Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Natürliche Verhütung
Ich möchte noch die Spirale als Verhütungsmittel vorschlagen. Die gibt's mit oder ohne Hormone. Insgesamt ist sie kostengünstiger als die Pille. 100% sicher ist sie nicht, aber nahezu. Frau/Mann kann sie nicht vergessen, sie kann nicht reißen und rechnen muss man da auch nicht.
Antworten
Es bedanken sich:
Die Spirale kann Blutungen und Infektionen verursachen. Außerdem ist und bleibt die Spirale ein Fremdkörper.
Grundsätzlich wird jeder Fremdkörper vom Körper abgelehnt, egal wie "sicher".

Allein die Vorstellung, ein Metallobjekt im Körper zu haben...
Antworten
Es bedanken sich:
Sicherlich ein Frauenthema, aber irgendwie sollte der Mann sich nicht gänzlich aus der Verantwortung stehlen!
Mal vom Fremdkörper abgesehen, was z. B. die Spirale betrifft, so würde ich nie auf die Idee kommen, solche oder andere Methoden wie die Pille einzunehmen, von meiner Partnerin zu verlangen. Es gibt einfachere und vor allem gesündere Wege, die hier schon erläutert wurden ...
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
Bei bestimmten OPs werden auch Metallobjekte im Körper plaziert, Schrauben, Platten und was weiß ich alles... Piercings, Herzschrittmacher...
Antworten
Es bedanken sich:
Ich will es demnächst mit der sympto-thermalen Methode nach Dr. Roetzer versuchen. Da ich stillbedingt keine Östrogen-Pille nehmen soll und die Gestagen-Pille nicht vertrage bleiben gerade nur Kondome zur Verhütung. Spirale kommt für mich nicht in Frage wegen der hier schon genannten Gründe. Aber "Ohne Tütchen" wäre eben auch mal wieder schön.

Wenn man seinen Zyklus sicher kennt (und dieser regelmäßig ist), scheint diese Art der Verhütung eine sichere Sache. Ok, vorausgetzt man misst kontinierlich die Temperatur und nicht nur zur initialen Zyklusdetermination. Eine Freundin verhütet seit über 6 Jahren auf diese Weise erfolgreich... allerdings erst NACHDEM sie das Roetzer-Buch gelesen hat. Zuvor hatte sie es mit reiner Temperaturmessung probiert und sie nahm an, dass die ersten 6 Tage der Zyklus per se unfruchtbar wären. Ihr erster Versuch ist 8 1/2 Jahre alt und der zweite 7 Jahre Biggrin

Meine aktuelle Herausforderung ist, ohne Monatsblutung und nur durch Temperaturkurve und Zervikalschleimkonsistenz meinen vielleicht schon wieder existierenden Zyklus zu determinieren Häh? Gerade bin ich noch in der Datenerfassungsphase...
Antworten
Es bedanken sich:
(05.03.12015, 21:40)Cosán geal schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Nat%C3%BCrliche-Verh%C3%BCtung?pid=47961#pid47961Bei bestimmten OPs werden auch Metallobjekte im Körper plaziert, Schrauben, Platten und was weiß ich alles... Piercings, Herzschrittmacher...

Jeder normale Mensch (also der, der auf die eigene Gesundheit Wert legt), läßt sich nicht zum Cyborg verstümmeln. Krankheiten kommen daher, wie man mit seinem Körper umgeht. Man kann das also steuern und ist nicht zwangsläufig auf Implantate, Piercings und Spiralen angewiesen. Außerdem heißt der Ordner: "Natürliche Verhütung". Daß es noch sonstige nicht-natürliche Möglichkeiten gibt, ist jedem hier bekannt. 


(05.03.12015, 21:45)Lucardis schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Nat%C3%BCrliche-Verh%C3%BCtung?pid=47962#pid47962Wenn man seinen Zyklus sicher kennt (und dieser regelmäßig ist), scheint diese Art der Verhütung eine sichere Sache. Ok, vorausgetzt man misst kontinierlich die Temperatur und nicht nur zur initialen Zyklusdetermination. Eine Freundin verhütet seit über 6 Jahren auf diese Weise erfolgreich... allerdings erst NACHDEM sie das Roetzer-Buch gelesen hat. Zuvor hatte sie es mit reiner Temperaturmessung probiert und sie nahm an, dass die ersten 6 Tage der Zyklus per se unfruchtbar wären. Ihr erster Versuch ist 8 1/2 Jahre alt und der zweite 7 Jahre  Biggrin

Meine aktuelle Herausforderung ist, ohne Monatsblutung und nur durch Temperaturkurve und Zervikalschleimkonsistenz meinen vielleicht schon wieder existierenden Zyklus zu determinieren  Häh? Gerade bin ich noch in der Datenerfassungsphase...

Auch bei Alkoholkonsum oder Krankheit muß man bei der Temperaturmethode aufpassen, kein falsches Ergebnis zu erhalten. Grundsätzlich finde ich diese Art der Verhütung in Ordnung. Zum einen lernt man seinen Körper gut kennen (und dann beantwortet sich auch Deine Frage von selbst), und zum anderen ist das wohl die natürlichste Methode, die ich mir überhaupt vorstellen kann.
Sei!
Antworten
Es bedanken sich: Wishmaster
(05.03.12015, 22:59)Violetta schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Nat%C3%BCrliche-Verh%C3%BCtung?pid=47966#pid47966Auch bei Alkoholkonsum oder Krankheit muß man bei der Temperaturmethode aufpassen, kein falsches Ergebnis zu erhalten.

Guter Punkt. Bisher nahm ich an, dass Krankheit und damit verbundene Temperaturerhöhung nur einem false positive "Achtung, potentiell fruchtbarer Tag" führt, obwohl unverhütet auch sicher gewesen wäre. Aber vielleicht könnte ein krankheitsbedingtes Temperaturhoch zur Fehlannahme führen, der Eisprung sei in vollem Gange und 4 Tage später könne man auf Verhütung verzichten... dabei steht der Eisprung noch an.


Welche Art von Alkoholkonsum hat eigentlich einen merklichen Einfluss auf die Temperatur? Ein Party-Alkoholexzess? Bestimmt. Für naturverbundene Menschen jedoch vielleicht eher uninteressant. 1 Glas Rotwein zum Essen auch schon?

Bei größeren Alkoholmengen im Rahmen einer Party sehe ich auch ein Problem darin, vor der Temperaturmessung 6 Stunden zu ruhen UND trotz Alkoholpegel im die übliche Morgen-Aufsteh-Zeit die Temperaturmessung vorzunehmen O_O
Antworten
Es bedanken sich:
Zitat:Welche Art von Alkoholkonsum hat eigentlich einen merklichen Einfluss auf die Temperatur? Ein Party-Alkoholexzess? Bestimmt. Für naturverbundene Menschen jedoch vielleicht eher uninteressant. 1 Glas Rotwein zum Essen auch schon?

Du schreibst es bereits, als naturverbundener Mensch hat man damit kein Problem. Ansonsten ist das von Körper zu Körper sehr unterschiedlich. Ich kenne welche, die schon nach einem Glas Wein förmlich glühen und andere, die auch bei falscher Nahrung schon mal schwitzen. Man muß seinen eigenen Körper (und seine Reaktionen) also sehr genau kennen, um mit der Temperaturmethode auf der sicheren Seite zu sein. Wenn man ein bißchen in sich reinlauscht, dann bekommt man auch ohne Messen mit, wenn der Eisprung erfolgt und kann dann in Kooperation mit der Temperaturmessung die sicheren Tage treffsicher vorhersagen. Man darf halt nur vor lauter Rechnerei die Romantik nicht vergessen; und wenn man sich nicht 100% sicher ist (was den betreffenden Tag angeht), dann lieber zusätzlich zum Gummi greifen. Das ist auf jeden Fall besser, als es zu reuen.
Sei!
Antworten
Es bedanken sich: Wishmaster
Ich kann Healvard nur zustimmen.

Der Mann soll, kann und darf sich nicht aus der Verantwortung stehlen.

Neben dem klassischen Kondom (welches manche dem Liebesspiel als abträglich einstufen) gibt es auch Kräuter, die die Spermienproduktion hemmen können. Dies hatte ich vor einigen gelesen, hab mir aber nicht gemerkt wo noch welche Kräuter das waren.

Eine andere Möglichkeit ist, die Hoden nahe der Körperkerntemperatur zu halten (eng anliegende Unterwäsche z.B.). Bei der Temperatur entstehen keine lebensfähigen Spermien (weswegen die Hoden ausserhalb des Körpers angesiedelt sind), nur dauert das etwas bis das sicher funktioniert.

Über die geistige Möglichkeit der Verhütung haben wir uns ja schon vor 10 Jahren unterhalten und festgestellt, dass es heutzutage wohl kaum einer schaffen würde dafür zu sorgen ... Doch kann es aus früheren Leben durchaus unbewußt in das heutige getragen worden sein und der Körper darauf vorbereitet sein.

Vasektomie ist sicher eine Möglichkeit, aber dann bis zu einer Woche damit rumschlagen bis die Schmerzen aufhören und das Gefühl nachläßt (weiß ich von einem ehemaligen Schulkollegen, der das hat machen lassen), dass an einem herumgeschnippelt wurde, ist mir persönlich zu wider.

Grüße vom

Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich: Wishmaster


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Schwangerschaftsabbruch? Natürliche Methoden u. a. Devrim 80 471.205 20.07.12017, 11:33
Letzter Beitrag: verdandi
  Natürliche Haartönung Sirona 0 1.684 12.10.12015, 15:07
Letzter Beitrag: Sirona
  Natürliche Badeöle Sirona 5 3.094 06.05.12013, 08:35
Letzter Beitrag: Sirona
  Natürliche Monatshygiene der Frau Pamina 3 6.292 20.07.12011, 14:43
Letzter Beitrag: Pamina

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen und 1 Stunde am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 16 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 2 Stunden