Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Natürliche Verhütung
Cat schrieb:Nein, die heidnischen Gemanen waren derselben Ansicht.

Werte Cat,
Pollution, hat so ziemlich nichts mit Geschlechtsverkehr zu tun. Selbst die verehrten männlichen heidnischen Germanen hatten das. Das ist nun mal des Mannes Wesen. das trifft nicht nur für den Mensch zu , sondern für die anderen männlichen Säugetiere. Selbst der P*apst hat es (gehabt???).
Ein rein biologischer Vorgang.

Komm gut hin.
Antworten
Es bedanken sich:
Zitat:sondern für die anderen männlichen Säugetiere. Selbst der P*apst hat es (gehabt???).

Dem tust Du aber zuvie Ehre, wenn du ihn als männliches Säugetier bezeichnest. Blinzeln Lol
Antworten
Es bedanken sich:
Ich sehe das mehr als eine Beleidigung der Säugetiere. Fettes Grinsen
Antworten
Es bedanken sich:
Zitat:Hallo Leute,
habe früher immer mit der Pille verhütet. Weiß aber auch, dass es mit der Yamswurzel geht. Ich habe mir dann mal die Yamswurzel in Kapselform 1500 mg pro Kapsel besorgt. Dann hatte ich eine Idee. Ich habe nur die Hälfte der Pille genommen und dazu ein Kapsel der Yamswurzel. Die Verhütung hat damit zusammen geklappt wie mit der Pille. Die Blutung kam dann wie gewohnt, am 6. und 7. Tag und hat damit nicht so lange gedauert wie mit der Pille. Zudem hatte ich noch den Vorteil, dass ich mich wie 20 von der Yamswurzel gefühlt habe. Ich werde jetzt so weiterverfahren, da das für mich kostengünstiger ist als allein mit der Yamswurzel, dann braucht man mindestens 3000 mg pro Tag. Und die Yamswurzeln-Kapseln sind nicht günstig.

Wie es hier schon oft angesprochen wurde, nimmt die Pille sehr starken Einfluss auf den weiblichen Körper. Der Preis für einen gesunden Körper und damit für eine natürliche Verhütung sollte niemals zu hoch sein.
Das Thema Yams-Wurzel-Kapseln hört sich sehr interessant an. Woher hast du sie bezogen?
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
Ich hab mal eine frage. Also wenn man Schwanger ist helfen dann die wilde Möhre samen ?
Antworten
Es bedanken sich:
Hallo Jay,

die Samen der wilden Möhre sind zur Schwangerschaftsverhütung anzuwenden und nicht als Mittel zum Schwangerschaftsabbruch. Hier gibt es die Möglichkeit (wie oben beschrieben) mit Vitamin C, grünem Tee und so weiter...
Es ist zu brücksichtigen, daß jeder Körper unterschiedlich reagiert. Bei Personen, die ungesund leben, können Verhütung bzw. Abbruch auf natürlichem Wege auch nicht funktionieren. Beim Abbruch ist auch die Schwangerschaftswoche entscheidend. Je später man abbrechen möchte, um so wahrscheinlicher ist es, daß es nicht funktioniert.
Und bitte nicht vergessen, daß man den Körper bewußt vergiftet um den Abbruch einzuleiten. Es ist nicht ungefährlich!

Saluti
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
Huhu,

das Thema hier interessiert mich brennend,
google schon die halbe Woche herum wegen natürlichen Verhütungsmitteln,
bitte sendet mir doch auch die Kopien zu!

Bin sehr gespannt und würde ebenfalls gerne das mit den Möhrensamen probieren.

Vielen Dank!

Alles Liebe!
Antworten
Es bedanken sich:
Oh und ich habe hier auch noch zwei interessante Links:

http://www.dirkschmitt.de/home/geschichte.html#Es%20war%20einmal%20in%20der%20Steinzeit.....

http://www.geschichteinchronologie.ch/med/verhuetung-u-abort/02-natuerliche-verhuetung-Europa.html
Antworten
Es bedanken sich:
Super, super, Leute, vielen Dank für eure vielen inspirierenden Beiträge! Dieses Wissen ist sehr wertvoll wie ich finde - und soviel noch verschüttet seit der Hexenverbrennung ect.

Ich hab noch einen schönen Link gefunden:

http://www.shekina.at/shekina-zentrum_fuer_weibliche_tc7eecbac32ba6335cf57f12288108bcb/mond-verhuetung.php

Da finden sich noch weitere Infos zur schon erwähnten Yams-Wurzel, aber auch noch ein paar weitere Möglichkeiten: anscheinend gibt es die Möglichkeit der irrevesiblen Sterilisation durch Ohrakupunktur - ("Auriculotherapie") - evtl. eine sinnvolle Alternative zu operativer Sterilisation? (Letztere betrachte ich persönlich mit Misstrauen, wg schon genannter eventueller energetischer Auswirkungen)

Ausserdem die "kosmobiologische Methode nach Dr.Jonas" mit dem persönlichen Mond-Eisprung - da habe ich jetzt keine Resonanz, aber wer weiss, vielleicht ist es für jemanden hier interessant?

Wo ich jedoch eine grosse Resonanz habe, ist die taoistische Methode mittels Brustmassage - die genaue Technik verrät uns die Autorin der Homepage leider nicht, aber man kann sie wohl telefonisch erfragen.

Ich selber habe vor vielen, vielen Jahren das Buch "Tao Yoga der heilenden Liebe"
von Meister Mantak Chia (an)gelesen - dort stand auch, dass durch Praktizieren des "Ovar-Kungfu" die Frau nicht mehr so viel Energie durch die Menstruation verliert, eventuelle Schmerzen können verschwinden, die Blutung kann schwächer werden oder sogar ganz ausbleiben. Intuitiv war mir klar, dass das Tao Yoga ursprünglich auch energetische Methoden zur Empfängnisverhütung kannte (unter dieser Arbeitshypothese habe ich obige Homepage gefunden). Ich habe die komplizierten Ovar-Kungfu-Übungen nach Mantak Chia nicht Schritt für Schritt geübt - ich habe mich einfach an dieses Wissen erinnert, inspiriert durch das Buch, und so meine eigene "taoistische Geist-Verhütung" praktiziert - über viele Jahre erfolgreich, nur gelegentlich durch Kondome ergänzt (auch zum Schutz vor Krankheiten). Um konkreter zu sein, ich war so egoistisch, die Energie aus meiner Gebährmutter herauszuziehen und durch meinen gesamten Körper zu leiten, für meine eigene Gesundheit und mein spirituelles Wachstum, statt sie freigiebig für einen Fötus zur Verfügung zu stellen... das ging viele, viele Jahre supergut, und ich hatte auch niemals im geringsten gezweifelt, dass ich keine Kinder möchte - bis mich eines Tages, ein Mann vom Gegenteil überzeugte - für den Bruchteil einer Sekunde war der Wunsch nach einem Kind da, und schon habe ich die Energie im Liebesspiel in meine Gebährmutter gezogen (statt in den kleinen Energiekreislauf) ... schwanger, aber sofort... zur Info, der Mann hatte NICHT ejakuliert, und ich hatte NICHT meine fruchtbaren Tage! Im Prinzip eine unbefleckte EmpfängnisHäh?

Kaum war dieses Missgeschick passiert, bereute ich es auch schon! Ich ging 2 Stunden in den Park, unterhielt mich mit der Seele des Kindes und schickte sie wieder fort. Das war in der 5.SSW. Es funktionierte auch super, nur bemerkten meine Ärzte nichts davon... kam mir auch komisch vor, dass immer nur die 5.SSW diagnostiziert wurde, über Wochen hin. Also blieb mir nichts anderes übrig, als der Gang zur Zwangsberatung, dann zur Abtreibungsklinik, der patriarchalen Medizin ausgeliefert, an den Chr*stlichen Abtreibungsgegnern vorbei... ich war so naiv, mit ihnen zu reden, in dem Glauben, ich würde das verkraften. Mein Rat: redet NICHT mit ihnen! Die machen Dich echt fertig, in einer Situation, in der Du ohnehin schon verwirrt und ratlos bist!
Mein damaliger Geliebter und ausserdem alle möglichen Menschen, die es eigentlich nichts angeht, haben mir solange gut zugeredet, bis ich mich "für das Kind entschied" - nur so kam heraus, dass es sich seit der 5.SSW, seit meiner Meditation eben, schon längst verabschiedet hatte. Und heute, viele viele Jahre später kann ich nur sagen: DAS WAR GUT SO. Ich kann jeder hier nur raten, für sich selber die richtige Entscheidung zu treffen -aus dem Herzen, und in völliger Eigenverantwortung- und möglichst wenige, vertrauenswürdige Menschen einzubeziehen! Der Druck, den ich damals durch allemöglichen nahen und fernen Bekannte, Verwandte, "Lebensfreunde" und Chr*sten zu spüren bekam war IMMENS.

Da möchte ich noch was zum Thema Verhütung sagen: die 100 Prozent sichere Verhütung gibt es nicht. Ich kenne Frauen, die doppelt und dreifach verhütet haben und trotzdem schwanger wurden... auch mit Spirale ect. ... Wir sind Meister unseres Schicksals, geistige Verhütung und Abtreibung funktioniert - theoretisch! Aber wer ist sich schon zu 100 % über seine wahren Wünsche im Klaren? Ich habe mich damals ziemlich verraten gefühlt, von meiner im unbewussten Dunkel lauernden Teilpersönlichkeit, die sich eben doch ein Kind wünscht... oder vielleicht war es der Wunsch, die Erfahrungen zu machen, die ich gemacht habe ? Zu erfahren, dass Abtreibung keine Schuld ist, diese Schuld eine Erfindung der katholischen Kirche ? Ein ganz kleiner Teil von mir glaubt immer noch an diese Schuld, die Inquisition hat ganze Arbeit geleistet. Wenn jemand ein Mittel gegen diese eingebildete Schuld weiss, gerne her damit :-)

Als Schlusswort, ich glaube es gibt noch mehr Methoden, ausser den hier genannten, was natürliche Abtreibung und Verhütung betrifft. Vor langer Zeit hatte ich ein Skript in Händen, wo frau angeleitet wird, wie sie selbst einen Abgang einleitet - mittels Atem- und Massagetechnik, nebenwirkungs- und leidensfrei! Ich bereu das bis heute, dass ich dieses Skript nicht mitgenommen habe!

Es gibt noch soviele Wissens-Schätze zu heben - immer nur her damit.

Ich hoffe, dass ich einen kleinen Beitrag leisten konnte.

Grüsse an alle!Winken
Antworten
Es bedanken sich:
Hallo Sundari! Sei gegrüßt!

Ich lese immer regelmäßig mit, schreibe ja momentan recht selten hier, aber Dein Beitrag muß ich beantworten. Ich dachte ja schon fast, Du kennst meine Geschichte, als ich das so las!

Bei mir war das ganz ähnlich, wehe man entscheidet sich gegen einen Fötus, der da im eigenen Bauch wächst. Da kommen die gerannt, als wäre man auf einmal superwichtig und wehe, man bleibt dann bei seiner Meinung! Verwirrt
Nicht alles, daß die mich Mörderin genannt haben. Häh?
Zum Glück war wenigstens der Miterzeuger der Schwangerschaft auf meiner Seite, was mich irre bestärkt hat! Daumen hoch

Ich kann auch nur raten: Bloß ganz weit weg von Abtreibungsgegner (schon Abtreibung ist ja ein Unwort, richtig heißt es nämlich Schwangerschaftsabbruch!) bleiben und ebenso fern von irgendwelchen verfälschten Abbruchsvideos. Das ist alles Meinungsmache!

Zitat:Aber wer ist sich schon zu 100 % über seine wahren Wünsche im Klaren? Ich habe mich damals ziemlich verraten gefühlt, von meiner im unbewussten Dunkel lauernden Teilpersönlichkeit, die sich eben doch ein Kind wünscht... oder vielleicht war es der Wunsch, die Erfahrungen zu machen, die ich gemacht habe ?

Du, wir sind schon Frauen und damit die Spenderinnen des Lebens! Ich denke, daß es eine biologische Uhr gibt, die eben irgendwann ihren Tribut fordert. Aber wir sind ja vernunftfähige Wesen und können jedes Für und Wider abwägen!

Zitat:Ein ganz kleiner Teil von mir glaubt immer noch an diese Schuld, die Inquisition hat ganze Arbeit geleistet. Wenn jemand ein Mittel gegen diese eingebildete Schuld weiss, gerne her damit :-)

Fettes Grinsen
Wenn mich mal wieder die eingebildete Schuld plagt, lese ich hier im Tal einfach bestimmte Beiträge oder gehe raus in die Natur und lasse mir bestätigen, das alles richtig war (ich habe da wohl eine besondere Verbindung mit bestimmten Greifvögeln)! Danach bin ich wieder ganz beruhigt und bald bin ich diese "Schuld" auch ganz los!

Zitat:die Frau nicht mehr so viel Energie durch die Menstruation verliert, eventuelle Schmerzen können verschwinden, die Blutung kann schwächer werden

Das erreicht man schon mit dem Weglassen von tierischen Eiweißen. Fleisch ist da nur der erste Schritt.
Ich bin immer wieder total fasziniert darüber, wie schmerzfrei und leicht doch die Menses sein kann. Ich erinnere mich noch sehr gut an meinen allmonatlichen Leidensweg, den ich ja zum Glück los bin!


Zitat:Um konkreter zu sein, ich war so egoistisch, die Energie aus meiner Gebährmutter herauszuziehen und durch meinen gesamten Körper zu leiten, für meine eigene Gesundheit und mein spirituelles Wachstum, statt sie freigiebig für einen Fötus zur Verfügung zu stellen...

Ich stelle abschließend mal die Frage, ob Du genau das (vielleicht auch unbewußt?) bei Deiner Meditation gemacht hast? Und deshalb der Fötus abgestorben ist, weil er eben keine Energie mehr bekommen hat? "Seele" wegschicken hört sich, für mich, nämlich arg esoterisch an.

Viele liebe Grüße
Seira

NS: Ach, und vielen Dank für Deine Offenheit! Finde ich sehr mutig!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Natürliche Haartönung Sirona 0 1.975 12.10.12015, 15:07
Letzter Beitrag: Sirona
  Natürliche Badeöle Sirona 5 3.556 06.05.12013, 08:35
Letzter Beitrag: Sirona
  Natürliche Monatshygiene der Frau Pamina 3 6.711 20.07.12011, 14:43
Letzter Beitrag: Pamina

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 3 Tagen und 5 Stunden am 30.04.12018, 02:59
Nächster Neumond ist in 18 Tagen und 16 Stunden am 15.05.12018, 13:48
Letzter Neumond war vor 10 Tagen und 17 Stunden