! Du bist eine Sklavin Deiner Eltern, die machen wonach sie sich sehnen, in diesem Fall Kontrolle! Merkst Du noch was? Du solltest Herrscherin Deines Lebens sein und kein anderer!


Zitat:Das mit meinen Eltern war mal schlimmer... mitlerweile ist es ja schon so, dass ich ich mir nicht alles gefallen lasse. Früher habe ich wirklich alles brav getan was meine Eltern wollten...jetzt wiederspreche ich auch schon öfter und kämpfe dafür.

Mag sein das es früher mal schlimmer war, heißt aber noch lange nicht dass es jetzt i.O. ist. Du tust was man Dir dikitiert! Das ist doch nicht normal, dass Du in Deinem Alter so extrem unter dem Einfluss Deiner Eltern lebst, hast Du denn überhaupt keinen Drang nach Freiheit? Denn das wird Dir doch geraubt! Das ist doch das einzige was das Leben lebenswert macht. Die Freiheit das Leben so zu leben wie man es will, das zu äußern was man denkt und das zu tun wonach man sich sehnt. Stattdessen lässt Du Dich in allem lenken und versuchst es runterzuspielen, um es Dir leichter zu machen. Tashia, ganz im Ernst, das ist Dein Leben. Lebe es! Oder meinst Du Du würdest respektlos Deinen Eltern gegenüber erscheinen wenn Du das Ein oder Andere gegen Ihren Willen machen würdest? Hast Du Dich schon mal gefragt, ob Deine Eltern Respekt vor Dir haben, Respekt vor Deiner Meinung, Deinem Lebenswunsch, Deiner Privatsphäre usw. usw. usw.?
Nein, kein bisschen! Und willst Du auf ewig zuschauen? Und wenn Du nicht die Kraft hast, das in die Hand zu nehmen, dann löse Dich doch ein wenig mehr indem Du ausziehst. Das würde Dir schon für's Erste helfen. Dann bist Du nicht täglich dem Einfluss und Kontrollwahn Deiner Eltern unterworfen!


Zitat:Die Bibel ist ein Buch wie alle anderen Bücher... und hat zudem auch gekostet...

Es geht nicht um Geld, sondern um die "Geister", die damit in Verbindung stehen. Wenn Du Dich deren Einfluss unterstellen willst bitteschön, aber stell Dir nicht immer eine andere logische Erklärung parat, wieso Du sie noch hast. Entweder Ch.ist oder keiner!


Zitat:"Also trinkt Dein Freund Alkohol oder raucht er oder isst gar Fleisch?"
Er trinkt nicht viel aber isst fleisch und raucht auch (leider). Also..da bin ich grad etwas sprachlos und weiß nich so ganz was ich darauf sagen soll... Wenn das alles nur Schein und Trug ist, was er an Magie macht und dabei noch so angiebt, dann weiß ich nicht was ich dazu halten soll...

Na was soll man dazu sagen, ich glaube meine kleine Geschichte trifft es ganz gut, lies sie Dir nochmal durch, dann verstehst Du was ich mit Naivität meine, von Dir und Deinem Freund!


Zitat:Ich weiß, das ich mein Leben sehr lange nicht selbst gelenkt habe... ich bin gerade noch am Lernen...(Psychologin....)

Tashia, hier gibt es nichts zu lernen, sondern nur zu erkennen! Was Du in Büchern oder an der Uni lernst, kannst Du doch nicht auf Dein Leben übertragen. Ein Psychologe steckt in jedem von uns eigentlich. Und dieser Psychologe erkennt die Manipulationsversuche seines Umfelds, d.h. Familie, Freund, Freundeskreis etc. Und wie sie manipulieren. Meistens auf emotionaler Ebene, Liebe, schlechtes Gewissen usw. Das ist der erste Schritt zu einem Psychologen, da hilft Dir kein Buch und Studium. Da lernst Du Charakterschablonen auswendig oder hörst was von Suggestionen und sublimaler Beeinflussungen im TV etc. Da kann man eine Palette von Dingen aufzählen, aber das ist in Deinem Fall völlig sekundär. Ein echter Psychologe versteht die Absichten seiner Mitmenschen und kann sie genau einschätzen, und das solltest Du vor allem erkennen lernen.


Zitat:Ich bin naiv und Gutgläubig das bin ich auch... Ich kann zwar vieles verstehen dass es schelcht ist, aber ich will es nicht ganz so wahrnehmen, weil ich an die Sachen hänge... Gut, die Bibel kann ich mal weg tun, das ist nicht das größere Problem, alles andere auch um mal zu sehen obs besser wird. Die Kette ist allerdings einfach alles für mich... Außerdem.... mein großes Problem bei der kette ist auch...das ich lange kämpfen musste um die Kette tragen zu lassen, hab auf manches verzichten müssen, weil meine mam sagte das ich das erst bekomme wenn ich die Kette runter tu. Wenn ich das dann jetzt tue, zeige ich ja wieder, das sie gewonnen hat...

Hier wirst Du gleich zwei mal auf emotionaler Ebene manipuliert, erkläre Du mir welche ich meine, vielleicht erkennst Du die Strukturen und machst langsam Deine Äuglein auf.


Zitat:Was für große Probleme können denn da noch auftreten?

Das liegt daran, dass Du nicht denkst wie ein Magier. Du meinst, dass das was Du nicht siehst, nämlich die Schwinung oder "Geister" Dir nicht schaden können. Normalerweise sollte Dir Dein Erlebnis eine andere Erkenntnis gegeben haben.

Zum Schluss nochmal, Tashia. Wir können dir den Weg zeigen, gehen musst Du ihn selbst. Auch wenn Du schon von klein auf das Mädchen warst, das immer genickt hat als Papa oder Mama etwas gesagt haben, ist es nie zu spät sich von dieser Doktrin zu lösen. Hab Mut und halt Dir die Freiheit vor Augen. Es ist Dein Leben, vergiss das nicht!

Meine Grüße

Manchmal muss man Grenzen überschreiten, um neue Wege zu schaffen!
Antworten
Es bedanken sich:
#27
Tashia schrieb:Ich weiß, das ich mein Leben sehr lange nicht selbst gelenkt habe... ich bin gerade noch am Lernen...(Psychologin....)
Das meint doch wohl eher das Tashia bei einer Psychologin in " Behandlung" ist.
Antworten
Es bedanken sich:
#28
Hallo..
es tut mir leid, dass ich deine Nerven so strapaziere... Liegt vllt daran das ich zur zeit etwas durcheinander bin und so viel anderes im Kopf habe...
Ich werd das mit der Bibel, Kette etc mal durchführen. Da es aber auch nicht mehr so regelmäßig ist, ist es schwer ein zu stufen ob es jetzt daran liegt oder nicht.
Bei der Privatsphäre, hab ich meiner Mam schon was gebracht vom Gesetz..

"Also da braucht man überhaupt nichts zu sagen eigentlich! Du bist eine Sklavin Deiner Eltern, die machen wonach sie sich sehnen, in diesem Fall Kontrolle! Merkst Du noch was? Du solltest Herrscherin Deines Lebens sein und kein anderer!"
Ich weiß, ich bin dochs chon dabei...

"Mag sein das es früher mal schlimmer war, heißt aber noch lange nicht das es jetzt i.O. ist. Du tust was man Dir dikitiert! Das ist doch nicht normal das Duin Deinem Alter so extrem unter dem Einfluss Deiner Eltern lebst, hast Du denn überhaupt keinen Drang nach Freiheit?"
Ich weiß das ich unnormal bin, hat etwas mit meiner Kindheit zu tun, hat doch aber hier keine Bedeutung oder?
Ich habe mein Leben schon sehr viels elbst in der Hand, sonst hätte ich jetzt ein ganz anderes Leben ein ganz anderes Erscheinungsbild, das was meine Eltern eben gern hätten. Aber so bin ich nicht.

Ich bin kein Ch**st...aber ich verstehe nicht wieso Geister was mit der Bibe zu tun haben...sorry...

Also so klug für die Uni bin ich bei weiten nicht *lol*

"Hier wirst Du gleich zwei mal auf emotionaler Ebene manipuliert, erkläre Du mir welche ich meine, vielleicht erkennst Du die Strukturen und machst langsam Deine Äuglein auf."
Wegen meiner Mam (kette)? Das 2. weiß ich nicht... Weil sie für mich so viel bedeutet?

Ich war mal Ch**st, natürlich glaube ich, dass mir geister auch Schaden können^^ aber ich wills nicht so wahr haben, das geb ich auch zu, da glaube ich lieber an das, was mein Freund sagt, das durch ihm mir nichts passiert und verdränge meine Hintergedanken, das da sehr wohl noch was passieren kann... ich weiß, dass das auch nich so gut ist...

LG und danke für eure bisherige Geduld^^
Tashia
Antworten
Es bedanken sich:
#29
um meinetwillen, ich studiere nicht Psychologie, falls ihr das dachtets^^ Ich hab ne Psychologin, allerdings nimma lang weils bald vorbei is.
Antworten
Es bedanken sich:
#30
Zitat:ich studiere nicht Psychologie, falls ihr das dachtets

Das war schon klar, daß du noch nicht studierst. Es hatte sich aber wohl so für manche angehört.

Um das ganze zu vereinfachen:

Da alles bei Dir etwas verfahren ist, man die Eltern auch nicht von heute auf morgen umkrempeln kann, schlage ich den Weg der Täuschung vor:

1. Freund: Wegen der Kette, einfach durch andere ähnliche austauschen. Wenn zu teuer/aufwändig: Metallallergie vortäuschen. Dann verlierst Du auch nicht das Gesicht im Krieg mit der Mutter (sie wird es vielleicht sogar als "gtts Werk" interpretieren und froh sein).
Da er seit 7 Jahren sich mit dem Kram beschäftigt, wird er um solche Einflußmöglichkeiten wissen und es steht auch zu befürchten, daß er Dich als Versuchskaninchen mißbraucht, auch wenns gut gemeint ist.

Ideal wäre es, wenn Du Dich selbst mit dem Thema auseinandersetzt, z.B über das Forum hier und ihn dann mit konkreten Gegenfragen konfrontierst, dann kann er auch mitwachsen. Oder schick ihn doch einfach hierher ins Forum, dann wird schnell klar was Sache ist. ;-)

2. Mutter: Daß die Bbl kein normales Buch sein kann, siehst Du daran, daß Deine Mutter dieses Werk unbedingt in Deiner Nähe haben will. Das ist nämlich der Auftrag des Ch**stendämons, die Leute zur Bbl im Nachtkasten zu ermuntern um so ein Kontrollnetzwerk (zusammen mit Krzfx, Bildern etc.) aufrechtzuhalten. Für Deine Mutter ist es eben wichtig, damit "gtt in Deiner Nähe ist", aber das ist ja nur der Trick des Ch**stendämons, die Leute glauben zu machen, daß da ein Schutz dabei rauskommt - dabei ist es ein Trojaner.
Speziell jetzt mit diesem "komischen, teuflischen Freund" (aus ihrem Blickwinkel) wird sie auf sowas womöglich bis zum Exzess bestehen. Für sie ist es eben so, daß sie Angst hat ihre Tochter zu verlieren (Seelentod).
Die Bbl sollte also raus aus dem Zimmer! Wenn die Mutter nicht kleinzureden ist und du noch nicht volljährig bist und eine familiäre Eskalation vermeiden mußt, dann wirst Du wohl tief in die Trickkiste greifen müssen:
Entweder über ein Schließfach oder abschließbare Schublade, wo die Bbl angeblich drin ist aber nur du öffnen kannst.
oder aber die beinharte Methode:

1. Handschuhe an (Leder oder Latex, kein Kunstleder!).
2. Klassisch mit Feuer: Bibel zu einer Feuerstelle bringen und dort kurz reinhalten oder mit Streichholz am Rand entlang fahren, ohne das Buch wirklich zu verbrennen.
Oder Wasser: Mit Nebelstäuber besprühen von allen Seiten.
3. Bibel in einen Einband binden und ein großes Balkenkreuz (so wie beid er Bundeswehr) vorne und Hinten draufmalen, das sieht Ch**stlich aus, harmonisiert aber etwas. Wirkug bei fraktaler Anordnung verstärkt, also so wie hier (langer Link) auf dem Bettlaken zu sehen.
http://www.ehlers-verlag-gmbh.de/ehlers_shop/index.php?action=showdetails&from=list&pageNr=3&productId=404d9e32d055c&sid=b83666a7e0394910ceae3877a9803483
4. Wichtig: Schachtel nehmen (Schuhschachtel?) und mit Hämatit-Trommelsteinchen (Das ist spezielles Eisen und kein Edelstein/Kristall, glänzt von außen wie Chrom, bei Ebay oder Onlineversand als Kiloware bestellen) soweit füllen, daß der Boden bedeckt ist, dann Bbl rein und so auffüllen, daß das Buch auch von oben und den Seiten vollständig bedeckt ist. Im Notfall selbst ein kleinen Karton anfertigen, damit man nicht 10 Kg Hämatitsteine braucht.
5. Das ganze in ein Eck (Energetischer Totpunkt) des Zimmers stellen oder in einem Schrank verstauen, nur nicht zentral lagern.

Also 3 Optionen:
1. Wegschaffen und Ausrede: Z.B.: Du hast geträumt, daß ein Geist aus der Bibel gekommen ist und dich erwürgen wollte. Jetzt hast Du Angst vor dem Buch und willst es weghaben in ein anderes Zimmer, weil Du sonst nicht schlafen kannst. So ein Fall, bei dem man idiotische Phantasie gewinnbringend einsetzen kann, also schön ausschmücken. Einfach herumjammern, bis Die Mutter aufgibt, denn sie will doch ihr Kind nicht verängstigen... ;-)
Einfachste und beste Methode aber eben evtl. mit größtem emotionalem Krieg und schädlichen Gedanken der Mutter verbunden.
2. Obige Anleitung befolgen zur Überbrückung/Linderung. 100%ig ist sowas aber nie und erst recht keine Dauerlösung. Ich schreibe das auch nur, weil ein "gewaltsamer Zwang" der Eltern zu befürchten ist.
3. (Weiter) leiden und irgendwann zum Vollzombie werden. Ich vermute, daß Du diesen Weg gehen wirst, weil es am bequemsten erscheint und Dir die Brisanz einfach nicht bewußt ist.


Bbl (blockiert Deine Lösung vom Ch**stendämon) und Kette (Tor für andere Dämonen aus dem esoterischen Bereich, Dein Freund dient dabei als Brücke) sind essenzielle Bestandteile Deiner Abhängigkeitssituation.


Damit ist das Thema nun aber endgültig durch denke ich und dieser Präzedenzfall von allen Seiten durchdiskutiert.
:-)


Gruß
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 16 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 20 Stunden und 26 Minuten am 18.12.12017, 08:31