Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Natürliche Verhütung
#1
Hallo,

mal eine Frage, die nur indirekt mit Rohkost zu tun hat: nachdem ich damals mit der natürlichen Verhütungsmethode ungewollt schwanger geworden war (die Spermien meines Mannes überleben anscheinend über 7 Tage, obwohl man nur 3-6 Tage für möglich hält...) suche ich nun eine Alternative. Ich habe mir ein Diaphragma anpassen lassen, fühle mich aber nicht wohl mit dem Gedanken an die Spermizide Creme die man benutzen muß - das nehme ich über die Schleimhaut doch auch in den Körper auf. Ist das nicht im Endeffekt genauso schädlich wie die Progesterone und Hormone der Mini/Pille?

liebe Grüße, Aluso

Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Aus wissenschaftlicher Sicht:

Verhütungscomputer (Temperaturmessung) - als eine statistisch verbesserte Methode gegenüber der Eigenauswertung - sind zuverlässiger als Kondome, aber auch nicht 100%. 100% gibt es nie.

Wenn Temperaturmethode und Selbstbeobachtung kombiniert werden und in den Übergangstagen Kondome verwendet werden, sollte das aber mehr als ausreichend sein.

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo,

ich habe gerade im Wiki etwas über natürliche Verhütung gesucht und nichts gefunden. Vor ca. einem Jahr hatte ich schon einmal in einem anderen Forum danach gefragt und auch viele Antworten bekommen. Mir war damals alles so unsicher, so dass ich weiterhin die Pille nahm. Nun muss ich allerdings endlich eine Alternative finden. Welches ist die sicherste natürliche Verhütung? Vielleicht steht ja doch was im Wiki darüber oder ihr helft mir mal auf die Sprünge. Ist das die Temperaturmessmethode, wie Nuculeuz schreibt?

Ich bitte aber um selbst erprobte Methoden, denn im Internet wird ja vieles angepriesen. Wer's glaubt wird selig.

Liebe Grüße

dette
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo,

Bei den konventionellen Methoden sind einzig Kondome (bei richtiger Anwendung) zu 99 % sicher. Temperaturmessung ist meiner Meinung nach nur gut, wenn man schwanger werden möchte, da die Schwankungen in der Körpertemperatur das Ganze etwas durcheinanderbringen können.

Kondome gibt es in großen Packungen für recht wenig Geld, und auch im Natur-Laden ohne Latex / Imprägnierungen usw.

Schönen Gruß,
Novalis
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Hallo,

da gibt es eben unterschiedliche Ansichten zu Kondomen, auf Dauer und als permanente Methode sind die für mich absolut indiskutabel, speziell bei einer "festen Beziehung".

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#6
hallo aluso und die anderen,

ich persoenlich habe von noch keiner besseren methode gehoert bei der man wirklich auf jegliche koerperliche manipulation (pille, spirale, sterilisation) verzichten kann.

es wundert mich, dass es hier noch niemand erwähnt hat, aber es gibt eine wirklich sichere methode um den eisprung festzustellen und somit die "gefaehrlichen" tage ausfindig zu machen. bei den "gefaehrlichen tagen" kann man dann ja ein kondom nehmen oder mal enthaltsam sein.

die symptothermale methode nach dr. josef roetzer erreicht auf dem sogenannten pearl-index stattliche 0,4-2,5

wer will kann sogar ein buch darueber bestellen:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3451239833/qid%3D1097594475/ref%3Dsr%5F8%5Fxs%5Fap%5Fi1%5Fxgl/302-1773778-3016064

diese symptothermale methode besteht aus 3 unterschiedlichen, sich ergaenzenden methoden:

1. messen der basaltemperatur
2. beobachtung der beschaffenheit des gebaermutterhalsschleims
3. abtasten des muttermundes
(klingt alles schlimmer als es ist Fettes Grinsen )

es ist natuerlich etwas aufwendiger, aber man lernt die signale des koerpers wirklich gut deuten, ein wirklich guter nebeneffekt und besser als die verhuetungschemie ist es allemal.

100% sicher ist eh keine methode, das sagte novalis schon. meine schwaegerin wurde auch oder trotz pille schwanger und fast jeder hat schon von solchen faellen im bekanntenkreis gehoert. ich selbst verhuete seit jahren mit der eben beschriebenen natuerlichen methode und hatte noch niemals probleme.

EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Hallo,

was ich über natürliche Verhütung weiss ist, dass sie mit sehr viel Einfühlungsvermögen dem eigenen Körper gegenüber gemacht werden soll(te).

Man untersucht seinen Körper täglich in der Früh, fühlt wie sich der Muttermund anfühlt, an fruchtbaren Tagen ist er wie eine "blühende Blume".

Solltet man sehr auf "Sicherheit" bedacht sein, dann sollte man sich mal eine Sterilisation überlegen. Mein persönliche Methode ist, mir 1. einen Mann für Sex zu suchen, der sich der Verantwortung (geistig seelisch und körperlich) auch bewusst ist..., sodass die Verhütung nicht allein meine Aufgabe ist, schliesslich haben auch zwei Spass am Sex, oder???. 2. Habe ich Sex halt an den fruchtbaren Tagen auf eine Art, die nicht folgenschwer sein kann, das ist sowohl in als auch ausserhalb einer Beziehung machbar... 3. Liebe überwindet jede "Schwierigkeit". ... und im Notfall weiß ich, daß ich auch abtreiben würde. Aber soweit muß es ja nicht kommen, denn man kann ja vorher aufpassen.
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Sterilisation würde ich nicht tun. Hat man wirklich eine Ahnung was energetisch mit dem Körper einer Frau passiert wenn sie sich sterilisieren läßt?
Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
hm, also wenn die leute es mit "Geisteskräften" noch nichtmal schaffen, Geld zu häufeln oder reich zu werden oder in ner super beziehung zu sein, wo nehmen sie dann den Glauben her, mit Zauberkräften verhüten zu können?

Machst du das so?

Also dem reinen Geist, der erkannt hat, dass er nichts als ein Schöpfer, ein G*tt ist, dem trau ich das eventuell zu. Aber Körperreproduktion ist nicht unbedingt eine geistige Schöpfungssache. Das geht nämlich auch ohne Geist, weil es ein einfaches biologisches Gesetz ist. Und von daher bin ich skeptisch gegen die geistige Verhütung.
“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Vielen vielen Dank,

für eure zahlreichen Antworten. Ich musste ganz schön lachen, wirklich witzig. Aber wahrscheinlich bin ich selber Schuld, dass ihr mich so verar... Wahrscheinlich gibt es überhaupt keine sichere natürliche Verhütungsmethode. Ich habe mich auch in anderen Foren umgehört und die Temperaturmessung und Computermethoden sind alle nur mit Einschränkung sicher. Eine Einschränkung ist schon die Ernährung. Wer sich nicht natürlich ernährt, bei dem funktioniert auch die natürliche Verhütung nicht. Das darf man aber in anderen Foren nicht äussern, dann gibt es Theater - aber hier schreibe ich es mal. Blinzeln

Sterilisation hört sich eigentlich ganz gut an, ist sicher und man nimmt keine Fremdstoffe mehr ein, aber ich habe Angst, dass dies doch irgendwie krank machend auf den Körper einwirkt. Bisher habe ich zwar nur Positives von Sterilisation gehört, keine physischen oder psychischen Schäden, aber wer kann das schon wirklich beurteilen? Es ist zumindest sehr unnatürlich. Im Moment kommt am ehesten vielleicht ein Chemie-Diaphragma in Frage oder die Kombination, die Inka beschrieben hat. An unsicheren Tagen einfach die Art von Sex etwas variieren. Aber richtig gefallen tut mir das auch nicht...

Wenn noch irgendwer etwas praktisches hat, dann bitte her damit. Aber bitte keine Verhütungs-Mantras und geistige Abtreibung und so etwas.... Ich finde das ziemlich verantwortungslos soetwas zu empfehlen.

Gruß

Aluso

Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Schwangerschaftsabbruch? Natürliche Methoden u. a. Devrim 80 471.487 20.07.12017, 11:33
Letzter Beitrag: verdandi
  Natürliche Haartönung Sirona 0 1.685 12.10.12015, 15:07
Letzter Beitrag: Sirona
  Natürliche Badeöle Sirona 5 3.095 06.05.12013, 08:35
Letzter Beitrag: Sirona
  Natürliche Monatshygiene der Frau Pamina 3 6.294 20.07.12011, 14:43
Letzter Beitrag: Pamina

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 12 Tagen und 5 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 26 Tagen und 20 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 22 Stunden